Uhrenbestimmung Welcher Hersteller?

Diskutiere Welcher Hersteller? im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Guten Tag und vielen Dank für die Aufnahme! Ich habe eine Taschenuhr aus dem Nachlass meines Vaters, über die ich nur herausfinden konnte, dass...
K

Kröti

Themenstarter
Dabei seit
29.08.2020
Beiträge
6
Guten Tag und vielen Dank für die Aufnahme!

Ich habe eine Taschenuhr aus dem Nachlass meines Vaters, über die ich nur herausfinden konnte, dass sie aus der Schweiz stammt und aus 585er Gold ist. Ich konnte aber nicht herausfinden, von welchem Hersteller sie stammt und wann sie hergestellt worden sein könnte.
Außerdem hat sie noch zwei winzige Gravuren von Zahlen. Kann mir vielleicht jemand etwas über deren Bedeutung sagen?
Vielen Dank im Voraus
 

Anhänge

Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
2.090
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Im Werk rechts zwischen Federhaus und der Federhausbrücke befindet sich eine Punze auf der Hauptplatine. Die könnte zielführend sein. Leider kann ich auf den Foto nichts entziffern.
Die kleinen Kritzelein sind Uhrmacherzeichen wo Jeder sein eigenes i.d.R. unchiffrierbares System hatte. So eine Art "Ölwechselzettel" wie man sie bei den Autos früher kannte.
Das Herstellungsjahr düfte nahe 1900 liegen.

Grüße Rübe
 
K

Kröti

Themenstarter
Dabei seit
29.08.2020
Beiträge
6
Hallo Rübe,
vielen Dank für Ihre Antwort. Ich habe nochmal ein neues Foto gemacht. Ist es jetzt besser zu erkennen? Die Punze war mir bisher noch gar nicht aufgefallen.
Viele Grüße
 

Anhänge

Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
2.090
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Leider nein . Falls Du eine Lupe hast was entzifferst Du ? Im Deckel steht auch "Reve" oder so ähnlich. Ich sehe nicht ob da ein Buchstabe davor oder dahinter ist. Da konnte ich nichts bei Mikrolisk finden wo das Zeitfenster paßt. Allerdings sind auch nicht alle reinen Gehäusehersteller erfaßt auch wenn Andreas ständig nach pflegt. Mikrolisk - The horological trade mark index

Grüße Rübe
 
K

Kröti

Themenstarter
Dabei seit
29.08.2020
Beiträge
6
Das Reve heißt Brevet, was ja wohl auf die Schweiz hindeutet, soweit ich das ermitteln konnte.
Die andere Punze könnte sowas wie BIC SODA oder so ähnlich heißen :???:?! Das ist es wohl nicht... ich hab das Bild nochmal vergrößert.
Viele Grüße
Kröti
 

Anhänge

H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
892
Ort
Oly 1972
Im Deckel seht wie du richtig erkannt hast BREVET
" Brevet" hat im französchen in erster Line die Bedeutung für das was wir "Patent" nennen.
 
H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
892
Ort
Oly 1972
und auf dem werk in der unteren Zeile steht meiner Meinung nach
S.G.D.G.
Das ist die Bezeichnung für ein Patent wie es in Frankreich bis zum Jahr 1968 galt. Der Ausdruck steht für „Breveté Sans Garantie Du Gouvernement“ und bedeutet übersetzt: „Patent ohne Garantie der Regierung“.
Daher glaube ich dass deine TU eher aus Frankreich und nicht aus der Schweiz ist;-)
 
K

Kröti

Themenstarter
Dabei seit
29.08.2020
Beiträge
6
Ja, stimmt, das Brevet stand nicht für Schweiz, sondern für Patent, das hab ich durcheinander bekommen. Aber über dem „BREVET“ ist noch etwas, das aussieht, wie das schweizer Kreuz, deshalb kam ich drauf. Seht Ihr das genauso?
 

Anhänge

Unruhgeist

Unruhgeist

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
931
Würde mich nicht wundern, wenn die Patentnummer unterhalb der S.G.D.G. Punzierung steht. Also unter der Federhausbrücke auf der Grundplatine.
Die Aufzugkrone wurde auch mal ersetzt., die passt nicht zur Uhr.

Grüße,
Unruhgeist
 
K

Kröti

Themenstarter
Dabei seit
29.08.2020
Beiträge
6
Na super, da werde ich wohl nicht drankommen 😒...
 
Kater Mohrle

Kater Mohrle

Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
450
Ort
Westerwald
Würde mich nicht wundern, wenn die Patentnummer unterhalb der S.G.D.G. Punzierung steht. Also unter der Federhausbrücke auf der Grundplatine.
Die Aufzugkrone wurde auch mal ersetzt., die passt nicht zur Uhr.

Grüße,
Unruhgeist
Der ganze Bügelkopf scheint irgendwie krumm zu sein.
Auch hat er 2 Löcher von vorne (vom Zifferblatt aus gesehen), ohne Schraube drin, also haben die Löcher keine Funktion.
Normalerweise haben IWC-Uhren alle eine Schraube von der Werkseite aus im Bügelkopf, weil sie eine geteilte Aufzugswelle haben.

