Welche Autos fahrt ihr? **Automobil-Diskussionsthread**

Diskutiere Welche Autos fahrt ihr? **Automobil-Diskussionsthread** im Small Talk Forum im Bereich Community; Unser i3 hat 96 Zellen in 8 Packs, die alle einzeln getauscht werden könnten. Praktizierte Nachhaltigkeit.

Chuck Norris

Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
646
Wird es denn auch so gemacht? In den Anfangsjahren des i3 habe von diversen (meistens) Kulanzfällen gehört, bei denen ganze Akkusysteme für 10-12 tsd € getauscht wurden. Teilweise mit nicht unerheblichen Zuzahlungen des Kunden.

Allerdings gibt es den i3 schon relativ lange; da wurde bestimmt laufend optimiert.
 
G

Gast110610

Gast
So ist es, dummerweise muss ich diese leidigen Diskussionen aktuell jeden Tag führen.
Ich verstehe es ja das die Leute aktuell nur sehr wenig fahren, aber Intervall ist eben Intervall.
Wenn der Motor erst sauer gefahren ist ist das Gejammer wieder groß.... :roll:

Was emulgiertes Motoröl als Ergebnis von häufigem Kurzstreckenbetrien in Verbindung mit langen Standperioden anrichten kann seht ihr hier:

Anhang anzeigen 3721151
Der Motor ist keine 5 Jahre alt und hat 53tkm gelaufen!

@Gast110610 Ich kenne die Teileversorgung in CH nicht, verstehe aber auch nicht was an deinem Schaden jetzt so lang gedauert hat. Das ist ein lange bekanntes Standardproblem bei der Baureihe und die Arbeit den Motor zu tauschen ist in 1,5 Tage problemlos zu bewältigen.
Ja, der sieht wirklich schlimm aus... Ich habe meinen Wohnsitz total abgelegen in den Bergen, dh. man muss zuerst einige Pässe fahren bis man meinem Wohnort erreicht. Hingegen ist die Grenze in unmittelbarer Nähe zu Italien / Südtirol Vinschgau und auch meine Freunde sind dort zu Hause. Also man bleibt hauptsächlich in dieser Region und fährt dadurch Kurzstrecken. Wobei es sind pro Tag doch so um die 50km. Hingegen bin ich unter dem Jahr oft am Gardasee mit meinem Wohnwagen, was sich wieder ausgleicht.

Warum hatten wir so eine enorme Verzögerung mit der Reparatur. Nachdem der Originalmotor zum Teil zerlegt wurde, Kurbelwelle, Kurbelwellenlager, Pleuellager, Kurbelwellen-Simmerringe, Kolbenringe, Hydrostössel sowie Turbolader und Oeldruckpumpe ersetzt wurden, erhielten wir den Austauschmotor von Ingolstadt innerhalb einer Woche. Leider musste man den wegen defekt laut Diagnose Ingolstadt wieder ausbauen! Der Ein.- sowie Ausbau benötigt zwei Tage. Dann hat Ingolstadt einen zweiten Motor zeitgleich wieder zugestellt und dann kam das unvorstellbare Geschehen vom deutschen Zollamt: Die Fracht blieb sage und schreibe zweieinhalb Monate beim Zollamt einfach liegen!!! Auch diverse Interventionen blieben Erfolglos; die reinste Schikane. Erst nachdem ein Anwalt beauftragt wurde, konnte die Fracht gelöst werden. Wie sich später herausstellte war das Ganze sehr bewusst, weil die Schweiz nicht EU-Mitglied ist!
Ende gut, alles gut... bei weitem nicht! Der zweite Motor wurde wiederum eingebaut und hatte wieder einen unerklärlichen defekt, so dass er wieder ausgebaut werden musste; einfach unglaublich!
Der Garagist war am Verzweifeln und verstand die Welt nicht mehr. Schlussendlich hat er den alten Motor nach Bozen it. zu einem absoluten Speziallisten für Motorenrevisionen gebracht. Bei der Generalüberholung wird dann der gesamte Motor komplett zerlegt und anschließend wieder komplett aufgebaut. Alle Verschleissteile werden durch Neuteile in bester Qualität, die dem Stand der Werksauslieferung entsprechen ersetzt. Auch das dauerte drei Wochen; dafür wurde der Motor sehr sorgfältig restauriert. Schlussendlich wurde der Alte Neue Motor eingebaut und mein AUDI läuft nun wieder wie auf Wolke sieben! Von den Kosten wollen wir lieber nicht sprechen...
und das alles wegen so einem Sechskant!

