Was ist von Armand Nicolet zu halten

Diskutiere Was ist von Armand Nicolet zu halten im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Diese Marke ist bei Catawiki omnipräsent, Neuuhren angeboten von off. Konzessionären. Man kriegt fast den Eindruck "angepriesen wie Saures Bier"...
R

RIM

Themenstarter
Dabei seit
02.06.2019
Beiträge
247
Ort
Rhein-Main
Diese Marke ist bei Catawiki omnipräsent, Neuuhren angeboten von off. Konzessionären. Man kriegt fast den Eindruck "angepriesen wie Saures Bier".
Die Uhren sind auch teilweise recht gefällig, jedoch scheinen mir die Preise sehr ambitioniert.

Ich weiß den Hersteller nicht einzuordnen. Ein hidden champion, Geheimtipp, oder Exot mit Mondlistenpreisen?

Wie ist Eure Meinung?
 
schallhoerer

schallhoerer

Dabei seit
16.10.2017
Beiträge
713
Letzteres trifft es ganz gut ;-)
 
osborne

osborne

Dabei seit
24.10.2009
Beiträge
2.449
Ort
NRW
Hi,

na ja, ganz vglb. mit den üblichen 123 tv Verdächtigen zu Mondpreisen ist vlt. überzogen. Ambitionierte LP, ähnlich wie ML o.ä., aber zum Strassenpreis eingekauft , gute Uhren und sehr netter Service in Italien. Grundsätzlich schon nicht verkehrt.

VG

Frank
 
Der Motor

Der Motor

Dabei seit
11.01.2018
Beiträge
3.235
Ort
Nahe der Alpen
Armand Nicolet ist eine dieser tatsächlich treaditionsreichen Uhrenmarken, die sich heute ohne vernünftiges Händlernetz mehr schlecht als recht über Wasser halten müssen. Ebay, Amazon, Outlet-Center, Duty-Free-Shops, Flughafenshops... Damit da jemand zuschlägt, muss man natürlich mit hohen Rabatten auf UVP werben, damit die Leute glauben, ein Schnäppchen zu machen. Tun sie nicht. Eigentlich wäre Armand Nicolet ein Kandidat für 123TV, aber da sind die passenden Sendeplätze schon von Delma und Jean Marcel belegt.
 
Breitlingfan_xf

Breitlingfan_xf

Dabei seit
07.10.2013
Beiträge
3.284
Ort
zwischen Ulm und Bodensee
Die Uhren sind top verarbeitet, die Inhaber sehr freundlich und direkt ansprechbar. Die offiziellen Preise sind ambitioniert, aber da gibt’s ja Möglichkeiten der Umgehung.

Bei 123 und Co. haben die absolut nichts verloren, auch Delma bietet dafür deutlich zuviel. Wenn Du eine zum guten Kurs findest, go for it!
 
JotKaKa

JotKaKa

Dabei seit
13.12.2012
Beiträge
92
Ort
vor dr alb
Ich kann diese Madigmacherei von Armand Nicolet auch nicht nachvollziehen. Habt Ihr denn schon Uhren von AN getragen oder direkt in den Händen gehabt?

Ich finde die Qualität, die Verarbeitung und auch das Laufverhalten der Uhren schon auf sehr gehobenem Level. Und falls mal was ist, der Service wurde ja bereits gelobt. Habe ich auch so erlebt. Dass die Listenpreise sehr ambitioniert sind, darüber brauchen wir nicht zu sprechen. Praktizieren andere (renomierte) Hersteller jedoch ähnlich.

Und bevor die Frage kommt, antworte ich bereits mit ja. Ich habe und trage 3 Uhren von denen...
 
Der Motor

Der Motor

Dabei seit
11.01.2018
Beiträge
3.235
Ort
Nahe der Alpen
Es war nicht qualitativ abwertend gemeint, dass die bei 123TV anbieten könnten. Aber welche Chancen haben Hersteller ohne Händlernetz, ihre Uhren an den Mann zu bringen? Die Restpostenhändler auf Ebay sind ja auch nicht viel besser. Solche kleinen Marken werden zwischen Microbrands und den großen Konzernen regelrecht zerrieben.
 
