Kaufberatung Was haltet ihr von dieser Omega Seamaster De Ville Bj. 66

Diskutiere Was haltet ihr von dieser Omega Seamaster De Ville Bj. 66 im Vintage Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo zusammen, bin seit paar Wochen auf der Suche nach meiner ersten Vintage Uhr, stöbere hier des Öfteren im Forum und bin mittlerweise...
T

Tobber

Themenstarter
Dabei seit
26.10.2009
Beiträge
41
Ort
In der schönen Pfalz
Hallo zusammen,

bin seit paar Wochen auf der Suche nach meiner ersten Vintage Uhr, stöbere hier des Öfteren im Forum und bin mittlerweise ziemlich sicher, dass es eine Omega mit schwarzem Zifferblatt werden muss.
Besonders gut gefallen mir die Seamaster-Modelle Cal 268 & 269 mit kleiner Sekunde.
Allerdings bin ich diesbzgl. leider noch nicht fündig geworden.

Nun bin in der Bucht auf folgendes Angebot/Auktion gestoßen:

Omega Seamaster De Ville Automatik Best Zustand Bj. 66 bei eBay.de: Omega (endet 12.01.11 20:14:03 MEZ)

Die Bewertungen sind sehr gut und anscheinend hat sich der Verkäufer auf das Restaurieren von alten Seamaster-Modellen und alten Rados spezialisiert.
Was haltet ihr davon? Hat jemand Erfahrungen mit diesem Anbieter? Vielen Dank schonmal für eure Hilfe.

Schöne Grüße aus der leider verregneten Pfalz

Tobias
 
purpur73

purpur73

Gesperrt
Dabei seit
17.02.2010
Beiträge
6.335
Ort
Leipzig
Restaurierte Uhr! Da ist bestimmt nicht blos das Blatt gemacht.Denk die war mal vergoldet.Würd ich nicht kaufen...........
 
mini

mini

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
7.691
...bin da etwas anderer Meinung: ja, das Blatt, die Zeiger und das Case sind aufgehübscht. Den Omega-Schriftzug halte ich für Original (hab in so schon bei anderen Omis gesehen, obwohl er tatsächlich etwas merkwürdig ausschaut...), das Case ist mMn nicht vergoldet gewesen (sonst wäre es nachverchromt worden).
Ich denke, sie ist recht original mit durchaus passabel ausgeführten Revisionsarbeiten. Das Werk ist in tollem Zustand. Ich denke so 400-500 € wären ein akzeptabler Preis, wenn man die De Villes mag.

Gruss
Mathias

Edit: Guckst Du Schriftzug?
ODV.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Frisch_ling

Frisch_ling

Dabei seit
08.03.2010
Beiträge
1.254
Ort
Saarland
schließe mich mini an - viel aufgehübscht, was an sich nichts böses ist,
allerdings habe ich die uhren auch schon in der klasse 250,- in auktionen gesehen (und ersteigert).
4-500,- wären mir eindeutig zu teuer (glaube auch nicht, dass sie das in dieser auktion bringt...)

gruß

bernhard
 
mini

mini

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
7.691
ok, ok, Bernhard, sagen wir 3-400 €.
Ist ja gewerblich mit Gewährleistung...
:prost:

Mathias
 
W

wasabi

Gast
Nee, kenne den Anbieter schon von den Rados her. Alles aufgehübscht, aber manchmal auch nicht mit korrekten Teilen. Das schwarze ZB ist nicht original hergerichtet, weil der fast alle immer schwarz machen lässt, weil eben billiger. Auch das Bieten bei ihm ist unspassig, da mindestens ein Bieter IMMER einen Snapper aktiviert hat, so dass die Preise in der allerletzten Sekunde ins Astronomische gehen (wobei ich nicht unterstellen will, dass der Snapper in Zusammenhang mit dem Anbieter selbst steht). Auch gibt es Scherzkekse, die die Uhren dann selber weiterverkaufen, wobei sie Bilder von diesem Anbieter selbst verwenden und ganz selbstbewusste Startpreise verlangen. Leider selber so beobachtet.
Ich würde es nicht (mehr) machen.
 
mini

mini

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
7.691
Okay, neue Insider-Kenntnisse aufgetaucht: Nicht kaufen!
(UF-Kompetenz ist klasse!)

Gruss
Mathias

(Hab sie trotzdem mal interessehalber auf der Beobachtungsliste)
 
W

wasabi

Gast
Gerade noch rechtzeitig den thread gesehen ;-)
Auch nochmal geguckt: der "Seamaster"-Schriftzug ist schon schluderig gemacht, also somit schon neues ZB (ok, er hat auch nichts anderes behauptet, aber kann doch schöner). Und ich wette, dass der Preis bis zur letzten Sekunde der Auktion schlagartig auf über 300 Euronen schnellt (aber ich weiss noch nicht, worum ich wette:confused:).
Ein "Seamaster"-Schriftzug soll so aussehen (bei einer 58er, die ich für gerade 200 Eur habe):
 

Anhänge

  • Omega Seamaster II.jpg
    Omega Seamaster II.jpg
    127,7 KB · Aufrufe: 312
Tourbi

Tourbi

Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
1.962
Ort
85304 Ilmmünster
Referenz ST 165.020, Bj 1964. 1963 noch Ref. CK 14.905. Erste als De Ville bezeichnete Seamaster.
Der Seamaster-Schriftzug ist so richtig. Nur war das Blatt ursprünglich satiniert und versilbert.
Das vom Verkäufer angegebene Kaliber 562 ist ein Werk mit Datum.
Hinter diesem ZB tickte ein Kaliber 552.
 
