Was "Zierliches" aus Le Locle: Zenith Stratos Flyback Chronograph Ref. 03.2060.405

Diskutiere Was "Zierliches" aus Le Locle: Zenith Stratos Flyback Chronograph Ref. 03.2060.405 im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Moin zusammen, nach berufsbedingt etwas längerer Forumsabwesenheit möchte ich mich heute mit meinem jüngsten Neuzugang "offiziell"...
Noctilux

Noctilux

Themenstarter
Dabei seit
18.08.2009
Beiträge
2.963
Ort
Nordlicht in Bayern
Moin zusammen,

nach berufsbedingt etwas längerer Forumsabwesenheit möchte ich mich heute mit meinem jüngsten Neuzugang "offiziell" zurückmelden.:-)

Schon als hier im März die ersten Messefotos der neuen Kollektionen von Zenith auftauchten, habe ich es geahnt: wenn die "Stratos" in Natura genauso ge*l ausschaut, komme ich an diesem Chrono nicht vorbei. Seit dem Rauswurf von Thierry Nataf sind die Jungs aus Le Locle ja wieder auf einem wirklich guten Weg...

Tja, und so kam es, wie es kommen mußte: Uhr angesehen, befingert, probeweise angelegt, begeistert! Eigentlich wollte ich mir das schöne Stück ja erst zu Weihnachten leisten, allerdings wies mich mein Konzi netterweise auf die zum 01. Oktober anstehende Preiserhöhung bei Zenith hin, welche das Projekt doch signifikant verteuert hätte. Also habe ich die Bescherung kurzerhand vorverlegt und schnell noch vor Ablauf der Monatsfrist zugeschlagen.

Soweit die Entstehung, weiter geht's mit Bildern - hier isse nu:
Zenith_Stratos_1.jpg

Ausgeliefert wird die Zenith "standesgemäß" in einer hochwertigen, lackierten Echtholzschatulle.
Zenith_Stratos_2.jpg

Die überlappenden Totalisatoren sind sicherlich nicht jedermanns Sache und erschweren das exakte Ablesen des gemessenen Zeitintervalls merkbar (da ich die Chronofunktion aber eh nur für Alltagsdinge wie Eierkochen nutze, ist das für mich nicht sooo relevant...;-)). Zumal diese Form des Zifferblattdesigns bei Zenith eine gewisse Tradition hat und ich es somit als nette Reminiszenz an die Klassiker aus gleichem Hause sehe. Auch die Umsetzung der Formdrücker finde ich überaus reizvoll.
Zenith_Stratos_3.jpg

Deutlich sichtbar ist die blaue Entspiegelung des Saphirglases. Zusammen mit der glänzenden, schwarzen Keramiklünette ergibt sich bei direktem Lichteinfall ein reizvolles, changierendes Farbenspiel. Die Ablesbarkeit ist bei jeder Umgebungslichtsituation optimal, wozu natürlich auch die längenmäßig perfekt dimensionierten Zeiger ihren Teil beitragen.
Zenith_Stratos_4.jpg

Das massive Stahlgliederband mit verdeckter Schmetterlingsfaltschließe ist erstaunlich geschmeidig und zeichnet sich durch hohen Tragekomfort aus. Mit seinem Wechselspiel aus satinierten und polierten Gliedern paßt es hervorragend zum Charakter der Uhr. Trotz des vergleichsweise hohen Gewichtes von 186 Gramm und des stattlichen Gehäusedurchmessers von 45,5mm ist das "Paket" am Arm in keinster Weise kopflastig. Sämtliche Bandglieder sind verschraubt. Verschraubt ist übrigens auch die Aufzugskrone, deren Gewinde perfekt geschnitten ist. Das Auf- und Zuschrauben ist ein haptischer Genuß!
Zenith_Stratos_5.jpg

Unter dem planen Saphirglasboden verbirgt sich eine echte Schönheit:
Zenith_Stratos_6.jpg

