Welches Lederband von 1952?

Diskutiere Welches Lederband von 1952? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo zusammen, um meine alte Longines so autentisch wie möglich zu halten, möchte ich ihr ein Lederband spendieren, das im Aussehen der Zeit...
  • Welches Lederband von 1952? Beitrag #1
ug-san

ug-san

Themenstarter
Dabei seit
19.01.2008
Beiträge
4.924
Ort
Moenchinguradebachi
Hallo zusammen,

um meine alte Longines so autentisch wie möglich zu halten, möchte ich ihr ein Lederband spendieren, das im Aussehen der Zeit Anfang der 50er Jahre entspricht.
Uhren aus dieser Zeit haben aber in aller Regel nicht mehr die Originalbänder.

Da ich in dieser Zeit auch schon diese Welt mit meiner Anwesenheit bereicherte, sollte ich es wissen, hatte damals aber mit anderen Problemen zu kämpfen...
smilie_f_006.gif
 
  • Welches Lederband von 1952? Beitrag #2
J

jazzcrab

Dabei seit
18.12.2006
Beiträge
2.862
Wenn Du die Uhr noch einmal mit Bild zeigst, kann man Dir vielleicht eher helfen.
 
  • Welches Lederband von 1952? Beitrag #4
J

jazzcrab

Dabei seit
18.12.2006
Beiträge
2.862
Aaaalso: Dazu würde ich zunächst ein dunkel- bis mittelbraunes glattes Lederband mit gleichfarbiger oder ohne Naht empfehlen. Hier ein paar Vorschläge (bin von einer Anstoßbreite von 18 mm ausgegangen; bei 17 mm würde es etwas enger):
http://www.uhrenarmband-versand.de/Uhrenbandversand-p6948h492s497-Manufaktur_Uhrband_.html
http://www.uhrenarmband-versand.de/Uhrenbandversand-p5459h492s497-Uhrarmband_18mm_dunk.html
(Dieses RIOS-Band ist sehr weich, aber für ein dünnes Ärmchen etwas lang. Ich mag es vom Tragekomfort.)
http://www.uhrenarmband-versand.de/Uhrenbandversand-p7619h492s497-Uhrarmband_18mm_dunk.html
http://www.uhrenarmband-versand.de/Uhrenbandversand-p7042h492s497-Uhrenarmband_18mm_du.html

Natürlich würde sich auch etwas "Antikes" gut machen:
http://www.uhrenarmband-versand.de/Uhrenbandversand-p6732h1030s1030-Uhrenarmband_18mm_an.html
http://www.uhrenarmband-versand.de/Uhrenbandversand-p5805h954s954-Uhrenarmband_24mm_br.html
http://www.uhrenarmband-versand.de/Uhrenbandversand-p6437h882s882-Uhrenarmband_.html

Ich hoffe, das reicht für den Anfang :-)
 
  • Welches Lederband von 1952? Beitrag #5
J

jazzcrab

Dabei seit
18.12.2006
Beiträge
2.862
  • Welches Lederband von 1952? Beitrag #6
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
11.939
@jazzy

Ich glaube, ich poste hier mal alle meine Uhren und lasse mir von Dir eine Rundum-Lederbandberatung machen :-D

Sinnvolles fällt mir dazu noch ein, dass man bei Vintage-Uhren immer mit den modernen, dick gepolsterten Bändern aufpassen muss. Viele alte Uhren haben gar nicht die Luft bei den Anstosshörnern, um ein dickes Band aufzunehmen, ohne das das am Gehäuse scheuert. Also eher dünne, nur leicht gepolsterte Bänder wählen.
 
  • Welches Lederband von 1952? Beitrag #7
J

jazzcrab

Dabei seit
18.12.2006
Beiträge
2.862
mecaline schrieb:
Sinnvolles fällt mir dazu noch ein, dass man bei Vintage-Uhren immer mit den modernen, dick gepolsterten Bändern aufpassen muss. Viele alte Uhren haben gar nicht die Luft bei den Anstosshörnern, um ein dickes Band aufzunehmen, ohne das das am Gehäuse scheuert. Also eher dünne, nur leicht gepolsterte Bänder wählen.
Guter Hinweis! Das hatte ich vergessen zu erwähnen. Armbänder mit Wulst oder dick gepolstert sollte man sowieso nur in Ausnahmefällen und zu den dazu passenden (fetten) Uhren wählen. Grundsätzlich gilt, je dicker und robuster die Uhr, desto dicker und robuster darf (und sollte) das Armband sein und natürlich auch umgekehrt.
 
  • Welches Lederband von 1952? Beitrag #8
ug-san

ug-san

Themenstarter
Dabei seit
19.01.2008
Beiträge
4.924
Ort
Moenchinguradebachi
Hallo zusammen,
herzlichen Dank für die zahlreichen Empfehlungen.

Die Anschlussbreite ist 19 mm und zur Zeit ist ein 18 mm Rios1931 Band befestigt.

Aber das genarbte schwarze Band fand ich auch nicht so passend, glatt und dunkelbraun ist vermutlich die richtige Wahl, da die Ziffern und Zeiger wie Rotgold aussehen.
 
  • Welches Lederband von 1952? Beitrag #9
ug-san

ug-san

Themenstarter
Dabei seit
19.01.2008
Beiträge
4.924
Ort
Moenchinguradebachi
jazzcrab schrieb:
Aaaalso: Dazu würde ich zunächst ein dunkel- bis mittelbraunes glattes Lederband mit gleichfarbiger oder ohne Naht empfehlen.
Ich hoffe, das reicht für den Anfang :-)

Hallo jazzcrab,

ich habe dieses Band in die engere Wahl genommen, es ist schlicht und vor allem dünn und 19 mm Stegbreite.

