Welche Vintage-Uhr tragt Ihr heute? -Teil 4-

Diskutiere Welche Vintage-Uhr tragt Ihr heute? -Teil 4- im Vintage Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Seiko vom Flohmarkt. Aus 1990 ?
P

PeterV

Dabei seit
27.12.2019
Beiträge
822
Ort
Middelbeers, Niederlanden
Seiko vom Flohmarkt.
Aus 1990 ?

PSX_20210722_183226.jpg

PSX_20210722_183320.jpg
 
kyouboku

kyouboku

Dabei seit
08.06.2013
Beiträge
747
Die finde ich außerordentlich hübsch. Wenn ich nur nicht geschworen hätte die Finger von Stiftankern zu lassen ...
Also wertig geht wirklich anders, aber mich fasziniert neuerdings die Zeit, als die mechanische Uhrenindustrie versucht hat, irgendeine Antwort auf die Quarz-Herausforderung zu finden. Bunt und billig, oder doch hochwertig? Na ja, wir wissen, wer überlebt hat, und wer heute Namensgeber für China-Ware ist... Was da so unter dem Namen Sorna in der Bucht herumschwimmt!
 
Brambilla

Brambilla

Dabei seit
23.03.2014
Beiträge
5.428
Ort
Schweiz
Uhren aus dem Kanton Solothurn, Teil 18: STEWA
14283488-953A-4FCE-AFC1-D520332D0633.jpeg

Nach unserem letzten Abstecher in Grenchen zur Uhrenfirma OCTUS geht die Reise nun ostwärts entlang des Südfusses der Jurakette. Wegen der sehr eigenwilligen Form des Kantons Solothurn, welcher in der Mitte wie eingeschnürt ist, stoppen wir schon nach kurzer Zeit, ansonsten wir im grossen Kanton Bern landen und damit thematisch ausser Traktanden fallen würden.
F8F46186-A784-4A05-9E3C-B8B7BA2FD4B0.jpeg

Das Ziel ist die kleine Gemeinde Günsberg, etwas erhöht am lieblichen Jurasüdfuss gelegen. Eine mir wohl bekannte Gegend, da ich selber aus der Nachbargemeinde stamme. Gegen Süden hat man von Günsberg einen weiten Blick über das Schweizer Mittelland, im Norden begrenzt die erste Jurakette mit dem charakteristischen „Balmfluh-Köpfli“ den Weitblick.
E05C778E-F4CF-442B-97B5-688CA2E00518.jpeg
Wer meine Posts hier im uf kennt, der weiss, dass ich für die Marke GINSBO, aus eben diesem Günsberg, einen gewissen Soft-Spot habe. Heute soll es jedoch nicht um die Uhrenfirma GINSBO gehen, das heben wir uns für später auf.

Der vorliegende Teil handelt vom «Dorfkonkurrenten» STEWA mit der Hauptmarke STEWAG.

3334D607-3174-410E-A7A3-9E4F818AE9E8.jpeg
Über die Firma mit dem ansprechenden Schriftzug ist eigentlich so gut wie nichts bekannt. Neben Markenangaben in Mikrolisk findet sich zu STEWA praktisch nichts im Netz oder in anderen Quellen.

Aus Gesprächen habe ich erfahren, dass irgendwann so in den 1940er Jahren die Brüder Walter und Paul Sterki die STEWA (Sterki Watch AG) gründeten.

7BF704C8-D320-4F6F-B0B5-59CEEBBB2036.jpeg

Angefangen hatte die STEWA mit dem sogenannten «Terminage-Geschäft», also der Montage von Uhren und Uhrenbestandteilen für andere Hersteller.
Irgendwann einmal wollten aber die beiden Sterkis auch ihre eigene Uhrenmarke. Als Hauptmarke der STEWA etablierte sich in der Folge STEWAG.

Hier eine STEWAG Monorex aus den 50ern mit dem Kaliber Venus 220:
0455C226-2A19-4B5C-A7AD-A603B0AAC715.jpeg

Während beispielsweise die GINSBO Watch CO. insbesondere ab den 70er Jahren vornehmlich ETA Werke verwendete, waren ETA-Kaliber bei STEWA eher selten. Am häufigsten wurden Werke von AS oder Felsa verbaut.

Hier mein STEWAG Diver mit einem Felsa 4017 N:

6F95C5E8-39F4-41BB-96DD-DE97FAF6A8CA.jpeg

Und hier eine De-Luxe mit einem Felsa 4007. Diese Uhr war offenbar ein Präsent für ein honorables Mitglied des Schweizerischen Briefmarken Händler Vereins (SBHV).