Das verzierte Manufakturkaliber El Primero 405b mit Flyback-Funktion ist nicht nur zuverlässig und gangenau, sondern nebenbei auch noch wirklich "lecker" anzuschauen. Sicherlich kann man über das Thema "Sportuhr und Glasboden" geteilter Meinung sein, dennoch bin ich ausgesprochen froh, ihn bei meiner Uhr an Bord zu haben.
Zenith_Stratos_7.jpg

Die butterweich zu bedienende Chronographenfunktion ist der Schaltradsteuerung zu verdanken. Grund genug, das kleine, fleißige Kerlchen mal mit einer Großaufnahme zu würdigen:
Zenith_Stratos_8.jpg

Soweit die "inneren Werte" - bliebe noch das Kapitel Nachtablesbarkeit... Dank Superluminova C1 auf den rhodinierten Zeigern und Indizes kann die Zenith auch in dieser Disziplin glänzen.
Zenith_Stratos_9.jpg

Und hier noch ein Bild der Stratos an ihrem "Arbeitsplatz". Trotz des stattlichen Gehäusedurchmessers und ihrer Höhe von immerhin 18mm wirkt sie am Arm durch die nach innen abfallende Lünette vergleichsweise zierlich.
Zenith_Stratos_10.jpg

Abschließend möchte ich festhalten, daß ich bis jetzt absolut begeistert von meiner Stratos bin. Die Verarbeitungsqualität entspricht voll den Maßstäben, die man an ein Manufakturprodukt dieser Klasse anlegen kann. Die Ganggenauigkeit ist bislang mehr als verblüffend (seit vier Tagen ohne die geringste Abweichung am Arm) und der Tragekomfort trotz der Größe ausgesprochen hoch. Außerdem war mir die Marke schon immer irgendwie sympathisch.

Auch wenn ich die Existenz einer "Exitwatch" für ähnlich wahrscheinlich, wie etwa die des Yetis oder auch eines ehrlichen Politikers halte, diese Zenith hätte für mich das Potential dazu...;-)

Vielen Dank für's Reinschauen!
 
StMQ

StMQ

Dabei seit
10.03.2010
Beiträge
78
Ort
Berlin
Wow, tolle Uhr und tolle Fotos! Ich mochte Zenith eigentlich nie so richtig, aber dieser sportliche "Brocken" ist ein wirklich schönes Stück! Herzlichen Glückwunsch zu diesem Neuerwerb.
 
would

would

Dabei seit
14.11.2010
Beiträge
651
Wirklich eine tolle und schicke Zenith hast du dir da besorgt. AUch ich bin üblicherweise bei Glasböden skeptisch - aber hier ist das Werk zu schade, um nicht gezeigt zu werden. Tolle Uhr, Gratulation!

P.S.: "Zierlich" ist wohl auch subjektiv ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Forget_ Time

Gast
Hallo Dennis

so, erst mal diesen Faden nach vorne holen ;-)
Hervorragende Uhr, bildschönes weltbeste Flyback Chronograf und Kaliber, klasse Fotos...was soll ich noch sagen? Einfach mal die richtige Uhr gekauft!:D
Freut mich das Du die Zenith Fahne hochhälst :super::klatsch:
Ich wünsche Dir viel Spaß an dem Dress-Sportler (oder Sport-Dressler?) und was den Glasboden angeht: I fully agree :D

keep the faith,
Al
 
twehringer

twehringer

Dabei seit
06.01.2009
Beiträge
3.471
Gratulation zur Deiner Zenith. Auch ich mag die Marke sehr gerne und bin von der Qualität überzeugt. Dein spezielles Modell ist aber für meinen Geschmack etwas zu überladen.

Viel Spass mit der Uhr :-)

VG Thomas
 
roter.papagei

roter.papagei

Dabei seit
06.06.2008
Beiträge
4.072
Gratuliere, die ist eine Wucht!:klatsch:

Schon unserem Zenith Club beigetreten?
 
