Waterrower

Diskutiere Waterrower im Small Talk Forum im Bereich Small Talk; Aller 3 Monate eine Chlortablette...
#22
Ristretto

Ristretto

Dabei seit
27.03.2014
Beiträge
142
Ort
LC 100
Ich kann den Waterrower auch für zu Hause empfehlen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Rudergeräten, die ich mir angesehen habe, ist das Ding genial leise. Man hört nur das leise Plätschern des Wassers.

Sicherheitshalber würde ich jedem dazu raten, zunächst einen Waterrower günstig beim Hersteller zu mieten, wie bereits auf Seite 1 dieses Threads angeführt, um zu verhindern, dass wieder einmal ein Fitnessgerät nach der ersten Euphorie verstaubt und viel Geld unnütz rumsteht.
 
#23
Marv

Marv

Dabei seit
31.07.2006
Beiträge
606
Moin zusammen,

Ich muss diese Leiche mal wiederbeleben - wie sind die aktuellen Meinungen?

Ich will mir nämlich auch sowas holen, liebäugle aber auch mit dem C2... hat den auch einer von Euch Waterrowrrn mal angetestet?
 
#24
zeekaa

zeekaa

Dabei seit
09.04.2016
Beiträge
1.007
Klingt interessant, mittlerweile.

Brauchts die Chlortabletten auch wenn man destilliertes Wasser einfüllt?
 
#25
E.V.

E.V.

Dabei seit
07.07.2009
Beiträge
640
Ort
Düsseldorf
Ich habe den Waterrower seit drei Jahren und nutze diesen regelmäßig zweimal die Woche. Einen Defekt bzw. Verschleiß hatte ich bislang nur an den Führungsrollen, die an dem Sitz angebracht worden sind. Ein Anruf bei dem Vertrieb in Deutschland genügte und ich bekam, aus Kulanz kostenfrei, vier neue Rollen, die auch noch einfach zu montieren waren.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Gerät und würde es wieder kaufen.
 
#26
Dr. Wu

Dr. Wu

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
6.115
Ort
HRO
Ich revidiere meine Meinung zur fehlenden Einstellungsmöglichkeit des Widerstandes,denn darauf kommt es gar nicht an. Der wahre Widerstand ist man selbst,bzw wie schnell man rudern will. Beim Concept kann man zwar das Lüfterrad verstellen aber damit macht man nur den gedachten Nachlauf des Bootes langsamer oder schneller.
Jedenfalls würde ich für zuhause den Waterrower nehmen da er leise und praktisch ist,der Zug ist nicht mit Kette sondern Riemen,allein dadurch schon leiser. Das mit dem destillierten Wasser wäre mal auszuprobieren,eine gute Idee.
 
#27
Eddy Z.

Eddy Z.

Dabei seit
05.01.2015
Beiträge
1.930
Ich habe ihn auch schon etwas länger... er ist nicht leise, aber leiser als die gängigen Maschinen und hat den schönen Nebeneffekt des plätschernden Wassers.
Widerstand ist das Wasser und nur das Wasser wie es hier schon formuliert wurde... je stärker am Ruder gezogen wird um so höher ist der erzeugte Widerstand.
Des Weiteren ermöglicht der Computer verschiedene Funktionen, die auch bei gängigen Rowern üblich sind, aber auch solche bei denen man gegen andere Ruderer antreten kann (funktioniert mit dem Anschluss des WaterRowers an den PC/Mac)
Ich bin durch aus zufrieden... war aber eher ein Impulskauf, da ich das Ding in House of Cards ziemlich cool fand :D
VG

Eddy
 
#28
VintageSUB

VintageSUB

Dabei seit
22.01.2018
Beiträge
493
Ort
bald München
interessante Meinungen!

Ich bin auch gerade am überlegen den WR zu bestellen. Die Möglichkeit der Miete ist natürlich eine Alternative, liegt bei 10 EUR / Woche, damit knapp unter 50 EUR / Monat.

Empfehlung erst mieten?
 
#31
Marv

Marv

Dabei seit
31.07.2006
Beiträge
606
Nun denn, ich hatte weiter oben mal nach Euren Erfahrungen gefragt - da gehört es sich aus meiner Sicht auch, nach der Entscheidung eine Rückmeldung zu geben.

Machen wir es kurz: es ist der Concept 2 geworden.

