Kaufberatung Welche Uhr fehlt mir noch?

Diskutiere Welche Uhr fehlt mir noch? im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Aufgrund der von dir erwähnten Garderobenbestandteile und deiner Vorliebe für Understatement: JLC Recerso! Absoluter Klassiker! Gruß Heinz
APBT8

APBT8

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2017
Beiträge
106
Ihr seit wirklich fantastisch!!! Unglaublich wie rasch hier tolle vorschläge gebracht wurden. Falls ich hier wen beim zittieren aus lasse, liegt das nur daran, dass die genannte Uhr schon vorher gepostet wurde. Natürlich danke ich jedem einzelnen.

Etwas Farbe würde ich ins Spiel bringen. Ein kräftiges blau zum Beispiel.

Mir gefallen blaue Zifferblätter auch sehr, aber wäre eine zweite Uhr mit blauem Blatt unf stahl nicht zu sehr der Seamaster ähnlich?
Ansonsten würde mir die Omega Aqua Terra besser als die Rolex Oyster Perpetual gefallen, wenn es um schlichte 3 Zeiger und blauem Zifferblatt geht.

Mir würde ebenfalls etwas Farbe fehlen.

Bei Farbe und Funktion (GMT) wäre ich bei dieser Uhr. Wurde ja auch schon vorgeschlagen.

Finde ich einen sehr guten Vorschlag! Mir gefällt die Variante am Nato Band.

Mit der Omega hast du ja einen Diver, allerdings einen eher auf der dressigen Seite. Wenn es etwas tooliger sein darf, würde ich die Sinn U50 vorschlagen, die am Stahlband relativ monochrom daherkommt, mit Durchzugsbändern aber auch Farbtupfer setzen und so diverse Garderoben begleiten kann.

Ich glaube du triffst es gut auf den Kopf. Die Frage ist, ist die Omega Seamaster eher dressig? Sie ist definitiv kein Rocker wie deine Sinn Vorschläge. Aber schon maskuliner als die vorgeschlagene Rolex OP, oder Cartier Santos.



Vom Design her ja, aber die Marke sollte ich schon bereits kennen. Die genannten Uhren erinnern mich etwas an Tag Heuer.

Also von den hier vorgeschlagenen halte ich mal folgende Optionen fest:

- elegantere 3-Zeiger aus Stahl, sowohl für Anzug wie auch Badehose. Da ich wie gesagt Omega sehr mag, würde ich hier die Aqua Terra einer Rolex OP vorziehen, jedoch frage ich mich, ob das nicht einfach nur eine etwas schlankere Version meiner Seamaster ist.

- tooliger Rocker ala G-Shock, vielleicht einfach etwas hochwertiger. Mit Sinn kann ich leider (bitte nicht hauen) nicht so viel anfangen, da ich keine emotionelle Reaktion auf die Marke verspüre. Die IWC Mark XVIII gefällt mir hier noch. Würdet ihr eine Tudor GMT (41 mm) den als tooliger bezeichnen?

- GMT (Tudor?) Sehr coole Uhr. Finde die Rote Farbe richtig schön.

- integriertes Stahlband wie die Zenith Defy Classic. Patek wäre mir für eine Edelstahluhr schon zu teuer.

- 4 eckig, also Cartier oder Klassiker JLC Reverso, jedoch bevorzuge ich klar Stahl oder Nato. Und Cartier vor Glashütten.

Nochmals Danke für die viele Tips. Ich mach mir folgende Gedanken eben: Hab ich für jede Situation eine Uhr?

Habe ich eine Edelstahluhr die auch zum Sakko geht? (Ich weiss Bond trägt die Seamaster zum Dinner Jacket :D) Hier wären wohl die Vorschläge Zenith, Cartier, oder Rolex OP geeignet.
Habe ich dann aber eine Uhr für körperliche Arbeit (und wenn es nur im Fitnessstudio ist), dem Urlaub am Meer oder der Wanderung im Wald? (Hier wäre wohl die Tudor GMT oder IWC Mark XVIII die Wahl, wenn nicht die Seamaster dafür her hält).

Ich denke ich versteht mich gut, worauf ich hinaus will.

Ich will auch nur - um es mal eingeworfen zu haben - G-Shock und Apple Watch in die Runde werfen.

