Welche Autos fahrt ihr? **Automobil-Diskussionsthread**

Diskutiere Welche Autos fahrt ihr? **Automobil-Diskussionsthread** im Small Talk Forum im Bereich Community; Erstmal gut mit dem Smiley aber schön was leute hier so von sich geben - wirklich so viele Vorurteile. Aber dazu konntest du ja nichts sagen...
F

F.C.H.

Dabei seit
20.08.2016
Beiträge
211
Schau mal genau nach! Sieht aus, als wenn der Bro vom Ferdi-Dealer seine Knarre und ne Tüte Koks da drin vergessen hat.

Die Schuh/Beinkleidkombination hat aber auch was ....



.... ein Alleinstellungsmerkmal.

;-)
Erstmal gut mit dem Smiley aber schön was leute hier so von sich geben - wirklich so viele Vorurteile.

Aber dazu konntest du ja nichts sagen, aber liegt wohl an einer nicht schön gemachten höhenverstellung (beim weißen und blauen ist eine art Jalousie verbaut, bei den beiden schwarzen nicht - ich möchte mal dran glauben, dass es um gewichtseinsparungen geht....


2692375

Kommt selten vor, mal die ganze Rasselbande auf einem Bild
 
P4LL3R

P4LL3R

Dabei seit
04.03.2019
Beiträge
257
Ort
Steiermark
Ich bin jetzt seit gut drei Jahren mit einem Golf 7 GTD unterwegs und bin damit eigentlich sehr zufrieden. Für österreichische Straßen mehr als genug Leistung und der Verbrauch hält sich mit 4,5 - 5 Liter auch sehr in Grenzen (bei insgesamt ca. 85km Arbeitsweg nicht ganz unwichtig). Auch sonst sind die Erhaltungskosten überschaubar. Ok, die motorbezogene Versicherungssteuer für 184PS ist in Österreich leider nicht ganz so günstig, aber es ist noch leistbar, mit Vollkasko waren es im Monat ca. 185€, mit Teilkasko sind es jetzt ca. 130€.

2692796
 
Star Captain

Star Captain

Dabei seit
29.11.2017
Beiträge
817
Ort
Hessen / MKK
@P4LL3R: das interessiert mich. Welche Laufleistung hat der GTD jetzt? Hast Du DSG drin? Ich interessiere mich für den Golf GTD als Nachfolger für meinen jetzigen Wagen. Ich habe täglich 2 x 85 km... Gern auch per PN, wenn Du magst.
 
P4LL3R

P4LL3R

Dabei seit
04.03.2019
Beiträge
257
Ort
Steiermark
@P4LL3R: das interessiert mich. Welche Laufleistung hat der GTD jetzt? Hast Du DSG drin? Ich interessiere mich für den Golf GTD als Nachfolger für meinen jetzigen Wagen. Ich habe täglich 2 x 85 km... Gern auch per PN, wenn Du magst.
Der Golf ist jetzt etwas über 6 Jahre alt und hat 115.000km auf dem Tacho. Gefahren wird meistens Langstrecke, inzwischen aber oft nur dreimal pro Woche, daher kommen nicht ganz so viele Kilometer zusammen
DSG hab ich leider nicht, war mir damals zu teuer.

Ich kann eigentlich nichts schlechtes über das Auto sagen, gröbere Probleme sind mir zum Glück erspart geblieben. Nur zwei Sachen „stören“ mich ein wenig.
Die Sitze sind zumindest für meinen Hintern nicht ideal, nach spätestens 2 Stunden tut mir der Hintern weh. Ich sitze oft 5 Stunden und länger auf einem Carbonsattel am Rennrad, da hab ich solche Schmerzen nicht. Vielleicht ist mir der Sitz ja auch einfach zu weich, schwer zu sagen.
Und der andere Punkt ist das Fahrwerk. Es ist leider so, wie fast alle Serien-Sportfahrwerke, ziemlich holprig, auf schlechten Straßen kann das recht nervig sein. Seitdem ich einmal mit dem M135i mit gut eingestelltem KW Clubsport Fahrwerk mitgefahren bin weiß ich, dass ein straffes Sportfahrwerk nicht unbedingt holprig sein muss. Aber das Fahrwerk kostet natürlich auch ein vielfaches des Golf-Serienfahrwerkes.
 
Star Captain

Star Captain

Dabei seit
29.11.2017
Beiträge
817
Ort
Hessen / MKK
Das hilft mir schon mal. Das Fahrwerk kann ein Knackpunkt sein. Ich habe eine alte E Klasse.... Sieht jedenfalls genauso aus, wie er mir gefallen würde, Dein GTD.
 
