Welcher Chronograph - die Qual der Wahl?

Diskutiere Welcher Chronograph - die Qual der Wahl? im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Forum, ich würde gerne einmal Eure Schwarm-Intelligenz bemühen wollen und um Eure Meinungen zu folgender Frage hören. Natürlich ist mir...
VintageSUB

VintageSUB

Themenstarter
Dabei seit
22.01.2018
Beiträge
1.019
Ort
bald München
Hallo Forum,

ich würde gerne einmal Eure Schwarm-Intelligenz bemühen wollen und um Eure Meinungen zu folgender Frage hören. Natürlich ist mir klar, dass letzten Endes die Entscheidung bei dem Käufer liegt – aber ich habe hier doch schon in einigen Situationen gute Gedanken durch Euch erhalten.

Ich denke schon länger wieder über den Kauf eines Chronographen nach. Es muss nicht sofort sein und ich bin auch bereit (und muss gegebenenfalls auch) etwas länger auf das Objekt der Begierde warten. Auch müssten (je nach Modell) ein oder zwei meiner Uhren gehen um den Kauf zu finanzieren.

Mir schwirren seit einiger Zeit drei Chronographen im Kopf herum – zwei hatte ich bereits am Arm, bei dem dritten Chrono hoffe ich bald mal auf die Möglichkeit ihn anzulegen.

Um welche Chronos geht es:

Chrono 1:
Breitling Navitimer, 41mm mit hellem Zifferblatt. Liegt mit dem Lederband irre gut am Arm und ist in der Stahlversion der günstigste Chrono. Die geringe Abdichtung von 3 Bar ist kein Problem – möchte damit nicht Tauchen oder Schwimmen. Für ihn spricht auch das Datum (was durch das neue Modell auf 6 Uhr top positioniert ist).
Aktuelle Verfügbarkeit nicht ganz so einfach – wird sich aber sicher in nächster Zeit geben.

Link:

Navitimer B01 Chronograph 41 Edelstahl - Silber AB0139211G1P1 | Breitling DE

43786745dt.jpeg


(Quelle: Breitling HP)


Chrono 2:
Zenith Chronomaster Sport mit hellem Pandablatt, reizvoll hier auch die Geschichte hinter dem Modell, Stahlband und tolles Blatt. Toll auch das Datum und - anders als bei Breitling - das Stahlband. Das gibt es bei Breitling auch - da passt es meiner Ansicht aber nicht so gut!
Dieses Modell hatte ich noch nicht am Arm – da es nicht so viele Händler gibt und die Verfügbarkeit nicht so einfach ist gestaltet sich dies leider etwas schwieriger. Die Verfügbarkeit hat sich etwas entspannt – online ist er immer wieder verfügbar.

Link:

CHRONOMASTER Sport – 03.3100.3600/69.M3100

43786747ms.jpeg


Quelle: Zenith Homepage


Chrono 3:
Rolex Daytona (Stahl / Gold), mit hellem Blatt, ebenfalls ein Traum, sicherlich das Problem der langen Wartezeit (wenn auch nicht so unmöglich wie die reinen Stahlmodelle) – und im Preis eine Ansage (dafür müssten dann zwei Uhren gehen).

Link:

https://www.rolex.com/de/watches/cosmograph-daytona/m116503-0001.html

43786746gf.jpeg


Quelle: Rolex Homepage (www.rolex.com)

Ich suche eine Uhr zum Tragen – mir geht es nicht um das Thema Werterhalt etc. Ich möchte einfach ein Lächeln beim Blick auf die Uhr haben.


Was sind Eure Gedanken?
 
Marchiboy300

Marchiboy300

Dabei seit
29.03.2018
Beiträge
5.595
Ich dachte die El Primero mit weißem Zifferblatt ist ja sehr beliebt und die Preise sind leicht über Liste im Internet. So zwischen 300 bis 1200€.
 
nem300

nem300

Dabei seit
27.11.2014
Beiträge
1.307
Ort
Wien
Ich würde die Zenith nehmen, mit einem El Primero gewinnst du einfach jeden Chrono-Schwanzvergleich. :D
Die Navitimer hat seit gefühlt tausend Jahren das gleiche Design und die Daytona sieht halt aus wie eine Casio Edifice, beide sind noch dazu eher schlecht abzulesen.
 
