Welches Handy benutzt ihr? ** Diskussionsthread **

Diskutiere Welches Handy benutzt ihr? ** Diskussionsthread ** im Small Talk Forum im Bereich Community; Schön klar. Aber heute zB fährt sie eine längere Strecke zu einer Freundin mit der kleinen Tochter. So seh ich ob sie gut angekommen ist. Im...
RHCP

RHCP

Dabei seit
16.01.2011
Beiträge
188
Ort
Bayern
Schön klar. Aber heute zB fährt sie eine längere Strecke zu einer Freundin mit der kleinen Tochter. So seh ich ob sie gut angekommen ist.
Im übrigen bin ich auch viel mit dem Auto unterwegs, und mir ist lieber meine Frau schaut kurz in die App ob ich auf dem Heimweg bin, bevor sie anruft oder schreibt.

Aber darf ja jeder machen wie er will ;)
 
Y

yasin

Dabei seit
15.05.2014
Beiträge
53
Ort
OHA
Da gibt es auch eine App für -> Wayguard ( klick für Infos und die Webseite )

Man kann sich "begleiten" lassen. Funktioniert mit iPhone (ich) und bei meiner Freundin (Android) problemlos. Gerade wenn sie mal abends unterwegs ist oÄ, hatten wir nach einer ähnlichen Lösung gesucht. Damit der andere weiß wo man gerade ist und/oder gut angekommen ist). Wenn man möchte. Funktioniert prima. Auch wenn man alleine unterwegs ist, kann man sich durch den Support "begleiten" lassen und in einer eventuellen Notsituation, wird ein (automatischer) Notruf ausgelöst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
10.315
Da kann man nur hoffen, dass deren Server richtig gut abgesichert sind, denn ein Messer kann ich sowohl für das feine und gleichmäßige Verstreichen der Butter auf meinem leckeren frrischen Brot verwenden als auch . . . . . . . ;-).

Im Ernst: die Komfortfunktion ist fein, aber birgt auch Risiken in sich, die hoffentlich nie im Motzfaden zu lesen sein werden.
 
763

763

Dabei seit
23.08.2018
Beiträge
982
Ort
nahe St. Tropez
Liebe Spezialisten der gepflegten Telefonie,

ich muss jetzt eine Frage stellen, die vielleicht peinlich wirkt, da ich noch ein uralt Handy habe plus prepaid. Es hat noch nicht einmal eine Kamera, aber genuegt fuer meine Zwecke hier in Frankreich hervorragend und hat auch Vorteile. Klar habe ich auch noch eine franzoesische Nummer.

Immer wieder kommt die Frage auf (und sie ist fuer mich nicht schluessig beantwortet), welche Gebuehren fuer einen Anrufer aus Deutschland auf mein "deutsches" Mobilgeraet mit 0174-Nummer anfallen, unabhaengig vom Vertrag.

Mein Argument ist, dass der Anrufer ein dt Geraet anruft und deshalb auch nur den "Standardtarif" zahlt (also allinclusive und evtl kostenlos), da er ja nicht auf meinen Standort hingewiesen wird und er darf ihn auch gar nicht wissen wg Datenschutz.

Ist mein Gedankengang falsch? Oder zahlt er tatasaechlich "Aufpreis", was die Anrufen immer behaupten.

Danke fuer euren Input.
 
Y

yasin

Dabei seit
15.05.2014
Beiträge
53
Ort
OHA
Der Anrufer hat noch nie „Aufpreis“ bezahlt, weil (wie richtig angemerkt) dieser eigentlich nicht wissen kann oder muss, wo sich der Gesprächspartner befindet.

Der Angerufene weiss (wusste) sehr wohl wo er/sie sich befindet und nimmt den Komfort der Erreichbarkeit mit entsprechenden Kosten in kauf (ob nun Frankreich, oder Vietnam oder Bhutan).

Seit Juni 2017 sind diese Roaming Gebühren innerhalb der EU abgeschafft worden. Es „kann“ jedoch je nach Anbieter, um Missbrauch zu verhindern, Grenzen gesetzt werden.

Hoffe folgender Link hilft weiter:

Roaming: Nutzung eines Mobiltelefons in der EU
 
763

763

Dabei seit
23.08.2018
Beiträge
982
Ort
nahe St. Tropez
Merci, diese Seite kannte ich. Aber ich verstehe deinen 2. Satz nicht: welche Kosten? Und fuer wen? Der Angerufene hat doch IMHO nie Kosten zu tragen.

Und wenn es der Anrufer waere, dann doch nur die normalen Gebuehren, oder? Das genau verstehe ich nicht....Sonderfaelle ausgenommen, also nur reine Telefonie ohne Daten.
 