NeoMonster

NeoMonster

Dabei seit
08.10.2010
Beiträge
4.792
Ort
Wosiewohnen
Ein KW Fahrwerk oder die günstigsten Ableger von KW sind nicht allzu teuer, werten das Auto allerdings enorm auf in punkto Fahrkomfort und Sicherheit. Im CLK hatte ich ein V1 und im 335 ein AP Gewinde, würde ich jederzeit wieder so machen. Für den RS6 liegt bereits ein V1 bereit
 
T. Freelancer

T. Freelancer

Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
14.376
Ort
Von A bis Z
Hallo,
mal eine Frage zum Levorg (ich weiß viele werden jetzt innerlich raunen: was ist das?)
Aber die mal gerade weglesen. :ok:
Ich bin mit dem Fahrwerk so im Alltagsbetrieb nicht ganz zufrieden: Der Wagen hat null anfängliches Einfedern auf kurzen Bodenrillen oder so Aspaltabbrüchen (nach Bauarbeiten am Asphalt).
Das kann der Nissan sogar viel besser, obgleich insgesamt härter abgestimmt. Ausserdem neigt er zu Nickbewegungen um die Längsachse (Aufschaukeln würde ich das noch nicht nennen).
Jetzt sagte mir ein ehemaliger Subaru Schrauber (>20 Jahre in Subaru Diensten) es gäbe so "mad" oder MAD Dämpfer, die zwar bei anderen Subarus (und beim Levorg?) dafür sorgten, dass der Wagen in Kurven hinten etwas "schwammig" würden, aber den Komfort bei kurzen Bodenunebenheiten verbessern.

Es gibt ja noch dieses ST Gewindefahrwerk für den Levorg, von dem ich mir im Alltag aber nicht wirklich Vorteile verspreche.
Was meinen die Experten?
 
Zuletzt bearbeitet:
VinC

VinC

Dabei seit
29.11.2011
Beiträge
2.397
Im Zweifel hilft bei solchen Problemen ein in Zug und Druckstufe (jeweils high & low) einstellbares Fahrwerk.

Jedoch kommt es auch auf die Kennlinie der verwendeten Feder an, daher die Frage; stört dich wirklich das fehlende Einfedern bei kurzen Rillen oder das schlagartige Ausfedern?

Die Feder sorgt dafür das der Wagen in der Höhe steht und will relativ unkontrolliert wieder in diese Position zurück, der Dämpfer reguliert wie das geschehen kann.
Wenn du nun über eine solche Fuge fährst wird die Feder gestaucht, wie schnell bzw. ob dies überhaupt passiert reguliert der Dämpfer. Ist dieser in seiner Kennlinie zu hart federt nichts die Unebenheit weg. Lässt der Dämpfer jedoch schnell viel Einfedern zu und nur ein sehr langsames wieder ausfedern so fällt das Auto quasi in ein Loch, die Unebenheit schlägt das Rad nach oben und der ganze Karren fällt hinterher bis wieder Bodenkontakt da ist.

Oder aber das andere Extrem; das Einfedern wird stark gedämpft und das Ausfedern fast nicht, dann hebt es das Auto quasi durch zu wenig einfedern an und die Feder ist direkt wieder da und sorgt dafür dass das Rad Bodenkontakt hat, dann senkt sich das Auto wieder langsam auf typisches Fahrniveau.

Beides sind die Extremwerte, die man ohne völlig im Detail zu versinken nicht haben möchte, ein gutes Fahrwerk zeichnet aus das es stets die Balance wahrt und der Reifen in solchen Situationen möglichst schnell wieder Bodenkontakt hat. Das jedoch clever und vorhersehbar und nicht wie ein Elefant im Porzellanladen.

Die ST Linie von KW ist deren "günstige" Sparte aus nicht Edelstahl, sprich ber kurz oder lang gammelt dir die Verstellung fest, was jedoch kein Beinbruch für 95% der Fahrer ist, weil die Höhe einmal eingestellt wird und dann passt das für immer. Mit einem KW V3 erschlägt man jedes Problem, hat jedoch auch das viel größere Problem; einfach wild an den Einstellmöglichkeiten drehen bringt auch nur bedingt etwas, wenn man nicht verstanden hat was man tut.

