Weniger beliebte Uhren? (Vor)urteile?

Diskutiere Weniger beliebte Uhren? (Vor)urteile? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Schön guten Tag! Ich lese hier ziemlich oft mit und sehe mir immer sehr gerne die schöne Uhrenbilder an. Wie ich sehe sind Breitling, Omega und...
U

Ungaro

Themenstarter
Dabei seit
13.07.2008
Beiträge
58
Ort
Saalfelden/Österreich
Schön guten Tag!

Ich lese hier ziemlich oft mit und sehe mir immer sehr gerne die schöne Uhrenbilder an. Wie ich sehe sind Breitling, Omega und Rolex sehr beliebt, aber Uhren von z.B. Tag Heuer und Longines, Tissot sehe ich selten, Rado sehe ich so gut wie nie.
Jemand schrieb gestern in ein Thread dass er sich niemals Longines kaufen würde.

Also, mich würde es interessieren warum diese Uhren weniger beliebt sind bei euch?

Schöne Grüsse aus Budapest
Antal
 
Z4hl3n1mN4m3n

Z4hl3n1mN4m3n

Dabei seit
19.07.2011
Beiträge
290
Ort
Rhein-Main-Gebiet
Also ich hatte bis jetzt von dir alle genannten Marken bis auf Rado. Verlassen hat mich Breitling,Omega und Rolex.
Geblieben sind Longines und Tag Heuer.......

Denke der Hauptgrund ist der Bekanntheitsgrad unter Uhrenlaien, der diesen Marken die Vorherrschaft sichert.
Aber eventuelle klärt uns jemand vom Fach auf.

Gruß
Sebastian
 
tbickle

tbickle

Dabei seit
14.06.2013
Beiträge
5.443
@Ungaro: Kann man einen Golf mit einer S-Klasse zu vergleichen?
So viel dazu, Rolex und Tissot im gleichen Atemzug zu nennen. :-)

Eine Rolex beispielsweise suggeriert aufgrund des Preises und der Verabeitungsqualität eine gewisse Exklusivität und zudem auch noch Zuverlässigkeit über Jahre und Jahrzehnte. Eine Tissot hingegen ist nur eine Uhr. Nicht abwertend gemeint - aber die Markenmacht von Rolex beispielsweise ist unerreicht. Die anderen Marken (Rado/TH) hatten imho ihre Zeit, schafften es aber nicht, den einstigen Ruf in die Gegenwart tu transportieren. Dass es (weitgehend) gute Uhren sind steht natürlich außer Frage.

Gruß.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Ungaro

Themenstarter
Dabei seit
13.07.2008
Beiträge
58
Ort
Saalfelden/Österreich
Hallo Sebastian!

Also ich hatte bis jetzt von dir alle genannten Marken bis auf Rado. Verlassen hat mich Breitling,Omega und Rolex.
Geblieben sind Longines und Tag Heuer.......
Ist ja auch interessant. Darf ich fragen warum du dich so entschieden hast?

Grüsse
Antal

--- Nachträglich hinzugefügt ---

@Ungaro: Kann man einen Golf mit einer S-Klasse zu vergleichen?
So viel dazu, Rolex und Tissot im gleichen Atemzug zu nennen. :-)
Na klar. Aber nicht jeder kann sich ein Omega oder Rolex leisten.
Vergleichen will ich Rolex mit Tissot überhaupt nicht. Ich frage mich nur warum diese Uhren weniger verbreitet sind? Ich meine jetzt bei euch Uhrenliebhaber und nicht die Menschen die sich nicht mit Uhren befassen sondern sich nur einfach eine Uhr im Laden kaufen. ;-)

Grüsse
Antal
 
chris2611

chris2611

Dabei seit
16.06.2010
Beiträge
13.472
Ort
49...
Marketing spricht halt jeden von uns anders an, denke ich!:hmm:
Die nächste Komponente ist der individuelle Geldbeutel respektive welche Summe jemand bereit ist, für eine Uhr auszugeben...

