Was für eine Kamera benutzt ihr ?

Diskutiere Was für eine Kamera benutzt ihr ? im Small Talk Forum im Bereich Small Talk; Das 1.8 Nifty Fifty ist auch billig und gut.
T. Freelancer

T. Freelancer

Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
12.979
Ort
Schloss Burger Grill
Ich habe so ein "analoges" Olympus Kit Zoom noch von der Om-2 SP. Ist bestimmt ganz grausam, da habe ich aber eines meiner Lieblingsuhrenbilder mit gemacht. Dann noch ein grausameres Soligor mit k-mount. Macht bestimmt auch interessante Bilder.

 
Eberhard

Eberhard

Dabei seit
13.07.2015
Beiträge
292
Ich habe so ein "analoges" Olympus Kit Zoom noch von der Om-2 SP
Die damaligen Sets kann man bei den FB nicht mit den heutigen Kit Zooms mit normalerweise 18-55m KB Äquivalent vergleichen.

Die analogen Modelle hatten im Regelfall ein sehr gutes 50mm Objektiv mit Lichtstärke / Offenblende mindestens f2.8, das man meistens gegen ein 50mm f1.4 aufstocken konnte.
Die f1.4 Objektive sind teilweise auch heute noch unerreicht.
 
T. Freelancer

T. Freelancer

Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
12.979
Ort
Schloss Burger Grill
Ja, ist wohl in einem ähnlichen Brennweitenbereich gewesen; muss ich aber noch mal schauen. Waren die optisch besser?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
9.834
Ort
Hannover
Hi.

Thema KIT-Zoom,

dann stelle ich mal eines meiner Bilder zur Diskussion. Ich habe aben mal wahhlose in meine Sammlung gegriffen:
Bewusst aber ein vom Licht etas komplexeres Bild.
Achtung JPEG

Gibt es da wirklich einen so üblen Schärfeabfall wie auf den Bildern oben?

DSC_0725.JPG





Hier ein Ausschnitt aus der Mite:

Capture.JPG


Und hier ein stark vergrößerter Ausschnittt direkt vom unteren Rand:

Capture33.JPG i

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
loginvergesse

loginvergesse

Dabei seit
06.11.2017
Beiträge
377
Ort
Muc
schwierig, weil ich nicht weiß auf was fokusiert wurde. Ich finde die Mitte schon nicht sehr scharf.
Und ja, wenn der untere Teil der Lampe in der gleichen Schärfenebene liegen, dann sieht man da auch eine Randunschärfe. Vergleichbar mit meinen Bildern von oben.
Aber nachdem man (ich zumindest) Bilder eher im Ganzen betrachtet stört mich das weder bei meinem, noch bei Deinem Objektiv
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
9.834
Ort
Hannover
schwierig, weil ich nicht weiß auf was fokusiert wurde. Ich finde die Mitte schon nicht sehr scharf.
Und ja, wenn der untere Teil der Lampe in der gleichen Schärfenebene liegen, dann sieht man da auch eine Randunschärfe. Vergleichbar mit meinen Bildern von oben.
Aber nachdem man (ich zumindest) Bilder eher im Ganzen betrachtet stört mich das weder bei meinem, noch bei Deinem Objektiv
Weitwinkel mit Blende 8. Also im Grunde alles scharf.
Dass die Gesamtschärfe bei dem Motiv nicht vom Hocker haut liegt daran, dass ich mit komprimierten JPEGS arbeite - um alles Cloud-based verarbeiten zu können - und die meine günstige NIKON bei höheren ISOs sowieso generell nicht die Beste ist.

(kratzt mich aber nicht groß, da seit letztem Jahr als Reisekamera sowieso die RICOH GR II die NIKON unterwegs ersetzt hat)

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
Mapkyc

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.787
Wenn ich von Anfang an schon mit komprimierten Daten arbeite, aus welchem Grund auch immer, dann ist doch eine Fachdiskussion zu Randschärfen nun wirklich egal. Finde ich. @Mueller27

Mit einer Weitwinkel-Festbrennweite hättest du ein besseres Bild bekommen. Der Nachteil mit hohen Iso Werten wäre dann weniger relevant gewesen. Das Potential der Nikon (D5300 ?) hast du klar nicht ausgeschöpft. Da wäre mehr gegangen.

Ich fotografiere auch nur in JPG. Dann aber in maximal möglicher Auflösung. Erst im Bedarfsfall komprimiere ich ein Bild stärker, behalte aber immer das Original.

Du möchtest gleich cloud-ready sein und verschenkst technisches Potential. Kann man machen. Ich würde es nicht tun.

Da du nach Schärfen auf dem Bild fragtest: Ich finde es für ein Internetbild im Großen und ganzen ok.

