Was ich erstaunlich finde ...

Diskutiere Was ich erstaunlich finde ... im Small Talk Forum im Bereich Small Talk; ...nein, die Posten tatsächlich nur, wenn es der Sache dient...da muss ich erst mal lernen meine Klappe zu halten, wenn ich nichts zu sagen...
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.207
Ort
Res Publica Germania
Ich schätze, die dort aktiven gehen einer nächtlichen Beschäftigung nach :D
...nein, die Posten tatsächlich nur, wenn es der Sache dient...da muss ich erst mal lernen meine Klappe zu halten, wenn ich nichts zu sagen habe...und das, obwohl ich das hier schon lange Jahre immer wieder trainiert habe und schon Besserung aufgetreten ist...:hmm:
 
UFKAH
Dabei seit
25.05.2019
Beiträge
19
Die Zeiten wandeln sich - und in ihnen auch das Uhrforum.
Insofern ist es vielleicht eher weniger erstaunlich, wie sich die Threads und das Schreibverhalten darin geändert haben.

Was mir in meiner kurzen Daseins-Zeit bis jetzt aufgefallen ist:
1. Über alles gibt es weniger Wortbeteiligungen zu manchen Sachverhalten, dafür mehr Likes. Heißt für mich, man spart sich eine Antwort durch ein Like.
2. Tabuthemen sind zahlreicher geworden, man läuft manchmal Gefahr in ein Fettnäpfchen zu treten, ohne es geahnt zu haben, da sie auch nicht in den Forenregeln nachlesbar sind.
3. Es gibt so etwas wie Threads, die viel Verkehr von anderen, bis dato gut beschriebenen Threads, mitnehmen. Der Laber Thread ist dafür wohl das beste Beispiel, aber auch der Kochthread hat durch den Porn-Food Thread stark gelitten. Das hat natürlich sehr gute Seiten, es erinnert aber auch an die Verarmung der Innenstädte durch die Übernahme der Malls und später des Internethandels. Sprich: Die Diversifikation (und Qualität) nimmt ab, die speziellen Treffpunkte werden weniger, es wird schwerer manchem {Gesülze} aus dem Weg zu gehen, wobei die Hoffnung ist, dass dieses Gesülze dann nur in speziellen Bereichen stattfindet. Beiträge verlieren sich in diesen Mega-Meta-Threads, weil schon zu viel über Kreuz geschrieben wird.
4. Die interessantesten Gespräche kommen eher per PN zustande.

Tja, vielleicht geht es ja nur mir so, aber das sind einige der Dinge, die mir nach meinem Wieder-Eintritt hier aufgefallen sind.

Alles Gute

Uwe
 
Uhrakel
Dabei seit
29.03.2016
Beiträge
1.504
Ort
Nordisch by nature
Die Zeiten wandeln sich - und in ihnen auch das Uhrforum.
Insofern ist es vielleicht eher weniger erstaunlich, wie sich die Threads und das Schreibverhalten darin geändert haben.

Was mir in meiner kurzen Daseins-Zeit bis jetzt aufgefallen ist:
1. Über alles gibt es weniger Wortbeteiligungen zu manchen Sachverhalten, dafür mehr Likes. Heißt für mich, man spart sich eine Antwort durch ein Like.

Ja das ist so. Fluch und Segen der LIKE FUNKTION. Einerseits erspart sie viel Traffic, andererseits erspart sie auch Worte.

2. Tabuthemen sind zahlreicher geworden, man läuft manchmal Gefahr in ein Fettnäpfchen zu treten, ohne es geahnt zu haben, da sie auch nicht in den Forenregeln nachlesbar sind.

Auch das ist richtig. Und es kommen bestimmt auch in Zukunft immer wieder neue dazu. Politik, Religion, E Mobilität etc etc etc. Überall, wo sich Leute ineinander verbeißen und zwar dauerhaft, kann so ein Brandthema entstehen.

