Welche Uhr für die Stammhalterinnen?

Diskutiere Welche Uhr für die Stammhalterinnen? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Servus community! Ich melde mich mal wieder bei Euch weil ich gerne Eure Meinungen zu einem – extrem erfreulichen – Thema hätte. Und zwar...

Sandwolf

Themenstarter
Dabei seit
15.04.2010
Beiträge
28
Servus community!

Ich melde mich mal wieder bei Euch weil ich gerne Eure Meinungen zu einem – extrem erfreulichen – Thema hätte. Und zwar:
Seit 4 Wochen sind meine Frau und ich stolze Eltern unserer heiß ersehnten und lange erwarteten Zwillings-Girls Mina und Louisa.:D
Wie es sich für einen verantwortungsvollen Papa gehört, bin ich nun dabei die verschiedensten Dinge beiseite zu schaffen (100% legal natürlich) – nicht nur um nach Möglichkeit für einen finanziellen Polster zu sorgen, sondern auch um ihnen langfristig ein paar ideelle „Werte“ mitzugeben. Und hier hackelt’s gerade.

Wie ihr Euch sicher schon denken könnt, bin ich schwer am Tüfteln welchen uhrentechnischen Grundstein ich legen soll.
Es gibt meinerseits keine ganz besondere Präferenz für eine Marke – obwohl mir Omega schon immer gut zugesagt hat – ich möchte aber in irgendeiner Form eine Verbindung zu den Girls herstellen bzw. natürlich auch für eine gewisse Wertstabilität (langfristig!) sorgen.
Und vielleicht etwas Geschichte der Marke oder des Modells haben.

Ich habe nun schon fleißig recherchiert betreffend z.B. Zwillinge = Gemini, das hierzu entsprechend passende Modell von Omega ist aber leider schwer vergriffen wie es aussieht. Außerdem brauch‘ ich ja zwei von den Dingern.:???:

Hier also meine Aufforderung an Euch – wenn ihr gute Ideen habt was so passen könnte, dann gerne her damit, ich freu‘ mich auf Eure Rückmeldungen.
Sollte jemand etwas in der obigen Richtung (SM Gemini) im Talon haben, dann ebenfalls gerne her mit der Information.


Vorab auf jeden Fall schon mal herzlichen Dank für Eure Ideen, ich mach' mich in der Zwischenzeit mal wieder auf den Weg zu meinen geliebten Mädels!


LG
Wolfgang
 

Alex1974

Dabei seit
08.02.2012
Beiträge
10.136
Hallo Wolfgang,

Ganz herzliche Gratulation zu den Zwillingen :klatsch: Hoffentlich findest Du noch genug Zeit um im UF aktiv zu sein.

Bezüglich Deiner Frage: JLC Reverso mit Gravur wäre eine weitere Option. Sehr persönlich und auch schön anzusehen.

Ansonsten: 2 Konten eröffnen und monatliche Einzahlungen :D

Gruß,
Alexander
 

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
20.435
Ort
Bayern
Glückwunsch zum Nachwuchs und Glückwunsch dazu, dass Dir Zwillinge überhaupt die Zeit lassen, Dich noch mit Uhren zu beschäftigen. Ich würde mir immer die Frage stellen, ob ich wirklich den Kindern etwas Gutes tun will oder ob die Kinder nur der Vorwand sind, selbst der Uhrenjagd zu frönen. Ob sich Deine Mädels später mal für zwei alte Uhren begeistern oder das gar noch wertschätzen ohne mit den Augen zu rollen, steht in den Sternen - vorsichtig gesagt. Vor diesem Hintergrund würde ich mir eine mögliche Enttäuschung dahingehend ersparen wollen und stattdessen eine konservative, langfristig angelegte "Investition" mit Nutzen tätigen. Die beiden sind ja nicht nur gleichzeitig geboren: die könnten theoretisch irgendwann auch gleichzeitig studieren oder anderweitig gleichzeitig Geld für Sinnvolles brauchen...

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:

Omegatier

Dabei seit
25.07.2017
Beiträge
80
Zuerst einmal herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs!

Wenn du nach den Ausführungen meiner Vorschreiber weiter an deinem Vorhaben festhalten willst, und du eine Verbindung deiner Töchter zu einer Marke oder Uhr ziehen möchtest, finde ich dafür Omega gar nicht schlecht. Schließlich bedeutet das Zeichen ja auch im weitesten Sinne "Vollendung". Dies könnte man gut in Bezug auf die Geburt deiner Töchter übertragen. Dein Leben ist vollendet, wenn du denn schon ein Haus gebaut und einen Baum gepflanzt hast. ;-)

Wenn die beiden vor vier Wochen geboren wurden müssten sie Tierkreiszeichen Fische sein, oder? Also Seamaster. Aqua Terra. Da hast du eine große Auswahl an Farben und Größen.

