Welche Batterien (Firma) für Quarzuhren mit Analoganzeige?

Diskutiere Welche Batterien (Firma) für Quarzuhren mit Analoganzeige? im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Als ich heute die Zeitumstellung an meinen Quarzuhren machte, mußte ich mit Schrecken feststellen, dass ein Großteil der Uhren stand, obwohl ich...
  • Welche Batterien (Firma) für Quarzuhren mit Analoganzeige? Beitrag #1
Nonfarmale

Nonfarmale

Themenstarter
Dabei seit
10.05.2020
Beiträge
768
Ort
Erzgebirge
Als ich heute die Zeitumstellung an meinen Quarzuhren machte, mußte ich mit Schrecken feststellen, dass ein Großteil der Uhren stand, obwohl ich erst vor einem Jahr im Sommer oder im Oktober neue Batterien eingesetzt habe. Eigentlich sollen die ja 2 - 3 Jahre halten. Gut - die meisten leeren Batterien waren die kleinen AG1 (LR621), da kann ich es mir schon vorstellen, dass die schnell leer sind.
Ich habe Batterien bisher im 10er-Blister im Großen Fluss gekauft, ohne groß auf die Marke zu achten. Vielleicht war das falsch.

Habt Ihr Empfehlungen, welche Batteriemarken für Uhren empfehlenswert sind und welche man meiden soll?
 
  • Welche Batterien (Firma) für Quarzuhren mit Analoganzeige? Beitrag #3
S

seppo

Dabei seit
15.07.2022
Beiträge
112
Du solltest möglichst keine Alkali-Zellen (LRxxx) verwenden, da diese ggf. auslaufen können und wohl auch eine geringere Leistungsdichte haben.
Silberoxid-Zellen (SRxxx) sind hier wohl vorzuziehen. Die sind etwas teurer als die Alkali-Varianten.
 
  • Welche Batterien (Firma) für Quarzuhren mit Analoganzeige? Beitrag #4
Nonfarmale

Nonfarmale

Themenstarter
Dabei seit
10.05.2020
Beiträge
768
Ort
Erzgebirge
Keine überlagerte Ware.
Wie erkenne ich das? AA-Alkaline lagern bis zu 10 Jahren, MN21-Alkaline aber im besten Fall 2 Jahre. Auf dem vor ca. einem Jahr gekauften Blister mit den LR621 steht "Best for 10/2025". Ist das nun gut oder schlecht? Gibt es da Listen, in denen man die übliche Lagerdauer einer frischen Zelle ablesen kann?
 
  • Welche Batterien (Firma) für Quarzuhren mit Analoganzeige? Beitrag #5
A

auchentoshan

Dabei seit
07.09.2015
Beiträge
83
In Armbanduhren sollten eigentlich keine Alkalibatterien eingebaut werden, da diese ausgasen und auslaufen können. Für Armbanduhren sollten SilberoxyidBatterien verwendet werden. Varta soll nicht so gut sein ebenso wie Renata (Renata kann ich nicht direkt bestätigen). Gut sind Energizer und Maxell. Hoffe ich konnte weiterhelfen.
 
  • Welche Batterien (Firma) für Quarzuhren mit Analoganzeige? Beitrag #6
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
13.638
Ort
Rheinhessen
LR oder AG sind Bezeichnungen für alkalische Batterien. Du solltest Silberoxid-SR-Typen verwenden. LR 621 entspricht SR621SW / 364. Empfehlen kann ich auch Sony/Murata.
 
  • Welche Batterien (Firma) für Quarzuhren mit Analoganzeige? Beitrag #8
K

K.Knispel

Dabei seit
03.05.2022
Beiträge
121
oder. RENATA
 
  • Welche Batterien (Firma) für Quarzuhren mit Analoganzeige? Beitrag #9
sirtaifun

sirtaifun

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
7.156
Oder Varta :D

Ich verwende allerdings Renata.

Alkali Knopfzellen sind nicht für den Einsatz in luftdichten Gehäusen gedacht da sie Ausgasen, diese Gase beschädigen das Uhrwerk, lassen Indexe und Zeiger beschlagen sowie das Glas von innen.
Silberoxid sind für Uhren gedacht aber auch diese sind nicht komplett auslaufsicher, wenn leer sollte man sie sofort aus der Uhr entnehmen.
Ein weiterer Punkt ist Markenfälschung man sollte sie nur aus zuverlässiger Quelle kaufen.
Ich kauf meine mittlerweile nur noch bei cousinsUK die sind dann frisch und original.
 
  • Welche Batterien (Firma) für Quarzuhren mit Analoganzeige? Beitrag #10
LaurenzH

LaurenzH

Dabei seit
18.08.2018
Beiträge
1.438
Habe immer Renata verwendet.
 
  • Welche Batterien (Firma) für Quarzuhren mit Analoganzeige? Beitrag #11
sirtaifun

sirtaifun

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
7.156
Noch eine info zu Renata:
Es gibt jetzt manche Typen auch als "Gold" Variante mit höherer Kapazität.
 