T

Theobald Tiger

Dabei seit
28.07.2009
Beiträge
258
Ort
Rheinhessen
Diesen Anbieter beobachte ich schon seit Jahren. Er hat immer auf den ersten Blick sehr schöne und gut photografierte Uhren. Feinheiten wie gut und wie schlecht sie auf den 2. Blick aufgehübscht sind vermag ich nicht zu beurteilen. Allerdings geben mir die Auktionserlöse arg zu denken. Wenn ich zur gleichen Zeit eine mindestens genau so schöne und vor allem Original versteigere und nur die Hälfte erziele.

grüßle
 
T

Tobber

Themenstarter
Dabei seit
26.10.2009
Beiträge
41
Ort
In der schönen Pfalz
kukulcan

kukulcan

Dabei seit
19.11.2008
Beiträge
949
Unglaublich schöne Ührchen find ich, wenn die nur nicht so winzig wirken würden an meinem Arm.
 
mini

mini

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
7.691
g*iles Foto, smarty.

Gruss
Mathias

(ach so: die Uhr auch...)
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
15.135
Ort
Oberhessen
Noch keine echte Beratung, Leute ...

Laut Omega-DB wurde das Kaliber 560 nur in wenigen Uhre verwendet, die allesamt gülden sind (echt oder vergoldet). Außerdem hat das 560 kein Datum! Das hatte erst der Nachfolger 561. Die gezeigte Referenz 14761 hat dagegen ein 552, das aber m.W.auch kein Datum hatte.

Hier ist also was faul.
 
Tourbi

Tourbi

Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
1.962
Ort
85304 Ilmmünster
Noch keine echte Beratung, Leute ...

Laut Omega-DB wurde das Kaliber 560 nur in wenigen Uhre verwendet, die allesamt gülden sind (echt oder vergoldet). Außerdem hat das 560 kein Datum! Das hatte erst der Nachfolger 561. Die gezeigte Referenz 14761 hat dagegen ein 552, das aber m.W.auch kein Datum hatte.

Hier ist also was faul.


Das 552 (552 27.90 RA SC PC AM 24p) hatte kein Datum. Verbaut wurde das 552 in Seamaster und Geneve; 316000 Stück.

Das 560 (560 27.90 RA SC PC CAL AM 17p) hatte ein Datum.
Ersichtlich am CAL für Kalender in der Kaliber-Bezeichnung.
Verbaut wurde das 560 in Seamaster De Ville (nur 1960), Genève und Dynamic. Nur 3000 Stück.
Grund für die geringe Stückzahl waren die lediglich 17 Steine.

Das 561 27.90 RA SC PC CAL AM bull 24p hatte 24 Steine, und wurde nur mit Gangschein verbaut.
Das 562 27.90 RA SC PC CAL AM 24p war zwar kein offizielles Chronometer, wurde aber dennoch in einigen Constellation Chronometer bei der C.O.S.C geprüft.
Von 561 und 562 wurden 1167000 Stück gebaut.

1965 wurde das 561 durch das 564 27.90 RA SC PC CAL CORR AM bull 24p erstzt.
Die Kaliber 563 (17 Steine), 564 (24 Steine, Chronometer) und 565 (24 Steine) waren die ersten Omega-Kaliber mit Datum-Schnellkorrektur. (CORR)

Das 564 tickte (tickt noch?) übrigens auch im 2000000sten Omega Chronometer.
 
Thema:

Was haltet ihr von dieser Omega Seamaster De Ville Bj. 66

Was haltet ihr von dieser Omega Seamaster De Ville Bj. 66 - Ähnliche Themen

Uhrenbestimmung Omega Seamaster de Ville aus 1963/64: Hallo liebe Forengemeinde, ich mache dann gleich noch einen zweiten Thread auf, da es hier um eine bereits erstandene Uhr gehen soll. Im Dezember...
Kaufberatung Omega Seamaster de Ville aus 1963 in Stahl (166.020): Hallo Forum, habe mir vorgenommen, eine schöne & alltagstaugliche Automatik aus meinem Geburtsjahr 1963 zuzulegen und bin dabei auf die Omega...
Vintage-Omega Seamaster, SM De Ville o. Constellation Quarz: Guten Abend allerseits! Ich erwäge den Kauf einer Seamaster, SM De Ville oder Constellation als Quarz-Version. Baujahr egal, aber es sollte eine...
[Verkauf] Omega Seamaster de ville - 136.00.20, frischer OMEGA-Service: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Omega Seamaster de ville, Ref. 136.00.20 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
Kaufberatung Omega Seamaster De Ville: Hallo, könnt ihr mir eine Einschätzung bezüglich folgendem Angebot bei Chrono24 geben: Omega Seamaster De Ville Vielen Dank für Eure Hilfe.
Oben