MfG Giacumin
 

Anhänge

  • Download (1) (2019_01_22 08_05_10 UTC).jpg
    Download (1) (2019_01_22 08_05_10 UTC).jpg
    6,7 KB · Aufrufe: 14

PaleRider

Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
717
Ort
Krefeld
Genau deswegen habe ich auch einen Neuaufbau bei einem Motorenbauer gewählt.Ich wollte keinen Austauschmotor eben wegen der eventuellen Probleme.
Das Einzige was nicht im Haus gemacht wurde war das Überholen der Injektoren.
Seither läuft er besser als jemals zuvor.
 

UsAs

Dabei seit
13.07.2014
Beiträge
342
Gestern hab ich den E38 samt dem neuen, versiegelten Tank vom Lackierer abgeholt, diesmal war soweit alles in okay, bis auf ein paar Leisten, die er mir noch fertig macht. Jetzt muss ich zusehen, dass ich den wieder mit den Schwellerverkleidungen zusammen baue. Danach alten tank leer fahren und austauschen. Paar Stecker muss ich auch noch kontrollieren, irgendwo sind noch Kabel ab (Stoßfänger vorne und hinten und alle Türen waren ja ab).

Immer was zu tun mit den alten Autos :D

181776603_3881330078630539_8484564103583709213_n.jpg
 

Rockatansky

Dabei seit
13.12.2020
Beiträge
1
Unser i3 hat 96 Zellen in 8 Packs, die alle einzeln getauscht werden könnten.
Praktizierte Nachhaltigkeit.

Um das zu konkretisieren: es können nur komplette Module (also die Packs) getauscht werden. Einzelne Zellen werden explizit NICHT getauscht, da hier quasi in die Montageintegrität eingegriffen würde. Die Zellen werden beim Neubau quasi "eingebaut", sprich erst komplett kombiniert und dann außen herum "zugemacht", was dann ein Modul ergibt.

Bisher sind aber offiziell auch noch keine Modul-Tausche (was zum Geier ist eigentlich der Plural von "Tausch"?) seitens BMW vorgesehen. Man geht zwar davon aus, dass Garantie-Fälle so abgwickelt wurden (also Einbau eines refurbishten Komplett-Akkus), dies wird aber von BMW nicht bestätigt respektive kann es durch den fehlenden Zugriff auf die Codes der Akkus (Nachverfolgbarkeit) nicht verifiziert werden. Hier wird man sehen, was bei einem Einsatz im "second life" (also stationäre Verwendung bisheriger Kfz-Akkus) gemacht werden wird...
 

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.472
Also aus meiner beruflichen Erfahrung kann ich vermelden, dass die Schweiz in Sachen "Schikane" das hier vermutete "Nicht-Eu"-Niveau locker wieder zurückgibt.

Vielleicht tröstet Dich das etwas...
 

Alteisen

Dabei seit
04.07.2019
Beiträge
1.126
Ort
Wien, Wien, nur Du allein
Ich habe so etwas auch noch nie gehört.

Da die deutsche Wirtschaft ja nicht unerheblich vom Export lebt, was hätte der deutsche Zoll davon, hier bei der Ausfuhr Sabotagearbeit zu leisten?