Y

yasin

Dabei seit
15.05.2014
Beiträge
53
Ort
OHA
Da kann man nur hoffen, dass deren Server richtig gut abgesichert sind, denn ein Messer kann ich sowohl für das feine und gleichmäßige Verstreichen der Butter auf meinem leckeren frrischen Brot verwenden als auch . . . . . . . ;-).

Im Ernst: die Komfortfunktion ist fein, aber birgt auch Risiken in sich, die hoffentlich nie im Motzfaden zu lesen sein werden.
Risiken gibt es immer. Klar. Aber es funktioniert (aktuell) sehr gut. Notruffunktion leider (Gott sei Dank) noch nie genutzt. Allein deswegen finde ich es gut, das man bewusst „Tracking“ zulassen muss. Ein (mögliches) Ausspähen des Partners ist somit keine Willkür (Stichwort permanente Ortsfreigabe).

Es ist immer ein gutes Gefühl Jemanden „dabei“ zu haben. Wenn ich ein ungutes Gefühl haben sollte bei einem Trip XY, würde ich mir immer Jemanden suchen der mich (irgendwie) begleitet.
 
Y

yasin

Dabei seit
15.05.2014
Beiträge
53
Ort
OHA
Merci, diese Seite kannte ich. Aber ich verstehe deinen 2. Satz nicht: welche Kosten? Und fuer wen? Der Angerufene hat doch IMHO nie Kosten zu tragen.

Und wenn es der Anrufer waere, dann doch nur die normalen Gebuehren, oder? Das genau verstehe ich nicht....Sonderfaelle ausgenommen, also nur reine Telefonie ohne Daten.
Wir beide kommen mobilfunktechnisch aus Deutschland (Du und ich haben einen deutschen Anbieter).

Du fährst jetzt spontan nach Frankreich, ich weiß nix davon.

Ich rufe Dich an (Du bist schon in FR und ich in DE).

Da ich nicht wissen kann, das Du in FR bist (Du hast Dich ja nicht abgemeldet bei mir ;-) ) bezahle ich als „Anrufer“ erstmal gar nix, bzw. bezahle ich nur das, was ich auch bezahlen würde, wenn Du in DE neben mir auf der Couch sitzt. Habe ich einen Flatrate, eben gar nix. Ansonsten eben das, was ich bezahlen müsste wenn Du hier wärst.

Du hingegen weißt sehr wohl, das Du nach Frankreich fährst. Wenn Du entscheidest erreichbar zu bleiben, dann musst Du die Roaming Gebühren übernehmen und auch sicherlich je Minute.

Für mich in diesem Fall, spielt es keine Rolle. Vielleicht bist Du ja auf einem Kreuzfahrtsschiff oder in Dubai, Nepal, USA oder wo auch immer.

Daher zahle ich (der nix weiß), nur meinen DE Tarif bis zur Grenze. Du hingegen, übernimmst den Rest, weil Du bewusst entscheidest „ja ich will erreichbar bleiben“. Wenn Du das nicht willst, musst Du Roaming deaktivieren oder eben Handy ausstellen und auch aus lassen. Das gilt für Anrufe, SMS, MMS usw.

Meine SMS an Dich kostet mich nix (wegen Flatrate) oder wenn keine Flatrate, 9 Cent. Du hingegen bezahlst vielleicht (je nach Aufenthaltsort) 19 Cent, weil Du Roaming akzeptierst und erreichbar sein willst.

Ich hoffe, ich konnte es irgendwie plausibel erklären.
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
10.315
@yasin : Ich weiß, was Du meinst, alles bestens;-).

In einer Zeit, in der gefühlt jedes dritte Ding sich um die DSGVO dreht, jeder zweiter sich darauf beruft und man von korrektem Verständnis bis haarsträubend falsche Äussrungen alles vorfindet, einfach . . .bemerkenswert. Nicht mehr, nicht weniger.


@763 : wir müssen vor 2017 und nach 2017 unterscheiden.
Roamingkosten waren im ursprünglichen Sinne die Kosten, die ein Netzbetreiber im Ausland für die Nutzung einer Kommunikationsverbindung seines Netzes einem Nicht-Inländer (aus Sicht des ausländischen Betreibers) berechnete, der von einem Nicht-Inländer (aus Sicht des ausländischen Betreibers) aus dessen (Inländer) Heimatland angerufen worden ist.

