Uhrenbestimmung Was hat mich da vor vielen Jahren begleitet? - Maurice Lacroix, Tissot, ZentRa

Diskutiere Was hat mich da vor vielen Jahren begleitet? - Maurice Lacroix, Tissot, ZentRa im Vintage Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Moin! Ich habe das trübe Wochenende genutzt und meine Boxen sortiert, mit dem Ergebnis, dass ich meine kleine 6er Box verschenkt und die Uhren...
Taliesin

Taliesin

Themenstarter
Dabei seit
17.02.2017
Beiträge
768
Ort
Niedersachsen
Moin!

Ich habe das trübe Wochenende genutzt und meine Boxen sortiert, mit dem Ergebnis, dass ich meine kleine 6er Box verschenkt und die Uhren, die bislang darin schlummerten in meine 10er Box mit einsortiert habe. Es handelt sich um drei Stücke aus längst vergangenen Zeiten. Als ich diese noch trug hatte ich zwar bereits Interesse an Uhren, aber das war noch lange nicht zu so einem Hobby avanciert, wie das heute der Fall ist.

Keine der Uhren trage ich noch, aber jede davon hat mich ein gutes Stück in meinem Leben begleitet. In der korrekten zeitlichen Abfolge machte den Anfang die ZentRa, die ich Mitte der 80er als Schüler getragen habe, gefolgt von der Tissot, welche mich über die letzten Schuljahre bin etwa Mitte der 90er begleitete und schließlich die Maurice Lacroix bis 2017. Dazwischen gab es noch eine Uhr, an die ich mich gut und gerne erinnere, die aber leider unauffindbar verlustig ist.

Beim Umsortieren stellte sich mir nun die Frage, was das denn nun genau für Uhren sind. Also über den Hersteller hinaus so etwas wie Referenz, Produktionszeit und alles, was evtl. jemand so darüber weiß. Bei meiner eigenen Recherche habe ich leider nicht einmal ein Bild der jeweiligen Uhr finden können.

Was ich weiß ist Folgendes:

Die ZentRa wurde mir in den 80er Jahren - vermutlich 1985/1986 neu geschenkt, also muss sie aus dieser Zeit sein. Die Tissot ist aus Familienbeständen und vermutlich aus den 60er Jahren. Die Maurice verorte ich zeitlich in den 90er Jahren, kann das aber nicht genau sagen. Die ZentRa hat ein Quarz-, die Tissot ein Handaufzugs- und die Maurice ein Automatikwerk.

Nun hoffe ich, dass Ihr mir helfen, und mich mit etwas mehr Informationen zu meiner Uhrenvergagenheit aussttaten könnt. Dafür bedanke ich mich vorab!

Was ich ausdrücklich NICHT möchte, ist eine Diskussion, bzw. Angaben bzgl. Preisen, Wert usw. Das ist mir vollkommen unwichtig!

Beste Grüße,

Taliesin

IMG_5516.JPG
 
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
5.767
Hallo, bloss aus Neugierde, ist die Tissot Vollgold?
Zumindest die Zentra dürfte eine "Namenlose" sein. Man sollte noch wissen, was in den beiden Uhren an Werken drin ist.
Grüße Christoph
 
Taliesin

Taliesin

Themenstarter
Dabei seit
17.02.2017
Beiträge
768
Ort
Niedersachsen
Nein, die Tissot ist wohl leider kein Vollgold ;-) Jedenfalls konnte ich keine Punze oder Ähnliches an Gehäuse oder Armband finden.

Wegen der Werke müsste ich die Uhren öffnen, um da ein Foto von zu machen. Das würde ich vielleicht noch hinbekommen, aber wahrscheinlich bekäme ich sie nicht mehr geschlossen - Zwei linke Hände, alles Daumen! ;-)

Bei der Tissot habe ich schon überlegt, diese mal zum Urmacher zu geben, überholen zu lassen und dann an einem schönen Lederband gelegentlich zu tragen...
 