Hier verschmelzen gerade Auto- und Erstaunlichfaden. :hmm:
 

MROH

Forenleitung
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
16.766
Da die deutsche Wirtschaft ja nicht unerheblich vom Export lebt, was hätte der deutsche Zoll davon, hier bei der Ausfuhr Sabotagearbeit zu leisten?
Nichts hat er davon und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es so war. In meinem vorigen Leben bin ich min. einmal im Monat in der Schweiz gewesen und hatte Zeug zum Verzollen dabei, was sicher mehr wert hatte als ein Audi-Diesel-Motor.
Der deutsche Zoll war bei der Ausfuhr nie das Problem, sondern der schweizer Zoll bei der Einfuhr. Umgekehrt, war es nie der schweizer Zoll wenn ich Zeug aus der Schweiz ausgeführt habe, sondern der deutsche Zoll bei der Einfuhr.
Das war in Basel so und in Schaffhausen ebenfalls. Dutzende Male erprobt. Keine Ausnahmen.....
 

Rockatansky

Dabei seit
13.12.2020
Beiträge
1
Anderes Thema - ich brauche die Hilfe von Fahrern eines relativ aktuellen AUDI A4 (wohl so um die 2018) mit der 110 kW-Dieselmaschine:

Zwei Fragen:

- wie zum Geier finde ich heraus, wie der Ölstand ist? An sich scheint der Karren keinen Ölmessstab zu haben - wenn ich die Abdeckung runtermache und die Position verifiziere, ist dort zwar das Rohr, welches diesen normalerweise beherbergt, aber statt eines Stabes ist dort nur ein Pöps... kann man zwar runtermachen, hilft aber nix...

- wie bekomme ich raus, wieviel Pipi noch im Tank ist? Bei mir wird der Stand des AdBlue angezeigt ("noch xxxxx km"), der Karren hat aber nix...

Warum ich das wissen will? Mein nobles Roß ist aktuell wegen eines Haftpflichtschadens (unverschuldet) in der Werkstatt und ich hab die Karre als Leihwagen... naja, und da ich bei sowas extrem old school bin (Reifenluftdruck war nicht so toll und auch Kühlwasser hab ich erst mal nachgefüllt...), prüf ich vor einer längeren Ausfahrt immer erst mal was Masse ist... ok, hat auch Nachteile... wenn mein Karren aus dem Leasing geht, hat sich meine Fuhrparkleitung über die letzten Jahre angewöhnt, mir als Übergang immer erst mal alle Pool-Fahrzeuge für eine Woche zu geben, damit die Karren mal wieder auf Stand sind... aber der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier und das krieg ich nicht mehr raus...

Nebenbei: welcher Vollhorst holt sich eigentlich so einen Karren? Der Karren kostet ziemlich genau das, was mein Passat auch kostet... dabei hat er dann keine Lendenwirbelstütze (echt? die verkaufen noch Autos "ohne"?), keinen Abstandstempomat (ich wäre nach 500 m fast auch den Vorausfahrenden gekracht...), aber eine elektrische Heckklappe...

:wand:
 

Alteisen

Dabei seit
04.07.2019
Beiträge
1.126
Ort
Wien, Wien, nur Du allein
Nebenbei: welcher Vollhorst holt sich eigentlich so einen Karren? Der Karren kostet ziemlich genau das, was mein Passat auch kostet... dabei hat er dann keine Lendenwirbelstütze (echt? die verkaufen noch Autos "ohne"?), keinen Abstandstempomat (ich wäre nach 500 m fast auch den Vorausfahrenden gekracht...), aber eine elektrische Heckklappe...

:wand:


Das kommt immer darauf an, was der Besteller ankreuzt.

Den Ölstand kannst Du sicher über ein Untermenü (Fahrzeuginfo, od. ähnliches) abrufen.
 

MMF

Dabei seit
16.10.2018
Beiträge
850
Anderes Thema - ich brauche die Hilfe von Fahrern eines relativ aktuellen AUDI A4 (wohl so um die 2018) mit der 110 kW-Dieselmaschine:

Zwei Fragen:

- wie zum Geier finde ich heraus, wie der Ölstand ist? An sich scheint der Karren keinen Ölmessstab zu haben - wenn ich die Abdeckung runtermache und die Position verifiziere, ist dort zwar das Rohr, welches diesen normalerweise beherbergt, aber statt eines Stabes ist dort nur ein Pöps... kann man zwar runtermachen, hilft aber nix...