Unterstützt wurde meine Entscheidung durch das Internet - und zwar nicht deswegen, weil dort ein paar Bananenbieger, die Geld für ihre Meinung bekommen, irgendwelchen Unsinn in gekauften Poser-Videos von sich geben, sondern weil ich festellen musste, dass wir hier vor Ort einen echten, real existierenden Shop für solche Geräte haben. Man soll es nicht glauben.

Ich also dort hin (Sport Tidje, gibt es wohl inzwischen ziemlich oft) und direkt vom inzwischen üblichen Käppi-und-Bart-Träger freundlich in Empfang genommen. Schockierend: er weiss offensichtlich, wovon er spricht... empörend... aber was soll's...

Nachdem ich mich kurz auf die Geräte gesetzt habe, ermuntert er mich umgehend, die Dinger "mal richtig" auszuprobieren - auf meine Frage, wie lange ich denn mal proberudern könne, bekomme ich ein "naja, wir öffnen um 10 und machen um 19 Uhr zu... dazwischen sollten Sie schon fertig sein..." mit einem entsprechenden Grinsen genannt.

:super:

Ok, an einem Samstag mal eine Runde Zeit mitgebracht und losgelegt - zu Beginn direkt auf das C2. Die halbe Stunde geht unter Betreuung schnell vorbei (Haltung, Funktionen des Bordcomputers usw.), so dass ich nach einer kurzen Ruhepause auf den WaterRower umsteige...

... nur, um nach drei Zügen aufzuhören.

Gründe für die Entscheidung:

- bei meinem Gewicht (115 kg) ist der C2 schlicht stabiler - der WaterRower zeigt (materialbedingt) unter Last eine merkliche Verwindung. Ich bin jetzt auch nicht vollkommen untrainiert...

- ich musste umgehend auf die Toilette - dieses Wassergeräauch ist extrem irritierend...

- die Haltung auf dem C2 ist für mich wesentlich angenehrmer - während auf dem WaterRower alles in einer Linie abläuft, läuft die Sitzbahn auf dem C2 leicht nach oben und auch die Kette hat einen höheren Anlenkpunkt

Hinzu kam, dass ich danach noch ein paar WaterRower in freier Wildbahn gezeigt bekam (ein guter Freund ist Fitnessstudio-süchtig und parallel dazu viel geschäftlich unterwegs) und der Zustand ohne entsprechende Pflege bisweilen doch recht... lassen wir das. Der C2 ist da extrem pflegeleicht.

Najanun - das isser:



Ich kann ihn nur empfehlen - auch der Aufbau war problemlos. Es ist schön zu sehen, dass selbst in dem Bereich mitgedacht wird, sprich:

- ein Paket, gut händelbar - und man braucht keinen Doktorgrad, um es sinnvoll zu öffnen...
- alles sauber eingepackt...
- Montagewerkzeug (Torx-Schraubendreher) im Lieferumfang enthalten (!)
- die 8 benötigten Schrauben vollständig dabei (!!) und bereits in Schraubensicherung gebadet (!!!)

Er ist halt nur arg lang... aber gut, bin ich gewohnt...

:D
 
#32
Dr. Wu

Dr. Wu

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
6.115
Ort
HRO
Danke fürs feedback! Ich denke du hast für deine Ansprüche alles richtig gemacht,insbesondere wegen der Verwindung. Mich interessiert mal was du über die Pflege der Rollbahn mitgekriegt hast,weil in unserem Studio fängt der Sitz manchmal an zu rubbeln weil da irgendein Dreck drauf ist. Soll die Lauffläche geölt werden oder nicht?
 
#35
Marv

Marv

Dabei seit
31.07.2006
Beiträge
606
Man erlaube mir die Frage: wofür?

:shock:

Die Materialkombination ist Edelstahl und ein Kunststoff - warum sollte man so was schmieren? Die Rollen rollen - und dafür brauchen sie keine Schmierung, egal ob sie aus POM oder Teflon sind.

Das Handbuch empfiehlt die Reinigung mit Glasreiniger, ich persönlich habe in Step 1 die Oberfläche mit Edelstahlpflege von Dr. Beckmann eingeschmiert (die für die Küche, damit die Fingertappen weggehen) und wische ansonsten mit einem feuchten Tuch drüber und mit einem Trockenen nach.

Alles andere wäre Blödsinn.

Nebenbei noch ein Punkt: der Waterrower braucht Strom - der Controller des C2 läuft mit 2x Mono... und ich geniesse das Rudern inzwischen... keine Musik, kein Film, nur das Surren der Kette und der Schaufelräder. Hat für mich was Meditatives... hab heute früh aus Versehen sogar 2 min. länger gerudert als notwendig...