Vor der Übergabe kannst du ja die Uhr der jüngeren Tochter um die entsprechende Zeit nachstellen, die sie nach ihrer Schwester auf die Welt gekommen ist. :-P
 

Sandwolf

Themenstarter
Dabei seit
15.04.2010
Beiträge
28
@all - danke für die netten Glückwünsche und danke für die Rückmeldung. Die Art des Invests ist eh schon gemacht.
@Daniel - die Herleitung gefällt mir extrem gut, damit fang' ich was an!:super: Ich möcht' nämlich unbedingt am Vorhaben festhalten!

Danke Leute!

LG
Wolfgang
 

elekticker

Dabei seit
25.07.2012
Beiträge
2.928
Ort
Oberbayern
Herzlichen Glückwunsch! Die Damen nach Ihrem Geschmack zu fragen oder zum Konzi mitzunehmen, ist in diesem Fall wohl ausnahmsweise wenig hilfreich.

Drei Dinge fallen mir ein:

1) Wenn Du zwei gleiche Uhren kaufst, was wegen des Streitpotentials ratsam sein dürfte, und diese sich durch persönliche Gravuren unterscheiden, sind es ohnehin "Uhrenzwillinge".

2) Nenne mich Spießer, aber wenn Geld keine Rolle spielt, würde ich zur Rolex OP in 31 oder 34 greifen, ohne Datum. Die Uhren sind teuer genug um auch Teenager zu faszinieren, sind schlicht genug um in nach der Pubertät noch getragen werden zu können und zu nahezu jedem eigenen Stil zu passen. OP ohne Datum deswegen, weil Damen gerne die Uhren passend zum Outfit wechseln und sich dann selten die Mühe machen, bei einer stehengebliebenen Automatik das Datum einzustellen. Außerdem denke ich bei solchen Langezeitprojekten immer an Rolex.

3) Deine Frau weiß von deinem Plan? Nicht, dass Du nachdem Du ein paar Tausend Euro kurz nach der Geburt für Uhren ausgegeben hast und Deine Frau es merkt, Du die Zwillinge nur noch jedes zweite Wochenende sehen kannst...;-)
 

Blueby

Dabei seit
14.03.2018
Beiträge
36
Ort
Tübingen
Lieber Wolfgang,

herzlichsten Glückwunsch!!

Ich finde, die Vorposter haben sich sehr viele gute Gedanken gemacht.

Ich würde ein Extrem wählen: Entweder ein absolut zeitloser Klassiker oder etwas gnadenlos Aktuelles aus 2018, was in 20 Jahren retro-cool sein wird.
Zum Vorschlag von elekticker: Ich würde mir selber niemals eine Rolex zulegen, weil es meiner Vorstellung von Understatement widerspricht. Aber eine schlichte von 1982, die mein Vater damals für mich gekauft hätte, würde ich sofort und jederzeit tragen! Und wahrscheinlich ist Rolex tatsächlich eine Ikone, an der die Zeit weitgehend unberührt vorbeigehen wird (neben Cartier).

Auf die Gefahr hin, hier gesteinigt zu werden: Ich finde, die Idee den beiden zum 18. Geburtstag zwei original verpackte Apple watches von 2018 zu überreichen, hat ihren Reiz! (Wie man die dann ansteuert und bedient, sei dahingestellt...)

Mach doch einfach beides :-D
 

RoMeX

Dabei seit
23.03.2017
Beiträge
231
Ort
Österreich
Ich persönlich habe zur Geburt meiner Tochter eine Rolex gekauft...