3. Es gibt so etwas wie Threads, die viel Verkehr von anderen, bis dato gut beschriebenen Threads, mitnehmen. Der Laber Thread ist dafür wohl das beste Beispiel, aber auch der Kochthread hat durch den Porn-Food Thread stark gelitten. Das hat natürlich sehr gute Seiten, es erinnert aber auch an die Verarmung der Innenstädte durch die Übernahme der Malls und später des Internethandels. Sprich: Die Diversifikation (und Qualität) nimmt ab, die speziellen Treffpunkte werden weniger, es wird schwerer manchem {Gesülze} aus dem Weg zu gehen, wobei die Hoffnung ist, dass dieses Gesülze dann nur in speziellen Bereichen stattfindet. Beiträge verlieren sich in diesen Mega-Meta-Threads, weil schon zu viel über Kreuz geschrieben wird.

Ich hatte mal im Thread Thread den Vorschlag gemacht einen kompletten Thread aufzumachen, in dem es kein OFFTOPIC gibt. Offen gesagt habe ich nicht damit gerechnet, dass diese Idee auch tatsächlich hier umgesetzt wird. MROH hat es dann in die Tat umgesetzt. Inwieweit es die MODS entlastet, weil dieser Thread bis dato recht "eingriffsfrei verläuft", kann ich nicht sagen. Das er Traffic aus anderen Threads abzieht steht ausser Zweifel. Ob das gut ist? Ich denke NEIN. Aber es ist auf DAUER auch nervig, wenn in einem Thementhread nach einer Zeit ein MOD eingreift und Dinge rauslöscht, weil diese da seiner Meinung nach nicht reinpassen. Und dann fehlen plötzlich Zusammenhänge.

4. Die interessantesten Gespräche kommen eher per PN zustande.

Mir schreibt kaum jemand.....:hmm:
Tja, vielleicht geht es ja nur mir so, aber das sind einige der Dinge, die mir nach meinem Wieder-Eintritt hier aufgefallen sind.

Alles Gute

Uwe
 
S
Dabei seit
19.02.2015
Beiträge
544
@T.Freelancer
Kann man im Englischen keinen großen Wortschatz haben?
Das hat mich jetzt interessiert und das Ergebnis finde ich erstaunlich: das Englische hat anscheinen über 1 Mio. Wörter (davon 170'000 momentan gebräuchlich), während der Wortschatz der deutschen Standardsprache ca. 75.000 Wörter umfasst (von 300'000 bis 500'000 Wörtern des gesamten Wortschatzes).

Somit kann man sagen, dass man im Englischen ca. einen doppelt so grossen Wortschatz haben kann :-)
 
Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
5.771
Zu 1.: Finde ich als gelikter Postingersteller besser als ellenlang: bin ich fein mit, finde ich auch, ist gut so, etc. Gerade auch in Threads mit hoher Postingfrequenz, wenn man morgens etwas schreib, und der Thread abends schon vier oder fünf Seiten weiter ist. Das weiß man wenigstens, daß man nicht umsonst geschrieben/gepostet hat.
Zu 2.: Fettnäpfchen findet man IMMER unerwartet
Zu 3.: Der Kochthread lebte im Großen und Ganzen hauptsächlich vom Uhrensammer. Seit er nicht mehr dabei ist fehlt irgendwie der Schwung. Den Laber-Thread finde ich wirklich gut, er erinnert mich ein bisschen an früher, als ich mit den Kumpels durch die Altstadtkneipen gezogen bin und einfach drauflos gequatscht wurde.
Zu 4.: kann ich mangels häufiger PN nichts schreiben.
 
CFG
Dabei seit
09.02.2019
Beiträge
685
Das hat mich jetzt interessiert und das Ergebnis finde ich erstaunlich: das Englische hat anscheinen über 1 Mio. Wörter (davon 170'000 momentan gebräuchlich), während der Wortschatz der deutschen Standardsprache ca. 75.000 Wörter umfasst (von 300'000 bis 500'000 Wörtern des gesamten Wortschatzes).

Somit kann man sagen, dass man im Englischen ca. einen doppelt so grossen Wortschatz haben kann :-)

Man muss auf die Definition von Wortschatz achten. Zieht man die Wörterbücher heran kommt man im Deutschen auf die sechsstelligen Zahlen. Tatsächlich ergebe ein Aufzählung aller deutschen Wörter eine viel größere Zahl, denn aus den Wörterbüchern werden immer wieder Wörter gestrichen. Insgesamt gehen Forscher von über 5 Mio. deutschen Wörtern aus.
Was man klar sagen kann, ist, dass das Deutsche im Vergleich zum Französischen viel mehr Wörter für einzelne Dinge hat, das Französische dafür entweder Konstruktionen aus mehreren Wörtern Nutz oder ein Wort für unterschiedliche Dinge verwendet.
 
