Weiß wirklich keiner etwas über meine OSCO S ?

Diskutiere Weiß wirklich keiner etwas über meine OSCO S ? im Vintage Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo Uhrenfreunde! Ich hatte bereits gestern eine Frage zu meiner OSCO S gestellt. Ich suche dringend nach ein paar Infos über das Werk und...
S

smokeboy-joern

Themenstarter
Dabei seit
09.06.2007
Beiträge
105
Ort
Delmenhorst
Hallo Uhrenfreunde!

Ich hatte bereits gestern eine Frage zu meiner OSCO S gestellt. Ich suche dringend nach ein paar Infos über das Werk und ähnliches.
Leider habe ich nicht eine Antwort bekommen! Das kenne ich von diesen Forum eigentlich überhaupt nicht so. Bisher wurden alle meine Fragen und Probleme hier von Euch immer super gelöst.

Ich bin mir fast sicher, daß es jemand gibt, der mir etwas mehr Infos zu meiner (für mich) neuen OSCO geben kann.

Natürlich habe ich auch ein paar Daten zur Uhr:

OSCO S, 17 Jewels shockproof, handaufzug, verschraubter Boden, grünliches Ziffernblatt

hier auch ein Bild :wink:
osco03as9.jpg


Grüße aus Delmenhorst,
Smokeboy-Joern
 
H

HolgerS

Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
1.351
Ort
OWL
Tja,

Osco ist nur eine von Hunderten von Marken und Handelsnamen, die irgendwann mal "den Bach runter gegangen" sind.

Die meisten Firmen hat die Quartz-Krise in den 70ern erwischt.

Und gerade weil es so viele Firmen gab, mit so vielen Modellen, und weil Archive usw. damals nicht aufgehoben wurden, sondern ins Altpapier gegangen sind, ist es oft schwerig bis unmöglich, zu einem bestimmten Modell so einer untergegangenen Marke etwas zu sagen. Dazu ist die Masse an Modellen einfach viel zu groß.

Osco gibt es mittlerweile wieder, aber es sind Chinaticker, die nur noch den Namen mit den alten Uhren gemeinsam haben.

So, weiterhelfen konnte ich dir damit auch nicht, aber das erklärt, warum niemand zu dieser speziellen Uhr etwas weiß... ;)
 
S

smokeboy-joern

Themenstarter
Dabei seit
09.06.2007
Beiträge
105
Ort
Delmenhorst
Hallo Holger S!

Das OSCO inzwischen zu den miesen Herstellern zählt, habe ich leider auch schon mitbekommen. Meine Uhr ist aber zum Glück noch vor dieser Zeit, unter der Leitung von Otto Schlund entstanden.
Ich habe auch schon gehört, daß in den OSCO S Modellen auch DUROWE 7410 Kaliber zum Einsatz kamen. Nur genaueres weiß ich leider nicht. Durowe soll doch eigentlich ein recht guter Hersteller sein, oder?

Grüße,
Smokeboy-Joern

P.S. Habe leider keinen Uhren-Öffner, sonst hätte ich natürlich das Werk auch fotografiert
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.798
Also OSCO ist tatsächlich seinerzeit eine durchaus gute Marke gewesen. Otto Schlund hatte in Glashütte gelernt und sich dann in Schwenningen im Schwarzwald selbstständig gemacht.

Später allerdings hatte er mit OSCO und Regent nicht gerade die Top-Uhren im Verkauf. Regent sind recht simple und billige Ticker.

Die Söhne Axel und Marc legten allerdings mit Otto Schlund Zeittechnik eine höherpreisige Uhrenserie mit ETA-Werken auf, und Xemex gehört denen mittlerweile auch.

Aber was soll das Rätselraten um Deine Uhr. Geh zum nächsten Uhrmacher, lass den Boden öffnen, notiere Dir das Kaliber und schau bei http://www.Ranfft.de/uhren rein und schon bist Du schlauer.

Geht alles an einem Tag ;-)
 
S

smokeboy-joern

Themenstarter
Dabei seit
09.06.2007
Beiträge
105
Ort
Delmenhorst
Hallo mecaline!

Danke für die Infos. Viel mehr als Du geschrieben hast, gibt es über OSCO wohl auch nicht zu sagen.
Zum Uhrmacher gehe ich nächste Woche ohnehin, da er mir das Glas für günstige 15 Euro wechselt (Buchholz Delmenhorst). Bei der Aktion kann er mir dann hoffentlich sagen, was in meiner Uhr nun verbaut wurde.

