Was habe ich denn hier für einen interssanten Rückdeckel bei einer ZiM 2602?

Diskutiere Was habe ich denn hier für einen interssanten Rückdeckel bei einer ZiM 2602? im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hier eine Zim frisch aus der Bucht. Schätzungsweise etwas Bastelwastel. Der originale Werkhaltering fehlte. Es geht auch gar nicht um das...
El Loco

El Loco

Themenstarter
Dabei seit
02.02.2010
Beiträge
3.631
Ort
zu Hause
Hier eine Zim frisch aus der Bucht. Schätzungsweise etwas Bastelwastel. Der originale Werkhaltering fehlte. Es geht auch gar nicht um das zerkratzte Glas oder die Ziffernblattfüßchenabplatztungen/-lötstellen.

--> Aber ganz interessant finde ich die Innenseite des Rückdeckels :shock:

Was ist DAS denn, sowas hab ich ja noch nie gesehen! :shock: Ein elfenbeinfarbener Kunststoff, der da aufgebracht ist (nicht nur eingelegt sondern passgenau geklebt) mit allerlei Zeichen :shock:

Hat jemand der Russinnen-Kenner irgendeine Idee, was das sein soll?

Möglich ist natürlich auch, dass der Deckel ja gar nicht zu dieser Uhr gehört. Es würde mich trotzdem aufs Höchste interessieren, was wir da vor uns haben!!

Vielen Dank vorab!

zim1.jpg

zim2.jpg
 
Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
6.056
Geheime Zeichen! Vielleicht ehemalige KGB-Agentenuhr :-)

Die Kerbe für die Aufzugswelle sieht aber schwer nach "Handarbeit" aus.

Grüsse,

Günter
 
Ural

Ural

Dabei seit
25.11.2009
Beiträge
99
Ort
Overath
Himmelrichtungen in einer anderen Sprache ????????????
 
El Loco

El Loco

Themenstarter
Dabei seit
02.02.2010
Beiträge
3.631
Ort
zu Hause
Gerade nachgeschaut:
Der Deckel stammt von einer anderen Uhr, das Zeichen ist wohl von der Tschistopolsky Uhrenfabrik (Wostok, Kama, Wolna etc.).

Geheime Zeichen? Wohl wahr! :shock:

Himmelsrichtungen? Auf der INNENSEITE eines Rückdeckels? :confused:

Neenee, da warte ich mal schön auf Poljotnik, Sturmanski, Kors und die anderen Cracks. ;-)
 
Coriolan

Coriolan

Dabei seit
01.04.2010
Beiträge
618
Ort
LA (Lower Austria)
Himmelrichtungen in einer anderen Sprache ????????????
Dürfte hinkommen. Schau mer mal, wie die auf Russisch heißen:

Nord = Север
Süd = Южная
Ost = Восток
West = Запад

Aha. Sogar mit NO, SO, SW und NW. Gut, das mit den Himmelsrichtungen war korrekt. Der Zweck allerdings erschließt sich mir allerdings noch nicht :hmm:
 
Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
6.056
Einfach mal spekuliert:

der Deckel sieht wirklich aus wie aus einem Kompass, alleine schon wegen der zusammenpassenden Zeichen. Vielleicht war bei der Uhrenherstellung kein anderes Material verfügbar und man hat eben das genommen was gerade vorhanden war.

Wenn Du die "blanke" Seite betrachtest sieht es aus als ob in der Mitte Material zugesetzt und dann bearbeitet wurde.

Grüsse,

Günter
 
Zuletzt bearbeitet:
Ural

Ural

Dabei seit
25.11.2009
Beiträge
99
Ort
Overath
Könnte ja der Innendeckel einer Taschenuhr mit eingebauten Kompass gewesen sein, zumal der Deckel an der Rundung bei C einen Nippel hat.
 
El Loco

El Loco

Themenstarter
Dabei seit
02.02.2010
Beiträge
3.631
Ort
zu Hause
Gut und schön, aber auf einem Kompass werden doch nicht nur "ganz grob" 8 Himmelsrichtungen angegeben, sondern eine deutlich differenziertere Grad-Einteilung!
 
El Loco

El Loco

Themenstarter
Dabei seit
02.02.2010
Beiträge
3.631
Ort
zu Hause
Könnte ja der Innendeckel einer Taschenuhr mit eingebauten Kompass gewesen sein, zumal der Deckel an der Rundung bei C einen Nippel hat.
Hast du irgendein Referenzbild, was du genau meinst und wie das aussieht?