UFKAH
Dabei seit
25.05.2019
Beiträge
19
Ja, die Zählweise ist unter anderem entscheidend.
Und, natürlich, was denn so als Wort gehandelt wird. WEB 2.0 ist auch ein anerkannter englischer Begriff. Da Englisch sich immer mehr zur verbindenden Weltsprache wandelt, es sei denn, Spanisch und Mandarin (die sprecherreichste Sprache der Welt) holen bei der Verteilung über alle Länder und im Internet stark auf, werden auch die meisten Wortneuschöpfungen in Englisch hervorgebracht. Merkt man ja auch im deutschen Alltag.
Englisch ist Wortmillionär
Viel mehr als gedacht: Duden zählt 23 Millionen deutsche Wörter - WELT
Welche Sprache hat am meisten Wörter?
 
Mapkyc
Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.835
Ort
MV
Es gibt so etwas wie Threads, die viel Verkehr von anderen, bis dato gut beschriebenen Threads, mitnehmen. Der Laber Thread ist dafür wohl das beste Beispiel,
Der Laber Thread eröffnet aber auch neue Horizonte. Er ist sehr fair und tolerant. Und es kommt nach zwei Seiten eines Themas eher nicht der moderative Hinweis: Jetzt kommen wir damit bitte zu Schluß.
aber auch der Kochthread hat durch den Porn-Food Thread stark gelitten.
Der Kochthread stellt hohe Mindestanforderungen. Deshalb waren viele User ausgeschlossen. Food Porn war nötig!
Das hat natürlich sehr gute Seiten, es erinnert aber auch an die Verarmung der Innenstädte durch die Übernahme der Malls und später des Internethandels.
Verarmung der Innenstädte bedeutet ja nicht, daß es vorher in den Innenstädten gut war. Einige Lobbyisten bangen vielleicht um ihr althergebrachtes Monopol. Das kümmert mich wenig. Grundsätzlich sind Innenstädte aber immer attraktiv und sie werden nie verschwinden. Denn sie liegen im Stadtzentrum. Dem Strukturwandel müssen sie sich aber stellen.
Beiträge verlieren sich in diesen Mega-Meta-Threads, weil schon zu viel über Kreuz geschrieben wird.
Das kenne ich im Small Talk des Uhrforums gar nicht anders. Da landete Vieles oft in großen Töpfen.
 
Thema:

Was ich erstaunlich finde ...

Was ich erstaunlich finde ... - Ähnliche Themen

  • Erstaunlich ehrliche Beratung im Uhrenladen

    Erstaunlich ehrliche Beratung im Uhrenladen: Der Sohn einen Freundes soll eine Uhr bis ca 500 Euro zur Kommunion bekommen. Um diese zu erwerben war ich mit im Uhrenladen einer grossen Kette...
  • Tudor North Flag Ref. 91210N "Wirklich erstaunlich!"

    Tudor North Flag Ref. 91210N "Wirklich erstaunlich!": Liebe Uhrenfreunde, bevor ich zur eigentlichen Vorstellung der Uhr komme, möchte ich ein paar Worte zu meiner Person loswerden. Ich heiße...
  • Erstaunliche Höchstergebnisse bei Uhrenauktionen bekannter Auktionshäuser

    Erstaunliche Höchstergebnisse bei Uhrenauktionen bekannter Auktionshäuser: Mittlerweile gibt es ja regelmäßig Uhrenauktionen bekannter Auktionshäuser. Hierbei kommt es oftmals zu neuen preislichen Rekorden. Denke es...
  • Erstaunlich-Thread und Motz-Thread

    Erstaunlich-Thread und Motz-Thread: Hallo zusammen, heute fand ich ein paar PNs mit der Frage nach dem Erstaunlich-Thread in meinem virtuellen Briefkasten, die ich natürlich auch...
  • Firefox FFS500-105 - erstaunlich viel Uhr für's Geld

    Firefox FFS500-105 - erstaunlich viel Uhr für's Geld: Neulich hatte ich ja mal 'ne Unterstützung bei der Suche nach etwas sportlichem mit rotem Zifferblatt hier gestartet. Es kamen wenig Vorschläge...
  • Ähnliche Themen

    Oben