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
5.767
Hallo nochmals, wie sieht denn der Bodendeckel der Tissot aus, ist der Edelstahl oder goldfarben? Falls goldfarben, könnte die Punze auch innen sein.
Zum Band der Tissot, das ist ein elegantes zeitgenössisches Band, besonders mit den runden Anstößen. Das würde ich keinesfalls austauschen. Man gewöhnt sich daran.
Äußerlich sind sie ja alle sehr gut in Schuss :super:, dürfen ruhig an den Arm.
Grüsse Christoph
 
Taliesin

Taliesin

Themenstarter
Dabei seit
17.02.2017
Beiträge
768
Ort
Niedersachsen
@pallasquarz

Der Bodendeckel der Tissot ist aus Edelstahl. Und ja, das Band ist schon cool auf seine Art, ist ja auch das originale, mit der die Uhr ausgeliefert wurde! Gebe Dir Recht, dass ich einfach mal mutig sein und das so tragen sollte ;-) Zum Uhrmacher muss sie aber trotzdem vorher... Genau wie die Maurice auch.

Größentechnisch sind die Maurice und vor allem die ZentRa grenzwertig klein. Mit dem Maßband grob gemessen 35/36 mm bzw. 33 mm Durchmesser, was bei meinen (runden) Handgelenken von inzwischen 18,5 cm Umfang schon etwas fipsig aussieht. Dennoch würde mich grade die ZentRa irre reizen, mal wieder zu tragen nach über 30 Jahren! Da muss hoffentlich nur ne neue Batterie rein...
 
Zuletzt bearbeitet:
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
5.767
Guten Abend nochmals, die Tissot ist dann vergoldet, aber die Vergoldung ist gut erhalten.
Dann möchte ich Dich ermutigen, die Uhren doch wieder umzunehmen, man gewöhnt sich auch wieder an die "kleinen" Größen.
Leider haben sich derzeit ein wenig die Maßstäbe verschoben, denn die Größen waren zu ihrer Zeit Norm.
Die Zentra ist auch mit der Gehäuseform und dem zugehörigen Band eine schöne Erscheinung.
Grüsse Christoph
 
Taliesin

Taliesin

Themenstarter
Dabei seit
17.02.2017
Beiträge
768
Ort
Niedersachsen
@pallasquarz

Vielen Dank für Deine Antworten und damit Hilfe!

Das mit der Größe ist sicher wirklich Gewohnheitssache und klar waren die Herrenuhren früher eher (angenehm) kleiner und keine Bratpfannen. Davon bin ich bei meinen "aktuellen" Uhren aber auch weit entfernt; bei 42mm ist Schluss, bzw. aktuell haben alle - bis auf die G-Shock - genau die 42mm. Es kommt dabei ja auch immer auf den Stil der Uhr an, weswegen die Tissot z. B. gut aussieht, mir meine ehemalige Aqua Terra mit 41,5 mm grenzwertig groß war. In diesem Stil würde ich heute so um die 38-39 mm kaufen. Die Speedy und die Diver sind mit 42 mm genau richtig.

Hab grade so richtig Lust auf meine alten Schätzchen bekommen, vielen Dank auch dafür! :winken:
 
Thema:

Was hat mich da vor vielen Jahren begleitet? - Maurice Lacroix, Tissot, ZentRa

Was hat mich da vor vielen Jahren begleitet? - Maurice Lacroix, Tissot, ZentRa - Ähnliche Themen

[Erledigt] Maurice Lacroix Masterpiece Fünfzeigeruhr Reveil 63511: Hallo lieb Uhrenfreunde, zum Verkauf steht meine sehr schöne Maurice Lacroix Masterpiece Fünfzeigeruhr "Reveil 63511" "Uhr"...
[Verkauf] Maurice Lacroix Les Classique (Daydate): Liebe Mitforianer zum Verkauf steht meine Maurice Lacroix Les Classique mit der Ref.-Nr.: 96575 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
[Erledigt] Maurice Lacroix Pontos Day-Date Stahl und Leder: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine "Maurice Lacroix Pontos Day-Date ", Ref. PT6158-SS001-23E-1 Dies ist ein Privatverkauf unter...
Kompromissuhr für keine Kompromisse in der Zukunft? Maurice Lacroix Aikon vs Tissot Gentleman vs ???: Hallo liebe Forengemeinde, dieses Forum hat mich mit dem "Uhrfieber" angesteckt. Nachdem ich nun schon einige Zeit mitlese, möchte ich jetzt...
Per Aspera Ad Astra – Der lange Weg zur Maurice Lacroix Pontos S: Als ich vor ca. zehn Jahren meine erste „richtige“ Uhr kaufte, also eine vollmechanische Automatikuhr, reichte es mal gerade für eine...
Oben