  • Welche Batterien (Firma) für Quarzuhren mit Analoganzeige? Beitrag #12
Nonfarmale

Nonfarmale

Themenstarter
Dabei seit
10.05.2020
Beiträge
768
Ort
Erzgebirge
Danke für Eure Ratschläge. Ich werde jetzt die vorhandenen Alkali-Knopfzellen (solche waren meist auch original in den Uhren) aufbrauchen und dann auf die Silberoxid-Zellen umsteigen. Meine Quarzer gehören hauptsächlich zur Basisklasse, die irgendwelchen Abonnements oder Einkäufen beilgagen. Nur einige wenige in der Mittelklasse (Citizen, Traser) habe ich vor Jahren selbst gekauft.
 
  • Welche Batterien (Firma) für Quarzuhren mit Analoganzeige? Beitrag #13
ketap

ketap

Dabei seit
30.10.2010
Beiträge
16.261
Ort
Spinalonga
Ob nun von Tante Renate oder Onkel Maxwell, etwas zum lesen dann mal hier recht ausführlich:
UHREN BATTERIEN

Wenn du die Uhren länger nicht tragen wirst sollte man die Batterien entnehmen, denn auch die feinsten Knöpfe sind mir schon ausgelaufen untergekommen.
 
  • Welche Batterien (Firma) für Quarzuhren mit Analoganzeige? Beitrag #15
ketap

ketap

Dabei seit
30.10.2010
Beiträge
16.261
Ort
Spinalonga
Kenn ich nicht :ok:
 
  • Welche Batterien (Firma) für Quarzuhren mit Analoganzeige? Beitrag #16
Thomas-A159

Thomas-A159

Dabei seit
25.11.2020
Beiträge
468
Ort
NRW
Maxwell Batterien habe ich noch nie gesehen :lol:
maxell-377_ml.png

Quelle: Uhrmacherwerkzeuge Goldschmiedebedarf Juwelierbedarf
 
  • Welche Batterien (Firma) für Quarzuhren mit Analoganzeige? Beitrag #17
30 kHz

30 kHz

Dabei seit
30.12.2015
Beiträge
1.534
Ort
NRW
Er dachte an Elektrodynamik und Herrn Maxwell. Ihm zu Ehren :ok:

Hier im UF wurde das Thema Batterien ja schon mehrfach (hust hust) gewälzt. Der eine hat diese,. der andere jene Erfahrung.

Einem Uhrmacher folgend kam bei mir nur noch Renata in die Uhren. Bis es dann hieß, man verwende jetzt nur noch Varta. Aha.

Was lerne ich daraus? Batterien sind ein Naturprodukt, fallen mal gut, mal weniger gut aus.

Fazit: Ich kaufe nur noch ... na was wohl?.... frische Silberzellen von Markenherstellern. Und da ich keine Röntgenaugen habe, mit denen ich in die Dinger reinschauen kann, verlasse ich mich auf den jeweils guten Ruf.

Und nochwas: spätestens alle 2 Jahre schaue ich meinen E-Uhren unter die Haube, und wehe, die Dichtung der Batterie benimmt sich schlecht, dann fliegt die Batterie in hohem Bogen wohin auch immer. Ich hab nämlich keinen Bock, ein Uhrwerk nach ausgelaufenen Batterias instand zu setzen.

Gruß Dirk
 
  • Welche Batterien (Firma) für Quarzuhren mit Analoganzeige? Beitrag #20
sirtaifun

sirtaifun

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
7.156
Nein, ich meine damit das das keiner haben will.
 
Thema:

Welche Batterien (Firma) für Quarzuhren mit Analoganzeige?

Welche Batterien (Firma) für Quarzuhren mit Analoganzeige? - Ähnliche Themen

Manufakturbesuch bei Zenith: Le Locle ... Wiege der Schweizer Uhrenindustrie und UNESCO Weltkulturerbe ... an den westlichen Ausläufern des Jurabogens gelegen, begibt sich...
Eigene Uhrenbiographie und Citizen CB1070-56L: Hallo liebe Uhrenfreundinnen und -freunde, heute möchte ich mich euch mitsamt meiner Uhrenhistorie und meiner derzeitigen Alltagsuhr vorstellen...
"Es werde Wissenschaft!", oder: die Uhr für den rer.nat.: Omega 'Constellation' cal. 1001: Vorbemerkung: Diese Vorstellung wurde bereits in einem Nachbarforum gezeigt. Deswegen kann es sein, dass der eine oder andere sie bereits gesehen...
Casio Pro Trek PRW-5100-1ER: Die eierlegende Wollmilchsau: Yujin kon'nichiwa Nachdem meine bisherige Alltagsautomatikuhr nach gut einem Jahr ihren Geist aufgeben hat und seit nunmehr 4 Wochen beim...
Sammelthread Geschichte der Uhrenmarke "Bulova": Hier nun die lange versprochene Geschichte der Uhrenmarke Bulova. Wie man in der Folge sehen wird, ein "Selfmade-Man"-Geschichte verbunden mit...
Oben