- wie bekomme ich raus, wieviel Pipi noch im Tank ist? Bei mir wird der Stand des AdBlue angezeigt ("noch xxxxx km"), der Karren hat aber nix...

Warum ich das wissen will? Mein nobles Roß ist aktuell wegen eines Haftpflichtschadens (unverschuldet) in der Werkstatt und ich hab die Karre als Leihwagen... naja, und da ich bei sowas extrem old school bin (Reifenluftdruck war nicht so toll und auch Kühlwasser hab ich erst mal nachgefüllt...), prüf ich vor einer längeren Ausfahrt immer erst mal was Masse ist... ok, hat auch Nachteile... wenn mein Karren aus dem Leasing geht, hat sich meine Fuhrparkleitung über die letzten Jahre angewöhnt, mir als Übergang immer erst mal alle Pool-Fahrzeuge für eine Woche zu geben, damit die Karren mal wieder auf Stand sind... aber der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier und das krieg ich nicht mehr raus...

Nebenbei: welcher Vollhorst holt sich eigentlich so einen Karren? Der Karren kostet ziemlich genau das, was mein Passat auch kostet... dabei hat er dann keine Lendenwirbelstütze (echt? die verkaufen noch Autos "ohne"?), keinen Abstandstempomat (ich wäre nach 500 m fast auch den Vorausfahrenden gekracht...), aber eine elektrische Heckklappe...

:wand:

Viele Autos haben keinen Ölmesstab mehr, so sinnlos es auch ist. Aber immerhin weißt Du jetzt wieso der Audi soviel kostet wie der Passat, weil er eben diverse Dinge NICHT hat :D
 

febrika3

Dabei seit
28.01.2010
Beiträge
4.487
Ort
mitten im Pott
Ja, du zahlst mehr und bekommst weniger :D

Als VW Vielfahrer, also der, der schon viele VW's hatte, steht aktuell auch ein Golf und ein Audi vor der Tür. Man darf nicht erwarten, dass der doppelt so teure Audi auch alles besser kann und mehr verbaut hat. Manche Dinge sind sehr profan gelöst.

Aber, der Skoda Fahrer meckert auch über VW Aufpreise der Extras. Da ist die Reihenfolge klar: Skoda-VW-Audi. Auch die Ausstattungslisten haben diese Reihenfolge. Bei Skoda reichen fünf Klicks für fünf Pakete, mehr geht ausstattungstechnisch nicht. Da muss man hoffen, dass alles dabei ist. Bei VW gibt es etwas weniger Pakete und die eine oder andere Kleinigkeit mehr. Bei Audi kaum noch Paket und 100te einzelne Klicks. Wehe, man hat gespart oder was vergessen. Dazu muss man schon bei der Bestellung viel lesen, um ja nicht eine Kleinigkeit zu übersehen.

Beispiel, die automatische Umfluft der Klimaanlage. Bei VW schon seit mehr als 20 Jahren Serie, wenn man eine Klimaautomatik hat. Bei Audi ist das eine 2-Zonen Automatik. Da dachte ich, dass die automatische Umluft mit drin ist. Nee, denkste. Erst die Rückfrage beim Hersteller brachte Klarheit, erst in der 4-Zonen-Kilma ist das mit drin. Zack, 800 € extra…
 

T. Freelancer

Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
17.675
Ort
OWL wo es am Höchsten ist
Seat nicht zu vergessen. Und auch wenn es Pakete gibt, so ist doch auch die Möglichkeit Features einzeln oder in anderen Kombinationen zu ordern, was dann preislich nicht immer sinnvoll (aber dann wenigstens einzigartig ist ;-)).

