Welches Uhrwerk versteckt sich hier?

Diskutiere Welches Uhrwerk versteckt sich hier? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem mechanischen Chronographen, mit nur zwei Totalisatoren. Dabei bin ich auf diese Uhr gestossen...
K

kuddel

Themenstarter
Dabei seit
20.10.2006
Beiträge
165
Ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem mechanischen Chronographen, mit nur zwei Totalisatoren. Dabei bin ich auf diese Uhr gestossen, http://www.davisgifts.com/detail.cfm?sCollName=mretro&nIdArticle=1388.
Meine Vermutung geht dahin, dass es sich um ein Poljot 3313 handelt,
dazu passt aber nicht dass man auf dem Bild von der Rückseite gebläute Schrauben erkennen kann und ich meine die Anordnung der Hebel die durch die Drücker in Bewegung gesetzt werden ist beim Poljot anders. Deshalb ist meine zweite Vermutung, es könnte sich um ein altes Venus Kaliber handeln, aber dagegen spricht der zu niedrige Preis.
Ich danke Euch im Vorraus schon mal für Eure Anworten.
 
DocDickie

DocDickie

Dabei seit
09.12.2006
Beiträge
204
Ort
Höhr-Grenzhausen
Hi,
ich kann dir zwar nich helfen, möchte mich aber trotzdem äußern. Also dafür das es ne Armbanduhr ist, gefällt die mir mit dem schwarzen Band so gut wie schon lange keine Uhr mehr.
 
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.980
Ort
Nördliches Hamburger Umland
Das ist ein Chinesischer Nachbau des Schaltrad-Kalibers Venus 175 von der Firma Seagull, Uhren dieser Machart findest Duch bei ebay unter dem Suchbegriff "Schaltradchronograph". Die Uhren sollen recht ordentlich gemacht sein, im Vergleich zu der sonst üblichen Chinaware, selber hatte ich aber noch kein Exemplar in der Hand. Bei ebay habe ich ab und zu einige auf Beobachten, steige aber ab ¤ 150,- aus. Mehr als 200,- sollte man auf keinen Fall dafür investieren, dann doch lieber ein Poljot 3313 nehmen!
 
schredder66

schredder66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
1.783
Ort
WWWEUDNRWHS
striehl schrieb:
Das ist ein Chinesischer Nachbau des Schaltrad-Kalibers Venus 175 von der Firma Seagull (...)
Das hätte ich auch geschrieben, wenn ich den Thread früher entdeckt hätte :lol2: !

Aufgrund des verbauten Werkes würde ich frech behaupten, dass die Davis-Uhren "überteuert" sind - da lohnt sich, wie Striehl geschrieben hat, ein Blick Richtung Poljot :idea: !
 
K

kuddel

Themenstarter
Dabei seit
20.10.2006
Beiträge
165
Danke für die schnellen Antworten, dann war mein zweiter Verdacht ja garnicht so falsch, dass es wie ein Venus Kaliber aussieht.
Die 399EUR auf dieser Seite halte ich auch für überteuert, habe das gleich Modell aber auch schon bei www.neckermann.de und bei www.selva.de für 275EUR gesichtet.
An ein Poljot Kaliber habe ich auch schon gedacht, aber die Poljotuhren gefallen mir vom Design nicht und die Uhren der Firma Junkers die auch ein Poljot 3313 verbauen sind alle im Fliegeruhren Design, damit komme ich mir meistens etwas lächerlich vor, besonders da ich privat ab und zu auf Jet-Piloten treffe.
Was mir besonders gut an dieser Uhr gefällt sind die geringen Gehäuseabmessungen mit einem Durchmesser von 40mm und einer Höhe vonf 12mm, auch das klassisch elegante retro Design, könnte ich mir an meinem Unterarm gut vorstellen.
 
Thema:

Welches Uhrwerk versteckt sich hier?

Welches Uhrwerk versteckt sich hier? - Ähnliche Themen

Durowe 7525 - Wartung einer Dugena Automatic: Mir ist vor einiger Zeit eine Dugena Automatic zugeflogen, die lange in der Bastelkiste gelegen hat, bis ich vor einigen Tagen angefangen habe...
Sportliche Dress-Uhren im Vergleich: Einleitung Da mir aufgefallen ist, dass des Öfteren im Forum nach sportlichen Dress-Uhren gefragt wurde / wird, und die Idee aufnehmend vom User...
"Bucherer - Bulova-Patent" Hampel Seite 19: Da im anderen Faden so rege Beteiligung zu sehen war, hier nun ein weiteres Thema. Es geht um eine der Frühen Automatics aus dem Hampel auf Seite...
Vorstellung Junghans ATO Mutteruhr von ca. 1930 (Funktion, Einstelltipps...): In dieser Vorstellung möchte ich eine relativ seltene Vorkriegs-ATO Mutteruhr von Junghans/Pfeilkreuz (H.A.U.) zeigen, die wesentlichen...
Uhrenbestimmung Eine Kalos von HOGA? mit Fragen, auch zum Werk!: Liebe Freunde alter Uhren, neulich fand ich im Netz diese Uhr.. Ihr in typischer Manier der frühen bis Mitte der 50er Jahre zweifarbig...
Oben