Linus.Syke

Linus.Syke

Dabei seit
14.02.2010
Beiträge
998
Ort
südlich von Bremen
Moin.

Eine schöne Zenith. Gefällt mir sehr gut. Glückwunsch dazu!

Allein das Band von der Rainbow würde mir vermutlich noch besser daran gefallen.


Gruß
Stephan
 
Tempo

Tempo

Dabei seit
07.01.2011
Beiträge
4.930
Ort
Im mittleren Süden von Köln
Hallo Dennis,

meine Gratulation zur schönen Zenith.:klatsch:
Das mit den überlappenden Totis würde mich nicht stören.
Zifferblatt, Zeigerspiel, Werk....alles erste Sahne.:super:
Danke für die Vorstellung und die schönen Bilder.
 
Barclay

Barclay

Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
324
Ort
An der schönen Saar
Hallo Dennis,

meinen Glückwunsch zur mega starken Zenith Stratos Flyback :super:

Deine ist die erste die ich außerhalb eines Uhrenmagazines sehe, und ich bin genauso sehr begeistert davon wie von den gedruckten Bildern!

Wobei mir die schwarze Pole-to-Pole Version noch ein wenig besser gefällt.

Ich wünsche dir ganz viel spaß mit dem tollen Chrono und danke dir für die Vorstellung hier und die hervorragenden Bilder.
 
Locki

Locki

Dabei seit
30.05.2010
Beiträge
4.038
Ort
Bayern
Hallo Dennis,

Willkommen zurück und dann gleich mit dieser tollen Vorstellung:klatsch:
Top Bilder und Text :super: Und der Chrono erst Hammer gefällt mir sehr gut :klatsch: :klatsch:
Die Werksansicht ist natürlich klasse und warum sollte sie keinen Glasboden haben,bei so einem Anblick.
Und sie sieht am Arm wirklich nicht zu groß aus:hmm:
Wünsche Dir weiterhin viel Freude mit der Stratos;-)
 
yacanto66

yacanto66

Dabei seit
10.09.2009
Beiträge
3.160
Ort
Mittelfranken
Moin Dennis,

welcome back und ehrliche Glückwünsche zu deinem Neuzugang. Ich bin der Marke auch sehr zugetan und freu mich, dass du dieser Uhr erstanden hast. Zu deine Fotos sag ich nichts mehr.

Schön von dir wieder gelesen zu haben, klingt bescheuert, aber ich hab mich schon gefragt, ob alles bei dir im grünen Bereich ist.

Bis hoffentlich bald.
 
Giovanni

Giovanni

Dabei seit
15.07.2008
Beiträge
2.915
Hallo Dennis,

schön, von Dir wieder lesen und sehen zu dürfen. Und dann ein flyback im El Primero, was könnte klassischer sein! Eines der wichtigsten Uhrwerke der letzten Jahrzehnte. Das ergab doch immer diese kompakten Uhren, flach und von kleinem Durchmesser und mit dem vollen Maschinenraum.

Vorbei. Ohne die geringste technische Notwendigkeit wird das Werk vergrößert, nun kann die Datumsscheibe so riesig gewählt werden, daß trotz gewachsener Durchmesser der Hilfsziffernblätter das Datum bei 6 Uhr unter das Ziffernblatt der Stoppstunden paßt.

Wie weit darf man gehen im Durchmesser? Einer bei Zenith sagt 45,5mm, darauf hin nimmt der andere eine Säge und schafft im Rehaut mit der Telemeterskala (eine wunderbare Tradition bei Zenith, dem Sekundenstopper zwei verschiedene Skalen zu geben) eine Lücke, damit der eckige Brunnen für's Datum reinpaßt. Ja so kann man sich verschätzen, wenn's pressiert beim Design.

Das im übrigen - sehe ich da falsch? - beim Sportkameraden Tag Heuer in die Familie passen könnte.

