Welche Belastungen mutet Ihr Euren Uhren zu, was müssen sie abkönnen?

Diskutiere Welche Belastungen mutet Ihr Euren Uhren zu, was müssen sie abkönnen? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Tja, übervorsichtig triffts genau :-D Wenn eine Taucheruhr einen Druck von umgerechnet hunderten KGs unter Wasser standhält, so hält sie auch...
Neutr0n

Neutr0n

Dabei seit
19.05.2015
Beiträge
460
Nennt mich ruhig übervorsichtig, aber ich habe große Bedenken, eine Uhr, ein Handy oder eine Kamera unter Wasser zu tunken,...
Tja, übervorsichtig triffts genau :-D
Wenn eine Taucheruhr einen Druck von umgerechnet hunderten KGs unter Wasser standhält, so hält sie auch einfaches ins Wasser tunken aus ;-)
 
klausi2007

klausi2007

Dabei seit
05.09.2008
Beiträge
169
Na, wenn die Uhr erst an meinem Handgelenk ist, muss sie alles mitmachen, was ich mitmachen muss...
wenn sie das nicht kann, dann muss ich mir gut überlegen, ob sie ans Gelenk kommt, oder ob ich es mir
leisten kann, nur 'rum zu sitzen und auf die Uhr aufzupassen.
Bis jetzt haben es noch alle überlebt - so wie ich. 8-)
 
Bifora Fan

Bifora Fan

Dabei seit
18.06.2019
Beiträge
399
Ort
Dinslaken
Fahre im Schwer und Sondertransport und trage immer Uhr - jahrelang nur Swatch aber seit ein paar Jahren auch mechanische Uhren...
Bei den ganz harten Geschichten bleibt die Uhr im Führerhaus aber bei normalen Dingen wie Gurte oder Ketten spannen leg ich die Uhr nicht ab...C342CE62-ADEC-4220-877A-63275A10C6BF.jpeg

423B9900-9621-467E-8195-B55C5A8AC8BC.jpeg

276E9BF0-7CB6-4AB0-B637-7B27274CC886.jpeg

052A0780-2B2A-446F-ABD0-5E4B1B1FE66C.jpeg

Auch an Polarkreis hab ich nicht auf die Uhr verzichtet...

Die Longines schlägt sich bis jetzt hervorragend und wird auch weiter meine Alltagsuhr bleiben...
3A051B34-D351-4548-A1AB-24A42B985015.jpeg

Uhren nur für schön hab ich mit meiner Bifora Sammlung zu genug - wobei auch hier die eine oder andere schon in den LKW 🚛 mit musste...
 
steinhummer

steinhummer

Dabei seit
09.01.2018
Beiträge
812
Ort
Mayence
Ich seh mich auch nicht in der Position der Uhren-Nanny. Letztlich ist es mit Uhren wie mit anderen Dingen: Was mich nicht aushält, war halt zu schwach und wird aussortiert. Das hat schon Autos, Motorräder, Taschenmesser, Rucksäcke, Stiefel, Jacken, Werkzeuge und vieles mehr betroffen. Im Gegenzug bleibe ich Dingen, die funktionieren, aber auch treu und guck nicht ständig, ob das Gras irgendwo anders hinterm Zaun noch grüner sein könnte.

Pitt
 
Trivox

Trivox

Dabei seit
30.05.2011
Beiträge
563
Das letze Dreivierteljahr wurde meiner 24/7-Uhr nichts geschenkt. Von Oktober bis Dezember habe ich bei mir im Garten 7 Bäume gefällt. Stundenlang mit der Motorsäge, dem Hochentaster (alles 2-Takter, schüttel-schüttel:D), dem Häcksler und der Heckenschere zugange. Dann noch an die 15 Bäume bei meiner Tante gefällt/ausgelichtet/zurechtgestutzt. Danach von Februar bis Juli meine 60 Meter lange, 40 Jahre alte Thuja-Hecke abgesägt, Wurzeln ausgegraben/rausgehackt, ein paar neue Bäume gepflanzt. Temperaturen zwischen -10 und +38 Grad. An die 80 300-Liter-Säcke mit Grünschnitt befüllt und beim Grünschnittplatz wieder entleert. Im Anschluß daran 400 Pflanzlöcher für die neuen Liguster-Setzlinge gegraben und eingepflanzt. Und zum guten Schluss noch 150 laufende Meter Bretterzaun-Dielen zurechtgesägt, 2x gestrichen, ausgerichtet und montiert. Und die Wasserdichtigkeit wurde dann im Anschluß bei den fast täglich notwendigen Bewässerungsorgien unter Beweis gestellt.
Die Uhr war bei alledem keine Sekunde vom Arm, beeindruckt hat sie das nullkommanix. Sie hat ein/zwei Kratzerchen mehr auf dem Glas (ich einige Dutzend mehr auf den Armen, und die Haut schuppt sich gerade vom unvermeidlichen Sonnenbrand:D), das ist alles. Sie läuft nach wie vor stoisch mit ihren +-3 sec. pro Tag. Es ist eine 10 Jahre alte Seiko SRP043, aka Spork. Das Teil ist einfach nicht totzukriegen.:klatsch:

VG
Trivox

SRP043 aktuell.jpg
 
revenger

revenger

Dabei seit
19.08.2015
Beiträge
290
Klingt alles toll :super: .
Für eine Uhr ist das aber keine Belastung, die ist durch Deine Biomasse gepolstert ;-).

LG Henry
 
Trivox

Trivox

Dabei seit
30.05.2011
Beiträge
563
Sagen wir mal so: Wenn ich die Uhr gewesen wäre, hätte ich jetzt wohl Probleme mit dem Gebiss, ein oder zwei Brüche an den Gelenken und einen dezenten Bandscheibenvorfall.:-D
Die Belastung für das Ührli war schon extrem, keine Bange. Der wurde nichts geschenkt. Aber das muss das Boot abkönnen, Herr Kaleu.:D

VG
Trivox
 
Thema:

Welche Belastungen mutet Ihr Euren Uhren zu, was müssen sie abkönnen?

Welche Belastungen mutet Ihr Euren Uhren zu, was müssen sie abkönnen? - Ähnliche Themen

  • Halbjahreszahlen 2019: Unruhen in Hongkong belasten Swatch- Group

    Halbjahreszahlen 2019: Unruhen in Hongkong belasten Swatch- Group: Hallo liebe Mitinsassen! „ Die politischen Unruhen in Hongkong haben den Schweizer Uhrenhersteller Swatch im ersten Halbjahr gebremst. Die Erlöse...
  • Was mutet Ihr Euren Uhren (nicht) zu?

    Was mutet Ihr Euren Uhren (nicht) zu?: Hallo Gemeinde! Da ein Omega Seamaster - Kaufberatungsthread gerade bizarre Ausmaße annimmt, wollte ich mal fragen, was Ihr Euren Uhren so...
  • Quarzuhren/Ganggenauigkeit bei Belastung

    Quarzuhren/Ganggenauigkeit bei Belastung: Sorry, 2. Versuch, mein Computer spinnt! Hallo Leute! Mir fällt bei meinen Quarzern immer wieder auf, dass diese bei starker...
  • Ähnliche Themen

    Oben