Was für eine Kamera benutzt ihr ?

Diskutiere Was für eine Kamera benutzt ihr ? im Small Talk Forum im Bereich Community; Wie weit bist du mit der Kamera entfernt von der Uhr? Ich bin ca 40cm weg....und da muss ich dann schon viel vom Bild wegschnippeln.
M

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.904
Ort
Derzeit nicht aktiv
Wie nah? Weiß ich jetzt nicht, vielleicht 20 cm bei 55mm Brennweite mit dem Kitzoom. Ob ich die Naheinstellgrenze überschritten habe, merke ich ja ganz gut, weil die Kamera nicht mehr fokussieren kann und kein "Piep" erfolgt.

So kommt das Bild aus der Kamera. Das ist das volle Bild. Ich muß also nicht viel wegschnippeln. (Für den Upload ins Uhrforum habe ich das Bild natürlich auf 1600 x 1060 skaliert und etwas komprimiert.) @Spezi Matik
2607739
 
UFKAH

UFKAH

Dabei seit
25.05.2019
Beiträge
59
Ort
Westlichster Kreis Deutschlands
Wie weit bist du mit der Kamera entfernt von der Uhr? Ich bin ca 40cm weg....und da muss ich dann schon viel vom Bild wegschnippeln.
Bei welcher Brennweite denn?
Hier mal ein Foto freihand mit meinem 18-135mm von gerade jetzt auf Küchenarbeitsplatte
Naheinstellgrenze noch nicht komplett erreicht
135mm / f8 / 1/200sec / ISO 1600

2607832
 
M

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.904
Ort
Derzeit nicht aktiv
Ich kenne die Canon Kamera selbst nicht. Bei meiner Pentax K-50 ist es so, daß das Motivprogramm "Nahaufnahme" (Blumenformat) völlig selbstständig und zuverlässig von der Kamera im vollautomatischen Modus gewählt wird, wenn ich nah an ein Objekt herangehe. Mit der Festbrennweite 35 mm werden die Bilder von Haus aus besser. Das ist meine Erfahrung. Für Uhren wären vielleicht 50mm Festbrennweite (an APSC) gut geeignet. Habe ich aber nicht da, habe ich also nicht getestet.
 
39 mm

39 mm

Dabei seit
04.09.2018
Beiträge
824
Für Aufnahmen von Uhren habe ich sehr gute Erfahrungen mit Makrozwischenringen gemacht, die es für überschaubares Geld gibt. Ich habe dafür ein altes manuelles 1.8/50mm Objektiv, da müssen die Ringe nicht mal AF oder Blendenübertragungstauglich sein. Gibt an meiner APS-C Kamera ein ca. 20cm breiten Bildausschnitt mit der dünnsten Variante. Mit den dickeren Zwischenringen entsprechend weniger.
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.270
Ort
Hannover
Mal wieder was indirekt durchaus unerfreuliches für uns Kamera-Nerds.
Da ich mich im Urlaub mit den Akkus verschätzt hatte und ja auch kein Ladegerät mit hatte musste ich diesmal sehr viel mit meinem neuen Samsung S9 knipsen.

Im realen Praxisbetrieb waren die Ergebnisse wirklich verblüffend:
Klar ist die Auflösung bescheiden - dafür sind die Files auch bloß schmale 2MB groß und nicht 20 MB - aber die Kontraste und vor allem das Farbverhalten des Smartphones sind sehr gut, solange nicht zu duster ist. Ist genug Licht da, können diese modernen Winzlinge echt zaubern.

Hier mal ein Testbild, das mich begeistert hat.

2608129


Noch besser sind die Hauttöne, denn darauf ist das Teil eindeutig optimiert.
Bilder von Menschen - selbst von Gruppenszenen in Großstädten - zeige ich hier aber nicht mehr, da geht sonst wieder der immer gleiche DSGVO-Shitstorm los.

Am Ende hat es mich nicht die Bohne gestört, dass meiner X100 schon nach drei Tagen im Urlaub der Saft ausgegangen ist.

Und das schreibt einer der noch vor zwei Jahren seine eigenen Smartphone-Bilder, damals noch das Vorgängermodell, rundherum abgelehnt hat.

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
T. Freelancer

T. Freelancer

Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
14.108
Ort
Von A bis Z
Wie ganz am Anfang schon gesagt: das 100 mm Canon Makro und gut. Alles andere ist drum herum gekauft ;-)

Mit dem kann man auch Portraits und andere freigestellte still Aufnahmen machen, müssen nicht immer formatfüllende Zahnrädchen sein. Das Tamron hat auch seine Fans.
 
