Was sagt ihr zum Thema: "Hommage"

Diskutiere Was sagt ihr zum Thema: "Hommage" im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Moin liebes Forum, VORRAB: !!! ICH MÖCHTE NIEMANDEN PERSÖNLICH ANGREIFEN !!! Ich bin recht neu unter euch und schon mehrfach sind mir...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Y

YaLLa YaLLa

Themenstarter
Dabei seit
15.03.2016
Beiträge
176
Moin liebes Forum,

VORRAB: !!! ICH MÖCHTE NIEMANDEN PERSÖNLICH ANGREIFEN !!!


Ich bin recht neu unter euch und schon mehrfach sind mir "Hommage"-Uhren oder sogar ganze Threads über den Weg gelaufen.

Vorrab muss ich erwähnen, dass bevor ich Uhren als Hobby entdeckt habe, viel Zeit mit Autos(Mercedes-Forum) verbracht habe.

Allgemeine Meinung in Automobil-kreisen. Wenn jemand z.b. ein altes Audimodel mit einem Singleframe bestückt damit es so aussieht als ob es das neuere wäre bzw eine "Hommage" wird oder ein RS/AMG/M logo(großer Motor)angebracht wird ohne das der entsprechende Motor verbaut ist, so kann sich dieser schon sicher sein das er arg belächelt wird. Auch ein Umbau von Renault Clio auf Mercedes E-Klasse würde sicher nur Spott und Hohn ernten.

Also lange Rede gar kein Sinn:

Ich (persönlich) finde "Hommage"-Uhren sind Designdiebstahl, Wannabes (but aren't) und "billige Kopie" vom Orginal.


Kurz um ich kann ihnen nichts abgewinnen und wollte einfach mal im Forum fragen wie ihr das seht ?

Eventuell verstehe ich das mit der "Hommage" einfach nur nicht und ihr könnt Licht ins Dunkel bringen. :super:



Grüße aus dem Norden, Hendrik
 
R

Renegat

Dabei seit
01.03.2011
Beiträge
4.462
Ort
da wo die Sonne aufgeht
Als relativer Neuling hoffe ich auf Nachsicht der Anderen mit dir!

Hommagendiskussionen bringen nicht als Streit und gelten daher als unerwünscht.

Ein wenig Einlesen ins Forum holft hier ungemein (Stichwort Suchfunktion), dass Thema wurde schon mehrfach erschöpfend durchgekaut.
 
Y

Yoshi-M

Dabei seit
19.04.2016
Beiträge
436
Wenn ich eine Uhr trage, auf der z.B. "Rolex" draufsteht, aber kein Rolex drinnen ist, ist es in meinen Augen vortäuschen falscher Tatsachen -> ergo halte ich nicht viel davon.
(Genauso, wie wenn ich auf mein Auto nen Aufkleber pappe, auf dem "8 Zylinder" steht, obwohl nur vier drinnen sind.)

Wenn ich mir eine Uhr kaufe, die ähnlich aussieht wie eine Rolex, aber auf dem Zifferblatt eine andere Marke steht, wie z.B. Davosa, ist es imho kein Vortäuschen falscher Tatsachen,
sondern ich trage die Uhr wegen des aussehens/designs, und nicht, weil Rolex darauf stehen muss (um z.B. angeben zu können)

(Ebenso gibt es auch Autos, die von weitem einem Ferrari ähnlich sehen, aber man von nahem genau erkennt, dass es "nur" ein Mazda ist. Dem unterstelle ich auch nicht, dass er mich täuschen wollte)
 
Zuletzt bearbeitet:
chris2611

chris2611

Dabei seit
16.06.2010
Beiträge
13.261
Ort
49...
"um z.B. angeben zu können"

Da gehts schon los...:lol:
 
Y

Yoshi-M

Dabei seit
19.04.2016
Beiträge
436
Warum sonst soll man sich eine Uhr kaufen, bei der man weiß, dass es keine Rolex ist, aber draufsteht? Die wissen doch selbst am besten, dass es gelogen ist.
Die wollen einfach nur dem Umfeld zeigen, was sie (angeblich) besitzen.

