Was ganz was Altes

Diskutiere Was ganz was Altes im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Servus in die Gemeinde ! Hier kommt meine derzeit älteste Taschenuhr, eine niederländische Oignon. Um 1720 hergestellt in Zwolle (NL) von Willem...
KV-Uhr

KV-Uhr

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
72
Servus in die Gemeinde !

Hier kommt meine derzeit älteste Taschenuhr, eine niederländische Oignon.

Um 1720 hergestellt in Zwolle (NL) von Willem Bramer jr. (1698 – 1760).

Er hatte seinerzeit die Werkstatt seines Vaters Willem Bramer sr. (1660 – 1734) übernommen.


Schrägansicht Werk.jpg

Werk Seitenansicht.jpg

Zifferblatt schräg.jpg

Daten:
  • Spindelhemmung
  • Recht üppig mit Silberbrücke, Silberapplikationen sowie vergoldeten Pfeilern versehen.
  • Das Email-Zifferblatt wurde später hinzugefügt (zu ersetzen).
  • Durchmesser ohne Bügel: ca. 49 mm
  • Masse: ca. 100 Gramm

Zustand / Arbeiten:
  • Uhr läuft
  • Reinigung erforderlich
  • Zifferblatt zu ersetzen
  • Zeiger einzusetzen
  • Glasring auszubessern
  • Glas einzusetzen
  • Blick auf die Ganggenauigkeit

Aktuell bin ich in Kontakt mit meinem lokalen Uhrmachermeister, welcher wiederum einen Zifferblattexperten (Juwelier & Silberschmied) kennt, um ein passendes Zifferblatt zu entwerfen / anzufertigen.

Diese „Zwiebel“ wird nach Abschluss der Arbeiten mit Sicherheit das Zentrum meiner kleinen Kollektion ungewöhnlicher Taschenuhren bilden.


Viele Grüße

Volker
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
205
Sehr schön! Ist die Dir als gezieltes Sammelstück zugelaufen oder hat die eine rückverfolgbare Familiengeschichte (Erbstück, Urururgroßeltern oder so...)?
lG Matthias
 
Arno_Nühm

Arno_Nühm

Dabei seit
28.09.2018
Beiträge
264
Ort
Duisburg
Toll, alleine schon des Alters wegen - 300 Jahre! 😲 Für Dein Projekt wünsche ich Dir ein gutes Gelingen und bin auf das restaurierte Stück schon gespannt.

Willst Du Dich mit dem zu ersetzenden Ziffernblatt dem ursprünglichen Original wieder nähern? Wenn ja, hast Du irgendeine "Vorlage", auf die Du Bezug nehmen kannst?

Grüße
Michael
 
monozelle

monozelle

Dabei seit
05.05.2019
Beiträge
186
Beeindruckend!

Naive Frage evtl, sorry... Warum soll denn das Zifferblatt ersetzt werden und nicht ausgebessert? Das sieht doch noch ganz gut aus.

Blick auf die Ganggenauigkeit
Mit welchen Toleranzen muss man da rechnen, was meinst du?
 
Zuletzt bearbeitet:
KV-Uhr

KV-Uhr

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
72
Beeindruckend!

Naive Frage evtl, sorry... Warum soll denn das Zifferblatt ersetzt werden und nicht ausgebessert? Das sieht doch noch ganz gut aus.



Mit welchen Toleranzen muss man da rechnen, was meinst du?


Hallo Batterie ;-) ,

hier meine Antworten zu Deinen Themen:

(1): Emailzifferblätter gab es erst ab dem späten 19. Jahrhundert (Erfinder war der Herr Stollwerck aus Köln; genau … der mit der Schokolade), passt also überhaupt nicht zu solch einer alten Spindeluhr.

Würde einen massiven Stilbruch darstellen.

(2): Da kann und darf man nicht sehr ehrgeizig sein. Bei nur wenige Minuten pro Tag, würde ich dies fast als rekordverdächtig einstufen.


Frage ins Forum: Kann Jemand hierzu etwas Genaueres berichten ?


Grüße

Volker
 
KV-Uhr

KV-Uhr

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
72
Toll, alleine schon des Alters wegen - 300 Jahre! 😲 Für Dein Projekt wünsche ich Dir ein gutes Gelingen und bin auf das restaurierte Stück schon gespannt.

Willst Du Dich mit dem zu ersetzenden Ziffernblatt dem ursprünglichen Original wieder nähern? Wenn ja, hast Du irgendeine "Vorlage", auf die Du Bezug nehmen kannst?

Grüße
Michael
Hallo Michael,

generische Vorlagen für solch ein Zifferblatt gibt es im Netz zuhauf.