HuschHuschdieWaldfee war auch die Arbeitsgeschwindigkeit beim Ausrichten der Ziffern (10) der Drehlünette. Ich denke ja nicht, daß die Fotos mit einem Fischauge verzeichnet wurden ...

Qualität? In den wichtigen Ecken ganz sicher, El Primero ist sicher nicht (mehr) der kurzlebige, serviceintensive Rennmotor, als den ihn die Uhrenforen im traditionellen (Vor)urteil gesehen haben. Aber am elektronischen Kontrollauge in einem Seiko- oder Citizenwerk käme der Rotor mit seinen Ausbrechungen nach der Kugellagermontage und den Rauhigkeiten der Schwungmasse wohl nicht ungerügt vorbei. Und die Wichtel mit der Schmierölkanne haben etwas gekleckst ...; alles keine Funktionsmängel, aber halt die aktuelle schweizer Kostenoptimierung. Zeit, die Glasböden langsam zu mattieren und etwas abzudunkeln.

Damit ich nicht mißverstanden werde: Ich mag 5 Hertz (eine der großen Minuterien würde dem zu Ehren eine 5er Feinstskala vertragen), bis zur Überlappung maximierte Skalen (gut für beginnende Altersweitsichtigkeit, geistige Fitness beim Auseinanderhalten der Skaleninhalte vorausgesetzt ;) ), Drehlünetten an Chronographen. Aber warum das alles in Größe eines Platztellers und mit der Höhe einer 1.000m-Taucheruhr?
 
uhrenfan2381

uhrenfan2381

R.I.P.
Dabei seit
16.07.2009
Beiträge
6.983
Ort
Mein Wohnort ist das schöne Hamm in Westfalen
Hallo Dennis, mein Freund.

Herzlichen Glückwunsch zu Deiner Zenith Stratos.:super:
Die wäre auch was für meines Vaters Sohn und die Bilder sind einfach nur vom Feinsten.:klatsch:

Beglückwünschende Grüße aus Hamm

Helmut
 
F

Forget_ Time

Gast
@ (Don?) Giovanni aka Hans

tut mir leid, aber ich versteh echt kein einziges Wort von dem Geschwurbel das Du da von Dir gibst!
Du bist mit deinen efekt-heischenden rhetorischen Sperenzien total übers Ziel hinausgeschossen....
Wenn Du was sagen willst, dann bitte normal und inhaltlich verständlich.
Danke.
Also welche Ölkleckereien meinst Du jetzt? Ich seh nichts.

Was den Durchmesser angeht: Na und? Warum soll Zenith da nicht mitziehen? Die bieten ja auch kleinere Durchmesser an.
Mich störts nicht.
 
pezie

pezie

Dabei seit
05.10.2009
Beiträge
726
tut mir leid, aber ich versteh echt kein einziges Wort von dem Geschwurbel das Du da von Dir gibst!
Das muss – wenn Du mir die augenzwinkernde Stichelei bitte nachsiehst – nicht unbedingt an Giovanni liegen. Ich verstehe ihn problemlos (wiewohl ich konzediere, dass seine Ausdrucksweise, gemessen am Zweck bloßer Informationsübermittlung, nicht die effizienteste ist; aber das muss sie ja auch nicht sein; immerhin ist sie amüsant). ;-)

Also welche Ölkleckereien meinst Du jetzt? Ich seh nichts.
Nach einem kurzem Drübergucken vermute ich, dass er die kleinen dunklen Flecke auf verschiedenen Bauteilen meint, die in dem von ihm verlinkten Foto (z. B. in der rechten oberen Ecke) zu sehen sind und bei denen es sich um Öltupfer oder -schmierer handeln könnte.

Warum soll Zenith da nicht mitziehen? Die bieten ja auch kleinere Durchmesser an. Mich störts nicht.
Mich auch nicht.