Verfügbarkeit, Service, Kulanz etc. sind sicherlich weitere Komponenten...
 
U

Ungaro

Themenstarter
Dabei seit
13.07.2008
Beiträge
58
Ort
Saalfelden/Österreich
Die anderen Marken (Rado/TH) hatten imho ihre Zeit, schafften es aber nicht, den einstigen Ruf in die Gegenwart tu transportieren. Dass es (weitgehend) gute Uhren sind steht natürlich außer Frage.

Gruß.
Diesen Satz verstehe ich nicht ganz. Wie meinst du das? Hat die Qualität nachgelassen oder wie?
 
chris2611

chris2611

Dabei seit
16.06.2010
Beiträge
13.472
Ort
49...
Qualität nicht, aber Image, Innovation, Weiterentwicklung ...
 
chefkacz

chefkacz

Dabei seit
24.08.2012
Beiträge
435
Ort
Einhausen
@Ungaro: Kann man einen Golf mit einer S-Klasse zu vergleichen?
So viel dazu, Rolex und Tissot im gleichen Atemzug zu nennen. :-)

Eine Rolex beispielsweise suggeriert aufgrund des Preises und der Verabeitungsqualität eine gewisse Exklusivität und zudem auch noch Zuverlässigkeit über Jahre und Jahrzehnte. Eine Tissot hingegen ist nur eine Uhr. Nicht abwertend gemeint - aber die Markenmacht von Rolex beispielsweise ist unerreicht. Die anderen Marken (Rado/TH) hatten imho ihre Zeit, schafften es aber nicht, den einstigen Ruf in die Gegenwart tu transportieren. Dass es (weitgehend) gute Uhren sind steht natürlich außer Frage.

Gruß.
naja, jetzt mal nicht übertreiben, wenn eine Tissot den Golf darstellt, ist die Rolex eher ein Passat... Die S-Klasse ist dann eher so was wie Jaeger LeCoultre, kennt dann allerdings auch nur der Uhrenliebhaber. Rolex ist hauptsächlich dazu da, Leuten, die keine Ahnung von Uhren haben zu zeigen, dass man sich "was leisten kann". Vor so einem Rolex Dreizeiger-Werk muss sich nun wirklcih kein ETA, Selitta oder was auch immer verstecken... Im Grunde nichts besonderes, aber Marketingtechnisch unfassbar erfolgreich.

Um zurück zum Thema zu kommen: Jeder wird seine Vorlieben oder Abneigungen haben. Das kann die verschiedensten Gründe haben, die zum Teil auch nicht nachvollziehbar sein werden. Ich würde mir aber auch keine Gedanken darüber machen, wieviele Leute "meine" Marke auch mögen oder nicht. Ich habe eine große Affinität zu Mido, kann gar nicht so recht erklären warum. All zu oft sieht man diese Marke hier nicht und ab und an äußert sich der eine oder andere auch negativ darüber... na und?? Solange mir meine Uhr gefällt und ich sie gerne trage, ist doch alles ok, oder nicht?
 
Bodensee_Uhr

Bodensee_Uhr

Dabei seit
19.03.2013
Beiträge
1.226
Ort
Badnerland
Der Markennimbus kommt und geht.
Nehmen wir z.B. Levis 501, war früher DIE Jeans, und heute?
 
tbickle

tbickle

Dabei seit
14.06.2013
Beiträge
5.443
Qualität nicht, aber Image, Innovation, Weiterentwicklung ...
Ja, das wollte ich sagen. Auch Lorbeeren faulen nun einmal. :-)

Zitat:
"Rolex ist hauptsächlich dazu da, Leuten, die keine Ahnung von Uhren haben zu zeigen, dass man sich "was leisten kann"."