Eine 1:1 Rekonstruktion ist mangels Bild des Originals natürlich nicht möglich, aber man kann sich durchaus der damaligen niederländischen Schule nähern.

Ich werde mich mal hinsetzen und zusammensuchen, was um 1720 in Mitteleuropa los war; dann erhält man in etwa eine Vorstellung, was diese Uhr so alles hätte "sehen" können.

Um ehrlich zu sein; habe ob ihres Alters eine gewisse Ehrfurcht vor dieser Uhr.

Grüße

Volker
 
Arno_Nühm

Arno_Nühm

Dabei seit
28.09.2018
Beiträge
264
Ort
Duisburg
Klasse, das freut mich zu lesen, dass es für Deine Uhr noch Vorlagen gibt, mit denen Du Dich zeitgenössisch und damit authentisch annähern kannst. 👏

Du schriebst Ingo, dass es seinerzeit noch keine Emailzifferblätter gab. Was war damals Stand der Technik? Metall?

Grüße
Michael

P.S.: Die Ehrfurcht kann ich verstehen.
 
An1801

An1801

Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
53
Das Zifferblatt passt doch genau in die Zeit!
Ich denke schon, dass es original ist und dazu noch verdammt gut erhalten. Meine ist ja noch etwas älter und hat auch ein Emailzifferblatt, aber leider bei weitem nicht so gut erhalten.
Fände ich sehr schade, wenn es ausgewechselt würde. Du bräuchtest halt v.a. die passenden Zeiger.

Gruß Anja
 
KV-Uhr

KV-Uhr

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
72
Das Zifferblatt passt doch genau in die Zeit!
Ich denke schon, dass es original ist und dazu noch verdammt gut erhalten. Meine ist ja noch etwas älter und hat auch ein Emailzifferblatt, aber leider bei weitem nicht so gut erhalten.
Fände ich sehr schade, wenn es ausgewechselt würde. Du bräuchtest halt v.a. die passenden Zeiger.

Gruß Anja
Liebe Anja,

da hast Du mich mit Vollbremsung vom falschen Gleis gehievt;

ganz vielen Dank dafür !

Ich hatte tatsächlich gedacht, dass die Email-Kunst etwas Junges ist, aber hier Email – Wikipedia konnte ich gut nachvollziehen, dass Emailkunst bereits vor 3500 Jahren bekannt war.

Nun werden lediglich noch Zeiger, ein neues Glas plus eine Reinigung benötigt; auch eine angenehme Nachricht.

Hättest Du Tipps für Zeigerformen aus jener Zeit ?

Und auch Bilder von Deiner noch älteren Uhr ?


Nochmals danke und viele Grüße

Volker
 
KV-Uhr

KV-Uhr

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
72
Klasse, das freut mich zu lesen, dass es für Deine Uhr noch Vorlagen gibt, mit denen Du Dich zeitgenössisch und damit authentisch annähern kannst. 👏

Du schriebst Ingo, dass es seinerzeit noch keine Emailzifferblätter gab. Was war damals Stand der Technik? Metall?

Grüße
Michael

P.S.: Die Ehrfurcht kann ich verstehen.

Siehe oben (Anja).
 
music-power

music-power

Dabei seit
17.01.2012
Beiträge
1.135
Ort
Winterbach
Hallo Volker, auch von mir herzlichen Glückwunsch zum U(h)ralten Stück! Meiner Meinung nach passt das Emailleblatt gut in die Zeit und dürfte auch original sein.

Die Gläser waren damals enorm gewölbt. Ein solches anfertigen zu lassen, ist sicher möglich, ich würde aber zuvor Bilder ähnlicher Uhren aus dieser Epoche sichten, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie es aussehen muss.

Was die Zeiger betrifft, wird es bei reinen Mutmaßungen bleiben, wie diese wohl ausgesehen haben. Da nützen auch Bilder anderer Uhren dieses Alters nicht viel, weil auch diese in den meisten Fällen schon mehrfach neue, und damit andere Zeiger als die originalen, bekommen haben dürften.

Du kannst aber davon ausgehen, dass Anfang des 18. Jahrhunderts bereits zwei Zeiger Verwendung fanden, die Zeigerwelle auf Deinem dritten Bild deutet auch darauf hin.

Ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht. Bitte halte uns mit Fotos auf dem Laufenden!

Beste Grüße,
Frank
 
KV-Uhr

KV-Uhr

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
72
Hallo Volker, auch von mir herzlichen Glückwunsch zum U(h)ralten Stück! Meiner Meinung nach passt das Emailleblatt gut in die Zeit und dürfte auch original sein.