Mit meiner Davosa Ternos Pro brauche ich gewiss nicht angeben. Spätestens wenn einer genauer aufs Blatt sieht, sieht er, dass es keine Rolex ist.
Ich selbst trage die Uhr gerne, da sie mir vom Design her gefällt, ich aber beim besten Willen keine 11000 Euro für eine Rolex ausgeben will/kann, nur um sagen zu können:
"Nur wenn man das "Vorbild" kauft, darf man dieses Uhrendesign tragen. Und wenn du es dir nicht leisten kannst, dann bleibt dir dieses Design verwehrt."

Und wenn mich tatsächlich mal jemand fragt, ob es eine Rolex ist (was seeehr selten der Fall ist, da sich eh keiner dafür interessiert) sage ich einfach: "Nö, ist eine Davosa"
Ganz einfach.
Gibt aber auch solche, die behaupten, ein Original zu tragen, und halten es auch bei jeder Gelegenheit dem Gegenüber unter die Nase....

Das alles ist jetzt nur ein Beispiel, da ich mit der Davosa selbst eben solch eine Uhr besitzte, die einer Rolex (auf den ersten Blick) ähnelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
chris2611

chris2611

Dabei seit
16.06.2010
Beiträge
13.261
Ort
49...
Das ist ok, geht aber aus dem (vormals) letzten Absatz nicht so eindeutig hervor..., ist aber auch egal, weil der Thread nicht lang Bestand haben wird...
 
K

KaEff

Dabei seit
03.03.2015
Beiträge
314
Ort
Ja.
Lassen wir mal das Thema Rolex weg.
Die Frage ist: Was ist die Hommage und was das originale Design? Zumindest bei Zifferblättern ist da nicht immer eine Antwort zu erwarten, die eindeutig ist. Die Blätter wurden in der Vergangenheit häufig von Verlegern zugekauft, ohne auf Exklusivität zu achten. Da kam es oft vor, dass zwei Uhrenfirmen gleiche oder sehr ähnliche Zifferblätter verwendete. Siehe hierzu die Stowa-Homepage, es geht um die Stowa Antea und ein sehr ähnliches Modell aus Glashütte.
Außerdem, so viele Möglichkeiten zur Gestaltung gibt es nicht...
 
shortgrow

shortgrow

Dabei seit
20.05.2008
Beiträge
1.586
Ort
Saarbrücken
Also...

Ich habe unter anderem deshalb kenen Ferrari, weil ich mir keinen leisten kann... Mir sind die Inspektionen zu teuer... Aber einen "ähnlich sehenden PKW mit Ford - Motor" und "größeren Inspektionsintervallen" wollte ich auch nicht... Entweder das Original oder "Finger weg" ist meine persönliche Devise....

Bin mal gespannt, wie lange es den Thread noch gibt....

Gruß von der Saar
 
Y

Yoshi-M

Dabei seit
19.04.2016
Beiträge
436
.. Entweder das Original oder "Finger weg" ist meine persönliche Devise....
...
Also geht es dir nur um den Namen, der auf dem Produkt steht, und nicht um das Design?
Wie sehr muss ein ähnliches Design vom Original abweichen, damit man es nicht mehr damit in Verbindung bringt, bzw. man es als ein eigenständiges Design anerkennt?

(Keine stichelnde Frage, sondern echtes Interesse)
 
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
13.743
Ort
Wien
Sobald nur ein Punkt dem Original, wer auch immer das sein mag, ist es ein Abkupfern. MMn.
 
thesplendor

thesplendor

Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
6.827
Ort
Exil-Franke in NRW
Die Fragestellung impliziert selbst schon drei Aussagen, nämlich:

1. Eine teure Markenuhr, wie z.B
Rolex, wird u.a. deshalb getragen, weil der Träger damit ein sichtbares Statement über seine Einkommens- und Vermögensverhältnisse abgeben möchte.

2. Die Entscheidung des Käufers für ein bestimmtes Design ist nur dann (moralisch) billigenswert, wenn er bereit (und in der Lage) ist, dem Verkäufer dafür zusätzlich zum reinen Sachwert eine um ein Mehrfaches höhere Marge zu bezahlen.

3. Wer sich dieser Zuzahlung nach Nr. 2 verweigert, tut demjenigen etwas Nachteiliges an, der bereit ist, die Zuzahlung zu leisten, weil er ihm die Möglichkeit nimmt, dadurch seine Einkommens- und Vermögensverhältnisse zu demonstrieren.