Und Puh: Glück gehabt. Bis letztes Wochenende lange Standzeit (weil Dienstwagen läuft) gehabt und davor auch die ein oder andere Kurzstrecke zur Super+ Zapfsäule 8-) .
Aber mit Lithiumunterstützung angesprungen, gestartet (mit Warnanlage :face:) und alle Systeme laufen.
Kein Turbo, kein Diesel, ergo keine Ölverdünnung. 3,7l Benziner.
Ich dachte schon an einen zusätzlichen Ölkühler so schnell war es in der Bude warm :ok:
 
Zuletzt bearbeitet:

Simpleton

Dabei seit
07.02.2021
Beiträge
56
Da wir gerade beim Thema Konfiguration sind, mal eine Frage in die Runde - ev. könnt ihr mir helfen ... Kurz zum Hintergrund: Ich habe vor einigen Tagen mein neues MA-Fahrzeug (Passat B8 GTE) konfiguriert & bestellt. Ideal für das Pendeln in die Stadt & zurück, Laden kann ich zu Hause via PV-Anlage/Wallbox und Platz hat die Hütte ohne Ende. Wird 11/21 kommen (hoffe, ich - Halbleiter sind ja gerade rar ...).

Jetzt kommt die Leasinggesellschaft mit der Baubarkeitsprüfung um die Ecke und empfiehlt mir das sog. "e-sound"-System (auch als AVAS bekannt; Kurzversion: akustische Fußgängerwarnung bei V <20km/h, da E-Fahrzeuge in dem Bereich signifkant leiser als Verbrenner sind) als optionalem Bestandteil.

Habe ich erstmal abgelehnt, aber dennoch eine Frage: Das System ist ab 1.7.21 für alle neuzugelassenen Fahrzeuge Plfichtausstattung (seit 2019 war es nur für neue Typenzulassungen vorgeschrieben). Was wird nun erfahrungsgemäß passieren? VW wird ja kein nicht-zulassungsfähiges Fahrzeug bauen und ausliefern ... Vermute, das MJ 2022 wird das u.U. mitbringen - habt ihr andere Ideen?
 

febrika3

Dabei seit
28.01.2010
Beiträge
4.487
Ort
mitten im Pott
Eigentlich ist das egal, weil es dich nicht wirklich was kostet. Entweder weil schon Pflicht oder weil es bei der E-Prämie in etwa den Aufpreis als zusätzliche Prämie (150 €) zurück gibt.

Edith:
Habe gerade gelesen, dass das nur bis 1.8.2021 gilt. Da aber eh alle neu zugelassenen Fahrzeuge ab 1.7.2021 das haben müssen, betrifft es dich ja eh nicht. Man wird den Passat GTE nicht ohne ausliefern.

Freu dich drauf, mir hat der GTE sehr viel Spaß bereitet.
 

Uhrenman

Dabei seit
09.06.2012
Beiträge
1.692
Ort
S-H
@febrika3 das mit den 5 Klicks bei der Skoda-Ausstattung ist ja nun echt übertrieben.
Man kann sehr wohl neben der eigentlichen Ausstatungslinien auch einzelne Posten ( Leder, Soundsysteme, etc. etc. ) auswählen.
 
Thema:

Welche Autos fahrt ihr? **Automobil-Diskussionsthread**

Welche Autos fahrt ihr? **Automobil-Diskussionsthread** - Ähnliche Themen

[Suche] Vacheron Constantin Overseas 4500V o. 7900V (Gen 3, Blau oder Schwarz: Liebes UFo, durch ein liebes anderes Mitglied bin ich auf den Geschmack gekommen. Falls Ihr also (warum auch immer -- kann ich gar nicht...
Woher kommen diese "Häufchen" auf dem Auto?: Hallo zusammen, ich würde gerne euer "Schwarmwissen" anzapfen. Seit diesem Sommer finde ich häufig morgens diese Häufchen auf den Autos die auf...
Wann geht ihr eigentlich ins Bett?: Würde mich einfach mal interessieren... auch, weil morgen Feiertag ist und um kurz vor Eins nur noch ca. 900 member online sind. Also: Wann geht...
Hamilton in Raum Frankfurt?: Hi, ich interessiere mich für die Hamilton Khaki Field Day Date, würde sie mir aber gerne mal "in echt" ansehen. Ich tue mich aber sehr schwer...
Ω Moonwatch?: Vorgestern hatte ich sie kurz am Handgelenk, als ich in Kloten durch die Einkaufsmeile spaziert bin. Ein leerer Omega Shop, und eine Verkäuferin...
Oben