Was ist das für eine Uhr?

Diskutiere Was ist das für eine Uhr? im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Guten Tag Uhrenfreunde, komme heute wieder mal mit einer Bitte. Diese Uhr ist, denke ich mal aus der Zeit, in der man so langsam von der...
N

nixmuetz

Themenstarter
Dabei seit
10.08.2007
Beiträge
90
Guten Tag Uhrenfreunde,

komme heute wieder mal mit einer Bitte.
Diese Uhr ist, denke ich mal aus der Zeit, in der man so langsam von der Taschenuhr zur Armbanduhr übergegangen ist. Das Zifferblatt ist nicht beschriftet und im Werk kann ich auch keine Nummern oder Zeichen erkennen. Außer am Unruhkloben steht "Avance oderAvanis" und "Retard" und im Staubdeckel ist folgendes eingeschlagen. "ARGFNT" und eine Nummer 421819
Die Uhr geht nicht mehr und ist eigentlich in erbärmlichen Zustand :?
Meine Frage ist die zur Wertigkeit und ob ihr der Meinung seid, dass sich eine Aufarbeitung lohnen würde? ich möchte noch bemerken, dass ich eigentlich keinen nostalgischen oder emotionalen Bezug zu diesem Teil habe. Dennoch würde ich sie aufarbeiten lassen, wenn sie einen gewissen Sammlerwert hätte.

Ich danke euch im Voraus für eure Mühe und wünsche euch ein schönes Wochenende. :lol2: :lol2:



 
JochensUhrentick

JochensUhrentick

Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
3.849
Ort
Berlin-Pankow
Hallo nixmuetz,

eine interessante Taschen-/Armbanduhr hast Du da erwischt...

Ich könnte mir gut vorstellen, dass diese Armbanduhr so ca. Ende 1910er/1920er aus einer ehemals Taschenuhr entstanden ist und zunächst ein Lederband hatte. Denn das Flexband wurde wohl erst so späte 1950er/frühe 1960er Jahre angebracht...

Die "Taschenuhr" selbst erscheint mir älter. Die Jugendstil-Zeiger und das Ziffernblatt deuten auf etwa um 1900 rum hin.

"ARGENTAN" ist Silber oder versilbertes Nickel-/Messinggehäuse.

Ob Du die aufarbeiten lässt, muss Du entscheiden. Lass Dir doch von einem Uhrmacher einen Kostenvoranschlag machen...

"Uhrige" Grüße aus Berlin!

JochensUhrentick
 
N

nixmuetz

Themenstarter
Dabei seit
10.08.2007
Beiträge
90
Danke Jochen für deine Antwort. Ich entnehme deinen Zeilen, dass eine Aufarbeitung nicht uninteressant wäre und als Sammleruhr ohne weiteres herhalten könnte.
Ich werde nächste Woche meinen Uhrmacher aufsuchen und mir einen Kostenvoranschlag machen lassen. Wenn es preislich im Rahmen bleibt lass ich es machen, und stelle die Uhr danach noch mal hier in neuem Glanz vor.

Herzliche grüße

Ralph
 
JochensUhrentick

JochensUhrentick

Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
3.849
Ort
Berlin-Pankow
Hallo Ralph,

die Uhr hat was. Von der Größe her meine ich, dass das mal eine Damen-Taschenuhr ist. Dafür spricht die fehlende Sekunde (kleinerer Durchmesser)...

"Uhrige" Grüße aus Berlin!

JochensUhrentick
 
R

rolf

Dabei seit
02.11.2007
Beiträge
15
Ort
Biarritz/Frankreich
Hallo Ralph,
meines Erachtens hat die Uhr keinen Sammlerwert. Damenuhren dieser Grösse sind total out, weil überhaupt nicht alltagstauglich.
Ich kenne keinen Sammler, der dieses Teil in seine Sammlung integrieren würde.
Hoffentlich habe ich Dich mit dieser Meinung nicht vor den Kopf gestossen !
Gruss
Rolf
 
N

nixmuetz

Themenstarter
Dabei seit
10.08.2007
Beiträge
90
Hallo Rolf,

Sebstverständlich hast du mich mit deiner Antwort nicht vor den Kopf gestoßen. Ich will ja hier ehrliche und kompetente Meinungen hören. Darum frage ich ja nach. Ich habe mit dieser Art Uhren keinerlei Erfahrung, und sehr viele noch im Programm, mindestens noch 5 Taschenuhren über die ich nichts weiß, geschweige denn deren Wert ich kenne. :oops: Ich will hier im Forum nur nicht unbedingt nerven sonst hätte ich schon noch Bilder eingestellt. Ich weiß, dass sich hier sehr sachkundiges Puplikum befindet und ich bin natürlich dankbar für jeden Kommentar
Vielleicht komme ich nochmal mit meinen anderen Taschenuhren und Bildern hier ins Forum zurück um eure Meinung zu hören.
Fürs Erste herzlichen Dank

Ralph
 
N

Norbert.Sehm

Dabei seit
20.06.2007
Beiträge
72
Die Uhr ist aus der Zeit wo die Taschenuhren langsam in Armbanduhren umgebaut wurden. Oft wurden die Kronenhälse entfernt und Bügel angelötet.

Die Uhr hat oft familiären Wert... gehörte sie doch oft der Großmutter.

Dies ist ein günstige Zylinderuhr für die auch heute noch bis zu 50 EUR gezahlt werden.

Ich bin aber der Meinung das Damenuhren generell sehr unterbewertet sind. Wenn erstmal die Damenwelt von den alten Damenuhrschätzen erfährt gehts rund :-D
 
bodiez

bodiez

Dabei seit
05.08.2006
Beiträge
166
nixmuetz schrieb:
Hallo Rolf,

Sebstverständlich hast du mich mit deiner Antwort nicht vor den Kopf gestoßen. Ich will ja hier ehrliche und kompetente Meinungen hören. Darum frage ich ja nach. Ich habe mit dieser Art Uhren keinerlei Erfahrung, und sehr viele noch im Programm, mindestens noch 5 Taschenuhren über die ich nichts weiß, geschweige denn deren Wert ich kenne. :oops: Ich will hier im Forum nur nicht unbedingt nerven sonst hätte ich schon noch Bilder eingestellt. Ich weiß, dass sich hier sehr sachkundiges Puplikum befindet und ich bin natürlich dankbar für jeden Kommentar
Vielleicht komme ich nochmal mit meinen anderen Taschenuhren und Bildern hier ins Forum zurück um eure Meinung zu hören.
Fürs Erste herzlichen Dank

Ralph
Hallo Ralph,

sicherlich hat so eine Armband/TU ihren Sammlerwert, sie würde
noch gut in meine Sammlung passen. :lol2:

Kompetent kann Dir niemand sagen, wieviel eine TU wert ist. :cry:
Höchstens einen ca. Preis/Wert.

Zustand des Ziffernblattes,des Uhrenglases, das Gehäuse, das Werk,
die Marke etc. macht den Verkaufspreis bzw. Wert aus, auch
natürlich das Alter. :lol2:

Ich vergleiche immer meine TUen mit den angebotenen bei
EBAY, im Moment werden die TUen teurer gehandelt, wie
vor zig Jahren. :-D
 
Thema:

Was ist das für eine Uhr?

Oben