Wer kann eine MIDO reparieren?

Diskutiere Wer kann eine MIDO reparieren? im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich habe eine MIDO Ocean Star Powerwind Automatik. Es ist meiner Meinung nach ein sehr schönes und seltenes Modell, da es ein schwarzes...
LuckyRolf

LuckyRolf

Themenstarter
Dabei seit
25.12.2010
Beiträge
145
Ort
Oldenburg und Bonn
Ich habe eine MIDO Ocean Star Powerwind Automatik. Es ist meiner Meinung nach ein sehr schönes und seltenes Modell, da es ein schwarzes Zifferblatt hat. Das auf dem Foto zu sehende Lederband habe ich inzwischen durch ein Milanaiseband ersetzt. Die Uhr hat die sogenannte "große Datumanzeige". Ich vermute daher, dass ein Kaliber ETA 2826-2, ein Ableger des ETA 2824, eingebaut ist.

Mein Problem mit der Uhr: Sie scheint eine sehr geringe Gangreserve zu haben - wenn sie also nicht ständig "in Bewegung" ist, bleibt sie nach wenigen Stunden stehen. Es reicht gerade bis zum nächsten Morgen, wenn sie über Nacht abgelegt wird. Das Datum schaltet sie dabei jedoch einwandfrei und "auf einen Schlag" ein paar Minuten vor 24 Uhr.

Deswegen habe ich hier 3 Fragen:

1.) Mir ist beim Horchen am Gehäuse aufgefallen, dass sich der Rotor sehr schnell dreht. Ist er vielleicht defekt, dreht lose und zieht die Feder daher nicht richtig auf?

2.) Kann man dieses Kaliber auch von Hand an der Krone aufziehen?

3.) Falls ich die Uhr reparieren lassen muss - kann das jeder Uhrmacher oder besteht hinsichtlich der Tatsache, dass es sich um ein Monocoquegehäuse (Zugang nur über das Glas) handelt, dabei ein Problem?


Viele Grüße
Rolf
 

Anhänge

O

Onkel Lou

Gast
Ein ETA Werk müsste für einen Uhrmacher kein Problem darstellen, die Uhr öffnen erst recht nicht.

Nur ich sehe auf dem Bild keine Krone.:confused:

Wenn der Aufzug über Krone funzt müsste die Uhr nach ein paar Umdrehungen der Krone anlaufen....meist sind Kronen bei Automatikuhren beim aufziehen schwerer zu drehen als bei Handaufzugsuhren
 
LuckyRolf

LuckyRolf

Themenstarter
Dabei seit
25.12.2010
Beiträge
145
Ort
Oldenburg und Bonn
Hallo, Onkel Lou!

Natürlich hat die Uhr eine Krone - bei der "3" versenkt eingebaut, damit sie die runde Form optisch nicht stört.
Ich habe es auch gerade probiert - man kan die Feder damit aufziehen.
Weil sie versenkt ist, lässt sie sich aber nicht besonders gut greifen.

Dass jeder Uhrmacher mit dieser Uhr richtig umgehen kann, bezweifle ich ein bißchen, weil sie ja hinten keinen Deckel hat.....

Grüße
Rolf
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.410
Ort
Rheinhessen
Da das Glas bereits fehlt, steht dem Zugang zum Werk nur noch die Reißkrone im Wege.
 
LuckyRolf

LuckyRolf

Themenstarter
Dabei seit
25.12.2010
Beiträge
145
Ort
Oldenburg und Bonn
Und ICH sehe kein Uhrglas...:D
Das ist aber drauf - da kannst du sicher sein... ;-)

Grüße
Rolf

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Natürlich ist da ein Glas drauf -
vielleicht kann man es auf diesem Foto besser erkennen:



--- Nachträglich hinzugefügt ---

Der Link hilft mir leider nciht weiter, Onkel Lou, weil dort nur das übliche 3-schalige Gehäuse beschrieben ist. Die MIDO Ocean Star haben Monocoquegehäuse.

Grüße
Rolf
 
O

Onkel Lou

Gast
Ist aber wurscht.

Dackel zu einen Uhrmacher der wird die Uhr schon aufmachen....ist ja keine eingeschweißte Swatch.:shock::lol:
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.410
Ort
Rheinhessen
Für Mido gibt es spezielle Glasabheber, es geht aber auch mit dem Bergeon. Also Glas abheben, Krone ziehen und das Werk fällt heraus. Damit sollte jeder Uhrmacher zurechtkommen.
 