Die Fahrwerke von KW sind allgemein gut, das Problem hat jedoch jeder Fahrwerkshersteller; man baut ein Fahrwerk für eine Gruppe an Fahrzeugen, einfach mal die ABE durchforsten. Hat man nun ein Auto mit schweren Motor und eins mit leichten Motor, das Fahrwerk ist nicht einstellbar in seiner Kennlinie, dann wird sich dies natürlich unterschiedlich verhalten, da niemand vorher weiß in welches Auto das Fahrwerk kommt.
Für den normalen Anwender ist ein solches Fahrwerk meist schon mehr als genug, wer jedoch genau seinen persönlichen Geschmack abbilden möchte kommt um ein einstellbares Fahrwerk nicht rum.
 
Redskins

Redskins

Dabei seit
13.02.2008
Beiträge
322
Ort
jetzt in Bayern
Ich habe vom ST Fahrwerk bisher nur negatives gehört, zumindest bei den Audi S5 Fahrern.
Fast immer wird das harte poltern bemängelt.
Ich hätte fast das KW V3 einbauen lassen, weil mir das Serien Fahrwerk beim Audi zu soft vorkam. Schnee von gestern, wenn man von einem Mercedes umsteigt, dann kommt es einen plötzlich hart vor. Vom Cadillac aber umgestiegen, ist es aber wirklich zu soft.
Es spielt auch der persönliche Eindruck eine Rolle.
 
VinC

VinC

Dabei seit
29.11.2011
Beiträge
2.397
Handelt sich dann wohl um den alten S5, da für die neue Baureihe bietet ST kein Gewindefahrwerk an.

Hier kommt dann das Problem, ST bietet für den 1,8l TFSI das identische Fahrwerk an wie für den 8Zylinder im S5; unterschiedlicher könnte das Gewicht in dem Fall auf der Vorderachse nicht sein.
Wenn dann noch Restgewinde = 0 eingestellt wird, dann fährt das natürlich ziemlich bescheiden, ist aber bei fast jedem Fahrwerk so, kann der Dämpfer nicht mehr arbeiten hätte man sich das Geld auch sparen können.
 
T. Freelancer

T. Freelancer

Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
14.376
Ort
Von A bis Z
Sehr hilfreiche Ausführungen VinC . Danke dafür. Mich stört vor allem das fehlende Einfedern bei kurzen Rillen.
 
Tobi Montana

Tobi Montana

Dabei seit
15.05.2012
Beiträge
1.465
Ort
Düren
Ich werde auf kurz oder lang auch zu einem ST XTA greifen denke ich. Fahre aktuell seit ca. 2 Jahren H % R Federn mti den Seriendämpfern und es ist halt keine Verbesserung, eher schlechter, wobei das kaum geht sollte man meinen... Das Serienfahrwerk des Ibiza Cupras ist schon extrem hart. Kleinere Unebenheiten bügelt es gut weg und mit den Federn lenkt er auch gefühlt etwas besser ein, aber gerade schlaglöcher Gullideckel und andere größere Unebenheiten schlagen gefühlt ungedämpft richtig hart durch.
 
NeoMonster

NeoMonster

Dabei seit
08.10.2010
Beiträge
4.792
Ort
Wosiewohnen
Nur Federn führen selten zum Erfolg, oftmals nur zur besseren Optik.

Wenn man jemanden zur Hand hat, der sich sehr gut damit auskennt, Druck- +Zugstufenverstellmöglichkeit. Ansonsten würde ich es bei einem KW V1 belassen, die passen in der Regel schon sehr gut von der Kennlinie. Sportlichkeit und Komfort stehen da keinesfalls im Widerspruch

Wenn man ST, AP etc ordentlich pflegt bzw. pflegen lässt, gammelt da auch nichts an.
 
VinC

VinC

Dabei seit
29.11.2011
Beiträge
2.397
Bei der Variantenvielzahl ist es auch nur schwer die Balance zwischen wirtschaftlich sinnvoll und technisch realisierbar zu finden.

Natürlich wäre es super für jedes Auto aus dem Baukasten ein einzeln abgestimmtes Fahrwerk zu haben, nur der Spaß ist so schon teuer genug in Serie (ich rede nun von den Sportfahrwerken von KW, H&R und Konsorten) und daher muss man die Kirche im Dorf lassen. Wenn man bei KW zum Beispiel fragt "baut ihr mir ein perfektes Fahrwerk für meine Bedürfnisse?", sagt KW nicht etwa "nö" sondern nennt einen Preis und dann sagen die meisten Maulhelden "och nööö" nur der Ingenieur der sich damit beschäftigt will halt bezahlt werden.