G-Shock finde ich cool, weswegen auch ein Quartzer möglich wäre. AppleWatch aber eher nicht. Hab schon mit meinem iPhone genug ärger :lol:
 
Starwalker

Starwalker

Dabei seit
02.07.2020
Beiträge
230
Hallo,

Du hast einen Diver, einen Chrono, einen Dresser und einen Piloten (alle mit klassisch rundem Gehäuse). Omega und IWC sind schon vertreten (den goldenen Dresser konnte ich am Smartphone nicht klar identifizieren).

Aus meiner Sicht wären schöne Ergänzungen dazu (bewusst andere Marken):

Eine Toolwatch (hier wären mein Favorit für Deine Sammlung die Rolex Explorer 2 mit weißem Blatt, jedoch Warteliste, aber es gibt viele andere schöne Toolwatches),

eine GMT (die vorgeschlagene Tudor Black Bay GMT mit ihrer Pepsi Lünette würde auch aus meiner Sicht gut passen)

eine Uhr im (im weitesten Sinn) Genta Design (mein Favorit wäre hier die Zenith Defy Classic skelettiert in Titan, besonderes Blatt, anderer Werkstoff und schon etwas Außergewöhnliches als Sportdresser, aber die anderen Vorschläge sind auch toll),

Eine Uhr mit einem anderen Gehäusedesign (mein Favorit in dieser Kategorie wäre der Go 70th. Chronograph in grün, auch um etwas Farbe reinzubringen oder vielleicht auch eine Panerai, falls Du keinen so kleinen Handgelenkumfang hast oder auch die JLC Reverso als echten Klassiker).

Also eigentlich bräuchtest Du eine Sammlung von 8 Uhren 👍😉.

Viel Spaß bei Recherche und Entscheidung.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

NonStopGuru

Dabei seit
07.05.2021
Beiträge
45
Schöne Uhren,
aber in Funktionalität sehr ähnlich - bis auf den Chrono schlicht. Wie wäre es mit einer Komplikation? Mondphase? Jahreskalender? Oder eine Repetition? Die Nivrel 5-Minutenrepetition finde ich sehr schön und ist preislich im Rahmen. Eine Grand Seiko Springdrive würde auch einen neuen Aspekt bringen, der gleitende Sekundenzeiger ist schon speziell und eben "anders". Wenn es schlicht bleiben soll: Nomos ist m.E. auch immer einen Blick wert.
 
BiffTannen

BiffTannen

Dabei seit
10.02.2021
Beiträge
94
Ich würde auch weniger den Ansatz "eine Uhr alle Fälle parat haben" verfolgen als eher die Variante "eine Uhr für 90% meiner Anwendungsfälle". Wie oft verrichtest du körperliche Arbeit und würdest dabei gern eine Uhr tragen, wie wichtig ist eine Uhr für strand und Wald und wäre ersteres nicht sogar mit der 300m machbar? Wie oft trägst du Sakko und welche Stile , klassisch oder modisch oder gar extravagant
 
Jofu

Jofu

Dabei seit
12.08.2020
Beiträge
696
Ort
Rheinland/Niederrhein
Ich könnte mir eine Uhr aus der gehobenen Klasse (ich will mal nicht die haute horlogerie bemühen) noch gut vorstellen. Darunter würde ich JLC, GO, Breguet u.ä. verstehen.
Die JLC Reverso wurde schon erwähnt. Sie gibt es ja in unzähligen Varianten. Auch eine JLC Memovox (mit Wecker) könnte ggf. eine nützliche Abwechslung darstellen. Damit verlässt Du allerdings preislich schon etwas die Range der bisherigen vier.
 
Watchthesun

Watchthesun

Dabei seit
01.02.2021
Beiträge
452
eine GMT (die vorgeschlagene Tudor Black Bay GMT mit ihrer Pepsi Lünette würde auch aus meiner Sicht gut passen

eine Uhr im (im weitesten Sinn) Genta Design (mein Favorit wäre hier die Zenith Defy Classic skelettiert in Titan, besonderes Blatt, anderer Werkstoff und schon etwas Außergewöhnliches als Sportdresser, aber die anderen Vorschläge sind auch toll),
Das sind beides Uhren die bei mir auch auf der Shortlist sind/waren. Man muss die beide unbedingt mal am Handgelenk zur Probe tragen.

