Uhrenbestimmung Was ist das für eine Uhr?

Diskutiere Was ist das für eine Uhr? im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen Ein Bekannter zeigte mir eine Uhr (siehe nachstehende Bilder) in der Hoffnung, dass ich etwas darüber weiss. Habe noch nie so...
T

tack

Themenstarter
Dabei seit
07.06.2008
Beiträge
101
Ort
Zentralschweiz
Hallo zusammen

Ein Bekannter zeigte mir eine Uhr (siehe nachstehende Bilder) in der Hoffnung, dass ich etwas darüber weiss.
Habe noch nie so etwas gesehen. Steckt in einem Sockel, der wahrscheinlich nicht original ist.
In der Halbkugel steckt ein "kardanisch aufgehängtes Gewicht", das die Uhr aufzieht ...?

Wer weiss mehr dazu?

Besten Dank schon mal!

Grüsse, Rob
 

Anhänge

hovi

hovi

Dabei seit
16.03.2014
Beiträge
7.865
Ort
Region Hannover
Viel kann ich nicht dazu beitragen, aber ich vermute, dass diese Uhr aus einem Kraftfahrzeug stammt. So etwas ähnliches habe ich mal von einem Borgward gesehen, allerdings als Handaufzug.

Kleine Ergänzung: Der Hersteller könnte Zvonko Maar (Automatic Car-Watch) sein. Die Firma wurde 1949 in Zürich registriert.

Bei der Uhr könnte es sich um eine Lenkraduhr aus einem Fiat 500 handeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tack

Themenstarter
Dabei seit
07.06.2008
Beiträge
101
Ort
Zentralschweiz
Hi Eric

Besten Dank für deine Informationen!

Wenn es eine Lenkraduhr ist, würde das Pendel in der Halbkugel ja richtig Sinn ergeben :idea:
 
O

Oldcarwatch

Dabei seit
20.02.2019
Beiträge
3
wer hat Infos zu diesen Uhrentyp/en, sowie Herstellerdaten, würde mich über Austausch freuen , Gruß
 
allgeier

allgeier

Dabei seit
19.03.2018
Beiträge
15
Hallo,

wurde für den amerikanischen Markt gebaut und war die einzige Autouhr mit Automatikwerk. Aufgezogen wurde sie durch die Bewegungen des Lenkrades.

Automotive Oddities

Gruß
Hans
 
O

Oldcarwatch

Dabei seit
20.02.2019
Beiträge
3
Hallo Hans, Danke für Austausch /Beitrag,

* wurde für den amerikanischen Markt gebaut
dem kann ich nur zum Teil zustimmen, da genau diese hier aufgezeigte, war nicht für den amerikanischen Markt, und wurde in Europa mit diesem Zifferblatt - neutral - und der Tischhalterung verkauft.
Mir sind derzeit ca. 7 Typenvarianten bekannt, der Link zur Road kenne ich, er hat 3 Modellvarianten abgebildet Oldsmobil und Chevrolet und die "Universal" Variante, die Universal gab es je nach Bj. in 3 mir bekannten Varianten (Ziffernblatt und Zeigereinstellung).
Die Glocke (Unterteil) mit dem kardanischen Antrieb (zwei Achsen Automatic) ist bei allen gleich (mein Wissensstand). der Mittelring (mit der Übersetzung zum Aufzug) bei Fahrzeugbezogenen unterscheidet sich in der Montage mit der Aufnahme auf 3 und 9 Uhr im Standadaufbau, lässt sich aber auch um 360° verstellen. Die Universal wird im Mittelring im Standardaufbau auf 12 Uhr mit einem Adapter oder Klemme versehen auf 6 Uhr werden Speichen zur Verlängerung zur zweiten Klemme gesteckt, somit Montage an einer Lenkradspeiche oder Klemmung zwischne Lenkradnabe und und Lenkradreifen. Der Mittelring ist auch um 360° verstellen was bei der Montage an einer Speiche die Sichteinstellung erleichtert. Die Uhren, also das Oberteil (alle Modelle) lassen sich neben der Automatic auch über die Lünette aufziehen.
Das Oberteil mit einem Standardkaliber ist identisch in der Ausführung bei Cordébert zu finden, jedoch mit einer Montageplatte für das Amaturenbrett, so wies es bei einer Kienzle oder Doxa ähnlich Fliegeruhr üblich ist.

Bei der Maar ist in jedem Mittelring ist die laufende Nummer graviert, interessant wäre das Zeitfenster von wann bis wann welche Nummer im Mittelring steht.
Eingrenzbar ist dies bei der Universal, wenn die OVP mit dem Garantiezertifikat vorliegt - Datum und Nummer.

* war die einzige Autouhr mit Automatikwerk
in der zwei Achsen Automatic - ja -, aber als klassische Automatic im Lenkrad gab es einige Hersteller.

Gruß Old
 
Thema:

Was ist das für eine Uhr?

Oben