Den "Nippel" haben doch die meisten russischen Uhren, insbesondere auch die Wostoks - die Amphibias haben sogar 2! Im Gehäuse ist jeweils die die entsprechende Aussparung, damit der Deckel richtig eingelegt wird.

Auf jeden Fall bleibts spannend!
 
Zuletzt bearbeitet:
Ural

Ural

Dabei seit
25.11.2009
Beiträge
99
Ort
Overath
Ich fahre ne Ural, da ist auch alles nur ganz grob. :super:
Keine Ahnung, vielleicht was für die Army??
Ich meinte Deine Bilder, speziell den Deckel mit der Skalierung. Oben ein Hacken und rechts ne Einbuchtung.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.953
компас наручный КН-1 Чистопольского часового завода год выпуска то же ~60

übersetzt:

Armbanduhren Kompaß KN-1 der Tschsitopoler Uhren Fabrik, Jahr der Herausgabe ca. 60er Jahre
---
Vielleicht kann man anhand dieser Infos eine Bedienungsanleitung finden.
 
Poljotnik

Poljotnik

Dabei seit
17.08.2009
Beiträge
2.981
Ort
Erfurt/Koblenz
Ahojhoj,

im Tsch Tsch S wurden auch sogenannte "Pionier" oder auch Lernarmbandkompasse für Kinder hergestellt (Beispiel eines KN 1 hier: http://vintage-military-watch.com/wp-content/uploads/2010/05/-36821704868470200.jpg), offensichtlich ist da einfach mal ein schon bedruckter Stanzrohling für Lernkompass-ZBs in die Rückdeckelstanze eingelegt worden. Und irgendwann wurde das 22xx oder 2409/14 Kaliber, das original in diesem Gehäuse war, vermutlich weil defekt, gegen ein ZiM 2602 Innenleben ausgetauscht.

P. aka E.
 
Zuletzt bearbeitet:
Poljotnik

Poljotnik

Dabei seit
17.08.2009
Beiträge
2.981
Ort
Erfurt/Koblenz
Gelöscht...irgendwie tauchen meine Posts seit dem update gern mal doppelt auf...

Achso Nachtrag: Der Abrieb von der Aufzugswelle ist natürlich, weil beim Pobeda die Aufzugswelle höher liegt als beim Mir oder beim W 2409, für die das Gehäuse ursprünglich bestimmt war.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Ola Sam

Dabei seit
02.01.2010
Beiträge
83
Ort
Pinneberg (De)
nur reine Spekulation: wenn man den Deckel mit Wasser auffühlt und eine Metalnadel nimmt. Die Nadel wird mit der Spitze mit Haren oder Baumwolle gerieben. Dann vorsichtig wird die Nadel an Wasseroberfläche gelegt -> ergibt einen prima Kompas. Kann man in der Notsituation eigentlich gebrauchen. Funktioniert aber mit jedem mit wasserbefülten Teller oder ähnlichen.
 
M

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.953
:klatsch:Glückwunsch zum "Fehldruck", El Loco. Das ist eine echte Kuriosität. In der SU wurde eben nichts weggeschmissen.
 
Poljotnik

Poljotnik

Dabei seit
17.08.2009
Beiträge
2.981
Ort
Erfurt/Koblenz
...als ganz kleiner Knopf hatte ich so einen KN 1, da mir zu diesem Zeitpunkt sowohl die Funktionsweise einer Uhr wie eines Kompass fremd war, war ich der Meinung es wäre eine Uhr, war quasi meine erste Sowjetrussin....hmm, wo steckt das Ding.....
 
purpur73

purpur73

Gesperrt
Dabei seit
17.02.2010
Beiträge
6.335
Ort
Leipzig
Tja es gab halt nicht nur den Slogan "Schwerter zu Pflugscharen",sondern wohl auch den "Kompass zu Uhrendeckel"....:_))
 
Poljotnik

Poljotnik

Dabei seit
17.08.2009
Beiträge
2.981
Ort
Erfurt/Koblenz
Aber so gut wie auf dem verlinkten Foto oben wird der ganz sicher nicht mehr aussehen.....
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
15.807
Ort
Braunschweig
Sachen gibt es , die es normaler weise nicht gibt. Selten und schön. Wer hat sowas noch ? Eine Uhr mit Geschichte. Klasse.
 
Thema:

Was habe ich denn hier für einen interssanten Rückdeckel bei einer ZiM 2602?

Oben