Zeitfaszinierter

Zeitfaszinierter

Dabei seit
16.05.2019
Beiträge
198
Ort
Köln
Mir persönlich sagt die Zenith CMS am meisten zu, darum wäre sie meine erste Wahl.
Warum?
  • Am Stahlband und in der Farbkombination m.E. vielseitig kombinierbar zu allem und in jeder Situation tragbar, eine Uhr für jeden Zweck
  • Tolles, eigenständiges (Zenith typisches) Design
  • im Vergleich zur Rolex fliegst du damit eher unter dem Radar und fällst nicht zu sehr auf
  • Du musst keine andere Uhr verkaufen und kannst so die Abwechslung beibehalten
  • Die Technik steht der Daytona wohl bis auf die Schließe in nichts nach
  • Der 1/ 10 Chrono ist mal was anderes
  • Dieses Model des Navitimer gefällt mir garnicht (Bevorzuge da eher den old NT und in anderer Farbe)
 
Marchiboy300

Marchiboy300

Dabei seit
29.03.2018
Beiträge
5.595
Seh ich genau so. Zenith hat meiner Meinung nach das beste Werk.
 
Marchiboy300

Marchiboy300

Dabei seit
29.03.2018
Beiträge
5.595
Bei Rolex hast noch 10 Jahre Zeit bis Sie da ist.
 
Uhr-Enkel

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
18.970
Ort
Mordor am Niederrhein
Naja, das El Primero lebt vom Mythos, angeblich das erste automatische Chronographenwerk der Welt gewesen zu sein. Aber ob es wirklich besser ist als andere Werke, daran habe ich Zweifel. Rolex beispielsweise wird sich schon was gedacht haben, dass sie das Werk von 5 auf 4 Hertz runtergeregelt haben, als sie noch das El Primero verbauten. Im vorliegenden Fall ist zudem von Interesse, ob und wenn ja, wie sehr der TS die Chronographenfunktion nutzen möchte. Die maximale Stoppzeit beträgt 60 Minuten, was deutlich weniger ist, als die beiden anderen Uhren bieten. Außerdem würde ich testen, ob die Uhr bei strahlendem Sonnenschein gut abzulesen ist, was vor allem für die grau unterlegten Hilfszifferblätter und deren Zeiger gilt. Ich habe einen solchen "Risikopatienten" von Enicar und je nach Sonneneinstrahlung ist die Ablesbarkeit miserabel.

Der Daytona fehlt das Datum. Mich würde sowas stören. Mäßig reizvoll finde ich auch, dass die Drücker verschraubt sind. Das vierzeilige Gesülze auf dem Zifferblatt hätte man sich einsparen können.

Bleibt der Navitimer, der diese Schwächen nicht hat.
 
TheRock

TheRock

Dabei seit
24.01.2009
Beiträge
634
Ort
CH
Da muss ich keine Sekunde überlegen:

8BAA9C2B-BAD6-4A4D-8A5A-A7957C1E98EC.jpeg

...... andererseits verstehe ich nicht, weshalb DIE Speedie nicht auf deiner Shortlist gelandet ist.....? Mehr Chrono und mehr Kult geht eigentlich nicht....... - und preislich schon gar nicht.....

86FC5946-9364-4844-9C9D-2C8D7115C88D.jpeg

Jm2c

LG
The Rock
 
RIM

RIM

Dabei seit
02.06.2019
Beiträge
894
Ort
Rhein-Main
Mit dem Rechenschieber des Navitimer fängt kein Mensch was an, höchstens als Sehtest.
Die obige Version ist m.M. nach nicht stimmig, das Gold passt nicht zum eigentlich tooligen Charakter.