Ok, Grüße aus Delmenhorst,
Smokeboy-Joern

P.S. kleiner Fehler beim Link. Richtig= www.ranfft.de/uhr/
 
S

smokeboy-joern

Themenstarter
Dabei seit
09.06.2007
Beiträge
105
Ort
Delmenhorst
Hallo Uhrenfreunde!

Nur zur Vollständigkeit.
Ich habe heute meine OSCO S zurück bekommen. Der Glaswechsel hat gut geklappt (keine Fussel usw.) und hat auch wirklich nur 15 Euro gekostet. Außerdem weiß ich jetzt, daß in meiner Uhr ein DUROWE 7420/2 tickt. Der Uhrmacher war so nett und hat es auf der Rechnung vermerkt.
Mit dem Durowe-Werk bin ich dann auch sehr zufrieden, denn es gehört ja schon zu den besseren Kalibern.
Falls aber noch jemand etwas zu OSCO oder zu dem DUROWE 7420/2 Werk weiß, bin ich natürlich über jede Antwort dankbar!

P.S. Link zum Durowe-Werk: www.durowe.com

Grüße aus Delmenhorst, :wink:
Smokeboy-Joern
 
Landei

Landei

Dabei seit
11.09.2016
Beiträge
131
Ort
Raum Uelzen
Hallo,
ich habe auch eine OSCO S - es war meine erste eigene Uhr.
Meine Großmutter hatte sie mir Mitte der 1970er Jahre gekauft und seit dieser
Zeit besitze und trage ich sie, wenn ich auch seit 20 Jahren neben der OSCO
vor allem eine TISSOT PR 100 (10 ATM) nutze.
In meiner OSCO S arbeitet ein Durowe 7422 /2. Die Durowe Werke vom Typ 7420 bzw. 7422
sollen nach Aussage meines Uhrmachers hervorragende Kaliber sein - und zahlreichen Schweizer
Uhrwerken aus dieser Zeit in nichts nachstehen.

Viele Grüße!
Christian

_DSC0679-1.jpg

und hier eine Aufnahme vom Uhrwerk:

OSCO_S_mit_Durowe_7422_2_Uhrwerk.jpg
 
FrasierCrane

FrasierCrane

Dabei seit
21.07.2015
Beiträge
569
Nun ist auch diese Frage nach 9 Jahren endlich geklärt. :-D
 
Josie

Josie

Dabei seit
12.02.2017
Beiträge
346
Ort
Süddeutschland
Wann erscheint das Uhrforum als Buch zum Nachschlagen für künftige Generationen? ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Uhr-Enkel

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
17.133
Ort
Mordor am Niederrhein
Wenn du die Uhr seit Mitte der 70er Jahre trägst, wäre eine Revision anzuraten.

Ansonsten ist das ein schöner Zeitzeuge, den du gerne in einem separaten Thread vorstellen könntest. Ich würde mich freuen.
 
Landei

Landei

Dabei seit
11.09.2016
Beiträge
131
Ort
Raum Uelzen
Hallo Uhr-Enkel,

meine OSCO hat schon mehrere Revisionen hinter sich.
Die letzte Revision war erst vor einem Jahr - und die Uhr läuft wirklich super.

Christian
 
Thema:

Weiß wirklich keiner etwas über meine OSCO S ?

Weiß wirklich keiner etwas über meine OSCO S ? - Ähnliche Themen

Astorex Chronograph: Hallo liebe Gemeinde, wie schon im Vintage Trage-Thread gepostet: ich habe mich soeben neu verliebt und würde nun gern mehr über mein Schätzchen...
Vintage Breitling Chrono-Matic 2112-M / Cal.12 oder meine persönliche "Dark Lord": Liebe Freunde klassischer Chronographen und/oder des Hauses Breitling. Vor kurzem konnte ich endlich die erste ganz persönliche "Grailwatch"...
Auf Umwegen zu Ward? + : : C60 Trident Bronze Ombré COSC Limited Edition "Mark III" C60-42ADC3-B0KK0-HK: Hallo zusammen, gerade im Urlaub richtig angekommen, das eine oder andere Fischbrötchen verdrückt, habe ich meine Uhr abgenommen um den Dreck und...
DEKLA Military Vintage Cali Ruthenium, Die Eine von Eins, Sonderanfertigung: Hallo, ich möchte euch heute diese DEKLA Uhr vorstellen. Und sie ist bis jetzt die einzige ihrer Art hier im UF. Und ich habe auch keine weitere...
[Erledigt] Orient King Diver 70th Anniversary Sunburst-Dial Ref. RA-AA0D04G0HB: Hallo liebe ForumsmitgliederInnen, zunächst: Ich bin Privatverkäufer, schließe Garantie und Gewährleistung aus und handle nicht gewerblich mit...
Oben