Dir, Noctilux, Glückwunsch zur Zenith. Sie scheint trotz ihrer beachtlichen Größe gut an Deinen Arm zu passen.
 
helmet

helmet

Dabei seit
25.04.2010
Beiträge
1.287
Ort
Wels/OÖ.
Wunderschöne Uhr!!! Sie gefällt mir äußerst gut und wie du schreibst, wirkt sie trotz der Größe nicht zu wuchtig am Arm. Schön, stimmig & zeitlos :klatsch:

Gratuliere zu der Wahl (und auch zu der Fähigkeit solch tolle Fotos zu machen!)


H.
 
Hands

Hands

Dabei seit
28.08.2008
Beiträge
2.317
Ort
Raum Regensburg/Falkenstein
Ich mag ja keine Glasböden....................aber in diesem Fall absolut berechtigt. Ein schön bearbeitetes El Primero hat was:super:
Gratulation zu diesem schönen Chrono:klatsch:
 
Uhr-Enkel

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
15.785
Ort
Mordor am Niederrhein
Die Rückseite gefällt mir erheblich besser als die Vorderseite. Die miteinander verschmelzenden Totis und die markanten Indizes lassen das Zifferblatt recht unruhig wirken. Das Werk hingegen ist eine Schau. Und die Fotos sind wie immer erste Sahne.

Viel Spaß mit der Zenith.
 
T

tomzack68

Gast
Moin Dennis,

wellcome back.

Es freut mich wieder eine Vorstellung von Dir lesen und sehen zu können.

Deine schönen Fotos zeigen sehr genau diesen tollen Chrono.
 
axelf63

axelf63

Dabei seit
06.01.2009
Beiträge
10.043
Schön, daß Du wieder da bist, Dennis. :-)

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Chrono.
Er gefällt mir sehr sehr gut.
Passt perfekt an Dein Handgelenk.

Ich mag Glasböden. ;-)
Tolle Vorstellung, schöne Bilder.:super:8-)

Viel Spaß damit.:klatsch:
 
Thema:

Was "Zierliches" aus Le Locle: Zenith Stratos Flyback Chronograph Ref. 03.2060.405

Was "Zierliches" aus Le Locle: Zenith Stratos Flyback Chronograph Ref. 03.2060.405 - Ähnliche Themen

  • Zierliche mechanische Damenuhr gesucht und Reparatur

    Zierliche mechanische Damenuhr gesucht und Reparatur: Hallo, ich habe als Liebhaber mechanischer Uhren meiner Frau vor nicht allzulanger Zeit eine kleine mechanische "alte" Uhr geschenkt, von der sie...
  • Kaufberatung Zierliche Uhr mit super Lume

    Kaufberatung Zierliche Uhr mit super Lume: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Damenuhr, aber nicht für mich;-) An folgende Specs habe ich gedacht: Option A -klein...
  • Kaufberatung Zierliche, leichte Tritium - Uhr gesucht

    Kaufberatung Zierliche, leichte Tritium - Uhr gesucht: Hallo, ich bin neu hier in diesem interessanten Forum und wollte mich kurz vorstellen: ich habe vor Jahren in sehr moderatem Umfang angefangen...
  • Kaufberatung Diver wie die Citizen Promaster für zierlichen Mädchenarm gesucht

    Kaufberatung Diver wie die Citizen Promaster für zierlichen Mädchenarm gesucht: Meine Tochter hat gefallen an meiner Citizen Promaster, und würde auch gerne so eine Art von Uhr haben. Sie geht zur Schule, ist recht zierich und...
  • Seiko SBDX001 Ja, sie ist zierlich und dennoch fein

    Seiko SBDX001 Ja, sie ist zierlich und dennoch fein: Liebes Uhrforum, werte Leser. Habe bislang eifrig mitgelesen und die mitunter sehr schönen Uhrvorstellungen mit Glanz in den Augen gesehen...
  • Ähnliche Themen

    Oben