Alle drei Implikationen sind evident falsch. Eine Antwort mit Aussagewert lässt sich deshalb darauf per se nicht geben.
 
guidob

guidob

Gesperrt
Dabei seit
05.10.2008
Beiträge
687
Ort
Schönste Stadt in Deutschland
... Eventuell verstehe ich das mit der "Hommage" einfach nur nicht und ihr könnt Licht ins Dunkel bringen...
Dafür, dass Du eventuell das Thema "Hommage" nicht verstehst, ist Deine Meinung jedoch ziemlich laut 'rübergekommen.

Ferner vertrete ich die Meinung, dass man das von Dir angerissene Diskussions-Subjekt nicht ohne weiteres von Automobilen (Tuning, Design nach Kauf privat an Vorbild angleichen) auf Uhren (Design-Anleihen sind bereits beim Kauf augenfällig und erwünschter Kaufgrund) übertragen kann.

Eventuell verstehe ich das mit diesem Thread-Start einfach nicht und Du kannst Licht ins Dunkel bringen... :super:

Beste Grüße
Guido
 
Y

Yoshi-M

Dabei seit
19.04.2016
Beiträge
436
...
1. Eine teure Markenuhr, wie z.B
Rolex, wird u.a. deshalb getragen, weil der Träger damit ein sichtbares Statement über seine Einkommens- und Vermögensverhältnisse abgeben möchte.
...
3. Wer sich dieser Zuzahlung nach Nr. 2 verweigert, tut demjenigen etwas Nachteiliges an, der bereit ist, die Zuzahlung zu leisten, weil er ihm die Möglichkeit nimmt, dadurch seine Einkommens- und Vermögensverhältnisse zu demonstrieren.
....
In meinen Augen kann ich mich nur dann mit einer Rolex abheben / Statement zeigen, wenn ich eine Rolex trage. Dazu muss aber auch Rolex auf dem Blatt stehen, und nicht irgendein anderer Hersteller.
Sobald was anderes auf meiner Uhr steht, bin ich kein Rolexträger, und gebe auch kein solches Statement ab.

Der Laie kann eine Rolex nicht von einer Certina unterscheiden. (Ist mir so gegangen, als mir ein Laie gesagt hat: "Schleichende Sekundenzeiger gibts nur bei Rolex."
Und somit hat er meine Certina -welche hier wohl keiner als Rolex-Hommage ansieht- als Rolexfake bezeichnet. Wenn ermeint, soll er.)

Der Kenner wird jedoch sofort eine Davosa von einer Deepsea unterscheiden können.

Für mich ist es also kein großes Argument, dass man mit Hommagen (NICHT Kopien mit Rolex-Schriftzug, da bin ich deiner Meinung) Rolexträgern die Show stiehlt.

Edit:

...
Hommagendiskussionen bringen nicht als Streit und gelten daher als unerwünscht.
...
Hoppla, gut zu wissen! Dann möchte ich hier nicht großartig weiter schreiben bzw. bereits totgeschriebene Themen neu diskutieren,
sondern ich kuck mir mal an, was in anderen Threads darüber geschrieben wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:
ENZO

ENZO

Dabei seit
06.07.2009
Beiträge
4.317
Ort
San Leucio del Sannio
Mit dem Wort "Hommage" redet man sich nur etwas schön, was nicht schön ist. Ein Alibi-Wort, weil man die Tatsache damit verdrängen möchte.
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
9.752
. . .
. . .
Hoppla, gut zu wissen! Dann möchte ich hier nicht großartig weiter schreiben bzw. bereits totgeschriebene Themen neu diskutieren,
sondern ich kuck mir mal an, was in anderen Threads darüber geschrieben wurde.
:super:


Das ist eine hervorragende Idee, die man auch dem Fadenstarter ans Herz legen kann.

Denn es wird mit an Sicherheit grenzdender Wahrscheinlichkeit kein neue Aspekt, kein neuer Hinweis, keine neue Idee geboren werden im Vergleich zu dem, was über das Thema hier bereits allgemein oder zu einem bestimmten Modell verfasst worden ist.




PS: warum wird der Faden mit VORRAB: !!! ICH MÖCHTE NIEMANDEN PERSÖNLICH ANGREIFEN !!! eröffnet, wenn jemand recht neu unter uns ist . . . . . . . .
 