Die GMT ist richtig schön schwer und hat sehr viel Präsenz, ich habe mich verliebt.

Die Defy Classic hat mich am Arm enttäuscht. Vielleicht wegen dem Titan. Sie wirkt am Arm sehr leicht und die Wertigkeit (die sie ohne Zweifel hat) kam bei mir nicht so rüber.
 
H

Himmelsbewohner

Dabei seit
17.02.2021
Beiträge
40
Habe ich eine Edelstahluhr die auch zum Sakko geht? (Ich weiss Bond trägt die Seamaster zum Dinner Jacket :D) Hier wären wohl die Vorschläge Zenith, Cartier, oder Rolex OP geeignet.
Rolex OP (zumindest aktuelles Modell) scheitert ggf. an Deinem Kriterium "verfügbar".

Ich finde die GP Laureato eine interessante Uhr. Kann mE auch sportlich und elegant getragen werden und ist etwas abseits des Mainstream. Wenn es keine aktuelle Uhr sein muss, finde ich auch eine JLC Master Compressor Geographique eine tolle Uhr...sportlich und elegant und mit einer schönen Komplikation, die Du in Deiner Sammlung noch nicht hast...
 
semstorm88

semstorm88

Dabei seit
17.03.2020
Beiträge
2.491
✌️
Die eine oder andere der hier genannten Uhren besitze ich auch und finde sie (natürlich) toll. Trotzdem würde ich hier für eine Uhr stimmen, die ich nicht habe - und zwar, wie mein Vorredner für die GP Laureato. Für mich - eine brillante, sehr schöne Understatement Uhr, dazu auch noch tatsächlich die hier schon erwähnte Haute Horlogerie. Die Uhr ist nicht gerade sehr günstig, aber aus meiner Sicht definitiv sowas von preiswert. Wie ich finde, braucht die Uhr sich technisch auch nicht weit hinter einer Royal Oak verstecken.
 
APBT8

APBT8

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2017
Beiträge
106
So viele wie hier die GP Laureato nennen, werde ich sie auf jeden Fall mal anprobieren. Zwar kenne ich die Marke und das Modell bereits, hatte aber immer eher den kleineren Bruder von AP im Kopf.
Letzten Endes stellt sich ja bei GP, Zenith oder Cartier dennoch überall auch die Farbe nach dem Ziffernblatt. Schwarz ist ja bereits 2 mal vertreten, weswegen ich eher zu Weiss oder Schwarz tendiere.

@Starwalker danke dir. Man merkt, wie du wirklich bis ins Detail auf meine Frage eingehst und die verschiedene Möglichkeiten aufbietest.

den goldenen Dresser konnte ich am Smartphone nicht klar identifizieren).
Auch IWC, Cal 89.

Eine Toolwatch (hier wären mein Favorit für Deine Sammlung die Rolex Explorer 2 mit weißem Blatt, jedoch Warteliste, aber es gibt viele andere schöne Toolwatches),

Die gefällt mir ausserordentlich gut und wäre auf jedenfall eine Option, gerade weil ich Wandern und Bergsteigen liebe. Wäre also ein cooles Pendant zur Wasseruhr (Seamaster) und preislich im Rahmen. Aber ja, wir kennen ja das Problem mit Rolex. Ich habe es zwar nicht eilig. Kann auch ein halbes Jahr warten. Aber 2 Jahre? ne!

eine GMT (die vorgeschlagene Tudor Black Bay GMT mit ihrer Pepsi Lünette würde auch aus meiner Sicht gut passen)

Neben def Tudor GMT, was für bewährte GMT Modelle gibt es den sonst noch, damit ich etwas einen vergleich habe und evt auch mehr als eine mal anprobiere.
Go 70th. Chronograph in grün, auch um etwas Farbe reinzubringen
Von welchem Uhrmacher? Bei Go 70the kommt die auf 100 Exemplare limitierte Glashütten dabei raus. Und ja, die gefällt mir.

