Was genau brauche ich eigentlich zur Uhrenreinigung ?

Diskutiere Was genau brauche ich eigentlich zur Uhrenreinigung ? im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Leute, Ich bitte euch meine laienhafte Frage in der Headline nicht so eng zu sehen. Natürlich bin ich mir darüber in Klaren, dass der...
Nicholas541

Nicholas541

Themenstarter
Dabei seit
31.12.2020
Beiträge
296
Ort
Bonn
Hallo liebe Leute,
Ich bitte euch meine laienhafte Frage in der Headline nicht so eng zu sehen. Natürlich bin ich mir darüber in Klaren, dass der Beruf Uhrmacher ein Ausbildungsberuf ist und das es vieler Jahre und viel Lernen bedarf, um die Fähigkeiten eines Uhrmachers zu erlangen.

Mir geht es ausschließlich um das Hobby selbst. Ich bin nun schon einige Zeit dabei und habe bereits viel gelernt und habe mir viel angelesen, habe mich bisher aber noch nie an eine Reparatur gewagt.

Da ich das ganze, mit ein paar schmutzigen Brot und Butteruhren, nun einmal angehen möchte, wollte ich fragen, was wirklich essentiell für eine "Revision" ist.

Vernünftige Feinmechanikerschraubendreher habe ich längst angeschafft, ebenso einen guten Schraubstock. Was benutze ich allerdings für die Reinigung der Teile ? Natürlich möchte ich mir nicht, professionell, eine solche Maschine, s. Anhang, in die Bude stellen. Würde es auch, hobbytechnisch, mit einem einfachen Ultraschallgerät gehen ?

Ein weiteres Mal die Aussage: ich will keine Spitzenwerte erzielen. Ich möchte nur, dass Uhren wieder laufen mit halbwegs guten Gangwerten.

Mit welchem Öl muss ich die Teile danach ölen ?

Habt ihr weitere Tipps für mich ?



Ich bitte euch mich nicht in der Luft zu zerreißen, ich mache das hier nur für mich und nicht fürs Gewerbe !
Ich freue mich auf eure liebe Hilfe !


Alles Gute und eine schöne Weihnachtszeit
 

Anhänge

  • Screenshot_20211214-124105_eBay Kleinanzeigen.jpg
    Screenshot_20211214-124105_eBay Kleinanzeigen.jpg
    117,2 KB · Aufrufe: 24
sirtaifun

sirtaifun

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
5.964
Alle Deine Fragen wurden hier schon mehrfach gestellt und beantwortet, einfach die Suche benutzen.
 
W

Werner W

Dabei seit
29.07.2018
Beiträge
213
Natürlich geht das mit einem einfachen Ultraschallgerät. Bestell dir Reinigungskonzentrat vom Elma und Uhrenöl Dr. Tillich 3-5.
Liebe Grüße
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
6.547
Ort
Bayern
Und falls du noch nie ein Uhrwerk zerlegt und wieder zusammegebaut hast:
Besorg dir ein günstiges Werk, das funktioniert, z. B. ein Seagull ST3600/3620. Und übe daran das Zerlegen und Zusammenbauen. Wenn du das beherrscht, kannst du mit der Reinigung und ggf. Reparatur weitermachen.
 
Nicholas541

Nicholas541

Themenstarter
Dabei seit
31.12.2020
Beiträge
296
Ort
Bonn
Vielen lieben Dank für eure Hilfe. Danke @sirtaifun du hast natürlich Recht. Auf die Idee hätte ich auch mal von selbst kommen können.
 
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
1.657
Zur Ehrenrettung der "dummen Frage" und zum Tipp mit der Suchfunktion - je nachdem wie virtuos die Suchfunktion hier benutzt wird bzw. wieviel Vorkenntnisse beim gezielten Suchen und beim Sichten der Suchergebnisse helfen, hast bei so einem komplexen Thema Lesestoff für einige lange Winterabende und bist nachher oft weniger schlau als vorher...
lG Matthias :prost:
 
Backstein

Backstein

Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
624
Ort
NRW
Natürlich geht das mit einem einfachen Ultraschallgerät. Bestell dir Reinigungskonzentrat vom Elma und Uhrenöl Dr. Tillich 3-5.
Liebe Grüße
Anschließend empfehle ich aus eigener guter Erfahrung den "Watch Repair Channel " auf youtube. Ich stelle die Wiedergabegeschwindigkeit immer auf 75%, dann kann ich besser folgen ;-). Mit Dr. Tillwich 3-5 habe ich im Brot- und Butterbereich gute Erfahrungen gemacht. :super:
P.S. Ich reinige jedes Teil einzeln mit einem feinen Pinsel. Natürlich ist das alles weit entfernt von Profiarbeit (bevor mich hier jemand zerreißt...).
 
Nicholas541

Nicholas541

Themenstarter
Dabei seit
31.12.2020
Beiträge
296
Ort
Bonn
Jaja genau. Profiarbeit soll auch nicht erzielt werden. Genau solche Infos möchte ich @Backstein

Vielen herzlichen Dank euch allen.
 
Quecksilber

Quecksilber

Dabei seit
18.12.2020
Beiträge
155
Du kannst Platinenteile in einem kleinen Döschen Waschbenzin mit Putzholz und Borstenpinsel vorreinigen. Anschließend dann in die Reinigungsmaschine. Danach sind die Rubinlagersteine Spiegelklar ohne Rückstände, sobald sie aus der Reinigung rauskommen.

Nimm für die Reinigungsmaschine am besten Wasserfreie Reinigungslösungen. Zb. Elma Wf und Suprol.
 
Nicholas541

Nicholas541

Themenstarter
Dabei seit
31.12.2020
Beiträge
296
Ort
Bonn
Um das Thema jetzt ganz zu sprengen. Kann mir noch jemand erklären, wie eine Zeitwaage zu bedienen und abzulesen ist. Sowohl die analoge mit Scheibe, als auch eine digitale. Wie sind die Ergebnisse auszulesen ?

Auch hier bitte wieder die Anmerkung: bitte wettert nicht über mich. Ich bin wirklich interessiert und bin glücklich, dass ihr mir so hilfsbereit zur Seite steht.
 
JPW

JPW

Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
2.472
Hier gibt es ein schönes pdf von Witschi (Zeitwaagen-Hersteller), mit einigen allgemeinen Infos zu mechanischen Uhrwerken und insbesondere zur Analyse des Schlaggeräuschs der Schweizer Ankerhemmung per digitaler Zeitwaage:

https://www.witschi.com/assets/files/sheets/Witschi Grundkurs.pdf

Gut aufbereitete Grundlagen, finde ich.
Quarzuhren werden im zweiten Teil auch ausführlich behandelt.
 
Thema:

Was genau brauche ich eigentlich zur Uhrenreinigung ?

Oben