OK, Dr. Freud, danke für die tiefenpsychologische Analyse. Kann man diese Aussage noch pauschaler formulieren oder ist das bereits der Ignoranz letzter Schluss? :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Ungaro

Themenstarter
Dabei seit
13.07.2008
Beiträge
58
Ort
Saalfelden/Österreich
Um zurück zum Thema zu kommen: Jeder wird seine Vorlieben oder Abneigungen haben.
Genau das wollte ich wissen. Woher das kommt......

Das kann die verschiedensten Gründe haben, die zum Teil auch nicht nachvollziehbar sein werden.
Und jetzt bin ich nicht schlauer geworden. :lol:

Solange mir meine Uhr gefällt und ich sie gerne trage, ist doch alles ok, oder nicht?
Ja, natürlich.

Grüsse
Antal
 
thelema1

thelema1

Dabei seit
04.08.2011
Beiträge
2.869
Ort
Niedersachsen
Ich glaube der TS hat sich hier noch nicht allzuviel umgesehen.;-)

Mal ganz ehrlich:

Schau doch bitte mal in diverse Threads und verschaff dir einen Überblick, z.B. wie viele Longines Hydroconquest oder Tag Heuer Carrera/Aquaracer hier unterwegs sind.

Rolex und Omega sind natürlich ebenfalls oft zu sehen, aber ich würde jetzt nicht behaupten, dass Longines und Tag Heuer (und nebenbei auch Tissot) irgendetwas mit sog. unbeliebten Marken zu tun haben.

Dafür gibt's eher die ganzen Modequartzer oder Chinesen à la Flötenschniedel.:lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
i-Punkt

i-Punkt

Dabei seit
05.05.2010
Beiträge
1.311
Ort
Hannover-Land
Die Fragen, die du hier stellst kannst du dir nur selbst beantworten.

Ach ja ......... 42
 
U

Ungaro

Themenstarter
Dabei seit
13.07.2008
Beiträge
58
Ort
Saalfelden/Österreich
Zitat:
"Rolex ist hauptsächlich dazu da, Leuten, die keine Ahnung von Uhren haben zu zeigen, dass man sich "was leisten kann"."

OK, Dr. Freud, danke für die tiefenpsychologische Analyse. Kann man diese Aussage noch pauschaler formulieren oder ist das bereits der Ignoranz letzter Schluss? :-)
Der Satz ist zwar nicht von mir, aber ich bin mir sicher dass sich ein "neureicher" sich zu 90% ein Rolex kaufen wird weil es ja jeder kennt und weiss dass es teuer ist. Auch wenn Hublot teuerer ist wird er es sich nicht kaufen weil es ja kaum einer kennt.;-)
 
jensimaniac

jensimaniac

Dabei seit
17.05.2009
Beiträge
1.613
Ort
In der Nähe der Nahe
Ich habe mal mit Swatch, Festina, etc angefagen und das war das Maß aller Dinge.

Dann habe ich angefangen hier im Forum zu lesen.

Es folgte eine Seiko Sportura Quarz und eine Tissot Couturier Quarz.
Ich dachte, ich sei verrückt wegen dem vielen Geld.
Ich wollte aber noch eine Automatik.
Es folgte eine Tissot Le Locle.

Diese Uhren waren für mich eigentlich die tollsten Uhren und sie waren für mich damals schon viel zu teuer i.S.v. unvernünftig.

Ich las weiter im Forum und je länger ich las, desto weiter sank die Hemmschwelle Geld für andere Marken auszugeben.

Inzwischen bin ich über Hamilton und Sinn bei Omega angelangt und würde sogar vor Rolex nicht zurückschrecken, wenn es nicht noch andere Dinge im Leben neben den Uhren gäbe.

Ich denke allerdings auch, dass ich ohne das Input des WWW diese Weg nicht gegangen wäre.
In meinem Umfeld bin ich der einzige Bekloppte.

Die meisten anderen Uhrentraeger in meinem Umfeld bleiben bei den von dir genannten Marken. Sie sind vor Ort zu kaufen und sind fūr den Ottonormalverbraucher ja auch vollkommen OK.