Wie oft verrichtest du körperliche Arbeit und würdest dabei gern eine Uhr tragen, wie wichtig ist eine Uhr für strand und Wald und wäre ersteres nicht sogar mit der 300m machbar? Wie oft trägst du Sakko und welche Stile , klassisch oder modisch oder gar extravagant
Fitnessstudio 3-5 mal die Woche, früher trug ich dabei immer eine Quartz Uhr. Seit die weg ist, trainiere ich ohne Uhr, hätte aber gerne eine um die Zeit besser im überblick zu haben (Handy lenkt nur ab). Ausserdem fühlen sich meine Arme ohne etwas nackt an. Selbes gilt fürs Wandern. 1 x pro Woche in der Regel, da hätte ich schon gerne eine Uhr an, die ich im Idealfall nicht vor strömenden Regen schützen muss oder auch mit in den Fluss nehmen kann.

Kleidermässig orientiere ich mich casusl-mässig - ihr könnt jetzt lachen - an Daniel Craigs James Bond Version. Also Chinos, Cadigan, Cashmere Sweaters, Moccasins, Loafers. Alles immer in einer Farbe. Navy, anthrazit, beige…
Viel wichtiger als das aussehen ist mir aber, dass es Situationsabhängig und funktional ist. Fürs wandern trage ich eine Outdoor Wanderjacke oder wasserabweisende Hosen, während ich bei einem Spaziergang durch die Stadt auch gern mal einen beige Trenchcoat oder navy Zweiteiher Kurzmantel mit einem Borsolino Hut trage (ich mag Humphrey Bogart). Damit erfinde ich kein Rad neu, aber alles erfüllt seinen Zweck und ist Zeitlos. Rote Schuhe, grüne Hosen oder eine gelbe Jacke wird man bei mir also nicht finden.

Das sind beides Uhren die bei mir auch auf der Shortlist sind/waren. Man muss die beide unbedingt mal am Handgelenk zur Probe tragen.

Das werde ich sowieso. Hoffe kann in Zürich alle Uhren finden. Generell geh ich nicht so gerne in eine Boutique ohne was zu kaufen. Fühle mich dabei etwas unwohl.

aber in Funktionalität sehr ähnlich - bis auf den Chrono schlicht. Wie wäre es mit einer Komplikation? Mondphase? Jahreskalender? Oder eine Repetition? Die Nivrel 5-Minutenrepetition finde ich sehr schön und ist preislich im Rahmen. Eine Grand Seiko Springdrive würde auch einen neuen Aspekt bringen, der gleitende Sekundenzeiger ist schon speziell und eben "anders". Wenn es schlicht bleiben soll: Nomos ist m.E. auch immer einen Blick wert
Nein, schlicht sollte es eher nicht bleiben. Wobei mir die genannten Stahluhren halt auch was haben. Einfach und gehen wie jemand hier schon geschrieben hat, sowohl zum Anzug wie auch Badehose. Aber sooo schlicht wie meine beiden IWCs oder eine Nomos eher nicht. Möchte etwas Pep in die Sammlung bringen.
 
Watchthesun

Watchthesun

Dabei seit
01.02.2021
Beiträge
452
Fitnessstudio 3-5 mal die Woche, früher trug ich dabei immer eine Quartz Uhr. Seit die weg ist, trainiere ich ohne Uhr, hätte aber gerne eine um die Zeit besser im überblick zu haben (Handy lenkt nur ab). Ausserdem fühlen sich meine Arme ohne etwas nackt an.
Das geht mir genau so. Ich habe mir für das Fitnessstudio eine Apple Watch gekauft. Ich kann das Handy zu Hause lassen, das Training wird getrackt, ich habe die Uhrzeit im Blick und kann per Kopfhörer sogar noch Musik hören. Die Apple Watch zähle ich aber nicht zu meinen “regulären” Uhren. :-)
 
BiffTannen

BiffTannen

Dabei seit
10.02.2021
Beiträge
94
Mit Farben und Kleidungsstil denke ich dass du deine bisherigen Uhren sehr sorgfältig ausgewählt hast, das scheint ja alles gut zu matchen. Du suchst also entweder einfach noch mehr Abwechslung für den normalen Alltag in Form z.b. einer tollen GP. Oder Abdeckung des Themas Robuste Freizeitaktivitäten, da wäre die weiße Explorer II sehr gut, oder eine GShock, vielleicht auch eine Sinn U1 oder 103 (mit weißem Blatt gibt's die auch). Wenn du die 5 Uhren Regel ein wenig aufweichen möchtest könntest du auch eine einfache Casio z.b. f105 oder f108 nehmen, damit braucht man beim Fitness oder wandern überhaupt nicht nachzudenken. Die Laureato dann fürs bewusste Tragen.
Die Tudor GMT wäre ein netter farbklecks, genau aus diesem Grund hab ich meine aber wieder abgegeben, war mir für diese Art Uhr auf Dauer zu bunt. Ich fand die GMT Komplikation cool, hab sie aber nie wirklich genutzt, war reiner Spieltrieb. Da du sonst auch keine Farbe in der Garderobe hast würde ich kritisch prüfen zu welchem Outfit speziell diese Uhr dann überhaupt Tragezeit bekommen würde
 
