Welches Handaufzugswerk ist hier verbaut ?

Diskutiere Welches Handaufzugswerk ist hier verbaut ? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo allerseits, könnte mir jemand von Euch Experten sagen, um was für ein Werk es sich bei dieser schätzungsweise aus Mitte der 70er Jahre...
R

Rubycon

Gast
Hallo allerseits,

könnte mir jemand von Euch Experten sagen, um was für ein Werk es sich bei dieser schätzungsweise aus Mitte der 70er Jahre stammenden Uhr handelt ?
Sie scheint nie getragen worden zu sein, ohne Kratzer.

Hersteller der Uhr ist "ANKER"
Unter der Unruhe ist ein Logo in dem steht "GP", unter dem Logo "Z171"
Auf dem Zifferblatt: 17 Jewels, 6 Atü

Das Werk läuft mittlerweile recht genau (+6 Sek/Tag - auf dem Rücken liegend)
Das Gehäuse ist polierter Edelstahl, das Glas nicht Glas sondern Kunststoff,
erinnert ein bisschen an die Doxa Taucheruhren vom Design.

Vielen Dank für Infos

Grüßle, Andre

pict2485cp5.jpg


vornqe2.jpg
 
R

Rubycon

Gast
Als Nachtrag: Vom Aufziehen her ein Gefühl wie ein Poljot 2612....konstant leicht bis zum Anschlag, sauber fühlbar, nicht wie die 6497 / 98.
 
Tourbi

Tourbi

Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
1.962
Ort
85304 Ilmmünster
Hi Rubycon,

das ist ein Femga Kaliber 520C oder 535C. Schlagzahl: 18000A/h.

Zur genauen Bestimmung müsste man die ZB-Seite sehen.


Gruß

Tourbi
 
R

Rubycon

Gast
Hi Tourbi,

besten Dank für die Info !

Ich schaue gerade nach dem 520er von Femga, allerdings hat das auf den mir vorliegenden Bildern überhaupt keine Ähnlichkeit mit dem Gerät hier vor mir....liegt das eventuell an dem "C" am Ende der Bezeichnung... ?

Über das 535er von denen habe ich leider nichts gefunden.

Grüße

Andre
 
Tourbi

Tourbi

Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
1.962
Ort
85304 Ilmmünster
Kann durchaus sein. Das "C" steht für Kalender, also in diesem Fall das Datum.
Anscheinend hat man bei Femga für eine Datums-Anzeige auch gleich mal das ganze Werk umgemodelt.
Allein vom 520 gab es 5 verschiedene Versionen. Genau zu bestimmen meist nur anhand der ZB-Seite.


Tourbi
 
R

Rubycon

Gast
Danke !

Kannst Du mir zum Abschluß noch etwas generelles über das Ding sagen ?

Besten dank vorab dafür und die besten Grüße

A aus R
 
Thema:

Welches Handaufzugswerk ist hier verbaut ?

Welches Handaufzugswerk ist hier verbaut ? - Ähnliche Themen

[Erledigt] IWC Fliegeruhr Referenz 3706 B&P 11.08.2000 Revision 18.06.2021: Hallo zusammen. Ich verkaufe meine IWC Fliegeruhr Referenz 3706 im Komplettpaket (Originalkaufbeleg vom 11.08.2000) mit frischer Revision...
Westclox: Billigheimer aus den USA (Dollar Pocket Watch) und eine interessante indirekte Zentralsekunde (Westclox 7 / 7T-1 / 90001 / 90002): Heute habe ich etwas getan, was bei euch als Uhrensammler nur auf Entsetzen und Abscheu stossen kann. Ich habe ein Uhrwerk zersägt. Nach Strich...
IWC Fliegerchronograph Referenz 3706 B&P Tritium August 2000: Hallo zusammen, heute stelle ich meinen jüngsten Erwerb hier vor, eine IWC Fliegerchronograph Referenz 3706 im Komplettpaket mit Original...
Billigheimer nach Roskopf-Bauart mit Zentralsekunde: 'Chronographe de Sport' / 'Hors Norme' / 'Made in France' (ca. 1945): Heute steigen wir nicht auf schwindelnde Gipfel der Haute Horlogerie, sondern wir wühlen - ganz im Gegenteil – im Bodensatz der Billiguhren des...
Unruhwellentasuch: Doxa Taschenuhr (FHF 2144): Hallo zusammen, ich möchte hier einen kleinen Bericht zu meiner (ersten vollständigen) Reparatur einer alten Taschenuhr berichten. Vorneweg aber...
Oben