T

tiktaktobi78

Dabei seit
05.09.2012
Beiträge
405
Armand Nicolet ist ein alter, traditionsreicher Hersteller, der bei allem Hype um gewisse Marken komplett unter dem Radar fliegt: ich hab mir vor 2 Jahren eine J09 gekauft und es bisher nicht bereut: AN spielt von der Verarbeitung, Haptik und Detailverliebtheit her deutlich oberhalb meiner (letztendlich teureren) Uhren bekannterer Häuser und ist, zumindest was das Gehäuse, Band und v.a. Schließe angeht, durchaus richtig im UVP Bereich. Wo es Abzug gibt ist das Werk (hier ist ein altes Eta verbaut, jedoch mit einem wirklich sehr schön gestalteten Rotor verziert...Vom Gangverhalten gibt's aber hier nichts auszusetzen!), das ist leider nicht auf UVP-Niveau! Für die in den üblichen Portalen aufgerufenen Preisen macht man aber absolut nichts falsch, im Gegenteil: für mich sind die AN Uhren absolute Geheimtipps, wenn man sich mit dem Design anfreunden kann.
Lange Rede, kurzer Sinn: Falls man was abseits des Mainstream sucht und auf prestigeträchtige Markennamen verzichten kann, gleichzeitig aber auf eine liebevolle, gute Verarbeitung wert legt, macht bei AN absolut nichts falsch!
Wer AN mit den in den letzten Jahren aufkommenden Wiederbelebungen traditionsreicher Marken unter chinesischem Zepter gleich setzt, ist auf dem Holzweg (ich hab allerdings die Befürchtung, daß es diese Fake-Traditionshäuser leider noch länger gibt, als so einen Hersteller wie AN...)

So, jetzt habt ihr mir wieder richtig Appetit auf meine gemacht (hatte sie schon länger nicht mehr am Arm...bin momentan auf dem Toolwatchtrip), geh jetzt mal die Uhr wechseln....
 
GulDukat

GulDukat

Dabei seit
28.02.2007
Beiträge
1.364
Ort
Münchner Umland
Es war nicht qualitativ abwertend gemeint, dass die bei 123TV anbieten könnten. Aber welche Chancen haben Hersteller ohne Händlernetz, ihre Uhren an den Mann zu bringen? Die Restpostenhändler auf Ebay sind ja auch nicht viel besser. Solche kleinen Marken werden zwischen Microbrands und den großen Konzernen regelrecht zerrieben.
Was ist dann mit Steinhart? Wieviele hunderte Händler hat der? Und gekauft wird der xxxx trotzdem. Qualitativ ist AN schon ein anderes Level als die Uhren aus Augschburg.
 
Der Motor

Der Motor

Dabei seit
11.01.2018
Beiträge
3.235
Ort
Nahe der Alpen
Na, warum ist dann Armand Nicolet dann eigentlich nicht der Forumsliebling?
Warum macht Auguste Reymond nicht einfach auch einen Direktvertrieb auf?
Wie geht´s eigentlich Paul Picot?
Es ist still geworden um Daniel Jean Richard...
Revue Thommen dito...
Eterna...

Als ob die Qualität und eine eigene Designabteilung ausschlaggebend für den Erfolg wären...
 
GulDukat

GulDukat

Dabei seit
28.02.2007
Beiträge
1.364
Ort
Münchner Umland
Du hast gefragt welche Chancen Hersteller ohne Händlernetz haben. Alle Chancen. Siehe Steinhart, H2O, Tourby oder auch den von Dir genannten. Das kann gut laufen oder eben auch nicht.
 
Der Motor

Der Motor

Dabei seit
11.01.2018
Beiträge
3.235
Ort
Nahe der Alpen
Microbrands funktionieren anders und können schon deshalb günstiger anbieten. AN hat angeblich immerhin 20 Mitarbeiter und die Uhren kommen auch nicht aus dem Baukasten. Genau solche Hersteller wie AN haben am Markt am meisten zu leiden.
 
T

tiktaktobi78

Dabei seit
05.09.2012
Beiträge
405
Na, warum ist dann Armand Nicolet dann eigentlich nicht der Forumsliebling?
Warum macht Auguste Reymond nicht einfach auch einen Direktvertrieb auf?
Wie geht´s eigentlich Paul Picot?
Es ist still geworden um Daniel Jean Richard...
Revue Thommen dito...
Eterna...

Als ob die Qualität und eine eigene Designabteilung ausschlaggebend für den Erfolg wären...
Eins vorab: ich mag Steinhart, besitze auch selbst eine, aber der Erfolg von Steinhart ist doch der optischen Nähe zu einem omnipräsenten Luxusuhrenhersteller geschuldet, die eigenständigen Modelle sind bei Steinhart auch nicht so der Renner... Zudem: rein von der Haptik her schlagen die Uhren dieser o. g. Hersteller jede Uhr von Steinhart (wobei diese natürlich alles andere als schlecht sind), die genannten sind schlichtweg eine bis 2 Klassen über Steinhart (... Und der restlichen microbrand Konkurrenz). Wenn man es mit Uhren hält, sollte einem das Herz bluten, wenn man von den Problemen der hier aufgezählten Marken hört: ich habe von jeder der genannten Marken Uhren besessen bzw besitze diese zum großen Teil noch und die waren allesamt sehr detailverliebt und vor allem eigenständig designt und qualitativ hervorragend verarbeitet und allesamt deutlich günstiger als die vergleichbare mainstream Ware der bekannten Häuser
 
Thema:

Was ist von Armand Nicolet zu halten

Oben