Die Gläser waren damals enorm gewölbt. Ein solches anfertigen zu lassen, ist sicher möglich, ich würde aber zuvor Bilder ähnlicher Uhren aus dieser Epoche sichten, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie es aussehen muss.

Was die Zeiger betrifft, wird es bei reinen Mutmaßungen bleiben, wie diese wohl ausgesehen haben. Da nützen auch Bilder anderer Uhren dieses Alters nicht viel, weil auch diese in den meisten Fällen schon mehrfach neue, und damit andere Zeiger als die originalen, bekommen haben dürften.

Du kannst aber davon ausgehen, dass Anfang des 18. Jahrhunderts bereits zwei Zeiger Verwendung fanden, die Zeigerwelle auf Deinem dritten Bild deutet auch darauf hin.

Ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht. Bitte halte uns mit Fotos auf dem Laufenden!

Beste Grüße,
Frank

Hallo Frank,

in der Tat waren die Gläser dieser frühen Uhren sehr bis enorm gewölbt, was man an einer meiner anderen Spindeluhren gut erkennen kann.

Gesamtansicht.jpg

Seitenansicht.jpg

Sie wurden eben mit der Zeit immer flacher.

Klar, ich halte euch auf dem Laufenden.

Grüße

Volker
 
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
205
Emailzifferblätter gab es erst ab dem späten 19. Jahrhundert (Erfinder war der Herr Stollwerck aus Köln; genau … der mit der Schokolade)
Jetzt würde mich nur neugierdehalber interessieren, worauf Du diese Aussage gestützt hattest.

Wegen altersähnlicher Vorbilder (Glaswölbung etc.): Da näherst du Dich schon dem Sammelfeld von @husky....
 
Spindel

Spindel

Dabei seit
14.12.2008
Beiträge
2.984
Ort
Leipzig
Hallo,
erstmal Glückwunsch zur Spindeluhr.

Das Zifferblatt passt doch genau in die Zeit!
Sehe ich genau so. Emaillie Blätter gab es natürlich eher als spätes 19.Jahrhundert.Da schaue ich auch garnicht erst auf die verlinkte Seite.

Woran machst Du das Baujahr fest ? Habe im Loomes einen Paulus Bramer Amsterdam 18 Jhr gefunden.Das sollte der Vater sein.
Gibt es im Gehäuse irrgendwelche Punzen,wo man etwas datieren könnte ? Weil wir gerade beim Gehäuse sind hier fehlt das Übergehäuse oder Du hast es nicht gezeigt ? Die Gläßer nennt man Bullseye wegen der Wölbung.Sowas gibt es noch.Kommt aber auf die Größe an.Die kleineren gibt es seltener.

Zeiger könnten die hier passen :

Beetle & poker hands

Viel Glück beim vollenden.
Gruß Roland
 
ANTARES1958

ANTARES1958

Dabei seit
08.01.2017
Beiträge
656
Richtige Zeitzeugen und besondere Raritäten!
 
Thema:

Was ganz was Altes

Was ganz was Altes - Ähnliche Themen

  • Zodiac Automatic aus den 70ern – eine ganz besondere Mogelpackung!

    Zodiac Automatic aus den 70ern – eine ganz besondere Mogelpackung!: Vorweg: ich bin kein Freund von Armbanduhren der 70er Jahre. In der Regel sind Zeitmesser aus dieser Epoche nach einem Schönheitsideal gestaltet...
  • [Suche] Sekundenzeiger BWC oder ganze Uhr

    [Suche] Sekundenzeiger BWC oder ganze Uhr: Hallo, Ich suche einen Sekundenzeiger von BWC in der klassischen Dreiecksform (siehe Beispielbild). Optimalerweise mit Zeigerfuttermaß 0,21 – zu...
  • Kaufberatung Tissot PRC 200 Automatic vs. Certina DS Podium Chronograph oder doch etwas ganz anderes?

    Kaufberatung Tissot PRC 200 Automatic vs. Certina DS Podium Chronograph oder doch etwas ganz anderes?: Hallo zusammen, ich bin neu in eurem Forum, da ich meine Leidenschaft für schöne Uhren entdeckt habe bzw. nun endlich die erste „höherwertige“...
  • Robert GMT-Poseidon Die ganze Geschichte

    Robert GMT-Poseidon Die ganze Geschichte: Hallo liebe UFOs, einige haben ja mit bekommen, dass ich vor ein paar Tagen einige Irritationen wegen des Lünetten Inlays hatte. Nun, der...
  • [Verkauf] Timex Q, ganz neu in Box

    [Verkauf] Timex Q, ganz neu in Box: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht diese neue Timex Q aus Oktober 2019. Der Zustand der Uhr ist perfekt weil es ganz neu ist. Zum...
  • Ähnliche Themen

    Oben