Rolex ist wohl eher eine theoretische Option. Die gezeigte Version gefällt mir aber nicht (subjektiv).

Bleibt Zenith, die wäre meine Wahl. Noch besser finde ich die allerdings ohne die Lünette, gibt es die überhaupt noch neu?
 
G

Gast113021

Gast
Das Argument mit dem Wert ... Die Rolex ist auch deutlich teurer. Das Geld, das man beim Kauf einer der anderen Uhren einspart, könnte man auch anlegen. Sowas müßte man fairerweise einkalkulieren, wenn man auf den Werterhalt abstellt.
Stimmt. Aber wenn er die Daytona schon ins Auge gefasst hat, ist das die Wahl. Bleibt das Problem der Wartezeit. Oben wurde Speedy erwähnt, was tatsächlich eine Alternative wäre. Mit dem Vorteil der sofortigen Verfügbarkeit. Aber vielleicht hat er die ja schon.
 
paysdoufs

paysdoufs

Dabei seit
02.09.2015
Beiträge
8.935
...... andererseits verstehe ich nicht, weshalb DIE Speedie nicht auf deiner Shortlist gelandet ist.....? Mehr Chrono und mehr Kult geht eigentlich nicht....... - und preislich schon gar nicht.....
Mehr Langeweile aber auch nicht (Sorry…) 🥱

Von den gelisteten ohne zu Zögern die Zenith EP-CMS. Sieht gut aus, Historie, aufgefrischtes Werk und vielseitig tragbar. Selbst der Preis scheint sich inzwischen ja einzurenken. Herz was willst Du mehr?
 
A

abulavia

Dabei seit
19.04.2017
Beiträge
1.247
Ort
Potsdam
Ich finde den aktuellen Navitimer richtig gut, aber diese Farbkombi wäre nicht mein Favorit.
Daher würde ich bei Deiner Auswahl auch die Zenith nehmen.
 
paysdoufs

paysdoufs

Dabei seit
02.09.2015
Beiträge
8.935
Bleibt Zenith, die wäre meine Wahl. Noch besser finde ich die allerdings ohne die Lünette, gibt es die überhaupt noch neu?
Die alte CM 36'000 VPH in 42mm findet man vereinzelt noch bei den ADs. Aber wird schon schwierig…
1654976006415.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
marco75

marco75

Dabei seit
31.05.2018
Beiträge
1.913
Für mich wäre es die Zenith oder die hier nicht aufgeführte Speedmaster Moonwatch (wenn sie denn von der Größe passt)
 
Thema:

Welcher Chronograph - die Qual der Wahl?

Welcher Chronograph - die Qual der Wahl? - Ähnliche Themen

Kaufberatung Die Qual der Wahl - auf dem Weg zur nächsten Uhr: Hallo zusammen, nach einiger Zeit als stiller Mitleser wollte ich mich hier mal melden und das gesammelte Wissen hier nutzen um mir zu helfen...
Kaufberatung Zenith El Primero Sport 03.2280.400/91.R576: Hallo zusammen, mir wurde gestern der El Primero Sport Chrono vor die Nase gehalten (nicht verkäuflich), den ich auch mal anlegen dürfte. Super...
Eine Air Command von BP kaufen oder doch eher eine Alternative suchen?: Grüßt euch, wie der Überschrift zu entnehmen interessiere ich mich für eine Air Command mit der Referenz Ref.: AC02 12B40 63B. Ich finde diese...
Kaufberatung Omega Speedmaster Reduced - günstig oder sicher, die Qual der Wahl: Moin, ich habe mir nach längerem Hin und Her überlegt, dass eine Speedmaster Reduced ran muss, da gibt's also nix mehr zu diskutieren. :-D Am Arm...
Kaufberatung Rolex, Zenith, Omega, was Rundes zum Runden: Hallo, liebe Mitinsassen in diesem Forum. Es ist soweit, mal wieder ein Runder droht im Kalender. Zu diesem Anlass und zu einer sehr bewegten...
Oben