Ergänzung:
sollte heißen: Zum Beispiel haben IWC-Uhren alle eine Schraube von der Werkseite aus im Bügelkopf, weil sie eine geteilte Aufzugswelle haben.

siehe hier:

100_3521.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Unruhgeist

Unruhgeist

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
931
Wie kommst du denn jetzt auf IWC?
 
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
2.090
Ort
Norddeutsche Tiefebene
PÜhh ..das ist schwierig . Das Gehäuse hat die schweizer Goldpunzen und das Schweizer Kreuz mit Brevet leider ohne Nummer. Das ist zweifellos aus der Schweiz wenn man nirgends französische Punzen findet. Bei dem Anblick des Werkes dachte ich hmm das könnte ein Franzose sein. Nun ist es aber so, dass fast ausschließlich leere Gehäuse in die Schweiz importiert wurden und selten raus. Auch dann müßte man die Importpunze für Gold der Franzosen finden. Ich meine "nur" das schweizer Eichhörnchen zu sehen.

Ich bin mir absolut nicht sicher das Schweizer den Term S.G.D.G. ebenfalls verwendet haben für ihre Gebrauchsmusterschutze. Dieses Werk ist zweifelos von Mories und enthält den Term. Uhrenbestimmung - TAU Breveté S.G.D.G Déposé Moeri

Für mich spricht alles für eine schweizer Uhr. Ev. stammt das unfertige Rohwerk aus Frankreich aber auch das ist nicht sehr wahrschenlich auch wenn es vom Stil her paßt. In jedem Fall ist es die Westschweiz und das Grenzgebiet zu Frankreich. Zwischen Neuchartel und der französischen Uhrenregion um Besancon lagen keine großen Entfernungen.

Grüße Rübe
 
K

Kröti

Themenstarter
Dabei seit
29.08.2020
Beiträge
6
Vielen Dank für die ausführliche Zusammenfassung. Schade, dass der Hersteller keine wirklichen Spuren hinterlassen hat! Aber dann ist es eben so.
Und der Herstellungszeitraum kann nach wie vor auf die Zeit um 1900 datiert werden? Oder hat sich an der Vermutung was geändert?
Viele Grüße
Kröti
 
Thema:

Welcher Hersteller?

Welcher Hersteller? - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Suche ausgefallene Armbänder - kennt jemand Hersteller/Shops? (zwei Beispiel-Links im Beitrag)

    Kaufberatung Suche ausgefallene Armbänder - kennt jemand Hersteller/Shops? (zwei Beispiel-Links im Beitrag): Hallo, bin schon länger Mitleser, habe jetzt doch mal eine Frage: ich möchte ein oder zwei meiner Uhren etwas pimpen. Es darf ruhig auffällig...
  • Uhren von Kfz-Herstellern als Anerkennung für 100.000 km-Laufleistung

    Uhren von Kfz-Herstellern als Anerkennung für 100.000 km-Laufleistung: Das waren noch Zeiten! Wenn der Kilometerzähler so langsam anfing, von 99.999 km auf 100.000 km (bzw. auf 00.000, denn fünfstellige...
  • Uhrenbestimmung Hersteller? Modell? was habe ich hier?

    Uhrenbestimmung Hersteller? Modell? was habe ich hier?: Hallo Zusammen, ich bräuchte eure Hilfe! Ich habe eine Uhr die schon viele viele Jahre im Familienbesitz ist, jedoch bin ich komplett ahnunglos...
  • Wie den Hersteller einer über 100 Jahre alten Uhr rausfinden

    Wie den Hersteller einer über 100 Jahre alten Uhr rausfinden: Hallo Zusammen, ich wollte gerne meine Uhr auf dem Marktplatz einstellen. Leider habe ich keine Ahnung wer der Herrsteller war. Vermutlich ein...
  • Ähnliche Themen
  • Kaufberatung Suche ausgefallene Armbänder - kennt jemand Hersteller/Shops? (zwei Beispiel-Links im Beitrag)

    Kaufberatung Suche ausgefallene Armbänder - kennt jemand Hersteller/Shops? (zwei Beispiel-Links im Beitrag): Hallo, bin schon länger Mitleser, habe jetzt doch mal eine Frage: ich möchte ein oder zwei meiner Uhren etwas pimpen. Es darf ruhig auffällig...
  • Uhren von Kfz-Herstellern als Anerkennung für 100.000 km-Laufleistung

    Uhren von Kfz-Herstellern als Anerkennung für 100.000 km-Laufleistung: Das waren noch Zeiten! Wenn der Kilometerzähler so langsam anfing, von 99.999 km auf 100.000 km (bzw. auf 00.000, denn fünfstellige...
  • Uhrenbestimmung Hersteller? Modell? was habe ich hier?

    Uhrenbestimmung Hersteller? Modell? was habe ich hier?: Hallo Zusammen, ich bräuchte eure Hilfe! Ich habe eine Uhr die schon viele viele Jahre im Familienbesitz ist, jedoch bin ich komplett ahnunglos...
  • Wie den Hersteller einer über 100 Jahre alten Uhr rausfinden

    Wie den Hersteller einer über 100 Jahre alten Uhr rausfinden: Hallo Zusammen, ich wollte gerne meine Uhr auf dem Marktplatz einstellen. Leider habe ich keine Ahnung wer der Herrsteller war. Vermutlich ein...
  • Oben