Modell Di-LC1665

P.S. ich habe eine Longines Faltschließe bekommen.
 
  • Welches Lederband von 1952? Beitrag #10
J

jazzcrab

Dabei seit
18.12.2006
Beiträge
2.862
ug-san schrieb:
jazzcrab schrieb:
Aaaalso: Dazu würde ich zunächst ein dunkel- bis mittelbraunes glattes Lederband mit gleichfarbiger oder ohne Naht empfehlen.
Ich hoffe, das reicht für den Anfang :-)

Hallo jazzcrab,

ich habe dieses Band in die engere Wahl genommen, es ist schlicht und vor allem dünn und 19 mm Stegbreite.

Modell Di-LC1665

P.S. ich habe eine Longines Faltschließe bekommen.
Ich denke, das ist eine gute Wahl. Du solltest jedoch bedenken, dass eine Faltschließe bei einem sehr dünnen Band nicht unbedingt Sinn macht. Eine Dornschließe wäre da eventuell besser gewesen. Aber probiere es einfach mal aus. :-)
 
  • Welches Lederband von 1952? Beitrag #11
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
11.939
Stimme ich schon wieder zu ;-) Eine Faltschliesse legt das Band sozusagen fast zweimal übereinander. Dadurch ist es an der Unterseite des Armes mächtig dick, die Uhr selber oben aber realtive dünn und leicht. Sieht nicht aus und trägt sich auch komisch.

Besser Dornschliesse oder Schmetterling-Faltschliesse, da liegt das Band nur einmal übereinander.
 
  • Welches Lederband von 1952? Beitrag #12
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
5.375
Ort
Ostfriesland
In den 50ies gab es, glaube ich, weder Schmetterlings- noch andere Faltschlßen. Eine simple Dornschließe passt, wie ich finde, am besten zu dieser Uhr. Nebenbei: Zu jener Zeit wurden auch gerne Spangenarmbänder in Metall und Leder getragen. Gegen Ende der 50er Jahre kamen die Fixoflex-Armbänder in Mode.

Grüße

Axel
 
  • Welches Lederband von 1952? Beitrag #13
Kaliber 66

Kaliber 66

Dabei seit
04.10.2007
Beiträge
4.888
Ort
United Kingdom
Bei Metallband an einer aelteren Uhr koennte es sein, dass das Gehaeusematerial zu weich ist und das gute Stueck sich vom Arm verabschiedet.
(Sorry Klugsch...modus, der Tip stammt vom Leiter des Glashuetter Uhrenmuseums, weil ich an meiner ein Metallband vorhatte.)
 
  • Welches Lederband von 1952? Beitrag #14
P

PeterV

Gast
... zu dieser Uhr passt eigentlich nur ein Krokoband oder eine Lederband mit Krokoprägung ... schwarz oder braun, das ist dann Geschmacksache.
 
  • Welches Lederband von 1952? Beitrag #16
P

PeterV

Gast
... und sowas als Uhrmacher ...:shock:
 
  • Welches Lederband von 1952? Beitrag #17
ug-san

ug-san

Themenstarter
Dabei seit
19.01.2008
Beiträge
4.924
Ort
Moenchinguradebachi
... zu dieser Uhr passt eigentlich nur ein Krokoband oder eine Lederband mit Krokoprägung ... schwarz oder braun, das ist dann Geschmacksache.

Danke für die Empfehlung!

Wie Richard schon richtig geahnt hat, wurde eine Lösung gefunden, die aber nicht endgültig sein muss, ich hatte mich für glatt entschieden:
 

Anhänge

  • longines_kaefer.jpg
    longines_kaefer.jpg
    153,4 KB · Aufrufe: 500
  • Welches Lederband von 1952? Beitrag #18
P

PeterV

Gast
... sieht auch gut aus:-) ... würde mit Prägung aber noch mehr wirken, die Uhr meine ich ...:D
 
Thema:

Welches Lederband von 1952?

Welches Lederband von 1952? - Ähnliche Themen

Kaufberatung Alte Breitling Colt Chronograph A 13035: Morgen zusammen! Mir spukt seit längerer Zeit der Gedanke in meinem Kopf herum, eine Breitling Colt Chronograph A 13035 (bevorzugt mit schwarzem...
[Erledigt] Roamer Stingray 44 mit Automatik-Kaliber MST 470, Vintage: Hallo zusammen, zum Verkauf steht (schweren Herzens) heute ein tolles Sammlerstück und eine kleine Rarität. Wenn man den Entschluss fasst die...
Retro Classic - Neue Vintage Reihe - Poljot International: Hallo zusammen, heute möchten wir euch unsere 3 neuen Vintage Modelle "Retro Classic" vorstellen: Das Hauptmerkmal der Uhren sind die im...
[Erledigt] Wakmann Blindenuhr ca 1948-53: Hallo Zusammen, Ich verkaufe meine Wakmann Blindenuhr. Die Uhr hat August 2021 einen Service erhalten und läuft ohne Vorbehalte. Laut meinem...
Sie läuft...und läuft...und läuft....Citizen Promaster NY0040: Ahoi an alle die neugierig geworden sind...... Ich bin nun schon seit gut anderthalb Jahren hier bisher nur als Leser unterwegs....tolle...
Oben