Für historische Ausflüge:
Datenroaming: Kosten begrenzen
 
Zuletzt bearbeitet:
763

763

Dabei seit
23.08.2018
Beiträge
982
Ort
nahe St. Tropez
@yasin: danke und plausibel :

a) So, jetzt komme ich und habe kein Guthaben auf der prepaid........was ich absichtlich machen koennte. Ist nicht verboten.
"Du hingegen weißt sehr wohl, das Du nach Frankreich fährst. Wenn Du entscheidest erreichbar zu bleiben, dann musst Du die Roaming Gebühren übernehmen und auch sicherlich je Minute. "

b) .... als Angerufener?

Das war mir nie klar und plausibel :oops:
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
10.315
Ab in die Ecke . . . . .



. . . . bei nächsten Mal: erst das Aufladen machen und dann Fragen stellen.






:prost:
 
Y

yasin

Dabei seit
15.05.2014
Beiträge
53
Ort
OHA
a) So, jetzt komme ich und habe kein Guthaben auf der prepaid........was ich absichtlich machen koennte. Ist nicht verboten.
Natürlich ist das nicht verboten. ;-)

In 2012 war ich mit einer (deutschen) Prepaid Karte in der Türkei und hatte noch 1,50€ drauf.

Nach den obligatorischen „ich bin gut angekommen SMS“ war ich irgendwo bei 20 Cent Guthaben.

Am nächsten Tag ruft mich mein Kumpel an und wollte einfach mal horchen ob alles geklappt hat usw. Er ging davon aus das er nichts bezahlt (dank Flatrate). Was ja auch stimmt. Aber dachte nicht daran, das ich bezahlen muss. Man kann ja nicht an alles denken, bzw. erlaube ich es ja selber indem ich Roaming zustimme.

Die Verbindung kam auch Zustande, so vielleicht 30 Sekunden, danach unterbrochen. Ich war tatsächlich im Minus mit meinem Guthaben. Nicht viel, aber im Minus. Hab mein Guthaben dann aber aufgeladen und alles war gut, Minusbetrag wurde dann verrechnet.

Keine Ahnung was gewesen wäre, wenn ich nie wieder danach aufgeladen hätte. Zumindest war das damals so, das man während einer Verbindung „geringfügig“ ins Minus gehen konnte bzw. man bei Null Guthaben erst gar nicht erreichbar war (das war der Fall, als mich mein Kumpel danach noch paar mal versucht hatte anzurufen, in der Zeit bis ich wieder aufgeladen hatte). Zudem kamen SMS als unzustellbar zurück erzählte er mir.

Solange keine Roaming Gebühren anfallen, ist sicher auch Null Guthaben ok. Wenn aber welche anfallen (außerhalb EU) und das Guthaben reicht zum Verbindungsaufbau oder Empfang einer SMS nicht aus, dann wird wohl auch keine Verbindung/Empfang zustande kommen. Das wäre dann „persönliches Pech“... :-o
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 763
E

eistee

Dabei seit
31.07.2019
Beiträge
134
Schönes Blackberry. Leider gibt's ja keine neuen Geräte mehr in der Zukunft. Oder sollte ich sagen zum Glück? Ich hatte schon zig Blackberrys, als ich mein keyone zum "Service" eingesendet habe, hat mich der "Service" echt enttäuscht. Wäre also so oder so kein Blackberry mehr geworden. Das Phone hatte von selber Toucheingaben getätigt und der Cursor ist hin und her gesprungen, wenn man das Gerät 10 Sekunden Mal genutzt hätte wäre das einmal sofort aufgefallen. Kam aber 3 Mal unrepariert zurück. damit war das Thema dann für mich erledigt.

Inzwischen gibt es für mich nur noch zwei Hersteller die mir zusagen. Xiaomi für Android und halt Apple, jenachdem welches OS man möchte. Huawei ist leider auch aus dem Rennen, zumindest wenn die ein eigenes OS launchen, das wird hier in Europa genau so eine Todgeburt wie Windows Phone oder Blackberry OS.
Für mich kommt trotzdem nur Blackberry in Frage . Ich mag die Tastatur . Hinten das gummierte griffelige . Das Optische . Alles gefällt mir . Und das Key One 2 ist für mich absolut Endgeil ;-) . Ich will was anderes haben ,als die ganzen aalglatten Dinger ohne Persönlichkeit .
 
vonMatterhorn

vonMatterhorn

Dabei seit
15.02.2009
Beiträge
2.019
Ort
westside
Für mich kommt trotzdem nur Blackberry in Frage . Ich mag die Tastatur . Hinten das gummierte griffelige . Das Optische . Alles gefällt mir . Und das Key One 2 ist für mich absolut Endgeil ;-) . Ich will was anderes haben ,als die ganzen aalglatten Dinger ohne Persönlichkeit .
Die werden aber nicht mehr mit Updates versorgt. Der noch aufgerufene Preis ist einfach frech. Versprochene Updates kommen nicht usw. So kann man die letzten Kunden halt auch noch vergraulen.
 