Zuletzt bearbeitet:
6tiwon

6tiwon

Dabei seit
20.11.2020
Beiträge
931
Ort
Homburg / Saarland
Panda Chrono?
Unbenannt.PNG

oder "Swiss Made"

Unbenannt.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:
L

lukas1128

Dabei seit
03.03.2021
Beiträge
171
G-Shock finde ich cool, weswegen auch ein Quartzer möglich wäre. AppleWatch aber eher nicht. Hab schon mit meinem iPhone genug ärger :lol:
Ich bin der Meinung, dass eine G-Shock durchaus auch "schick" sein kann. Nicht im Sinne von Dress-Watch, aber im Sinne einer Design-Ikone. Nur eben der 80er / 90 er Jahre. Genauso wie eine Casio F91-W designtechnisch ein Highlight sein kann, obwohl sie nur 10€ kostet und digital ist. Dementsprechend kann man als Uhren-Liebhaber durchaus eine digitale Uhr tragen. Und in diesem Fall auch eine G-Shock (welche ja auch analog sein könnte). Zusätzlich ist die Widerstandsfähigkeit bemerkenswert und ab und zu sind Funktionen wie Wecker oder Timer auch sehr nützlich.

Ich persönlich würde - um das Paket komplett zu machen - eine mit Solar und Funk nehmen. Dann hat man noch eine Uhr, die neben all der Widerstandsfähigkeit super genau geht und man die Batterie nicht wechseln muss. Letzteres ist auch in Bezug auf die Wasserdichte ein Argument.

Vielleicht ist eine andere Uhr an dieser Stelle für dich besser. Ich möchte dich nur darauf hinweisen, dass man durchaus aus guten horologischen Gründen Gefallen an G-Shocks finden kann.
 
Starwalker

Starwalker

Dabei seit
02.07.2020
Beiträge
230
Neben def Tudor GMT, was für bewährte GMT Modelle gibt es den sonst noch, damit ich etwas einen vergleich habe und evt auch mehr als eine mal anprobiere.
Ich liebe diese (nur bis 2010 produziert und deshalb nur gebraucht zu bekommen):

data.jpg

Von welchem Uhrmacher? Bei Go 70the kommt die auf 100 Exemplare limitierte Glashütten dabei raus. Und ja, die gefällt mir.

Glashütte Original (=GO). Hier mal ein Thread aus dem Forum:

Neue Uhr: Glashütte Original Seventies Chronograph Panorama Datum Edition 2019

Schönen Tag.
 
keramiklünette

keramiklünette

Dabei seit
18.08.2021
Beiträge
204
Ort
hier
Ich weiss, komische Frage, aber ich mache mir da Gedanken. Ich habe meine ganze Garderobe nach dem Prinzip aufgebaut z.B. 1 x Oxford, 1 x Loafer, 1 x Mokassins etc. Selbes bei Jacken, Parfüms :face:

Und zwar habe ich von anfang an gesagt, maximum 5 Uhren. Das hab ich beim Start meiner Passion vor 5 Jahren gesagt und sag es noch immer. Zum einen finde ich es übersichtlich, auf der anderen Seite kann ich nicht mehr Uhren als Schuhe oder Jacken haben. 5 erachte ich als ein gutes Mittelmass, um alles abzudecken ohne dass eine Uhr nur in der Box herum liegt.
Meine bisherigen Uhren habe ich vor allem aufgrund der Markensymphatie ausgesucht. Omega ist für mich DIE Marke, mit der ich mich identifizieren kann, aber auch die elegante, schlichte Ubderstatement-Haltung von IWC gefällt mir.