T

tschasovschik

Dabei seit
15.10.2008
Beiträge
631
Ort
Linker Niederrhein
Hallo zusammen,
Ich glaube nicht daß dort ein ETA drin ist. Vermute ein Mido 1137 oder 1147 in der Uhr. Die Uhr wird meiner Ansicht nach keine übliche "Reißkrone" haben. Bitte gehe zu einem Uhrmacher der sich mit alten Midos auskennt und lass die Krone/Aufzugwelle nicht von einem Leichtmatrosen zerstören.
Gruß
Werner
 
Axel66

Axel66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
2.387
Ort
Luxemburg
Diese speziellen Glasabheber-Zangen gibt es auch von Seiko, Omega, Longines und anderen. Die Inserts sind normalerweise in mm-Abstufungen. Sollte dein Uhrmacher nichts dergleichen haben geht es wohl auch durch das Einblasen von Preßluft in den Kronentubus.
Allerdings bin ich nicht sicher, ob dieses Modell auch eine Reißkrone hat. Es gibt wohl auch Modelle, in denen man die Krone in eine bestimmte Postionbringen muß um dann das Werk nach oben zu entnehmen:
http://forum.watchtime.ch/viewtopic.php?f=6&t=19547&p=309523&hilit=mido+reisskrone&sid=d1e163f4cfbbae7e533bf2a10ef34767#p309523

Gruß,

Axel
 
Brasi

Brasi

Dabei seit
11.12.2009
Beiträge
2.992
Ort
LC 100
Ich kenne einen zuverlässigen Uhrmacher, der sowas kann. Sitzt in NRW. Bei Interesse kann ich gerne Kontaktdaten per PN weitergeben.
 
T

tschasovschik

Dabei seit
15.10.2008
Beiträge
631
Ort
Linker Niederrhein
Meiner Meinung nach hat diese Uhr die im watchtime-Link beschriebene Kronenkupplung oder einen erst nach Glasabnahme sichtbaren Verriegelungshebel. Ich habe kein Problem damit wenn andere Leute etwas anderes vermuten oder anders handeln. Oder einfach mit einer älteren Uhr zum nächsten Karst***-Banddranspaxer gehen. Ist eben deren Eigentum und ich möchte hier niemanden belehren. Wäre nur schade um diese schöne Uhr.
Gruß
Werner
 
O

Onkel Lou

Gast
Von KarsXXX hat ja auch keiner gesprochen...nur der TE lässt aber auch nicht verlauten wie er jetzt weiter vorgehen möchte...
 
apple1984

apple1984

Dabei seit
10.02.2010
Beiträge
2.226
Ort
NRW
Vielleicht kann ich etwas zu der Mido und dem Problem beitragen: Habe in den letzten Monaten zwei von diesen Schätzchen auf dem Tisch gehabt. Eine Ocean Star ähnlich der oben gezeigten und eine mit Tag Datum. Fakt ist: Das abgewandelte 01147 Mido Kaliber von Schild (bidfun-db Archiv: Uhrwerke: Mido 1147OCD (AS 1831)) hat eine Reißkrone sowie dieses Modell (https://uhrforum.de/mido-commander-neue-zeiger-mido-12892-eta-2892-a-t67575), das auf einem ETA Kaliber aufbaut. Ein spezieller (Mido) Glasabheber ist bei beiden Modellen nicht nötig, dafür reicht ein handelsüblicher.
 
LuckyRolf

LuckyRolf

Themenstarter
Dabei seit
25.12.2010
Beiträge
145
Ort
Oldenburg und Bonn
der TE lässt aber auch nicht verlauten wie er jetzt weiter vorgehen möchte...
Das weiß ich selbst noch nicht so genau -
auf jeden fall mus sie zu einem "fähigen" Uhrmacher. :-)

Rolf

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Vielleicht kann ich etwas zu der Mido und dem Problem beitragen: Habe in den letzten Monaten zwei von diesen Schätzchen auf dem Tisch gehabt. Eine Ocean Star ähnlich der oben gezeigten und eine mit Tag Datum. Fakt ist: Das abgewandelte 01147 Mido Kaliber von Schild (bidfun-db Archiv: Uhrwerke: Mido 1147OCD (AS 1831)) hat eine Reißkrone sowie dieses Modell (https://uhrforum.de/mido-commander-neue-zeiger-mido-12892-eta-2892-a-t67575), das auf einem ETA Kaliber aufbaut. Ein spezieller (Mido) Glasabheber ist bei beiden Modellen nicht nötig, dafür reicht ein handelsüblicher.
Danke für die Informationen. :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tschasovschik

Dabei seit
15.10.2008
Beiträge
631
Ort
Linker Niederrhein
Hatte Karst*** auch nur beispielhaft erwähnt, es gibt natürlich auch noch andere Läden! Ich möchte nur vermeiden daß Bestandeile der Uhr irreversibel zerstört werden und danach rumgejammert wird. Oder bei dem der kaputtgefummelte Kram dann abgeliefert wird. Ich bin sicher nicht der einzige der sich mit sowas herumärgern mußte.
 