Es ist wie mit anderen Hobbies auch: Man beginnt erst damit und schnuppert rein. Wenn an feststellt, dass es passt macht man weiter und die Ausrüstung wird auch immer größer und besser. Und besser ist nicht immer günstiger.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Ungaro

Themenstarter
Dabei seit
13.07.2008
Beiträge
58
Ort
Saalfelden/Österreich
Nik007

Nik007

Dabei seit
14.05.2012
Beiträge
236
Ort
Westerwald
Ich glaube der TS hat sich hier noch nicht allzuviel umgesehen.;-)



Rolex und Omega sind natürlich ebenfalls oft zu sehen, aber ich würde jetzt nicht behaupten, dass Longines und Tag Heuer (und nebenbei auch Tissot) irgendetwas mit sog. unbeliebten Marken zu tun haben.

Dafür gibt's eher die ganzen Modequartzer oder Chinesen à la Flötenschniedel.:lol:
Sehe ich auch so. Und wieso ist Tissot nur eine Uhr? Natürlich kann die Marke nicht mit der Exklusivität und dem "Erscheinungsbild" von Rolex und Co. mithalten. Aber gerade für Leute, deren Budget beschränkt ist, bietet Tissot doch ein super Preis-/Leistungsverhältnis. Nur weil sich die meisten Uhren von Tissot nicht im vierstelligen Bereich bewegen heißt das ja nicht, dass sie auch automatisch viel schlechter sind. Ich habe mir meine Tissot auch gekauft weil ich für relativ kleines Geld eine super schweizer Uhr bekomme wo Qualität und auch noch bisschen Geschichte hintersteckt. Abgesehen davon sind die Preise von Tissot für die meisten Laien auch schon (für eine Uhr) viel zu hoch. Wenn ich als Synonym für "nur eine Uhr" eine Marke wählen würde, dann wäre das Fossil, Tommy Hilfiger, Festina und vielleicht noch Casio. Aber doch nicht Tissot.
 
Thema:

Weniger beliebte Uhren? (Vor)urteile?

Weniger beliebte Uhren? (Vor)urteile? - Ähnliche Themen

  • Meine (mehr oder weniger) erste Uhr, Vorschläge, bzw. Erfahrungen?

    Meine (mehr oder weniger) erste Uhr, Vorschläge, bzw. Erfahrungen?: Hallo, Bin erst seit ein paar Tagen hier ein Mitglied und bin seit einigen Wochen auf der Suche nach meiner ersten richtigen Uhr. Natürlich hatte...
  • Steinhart Ocean Titanium 500 GMT, nicht mehr und nicht weniger

    Steinhart Ocean Titanium 500 GMT, nicht mehr und nicht weniger: Das kurze aber heftige Rennen zwischen einer Marc & Sons und einer Steinhart hat die Steinhart für sich entschieden. Letztlich ausschlaggebend war...
  • Breitling - Aviatik Verbindung (mehr oder weniger) gekappt

    Breitling - Aviatik Verbindung (mehr oder weniger) gekappt: Hallo, Nur kurz zur Info, nachdem Breitling schon im März diesen Jahres den Sponsoringvertrag mit dem Basler Verein Super Constellation Fylers...
  • [Erledigt] Gladster Tracer, wenig getragen

    [Erledigt] Gladster Tracer, wenig getragen: Hallo zusammen, ich verkaufe meine Glaster Tracer mit dem schwarzen ZB. Die Uhr ist wirklich schön, macht was her und hat mit ihrem grauen...
  • Ein wenig über Mich und Schwarmwissen gefragt

    Ein wenig über Mich und Schwarmwissen gefragt: Hallo und einen schönen Abend hier ins Forum. Danke auch für die schnelle Aufnahme. Jetzt zu meiner Frage da ich bei der Bestimmung des verbauten...
  • Ähnliche Themen

    Oben