Man muss sich immer die Frage stellen; wo möchte man hin, wenn es hier im Fall vom Subaru um das fehlende Einfedern geht (und es wirklich das ist und nicht andere Gründe vorhanden sind) dann ist der Dämpfer zu hart in der Druckstufe im high Speed Bereich; der Dämpfer hindert die Feder an der Kompression bei schnellen Bewegungen. Ob ein anderer Dämpfer direkt die passende Kennlinie hat oder man über eine Verstellung zum Ziel kommt, das muss man dann wirklich einzeln nachlesen ergo die Diagramme vergleichen und im Zweifel ausprobieren. Denn die Frage ist ob ein neuer Dämpfer auch wirklich nur dort eine Verbesserung bringt und der Rest auf mindestens dem identischen Zufriedenheitsniveau bleibt oder ob das Auto dann in anderen Situationen schlechter ist als vorher.

Ich habe so ein Auto nicht, kann daher auch keine Erfahrungswerte liefern, aber zumindest versuchen zu vermitteln warum die Dinge sind wie sie sind und wie man dagegen etwas tun könnte.
 
F

F.C.H.

Dabei seit
20.08.2016
Beiträge
211
Ein sehr schlechtes highspeed einfedern kann auch schlicht verschleiß sein, wenn das losbrechmoment zu groß wird (kenne ich eher von Motorrädern, aber warum soll es beim KFZ nicht auch so sein).

So, der kleine Dicke ist Winterfertig - WR sind drauf, Bremsen auch frisch (sind die Brembo xtra line geworden), auch frisch eingefahren und machen ihren Job genauso gut wie die alten scheiben, sehen aber fescher aus.

Wenn man allerdings etwas im Dreck unterwegs ist setzen sich die löcher doch recht flott zu - aber nach einem regen ist das auch wieder gut.

2697665

2697666
 
Thema:

Welche Autos fahrt ihr? **Automobil-Diskussionsthread**

Welche Autos fahrt ihr? **Automobil-Diskussionsthread** - Ähnliche Themen

  • Moderne Autos und CDs konvertieren

    Moderne Autos und CDs konvertieren: Habt ihr Tipps für mich? Womit konvertiere ich meine ganzen CDs, um sie in einem Auto ohne CD Player zu hören? Und wo speicher ich das? SD Karten...
  • Elektro-Autos

    Elektro-Autos: Moin, Ich wollte mal erfahren, wie die Einstellung hier bezüglich E-Autos ist. Ich habe vorhin, auch ein Bericht darüber gelesen, dass E-Autos...
  • Drei Autos, drei Uhren, zwei Kameras und was man sonst im Urlaub so verbraucht...

    Drei Autos, drei Uhren, zwei Kameras und was man sonst im Urlaub so verbraucht...: Nun bin ich also wieder zurück aus dem Urlaub. Es ist noch nicht allzu lange her, da war ich mir nicht sicher, ob ich jemals das Urlaubsziel...
  • Kauft ihr noch Diesel Autos?

    Kauft ihr noch Diesel Autos?: Aus gegebenem Anlass. In den verschiedenen Threads im Forum spiegelt sich m.E. ein relativ weites Meinungsbild, von dem ich glaube, dass es...
  • Autos und Uhren

    Autos und Uhren: Hallo Freunde der gepflegten Uhrenkonversation! Ich wage es einfach mal, mein erstes Thema zu eröffnen und möchte von Euch wissen: Deckt...
  • Ähnliche Themen

    • Moderne Autos und CDs konvertieren

      Moderne Autos und CDs konvertieren: Habt ihr Tipps für mich? Womit konvertiere ich meine ganzen CDs, um sie in einem Auto ohne CD Player zu hören? Und wo speicher ich das? SD Karten...
    • Elektro-Autos

      Elektro-Autos: Moin, Ich wollte mal erfahren, wie die Einstellung hier bezüglich E-Autos ist. Ich habe vorhin, auch ein Bericht darüber gelesen, dass E-Autos...
    • Drei Autos, drei Uhren, zwei Kameras und was man sonst im Urlaub so verbraucht...

      Drei Autos, drei Uhren, zwei Kameras und was man sonst im Urlaub so verbraucht...: Nun bin ich also wieder zurück aus dem Urlaub. Es ist noch nicht allzu lange her, da war ich mir nicht sicher, ob ich jemals das Urlaubsziel...
    • Kauft ihr noch Diesel Autos?

      Kauft ihr noch Diesel Autos?: Aus gegebenem Anlass. In den verschiedenen Threads im Forum spiegelt sich m.E. ein relativ weites Meinungsbild, von dem ich glaube, dass es...
    • Autos und Uhren

      Autos und Uhren: Hallo Freunde der gepflegten Uhrenkonversation! Ich wage es einfach mal, mein erstes Thema zu eröffnen und möchte von Euch wissen: Deckt...
    Oben