Da wir noch ein Kind wollen ist die nächste Rolex schon bestellt (ich bin ein Freak) Zertifikat würde ich dann am Geburtstag stempeln lassen... mit dem Verkäufer meines Vertrauens bereits besprochen... jetzt muss es nur noch mit dem Kinderwunsch klappen :D

Und da ich selbst aus diversen Gründen die hier jeden Rahmen sprengen würden - Rolex kaufe... was für ein Rat soll hier jetzt von mir kommen… Rolex
 

taurielnath

Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
189
Hallo Sandwolf,

Glückwunsch zum ach so freudigen Ereignis. Für mich mich doppelt freudig, denn ich selber kann offenbar "nur" Jungs und habe obendrein gerade den ersten Enkel"sohn" bekommen. Finanziell (Deine Mädels) UND ideell (Deine Präferenzen) lassen sich eigentlich nur bei einer schnöden Werterhaltungsbetrachtung in Einklang bringen, immerhin mit der vagen MÖGLICHKEIT, dass sich sich später bei den Kindern irgendein Bezug zur Uhraffinität des Vaters zeigt. Wenn Du unbedingt JETZT handeln willst ... zwei "schnöde" Rolex ...

Grüße
 

Rainmaker

Gesperrt
Dabei seit
08.03.2010
Beiträge
515
Auf die Gefahr hin, hier gesteinigt zu werden: Ich finde, die Idee den beiden zum 18. Geburtstag zwei original verpackte Apple watches von 2018 zu überreichen, hat ihren Reiz! (Wie man die dann ansteuert und bedient, sei dahingestellt...)
:-D

Da kannst du das Geld gleich in den Gulli werfen. Wie cool wäre es wohl, heute einem 18jährigen ein Nokia-Handy aus dem Jahr 2000 zu schenken? Der würde Dir den Puls fühlen.

Wenn überhaupt - obwohl ich die ganze Idee nicht für sinnvoll halte - zeitlose mechanische Klassiker.
 

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
11.067
Eine Projektion der eigenen Leidenschaft auf Dritte ist immer schwierig und birgt hohes Potential für's Scheitern.

Post #3 bringt es gut auf den Punkt.
Wenn man den Tag (für sich und die Betroffenen) in besonderer Erinnerung behalten will, böten sich immaterielle Dinge eher an, weil sie in aller Regel (Wortspiel) zeitlos sind und einen anderen Wert darstellen können.
 

Babba

Dabei seit
06.09.2014
Beiträge
609
Herzlichen Glückwunsch zu deinen Zwillingen!

Ich würde mich für zwei Nomos Club Campus entscheiden, den Deckel kann man bei Nomos ja mit Name und Geburtsdatum (oder Uhrzeit...?) gravieren lassen.
 

mini

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
7.581
Glückwunsch zur Doublette.

Ich würde an Deiner ersten Idee (Omega Speedmaster Gemini) festhalten.
Warum?

- Die Dinger sind zwar selten, aber Du hast ja auch 18(?) Jahre Zeit zum Sparen und Suchen.
Aktuell würde ich sie bei etwa 6.000-7.000 € einsortieren, mit einer Revi (die man den Uhren vor der langen Pause aus verschiedenen Gründen gönnen sollte) bist Du dann für beide bei etwa 15k.
- Über Werterhalt oder -zuwachs ist zwar müssig zu spekulieren, aber bei der Kombination Speedy + limitierte Edition + Cal. 1861 stehen die Chancen gut, kein Geld zu verbrennen, quasi ein BlueChip der Horologerie (sagt meine Kristallkugel jedenfalls) ;-).
- Die Speedmaster waren vor 50 Jahren aktuell, sind es jetzt noch und werden es mit hoher Wahrscheinlichkeit in 20 Jahren auch noch sein,
- Die Speedy ist eine der ewigen Uhrenikonen. Mehr Historie geht fast nicht.
- mit 42 mm auch gut am Damenhandgelenk.

Mal so als Denkanstoss.
Gute Jagd.

Gruss
Mathias
 

wolke

Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
7.116
Ort
Nahe Berlin
Hermine (Mina) und Luise (Louisa) bedeuten jeweils "Kriegerin" - viel Spaß noch bei der Erziehung ;-)

Hier kommt also nur eine Toolwatch in midsize in Frage: Tudor BB 36mm einmal schwarz, einmal blau. Von Papa behutsam eingetragen.
 

osborne

Dabei seit
24.10.2009
Beiträge
2.747
Ort
NRW
Hi,

nette Idee, aber imho nicht wirklich sinnvoll. Ich hab selber 2 Zwillingstöchter die nun im Teenageralter kurz vorm Erwachsenwerden sind.
Hätte ich da vor Jahren was gekauft, es wäre def. nen Griff ins Klo gewesen. Heute haben Sie Ihren eigenen Kopf und Geschmack.
Und was gefällt? Stand ltz. Jahr noch in Palma mit den beiden vorm Juwelier. Schau mal Papa die ist schick, die könntest mir doch zum 18. schenken.

