Welches Chronographen Werk für Eigenbau?

Diskutiere Welches Chronographen Werk für Eigenbau? im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Gemeinde, Ich habe eine Idee für einen Chronographen Eigenbau, dazu benötige ich natürlich auch ein erschwingliches Uhrwerk...

Dickmilch

Themenstarter
Dabei seit
03.07.2013
Beiträge
454
Hallo liebe Gemeinde,

Ich habe eine Idee für einen Chronographen Eigenbau, dazu benötige ich natürlich auch ein erschwingliches Uhrwerk, vielleicht hat von euch einer einen Tipp und Bezugsquelle?

Mir kam zuerst ein Valjoux 7733 in den Sinn, habe ich auch selber in einer Vintage.
Aber scheint man ja nirgends als Uhrwerk zu bekommen, alternativ wäre ein Poljot 3133 wäre eine Alternative, aber weiß auch nicht.

Automatik wäre auch ok, da würde mir nur das Valjoux 7750 einfallen, baut jedoch etwas hoch auf.

Was würde denn euch denn so einfallen?
Wichtig wäre ich muss dafür auch zeiger und Drücker für bekommen, Preis habe ich nicht unbedingt festgelegt, hatte aber erstmal so an 200€ gedacht gebraucht.
 

Paulchen

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
6.952
Wenn du 200 € für ein 7750 ausgibst, wirst du vermutlich noch Geld in eine Revision stecken müssen.
Geht auch ein China-Klon (8850)?
 

Dickmilch

Themenstarter
Dabei seit
03.07.2013
Beiträge
454
Habe nicht gesagt, dass ich für 200€ ein 7750 kaufe......
Gefällt mir eh nicht so, da es zu hoch aufbaut, will keinen Panzer bauen, Handaufzug wäre mir lieber.
 

Geraldo

Dabei seit
08.01.2020
Beiträge
90
Ort
Hessen
In der bucht gibt es auch immer wieder mal module von dubois depraz
Aktuell bei Kleinanzeigen ein Chrono-Modul fürs Eta 2892
Sieht schick aus aber keine Ahnung welches das genau ist, ich sehe nur 3 dezentrale Zeigerwellen :-D

PS: nein, ist nicht meine Anzeige ;)
 

Dickmilch

Themenstarter
Dabei seit
03.07.2013
Beiträge
454
In der bucht gibt es auch immer wieder mal module von dubois depraz
Aktuell bei Kleinanzeigen ein Chrono-Modul fürs Eta 2892
Sieht schick aus aber keine Ahnung welches das genau ist, ich sehe nur 3 dezentrale Zeigerwellen :-D

PS: nein, ist nicht meine Anzeige ;)


An ein eta 2892 und einem Chronomodul hatte ich auch schon gedacht, aber in ich da wirklich was passendes und bezahlbar finde, bezweifel ich.

Das besagte Uhrwerk ist sogar ganz in der Nähe, könnte man ja mal schauen.
 

Geraldo

Dabei seit
08.01.2020
Beiträge
90
Ort
Hessen
Falls auch ein Vintage Uhrwerk in Frage kommt:
Landeron 248 oder ähnliches
Handaufzug ohne Automatik und dadurch recht flach. Wäre allerdings eventuell mit einer Revision verbunden da eher selten im Top Zustand angeboten.
Mit Glasboden meiner Meinung nach auch ein sehr schöner Anblick ;)
 

Dickmilch

Themenstarter
Dabei seit
03.07.2013
Beiträge
454
Falls auch ein Vintage Uhrwerk in Frage kommt:
Landeron 248 oder ähnliches
Handaufzug ohne Automatik und dadurch recht flach. Wäre allerdings eventuell mit einer Revision verbunden da eher selten im Top Zustand angeboten.
Mit Glasboden meiner Meinung nach auch ein sehr schöner Anblick ;)

Also gerne auch im Vintage Bereich, aber glaube bevor ich ein Landeron 248 finde, würde sich doch eher ein 7733/34 anbieten, leider findet man halt keine einzelne Uhrwerke nur ganze Uhren.

