Was ist von Maurice Lacroix zu halten?

Diskutiere Was ist von Maurice Lacroix zu halten? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Siehe Post # 97, Dorian Grey
D

dorian_grey

Dabei seit
18.08.2018
Beiträge
428
Ach, das hat er noch VOR Artur geschrieben ... okay, dann versteh ich dich!

Ich hätte seine Aussage trotzdem so verstanden, dass er den Begriff "Vielfalt" hier auf eine Sammlung oder meinetwegen ein Lebensgefühl bezieht. Auf eine Uhr bezogen macht das wirklich keinen Sinn, da stimme ich zu.
 
Morp

Morp

Dabei seit
11.12.2017
Beiträge
1.293
Ort
Hamburg
Habe den Faden gerade entdeckt. Über ML kann ich ebenfalls nur Gutes mitteilen. Meine Uhren von ML stammen aus der ersten Hälfte der 90er. Leider bin ich zwischenzeitlich Ziel einer nicht autorisierten Besitzumverteilung geworden, so dass vom ursprünglichen halben Dutzend nur noch zwei mein Eigentum sind, aber die beiden habe ich stets sehr gerne getragen - wie auch alle anderen, so lange ich darauf Zugriff hatte.
Heute bin ich eher in Richtung Vintage-Ticker orientiert, aber das sind die beiden verbliebenen ML auch in näherer Zukunft. Ein Mangel. der also von Tag zu Tag weniger ins Gewicht fällt... :-D
ML Croneo an Blau-Hai.jpg
ML Fünfzeiger aA.jpg
Kein Zufall, dass beide an einem blauen Band hängen, die Fotos stammen aus meiner blauen Phase... Nägelfeilen.gif:D

Qualitativ stehen die beiden - und die anderen, über die ich eine Aussage machen kann - keiner "namhafteren" Marke nach. Die Werke sind Top, die Verarbeitung erstklassig und das Design ist ohnehin Geschmackssache.
ich würde beispielsweise einige namhafte Ticker aufgrund ihres protzigen Designs und des Images, das ich nicht brauche, nicht einmal dann tragen, wenn ich Geld dafür bekäme - es sei den, ich wäre in Not und darauf angewiesen... - das sehe ich ganz pragmatisch... :D
Aber das hat nicht mit der Qualität zu tun, sondern alleine mit dem Image.
So ist das eben, mit Statussymbolen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ernie14

Ernie14

Dabei seit
12.11.2017
Beiträge
168
Mir gefällt diese Marke...wie war da nochmal der Name?
Mauris Laakroa?

Also wenn die Aikon Chrono etwas kleiner wär, würde ich mir das Teil auf jeden Fall kaufen. Wie die das bei ML mit dem schnellen Bandwechsel gelöst haben, überzeugt mich total. In Sekunden von Leder auf Stahl umgebaut und wieder zurück, ohne das lästige rumgestocher..KLASSE!
 
OrangeUhrwerk

OrangeUhrwerk

Dabei seit
03.03.2016
Beiträge
1.409
Ort
KorovaMilchbar
Ich mein, welcher Anwalt/Arzt/Geschäftsführer läuft denn schon mit einer Uhr von Christ durch die Gegend ;-)
Sorry... völliger Kokolores.
Es gibt auch noch ein Leben außerhalb unseres Hobby-Kosmos. Ich kenne genügend Anwälte, Ärzte oder Geschäftsführer, die sich mit einer Quarzuhr aus dem Hause Seiko, Citizen oder Casio zufrieden geben.
Ich habe sogar schon Festina, Armani oder Fossil gesichtet... ;-)
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
2.166
Es gibt auch noch ein Leben außerhalb unseres Hobby-Kosmos. Ich kenne genügend Anwälte, Ärzte oder Geschäftsführer, die sich mit einer Quarzuhr aus dem Hause Seiko, Citizen oder Casio zufrieden geben.
Ich habe sogar schon Festina, Armani oder Fossil gesichtet... ;-)
Stimmt, erst zuletzt ist mir ein Arzt über den Weg gelaufen, der eine 10-jährige (!) Dugena mit Solar hat - das Teil läuft immer noch... (ja, der Arzt läuft auch noch:lol:).
 
J

John.F

Dabei seit
05.09.2019
Beiträge
4
Hallo,
ich wollte mit meiner Frau gleichziehen, der ich zum Geburtstag eine neue Uhr geschenkt hatte......!
So hatte ich bis vor ein paar Tagen eine Quarz von ML-Classic im Blick, die für einen sehr deutlichen Nachlaß gegenüber der UVP online angeboten wurde.
Aus verschiedenen Gründen zerschlug sich das Vorhaben und ich landete bei einem zertivizierten Fachhändler in der Nähe, wo ich letztlich eine Uhr von BS Glashütte/Sa. erworb = eine Firma., die sicher mit ähnlichen Imageproblemen wie ML zu kämpfen hatte/hat. Dort war natürlich ein deutlich geringerer Nachlass gegenüber UVP zu erreichen.
Aber ich bin glücklich......!
 
C

corsafreak2001

Dabei seit
25.08.2008
Beiträge
1.325
ML hat wie viele andere Uhrenmarken ein Image-Problem, weshalb sie die UVP nicht durchsetzen können.

Die Qualität, wenn man ein Auslaufmodell nimmt oder gebraucht/Grau kauft ist wirklich gut. Besonders die Ziffernblätter finde ich sind sehr edel.
 
M

mcapple

Dabei seit
16.01.2014
Beiträge
21
Da der Thread noch offen ist:
Ich liebe meine Pontos S Diver!

Die Uhr greift das klassische Design der Compressor-Diver auf und hat es gelungen modern interpretiert. Besonders ansprechend empfinde ich die prägnanten Indexes und die sehr gute Funktionalität/Ablesbarkeit (weil Taucher).

Ebenfalls schön ist das lederne Natoband, auch wenn es eher für den desk dive geeignet ist.

Aber ich kann jedem Zweifler versichern, auch wenn kein grosses R oder ähnliches auf dem Zieferblatt steht, die kann trotzdem Tauchen!;-)
 
R

RIM

Dabei seit
02.06.2019
Beiträge
156
Ort
Rhein-Main
Mit dem Powerlite Gehäusematerial der Pontos S Extreme hat ML ja eine eigene Besonderheit.
Hat jemand eine und ist das Material so gut, wie die Werbung suggeriert?
 
Thema:

Was ist von Maurice Lacroix zu halten?

Oben