Jaaa Tochterkind, ist ne Rolex Daydate in Rosegold;);) schön das sie gefällt:).

Nein, leg was Geld an so du kannst und ansonsten wirst feststellen wieviel 2 Töchter so kosten können. ;) Wenn Geld keine Rolle spielt, Daydate in Platin und Gold, dann können sie später beliebig zum Outfit passend tauschen.

VG

Frank
 

Sandwolf

Themenstarter
Dabei seit
15.04.2010
Beiträge
28
Hi zusammen!

Ein weiteres Mal danke für Eure Rückmeldungen, ich wusste ich kann mich auf Euch verlassen!;-)
Natürlich ist mir klar, dass ich die eigenen Leidenschaften nicht bedingungslos auf andere projizieren - wie wohl ich natürlich hoffe, dass ich genetisch ein paar Dinge weitergegeben habe und ich mir sicher bin alles dafür zu tun, den beiden ein paar ganz wichtige Werte zu vermitteln.
Und da gehört eine ordentliche Ticktack im Leben einfach dazu.

Auch auf die Gefahr hin, dass in etlichen Jahren manches überholt ist hoffe ich doch, dass uns unsere Girls und die große Freude die wir mit ihrer Geburt haben in Verbindung bringen und sich wohlwollend an uns erinnern.:-)

Aktuell tendiere ich stark zum Vorschlag von Omegatier/Daniel - wenn aber dann gleich in vierfacher Ausführung, damit Mama und ich auch was davon haben.
Rolex würde sicher auch gut passen, hier fehlt mir aber noch der "link"...


Danke nochmals für die Glückwünsche und die Tipps!
LG
Wolfgang
 

RoMeX

Dabei seit
23.03.2017
Beiträge
231
Ort
Österreich
@ osborne: ich bin eigentlich ganz bei dir... und ich möchte jetzt echt nicht mit Werterhaltung usw. anfangen... aber ich persönlich hab für meine Tochter eine Daytona gekauft, da ich der Meinung bin da kann man nicht viel falsch machen... sollte die Uhr später meiner Tochter weder emotional noch finanziell etwas bedeuten - darf meine Tochter die Uhr gerne verkaufen

Ich für mich hatte einfach ein besseres Gefühl, als das Geld auf ein Sparbuch zu legen... ob die Entscheidung richtig war wird sich in frühestens 16 Jahren zeigen...
 

M.G.W

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
182
Guude,
ich denke auch, dass das mit den Uhren eine Schnapsidee ist.
Halte es für wesentlich sinnvoller 2 Juniordepots anzulegen und per Sparplan mit ETF Fonds zu füllen, die man ggf. nach einiger Zeit in Einzelaktien umwandelt.
LG
Manfred
 

Sopur

Dabei seit
19.02.2015
Beiträge
842
Ich finde das mit den Uhren eine schöne Idee. Geld ist zwar toll, aber halt sehr beliebig.
Für meinen Sohn habe ich damals eine 50er-Kiste kubanische Zigarren mit seinem Monat gekauft - bis er 18 ist, gibt es das wohl nicht mehr und ich hoffe, er hat Freude daran.
 
Thema:

Welche Uhr für die Stammhalterinnen?

Welche Uhr für die Stammhalterinnen? - Ähnliche Themen

Zeigt her Eure Uhren zur Geburt/für Euren Nachwuchs ....: Hallo zusammen, aus gegebenem Anlass überlege ich eine Uhr für meinen "Nachfolger" zu kaufen. Ich finde es eine schöne Vorstellung, ihm diese...
Sport-Uhr für die Freizeit: Hallo zusammen, nach längerer Zeit vom "passiven Mitlesen" melde ich mich zum Wort ;) Und worum geht's - nachdem ich mir vor vier Jahren meine...
Suche die richtige Uhr für mich (Omega?): Hallo erstmal! Ich bin neu hier. Ich bin schon seit längerem ein Fan von schönen Armbanduhren doch ich hatte nie wirklich Glück die Richtige für...
Kaufberatung Robuste Uhr für einen Jungen: Hallo liebe Uhrenfreunde, Mein Sohn wird bald 9 Jahre alt und wünscht sich eine neue Uhr. Bisher hatte er eine klassische Kinderuhr mit...
Uhr für Freund zum 30. Geburtstag: Hallo Zusammen, ich oute mich direkt mal als ziemlicher Laie, ich habe wenig bis keine Ahnung von Luxusuhren. Allerdings würde ich meinem Freund...
Oben