Gerade den Thread wo ihr eure Uhrensammlungen postet, gefällt mir sehr und hat ganz ganz am Anfang als Inspiration gedient. Da sah ich eine 5er Kollektion an der ich mich stark orientierte, leider finde ich das Original nicht mehr.
Meine bisherige Sammlung setzt sich aus einem Chrono, einem Diver, einen Dresser und etwas Goldigen für besondere Anlässe zusammen. Ich möchte keine Homogene Sammlung, sondern wirklich eine sich ergänzende, ohne aber dabei das Rat neu erfinden zu wollen. Deswegen auch alles, bewährte Modelle. Auch bei Kleidung halte ich mich eher an Klassiker wie Borsalino.

Zur genauerer Veranschaulichung hier ein Bild:

Anhang anzeigen 3965886

Ich bin für alle Vorschläge offen. Vor allem möchte ich durch diesen Thread ein bisschen Inspiration finden. Mir wurde schon die Cartier Santos vorgeschlagen, welche ich gleich mal auf meine Liste gesetzt habe.
Ich bin für alle Vorschläge offen, was eine gute Ergänzung ist. Egal ob die Empfehlung richting was ganz besonderes, mit Komplikationen geht, Flieger oder eine Swatch :D Grundsätzlich tendiere ich aber eher zu einer Uhr von einer Marke, die ein gewisses Image nach aussen trägt, Swiss Made und mechanisch ist, sowie vom standing etwa auf der Höhe von Omega ist. Aber eben, vielleicht überzeugt ihr mich ja, dass ich eigentlich einen japanischen Rocker brauche. Einzige Bedingung: Keine Marken mit Wartelisten:lol:

Viele lieben Dank für eure Hilfe und eine Vorstellung der Uhr könnt ihr eich sicher sein.
Wie wäre es mit einer Uhr mit hellem ZB für den Alltag? Zum Beispiel Omega Speedmaster Racing? Eine tolle Uhr mit schöner Struktur auf dem ZB.
 
TomS2

TomS2

Dabei seit
13.05.2019
Beiträge
3.375
Ort
Franken
Ich denke, vieles wurde schon gesagt, trotzdem …

Eine deutsche Uhrenmarke ist nicht vertreten, deswegen z.B. Sinn, Glashütte Original - z.B. die Senator - oder eine kleine Manufaktur wie Dornblüth?

Die bisher vorhandenen Uhren sind alle eher klassisch, daneben wäre ein modernes, abgefahrenes Design ein interessanter Kontrapunkt. Ich denke z.B. an eine Hublot Big Bang, Zenith Defy, eine Parmigiani oder eine Moser, u.a. auch weil dadurch mehr Farbe ins Spiel kommt.

Wenn du die Cartier Santos auf der Liste hast, dann solltest du auch die Jaeger-leCoultre Reverso in Betracht ziehen. Beide heben sich deutlich von den vorhandenen Uhren ab.

Und weil wir schon bei der Form sind: wie wär’s mit der TAG-Heuer Monaco?
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Welche Uhr fehlt mir noch?

Welche Uhr fehlt mir noch? - Ähnliche Themen

„Lehrer“ Uhr gesucht: Hallo Zusammen, erstmal ein „Hallo“ in die Runde :) ich bin schon lange passiver Leser und habe so manche Stunden unter den Threads hier...
Kaufberatung Uhr als Belohnung und "nächster Schritt": Hallo liebe Uhrenfreunde, nachdem mein letzter Uhrenkauf bereits über ein Jahr her ist, juckt es mich zur Zeit wieder gewaltig in den Fingern...
Vorschläge für meine 5. Uhr: Hallo ihr lieben, nach langem mitlesen und recherchieren habe ich mich nun doch mal dazu entschlossen mich anzumelden auch wenn ich noch zu den...
Der Niederräder sucht DIE BRAUNE Uhr: Hallo Uhrenfreunde, mit meinem 30 Geburtstag habe ich die Uhrensammlung von meinem Vater übernommen. Seitdem bin ich vom Uhrenfieber gepackt und...
ABC Uhr mit Schrittzähler/ GPS: Guten Abend zusammen, ich bin neu hier und habe vor wenigen Jahren erst wieder damit angefangen mich für Uhren, insbesondere von Casio, begeistern...
Oben