Ein China Klon könnte zwar gehen, man kann es ja nachher tauschen, aber weiß auch nicht.
Hatte ich so bei meiner ersten Uhr gemacht, da aber das Werk super funktioniert, ist es noch drin.
 

OQDD

Dabei seit
27.07.2018
Beiträge
1.012
Ort
Frankfurt
Also ganz ehrlich: unter Abwägung einiger Aspekte würde ich das 7750 nehmen. Alternativ wäre natürlich das 7754 mit GMT-Funktion wohl absolut genial für einen exclusiven Eigenbau-Chrono. Lieber die Uhr bisschen höher und klobiger gestalten.
 

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
1.701
Ort
Zwischen den Meeren
Hallo Dickmilch,

das Landeron 248 ist ein tolles Werk und man bekommt sogar noch Ersatzteile:
https://www.flume.de/de/caliber.html?brand=Landeron&caliber=248&product_id
Und bei dem Angebot hättest Du auch gleich ein passendes Zifferblatt dabei, dass Du nach Wunsch aufarbeiten oder neu gestalten lassen könntest. Ich finde das Werk für Deinen Zweck ideal. Einmal repassieren und Du hast ein tolles Vintagewerk.

Bis dann:
der Schraubendreher
 
G

Gast80348

Gast
Laß die Finger vom Dubois Depraz, wenn an dem Werk mal was ist, gibt es gaaanz große Probleme mit den ET-Teilen, es gibt nämlich keine !
Beim Valjoux 7733 sieht die Ersatzteillage auch nicht mehr so rosig aus, wird immer schlechter und teurer.
 

Dickmilch

Themenstarter
Dabei seit
03.07.2013
Beiträge
454

Dickmilch

Themenstarter
Dabei seit
03.07.2013
Beiträge
454
Aber glaube scheint eine gute Idee mit dem Landeron sein, kann man nicht viele verkehrt machen, dann kann ich mich ja auch mal dran setzen so ein Werk zu überholen und aufzuwerten.

Nur ganz kurz, bin ich gerade drüber gestolpert

Tissot 872 Lemania 1277 Movement | eBay

Lemania 1277, dürfte wohl noch teurer werden

Sah aber auch gut aus.
 
Thema:

Welches Chronographen Werk für Eigenbau?

Welches Chronographen Werk für Eigenbau? - Ähnliche Themen

[Erledigt] Eterna Kontiki Chronograph Automatik, 42mm: Liebe Uhrenfreunde. Mich erwartet demnächst ein Neuzugang, deshalb möchte ich meine Eterna Kontiki zum Kauf anbieten. Es handelt sich um eine...
[Erledigt] Tissot C450 PR Chrono PR100 Automatic Chronograph Saphirglas Valjoux 7750 mit OVP: Anbei möchte ich gerne einen besonders seltenen Automatik Chronographen der Marke Tissot zum Verkauf anbieten. Es handelt sich um das Modell C450...
[Erledigt] Poljot Basilika Bicompax Chronograph: Made in Germany by Alexander Shorokhoff: Gleich vorweg, bevor ich's wieder vergesse: Ich bin Privatverkäufer, handle nicht gewerblich, und Umtausch, Rücknahme und Garantie sind...
Kaufberatung (Recht-)eckiger Chronograph: Hallo liebe Mitforianer, seit einiger Zeit bin ich jetzt schon auf der Suche nach meinem ersten mechanischen Chronographen. Dabei mag ich Uhren...
Neues Gehäuse für Landeron 51 Werk: Ich bin auf der Suche nach einem Gehäuse für einen Landeron 51 Chronographen. Kann mir jemand sagen, ob ein Landeron 51-Werk auch in ein Gehäuse...
Oben