TomS2

TomS2

Dabei seit
13.05.2019
Beiträge
1.351
Ort
Nürnberg
Ich war ebenfalls Blackberry-Fan, hatte zuletzt - bis vor drei Jahren - sogar das damals neue Smartphone. Integration von Mail, Kalender, ... immer noch unübertroffen, Touch-Tastatur Rechtschreibkorrektur bzw. Wortvorschläge wegweisend, Sicherheit und Trennung beruflicher und privater Daten auf einem Gerät überzeugend ...

... Angebote und App-Store nicht mehr zeitgemäß.

Das Ende ist bedauerlich, jedoch unvermeidlich, wenn man jahrelang meint, zu wissen, was Geschäftsleute alles nicht brauchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Walther v. d. Vogelweide

Walther v. d. Vogelweide

Dabei seit
06.06.2019
Beiträge
63
Ort
Preußen
Moin Leute,

Ich brauche einen kleinen Tipp von euch. Ich suche gerade ein neues, passendes Smartphone für mich.
Bestellt habe ich mir das Xiaomi Redmi 8 Pro, wobei ich gemerkt habe, dass mir diese großen Handys überhaupt nicht zusagen. Daher ging es zurück. Das Teil hat eine Größe von 6,5 Zoll, was mir eindeutig zu groß ist, um es einhändig zu bedienen. Dieser neue Trend zu immer größeren Bildschirmen, geht mir etwas auf den Senkel.:-D Mein jetziges Telefon hat eine Größe von 5,8 Zoll, was mir eindeutig mehr zusagt.
Gesucht ist also ein Smartphone mit einer Größe bis round about 6 Zoll. Kennt ihr ein aktuelles Smartphone, welches meinen Anforderungen entspricht?
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
10.315
Moin zurück: Willkommen im Jahr 2020, in dem 6Zöller die neuen 5Zöller sind;-).

Im Ernst, das wird schwer. Unter 6" fallen mir Galaxy S9 und das Huawei P20 ein.
 
Thema:

Welches Handy benutzt ihr? ** Diskussionsthread **

Welches Handy benutzt ihr? ** Diskussionsthread ** - Ähnliche Themen

  • Uhren Aufbewahrung inkl. Schlüssel, Handy etc

    Uhren Aufbewahrung inkl. Schlüssel, Handy etc: Hallo, gibt es so etwas in der Art auch in Deutschland zu erwerben? Gibt es in verschiedenen Arten bzw. Ausführungen. Mir ist nur etsy bekannt. Danke
  • Seiko Meca Quartz VK64 anfällig für Handy"strahlung"?

    Seiko Meca Quartz VK64 anfällig für Handy"strahlung"?: Hallo Community, ich habe heute eine Beobachtung müssen, die mir ein großes Fragezeichen auf die Stirn gezaubert haben. Aber der Reihe nach...
  • Hilfe mit dem Handy Wecker

    Hilfe mit dem Handy Wecker: Hallo zusammen, Da dies hier das Forum mit den meisten Usern ist, welches ich kenne, wollte ich fragen ob sich jemand bei mir melden kann...
  • Handy + Tarif

    Handy + Tarif: Guten Abend! So, es ist so weit. Mein Handy gibt nun vollends den Geist auf. Fast 5 Jahre hat es mir treue Dienste geleistet. Es tut und macht...
  • Ähnliche Themen
  • Uhren Aufbewahrung inkl. Schlüssel, Handy etc

    Uhren Aufbewahrung inkl. Schlüssel, Handy etc: Hallo, gibt es so etwas in der Art auch in Deutschland zu erwerben? Gibt es in verschiedenen Arten bzw. Ausführungen. Mir ist nur etsy bekannt. Danke
  • Seiko Meca Quartz VK64 anfällig für Handy"strahlung"?

    Seiko Meca Quartz VK64 anfällig für Handy"strahlung"?: Hallo Community, ich habe heute eine Beobachtung müssen, die mir ein großes Fragezeichen auf die Stirn gezaubert haben. Aber der Reihe nach...
  • Hilfe mit dem Handy Wecker

    Hilfe mit dem Handy Wecker: Hallo zusammen, Da dies hier das Forum mit den meisten Usern ist, welches ich kenne, wollte ich fragen ob sich jemand bei mir melden kann...
  • Handy + Tarif

    Handy + Tarif: Guten Abend! So, es ist so weit. Mein Handy gibt nun vollends den Geist auf. Fast 5 Jahre hat es mir treue Dienste geleistet. Es tut und macht...
  • Oben