853AE625-FACC-41C8-88F5-CA696136A8D6.jpeg

Meine interessanteste STEWAG mit Felsa Werk ist aber diese De-Luxe mit dem recht seltenen Felsa 760 mit Gangreserve-Anzeige:

9CCBB727-A895-438E-B4FF-87DE951A5FB9.jpeg

3068E1E0-1FC3-43D0-92E1-4BAD7F73C17B.jpeg

Die einzige Werbebotschaft von STEWAG, welche ich gefunden habe, zeigt genau diese Uhr; allerdings mit dem Markennamen Swiss-O-Matic .

87EC4B93-89A9-4D94-A6FC-180EB9234AA9.jpeg
Swiss-O-Matic war eine der weiteren Marken neben STEWAG. Darüber hinaus produzierte STEWA auch die Eigenmarken Lofty , Lorso, Okroma und Pontosa.
Wahrscheinlich haben die wenigsten von euch von diesen Marken gehört. So viel ich verstanden habe, waren die Produktionszahlen ohnehin sehr gering (wohl noch kleiner als bei GINSBO), und diese Uhren wurden vor allem nach Osteuropa respektive Südosteuropa exportiert.

Immerhin habe ich eine der sehr selten anzutreffenden Okromas in meiner Sammlung. Auch in ihr tickt ein Felsa-Werk.
96222E48-1344-4EDB-9A2C-8901AF3A8D0E.jpeg
12820250-B826-4AA7-9BFD-9A24F4AFE51C.jpeg

Eine Zeit lang war STEWA auch ein Mitglied der etwas obskuren Ten Genossenschaft von Uhrenfabrikanten. Die TEN wurde in Solothurn gegründet und bestand bis Anfang der 70er Jahre. Neben STEWA waren CANDINO, BELVILLE, MURAIT sowie ORANO und VILLARD Mitglieder der TEN.

Hier eine STEWAG aus dieser TEN Zeit, eine meiner wenigen STEWAGS mit ETA-Werk:

04933D85-41E5-4F76-906D-CB31DD7C6FF4.jpeg

Und hier noch zwei STEWAG Handaufzuguhren mit Unitas Kaliber. Vergoldet und verchromt:

24594E92-EB3C-4C21-B249-ECE64D853EB9.jpeg

Spuren von STEWA finden sich heute in Günsberg durchaus noch. Anfang der 90er Jahre erwarb die Gemeinde Günsberg das ehemalige STEWA Fabrikationsgebäude und baute dieses zur Gemeindeverwaltung um.

DE242529-EEBE-4E24-9D42-27E57546D982.jpeg
Man sieht heute noch das durchgehende Fensterband, welches für das notwendige Licht in den Uhrenateliers sorgte. Leider musste der toll gemachte STEWAG Schriftzug den Fahnen mit dem Gemeindewappen weichen.
Das zeigt übrigens einen Hirsch.

70701C58-10BE-44F8-B844-2574B2EB7B10.png

Und damit wäre, sofern eine mündliche Überlieferung stimmt, der Kreis irgendwie geschlossen. Einer von den beiden Sterkis soll dem anderen Geschlecht mehr als nur zugetan gewesen sein. Nicht wenige „Regleusen“ (Mitarbeiterinnen, die die filigranen Spiralfedern setzten und regulierten) aus der Umgebung sollen dem „tollen Hirsch“…… ach, wir lassen das.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Welche Vintage-Uhr tragt Ihr heute? -Teil 4-

Welche Vintage-Uhr tragt Ihr heute? -Teil 4- - Ähnliche Themen

Welche Uhren tragt Ihr heute? (Teil 12): Dies ist eine Fortsetzung von: Welche Uhren tragt Ihr heute (Teil 11) Regelwerk: Bitte ausschließlich eigene Fotos einstellen. Bitte immer die...
Was ist ein Ripsband - Hat wer ein Beispiel?: Hallo, in sehr alten Uhrenzeitschriften (etwas 30er Jahre) oder Beschreibungen taucht gelegentlich der Begriff "Ripsband" auf? Was für ein...
Welche Uhren tragt Ihr heute (Teil 11): Dies ist eine Fortsetzung von: https://uhrforum.de/threads/welche-uhr-tragt-ihr-heute-teil-10.310261/page-3311#post-4642802 Regelwerk: Bitte...
Merkwürdiges Aufzugsverhalten bei einer Vintage Diehl compact: Hallo, ich habe folgendes Problem beim Stellen einer kleinen Diehl compact: Welche Vintage-Uhr tragt Ihr heute? -Teil 4- Es ist eine...
Die ZentRa-Sola der 30er Jahre - eine Uhr mit vielen Gesichtern: Zugegeben, ich überstrapaziere den Spruch „ZentRas sind wie Wundertüten - man weiß nie, was drinsteckt“ - aber auf keine andere Modellreihe passt...
Oben