Z

zeityeti

Dabei seit
09.09.2010
Beiträge
781
Ort
Bergloses Exil
Ich habe mit solchen Containergehäusen als Roamer-Sammler reichlich oft zu tun (Mido kenne ich allerdings nicht aus eigener Erfahrung). Wenn man weiß, wie's geht, ist das völlig trivial, wenn nicht, ärgert man sich hinterher schwarz! Ich würde nicht dem Uhrmacher ums Eck einfach so vertrauen, da habe ich ziemlich schlechte Erfahrung gemacht. So ein schönes Stück würde ich nur jemandem anvertrauen, der erwiesene Erfahrung mit Vintage-Uhren hat. Leider ist das bei Uhrmachern heute keine Selbstverständlichkeit mehr.
 
T

tschasovschik

Dabei seit
15.10.2008
Beiträge
631
Ort
Linker Niederrhein
@ apple1984: Eine zweiteilige Welle/Reißkrone bei einem Mido 1147 hatte ich noch nie auf dem Tisch. Ist das eventuell eine nachträglich angebrachte Verbesserung?
 
Thema:

Wer kann eine MIDO reparieren?

Wer kann eine MIDO reparieren? - Ähnliche Themen

  • Wer macht eigentlich diese Mariage Umbauten?

    Wer macht eigentlich diese Mariage Umbauten?: Liebe Uhren-Liebhaber Ich bin neu hier in diesem Forum und beschäftige mich schon Länger mit "vorallem" vintage OMEGA Uhren. Ich wollte mal in...
  • Uhrwerk Tausch: wer kann helfen?

    Uhrwerk Tausch: wer kann helfen?: Hallo liebe Uhrforisten, Mein lokaler Uhrmacher sagte, er könne mir nicht helfen. Ich habe aber die Hoffnung, dass es ein Experte aus diesem...
  • Wer kennt dieses Werk?

    Wer kennt dieses Werk?: Hallo Uhrenfreunde Suche für dieses Kaliber ein Minutenrad. kann mir hierjemand weiterhelfen?
  • Wer kann meine Junghans reparieren ? Unruhwelle

    Wer kann meine Junghans reparieren ? Unruhwelle: Hallo Habe es langsam aufgegeben. Habe eine wirklich sehr schöne Junghans Meister bekommen. Hier ist die Unruh kaputt. Nunja, schon 4...
  • Wer kennt die Marke Ostalba?

    Wer kennt die Marke Ostalba?: Hallo, ich habe hier diese ziemlich Gerockte Armbanduhr der Marke Ostalba. Da die Uhr eine moderate Größe von 37mm (ohne Krone) hat und meiner...
  • Ähnliche Themen

    • Wer macht eigentlich diese Mariage Umbauten?

      Wer macht eigentlich diese Mariage Umbauten?: Liebe Uhren-Liebhaber Ich bin neu hier in diesem Forum und beschäftige mich schon Länger mit "vorallem" vintage OMEGA Uhren. Ich wollte mal in...
    • Uhrwerk Tausch: wer kann helfen?

      Uhrwerk Tausch: wer kann helfen?: Hallo liebe Uhrforisten, Mein lokaler Uhrmacher sagte, er könne mir nicht helfen. Ich habe aber die Hoffnung, dass es ein Experte aus diesem...
    • Wer kennt dieses Werk?

      Wer kennt dieses Werk?: Hallo Uhrenfreunde Suche für dieses Kaliber ein Minutenrad. kann mir hierjemand weiterhelfen?
    • Wer kann meine Junghans reparieren ? Unruhwelle

      Wer kann meine Junghans reparieren ? Unruhwelle: Hallo Habe es langsam aufgegeben. Habe eine wirklich sehr schöne Junghans Meister bekommen. Hier ist die Unruh kaputt. Nunja, schon 4...
    • Wer kennt die Marke Ostalba?

      Wer kennt die Marke Ostalba?: Hallo, ich habe hier diese ziemlich Gerockte Armbanduhr der Marke Ostalba. Da die Uhr eine moderate Größe von 37mm (ohne Krone) hat und meiner...
    Oben