Kokosnuss

Kokosnuss

Dabei seit
18.05.2015
Beiträge
8.041
Ort
Saarland
Ich stimme @T. Freelancer da voll und ganz zu. Ich habe das EF-S 60mm Macro von Canon und das EF 100mm L 2.8, das ich mir gebraucht gekauft hatte. Das 60er kann man schon auch gut als Porträtlinse nutzen, es ist auch recht flott mit dem USM Motor. Das 100mm L ist über jeden Zweifel erhaben. Einfach ein mega tolles Objektiv. Der Stabi ist für Porträts klasse. Ich nutze es inzwischen an der RP neben dem Sigma 50mm Art für Porträt- und ähnliche Shootings. Wollte mir eigentlich das 85mm 1.8 Tamron kaufen, aber irgendwie fehlt mir nichts....das 100mm macht einen großartigen Job, auch wenn es nur 2.8 hat.
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.270
Ort
Hannover
Schell mal an die "Fujis" hier gefragt:
Die kleine X-A3 inkl. Kit-Lens liegt preislich im Moment für 350€ als Neugerät bei einigen Versendern gefühlt für mich sehr günstig?
Ist doch ein APS-C mit Trans III, also der technische Level von 2017.
Klaro, kein optischer Sucher und alles sicher ein wenig fummelig.

Aber spricht für 350€ irgendwas gegen das Teil? Gebraucht inzwischen unter 300€.
Oder übersehe ich irgendwas?

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.270
Ort
Hannover
Ich wollte eigentlich nur wissen ob bei der X-A3 irgendein ein fieser Pferdefuß ist, immerhin liegen wenig benutze gebrauchte Exemplare bei Ebay jetzt unter 300€.

(offenbar wird die von ihrem Besitzern recht oft verhältnißmäßig schnell wieder abgestoßen- daher gebracht gut zu bekommen - , weil die Leute gemerkt haben, dass sie zu sehr an einen optischen Sucher gewöhnt sind- aber das sollte eben jedem schon vorher klar sein )

Carsten
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.270
Ort
Hannover
Ich wollte eigentlich nur wissen ob bei der X-A3 irgendein ein fieser Pferdefuß ist, (...)
Ich hab den Killer eben gefunden, in einem DP-Review:
"One of the biggest letdowns on the X-A3 is its autofocus system. We found it to be slow and unreliable in both good and low light, and unable to track a moving subject. Its face detection system is rudimentary and tends to miss if the subject isn't looking straight-on or is wearing glasses."

Ne dann doch nicht. :-(
War auf die Kamera eben gestoßen weil es bei E-bay für 280€ Sofortkauf eine erst wenige Monate junge gebrauchte X-A3 + Kit mit viel Restgarantie gibt und mein Finger schon über dem Kaufen-Button schwebte.

Aber eine Fuji X mit miesem Autofokus besitze ich ja schon. (X100 - ohne Buchstaben).
Und das einzige was mich an einer neuen Kameras wirklich reizen würde, ist ein perfekter Autofokus.

Carsten
 
Thema:

Was für eine Kamera benutzt ihr ?

Was für eine Kamera benutzt ihr ? - Ähnliche Themen

  • [Suche] Erledigt ! Aufzugwelle / Stellwelle für Miyota 6 M 12

    [Suche] Erledigt ! Aufzugwelle / Stellwelle für Miyota 6 M 12: Suche Aufzugwelle / Stellwelle für Miyota 6 M 12 Quarzwerk
  • [Crowdfunding] Für Freunde der Astrologie: Horoszolla

    [Crowdfunding] Für Freunde der Astrologie: Horoszolla: Hallo, heute ganz neu auf Kickstarter: Horoszolla - "die erste Uhr auf Kickstarter, die nach Sternenkonstellationen benannt wurde". Und sogar in...
  • [Verkauf] Citizen Super Titanium BM6930-57M Armbanduhr für Herren Eco-Drive blau

    [Verkauf] Citizen Super Titanium BM6930-57M Armbanduhr für Herren Eco-Drive blau: Citizen Super Titanium BM6930-57M Armbanduhr für Herren Eco-Drive blau Zum Verkauf steht eine Citizen Titan Eco-Drive mit blauem Ziffernblatt für...
  • [Verkauf] Strapcode Super 3D Jubilee Stahlband mit V Clasp Schliesse für Seiko New Turtle SRPxxx

    [Verkauf] Strapcode Super 3D Jubilee Stahlband mit V Clasp Schliesse für Seiko New Turtle SRPxxx: Privatverkauf Hallo Biete an : Strapcode Super 3D Jubilee Stahlband für die Seiko New Turtle SRPXXX Sehr guter Zustand, inkl. der großen...
  • [Suche] Werkhalteschrauben für Unitas

    [Suche] Werkhalteschrauben für Unitas: Ich suche ein Paar oder gern auch ein paar mehr Werkhalteschrauben für ein Unitas 6497/6498. Falls jemand etwas übrig hat? Herzlichen Dank schon mal!
  • Ähnliche Themen

    Oben