MrOllium

MrOllium

Dabei seit
26.04.2013
Beiträge
5.837
Ort
Niederrhein
"Designklau" gibt es, wenn man so will, in allen Bereichen (Autos, Uhren, Mode, Smartphones etc.) ...
Daher halte ich den Begriff für unsinnig, denn irgendwann kann man das Rad nicht mehr neu erfinden und orientiert sich dann halt an "Designvorlagen" und/oder greift diese auf.

Nebenbei kann sich nicht jeder einer Luxus Uhr leisten.
Daher spricht für mich nichts dagegen, wenn einem zB. das Design einer Submariner gefällt, sich eine (zB.) Davosa zu kaufen.
Wenn ich dies tue ... dann nicht um eine Rolex Submariner vorzutäuschen, sondern weil mir das Design dieser Tauch Ikone gefällt, weil sie eine optimale Größe für mich hat und sich super bequem trägt, Punkt.

Da finde ich es nur engstirnig wenn jemand meint mir das Recht auf das Tragen einer solchen Uhr wegen "Designklau" zu vermiesen ...

... daher werde ich nie verstehen, warum sich jemand über die Hommage an das Design einer Uhr ärgert ... :???:
 
Uhrologe Klaus

Uhrologe Klaus

Dabei seit
11.05.2010
Beiträge
15.483
Ewig die gleiche Diskussion. Käffchen und Kekse bereitstellen, zurücklehnen und mitlesen...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Was sagt ihr zum Thema: "Hommage"

Was sagt ihr zum Thema: "Hommage" - Ähnliche Themen

  • uhrpunkt sagt: Hallo :-)

    uhrpunkt sagt: Hallo :-): Hallo Zusammen, ich bin der Uhrpunkt und der Uhrsprung meiner Uhrenleidenschaft war … ... weiß ich eigentlich nicht ;-). Denn wenn ich mich so...
  • Was sagt diese Punze?

    Was sagt diese Punze?: Auf meiner TU, wahrscheinlich ein Tavannes/Cyma Kaliber, findet sich am Gehäuse eine Punze, von der ich gerne mehr wissen möchte. Kann mir dazu...
  • Sartorius sagt Hallo

    Sartorius sagt Hallo: Hallo zusammen, ich bin sartorius (Matthias) und habe mich neu angemeldet. Vielleicht kennt mich der Eine oder Andere aus der WL. Für Uhren...
  • Mannheimer sagt Hallo!

    Mannheimer sagt Hallo!: Hallo zusammen, ich habe über die Jahre einige Automatikuhren angeschafft . . Zeno, Oris, Steinhart und Seiko. Habe bisher nur beobachtet und...
  • Movado Group sagt Baselworld ab

    Movado Group sagt Baselworld ab: Die Movado Group wird lt. einer bisher unveröffentlichten Pressemitteilung nicht an der diesjährigen Baselworld teilnehmen. Aufgrund der...
  • Ähnliche Themen

    • uhrpunkt sagt: Hallo :-)

      uhrpunkt sagt: Hallo :-): Hallo Zusammen, ich bin der Uhrpunkt und der Uhrsprung meiner Uhrenleidenschaft war … ... weiß ich eigentlich nicht ;-). Denn wenn ich mich so...
    • Was sagt diese Punze?

      Was sagt diese Punze?: Auf meiner TU, wahrscheinlich ein Tavannes/Cyma Kaliber, findet sich am Gehäuse eine Punze, von der ich gerne mehr wissen möchte. Kann mir dazu...
    • Sartorius sagt Hallo

      Sartorius sagt Hallo: Hallo zusammen, ich bin sartorius (Matthias) und habe mich neu angemeldet. Vielleicht kennt mich der Eine oder Andere aus der WL. Für Uhren...
    • Mannheimer sagt Hallo!

      Mannheimer sagt Hallo!: Hallo zusammen, ich habe über die Jahre einige Automatikuhren angeschafft . . Zeno, Oris, Steinhart und Seiko. Habe bisher nur beobachtet und...
    • Movado Group sagt Baselworld ab

      Movado Group sagt Baselworld ab: Die Movado Group wird lt. einer bisher unveröffentlichten Pressemitteilung nicht an der diesjährigen Baselworld teilnehmen. Aufgrund der...
    Oben