:wand:

Das Rubbeln respektive das schwarze Zeug ist schlicht festgefahrene Staub...
 
#36
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
10.719
Ort
Bärlin
Ich habe mir auch gerade die verschmutzten Klamotten vorgestellt, wenn man da so ein Fett draufschmiert :shock: direkt vor der Nutzung einmal drüberwischen und dann kann sich auch nix festsetzen, im Gegensatz zu nem Fettfilm, der dann irgendwann ein Schmirgelfilm wird. ;-)

Gruß
Mike
 
#37
wipeoutkln

wipeoutkln

Dabei seit
16.04.2014
Beiträge
1.577
Wintertraining im Ruderverein...
Nach jeder Session wischen wir die Rollbahnen sauber...von einfetten ist mir nichts bekannt, werde bei Gelegenheit mal nachfragen...
 
#38
wipeoutkln

wipeoutkln

Dabei seit
16.04.2014
Beiträge
1.577
So...eben mal mit den Vereinskameraden gesprochen...an der Rollbahn wird nichts gefettet, wie schon geschrieben, regelmäßiges säubern ist angesagt...
 
#39
effemmvier

effemmvier

Dabei seit
05.10.2014
Beiträge
191
Ort
Graz, Österreich
Hallo Leute,

gehöre seit Freitag auch zum Club der Ruderer :-)
Wie Marv war ich ebenfalls beim Sport Tidje bei mir um die Ecke. Das Geschäft ist jetzt nicht ultragroß hat aber alles drin was man so an Sportgeräte sich kaufen möchte.
Der einzige Unterschied war halt, ich wollte immer den Waterrower haben, schon mal wegen den Aussehens her :-P

Gekauft habe ich in der BlackFriday Woche, hab dadurch über 100€ gespart :klatsch:
Was die Beratung betrifft, absolut super und nett und mit dem Verkäufer mit dem ich gesprochen habe, rudert selbst. Ich glaub er trainiert in einem Fitnessclub und dort haben sie den Concept2. Er meinte nur es gibt einen Art Totpunkt zwischen Erholungsphase und wenn man wieder in die Zugphase geht, durch den Wasserwiderstand sollte das der Waterrower nicht haben. Wie gesagt wurde mir so erzählt, kann ich jetzt nicht bestätigen.

Gestern waren es 5km, heute 2 zum Aufwärmen bzw. um mir die Technik in den Armen und Oberkörper mit einzuprägen und danach waren es 6km. Mit dem Programm we-row kann man die Trainings super mitloggen.

Für die Techniken habe ich mir die YT-Videos von Fabian Kliche angeschaut, seine Tips waren im Vorfeld schon sehr hilfreich um nicht gleich die grundlegenden Dinge gleich falsch zu machen.

Nebenbei noch ein Punkt: der Waterrower braucht Strom - der Controller des C2 läuft mit 2x Mono... und ich geniesse das Rudern inzwischen... keine Musik, kein Film, nur das Surren der Kette und der Schaufelräder. Hat für mich was Meditatives... hab heute früh aus Versehen sogar 2 min. länger gerudert als notwendig...
Also meiner braucht keinen Strom, der Computer läuft ebenfalls mit Batterie.
Aber es stimmt, man kommt in einem extremen Flow rein, auf den Fernseher kann ich mich nicht wirklich konzentrieren was da läuft.
Hatte ich weder beim Laufen draußen (ich hasse eigentlich Laufen), noch beim Radfahren auf der Walze daheim, ansatzweise beim Inline Skaten. Für letzteres habe ich mir eigentlich das Rudergerät zugelegt um meine Beinmuskulatur noch mehr aufzubauen.

gruss
Andreas
 
#40
Dr. Wu

Dr. Wu

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
6.115
Ort
HRO
Fabian Kliche ist wirklich ok vom Erklären her. Das Rudern ist meditative Bewegung wie sie beim Laufen vorkommen kann oder anderen gleichförmigen Sportarten. Hier konzentriert man sich am besten auf eine gute Technik,insbesondere den kraftvollen Zug,Schnelligkeit ist irrelevant. Ist im Studio immer lustig wie die Leute die Hände beim Vorrollen über die Knie heben. Ich selbst muß mich oft bremsen um nicht zu schnell zu werden,anfangs ist es ok mit wenig Kraftaufwand zur Erwärmung,dann wird es langsamer mit mehr Kraft.
 
Thema:

Waterrower

Oben