Ist das die Hagia Sophia? Mein Google meint ja, ist es. ;-) Von so prominenten Objekten gibt ja auch schon genug Freie Fotos im Internet, so daß man sich die Festbrennweite auch sparen kann. :D

Gruß!
 
loginvergesse

loginvergesse

Dabei seit
06.11.2017
Beiträge
377
Ort
Muc
meine Frau hatte dieses Jahr die alte D3000 dabei, da sieht es ähnlich aus wie bei der Sony (18mm f10):

20190220-DSC_0035.jpg

Mitte:

mittet.JPG

Rand

Rand.JPG

Von daher: überall eher nicht schlimm, gut erträglich, dem Preis angemessen
 
Mapkyc

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.787
Der Gesamteindruck auf Bild 1 ist mehr als ok. @loginvergesse
Von daher alles im Lot. :super:
Wer da noch in die Ecken zoomt um einen Makel zu finden, ist doch selber schuld. Die Grundaussage des Bildes ist gut. Darauf käme es mir an!
 
Ettler

Ettler

Dabei seit
20.06.2012
Beiträge
3
Ort
Im Wald und auf der Heide
Perfekte Schärfe in allen Bildbereichen, optimale Belichtung mit idealer Zeichnung von Schwarz bis Weiß, kein Rauschen / keine Körnung (1:1 Abbild des Motivs) => langweilig
 
ricart

ricart

Dabei seit
02.03.2016
Beiträge
792
Ort
Niederbayern
Was aber voraussetzt, dass man in Fehlern Chancen erkennt, auch beim Fotografieren...
Und womöglich auf derart "cheesecards" in der Hosentasche verzichten kann...
Gruß, Frank.
 
R

rega

Dabei seit
13.12.2012
Beiträge
1.594
Ich habe gute Freunde, die ich demnächst mal wieder besuche, und die bisher noch nie verstanden haben wie das alles zusammenhängt. Da macht die Karte Sinn.
 
Rayman76

Rayman76

Dabei seit
29.07.2008
Beiträge
863
Ort
Südhessen
Also ich finde die gezeigten Randunschärfen absolut im normalen Bereich. Sowas findet sich doch bei den meisten Zoom-Objektiven, wenn es jetzt nicht grade ultrateure Vollformat-Monster oder besonders scharfe Festbrennweiten sind. Persönlich finde ich das Bild aus der Hagia Sophia eher zu hell und das von der Steinküste eher zu dunkel, als dass ich mich über irgendwelche Unschärfen ärgern würde, die ich bei der Gesamtbetrachtung des Bildes ohnehin nicht erkennen könnte ;-)
 
ralph-89

ralph-89

Dabei seit
13.07.2009
Beiträge
153
Ich hab mal auf den Rat vom Forum gehört und durch die Leicaflex von meinem alten Herren einen Film durchgejagt ... Wirklich cool dieser "Vintage-Filter" :-)

005_4A.jpg

008_7A.jpg

017_16A.jpg

021_20A.jpg

027_27A.jpg

Kamera: Leicaflex SL mit nachgerüsteter Schnittbildscheibe
Film: Kodak Gold, Iso 200
Objektive: Summicron-R 90 mm 2.0 & Summicron-R 50 mm 2.0
Die Bilder wurden bei Rossmann entwickelt und die JPG stammen von der beigelegten Daten-CD. Es gibt da sicherlich bessere Entwickler denke ich ...

An den "Style" bzw. "Charme" einer M kommt sie natürlich nicht ran ... Mir persönlich hat's aber trotzdem großen Spaß gemacht und ich werd auch künftig öfters mal einen Film verschießen.

An die Experten: Woher stammen die Verschmutzungen im oberen rechten Bereich der Bilder? Die treten mit beiden Objektiven auf ... Verschmutzter Sensor ist eher auszuschließen :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Kokosnuss

Kokosnuss

Dabei seit
18.05.2015
Beiträge
7.460
Ort
Saarland
Ich hatte mir das Sigma 50mm 1.4 Art bei einem Fotohändler online bestellt. Selbst mit dem Dock hab ich den Frontfokus nicht korrigiert bekommen. Das nervt mich an den Sigmas echt :motz:Dass ich es nicht an allen drei DSLRs auf den Punkt justiert bekomme, war mir klar, aber bei der 6D wollte ich es zumindst ohne Fehlfokus haben. Also entnervt zurückgeschickt.

Dann habe ich es gewagt, bei ebay Kleinanzeigen nach einem gebrauchten Exemplar zu schauen. Und hatte wohl Glück. Eine nette junge Fotografin verkaufte es und machte mir einen super Preis. Optisch wie neu und keine 2 Jahre alt...und was soll ich sagen....es funktioniert an der 6D, wie es soll (zumindest die meiste Zeit). Bei 1.4 auf größere Entfernung sitzt der Fokus schon mal daneben, aber da blende ich auch normal immer ab.

Lustigerweise sitzt der Fokus an meiner 80D gar nicht, was aber nicht so tragisch ist, da ich als Crop sowieso fast nur noch die M5 nutze und bei den Spiegellosen gibt es die Probleme mit Fehlfokus ja glücklicherweise nicht.

Hier mal ein Foto bei 1.4 an der Canon 6D. Wetter ist ja derzeit nicht so, dass man gerne draußen rumlaufen möchte....


 
Thema:

Was für eine Kamera benutzt ihr ?

Was für eine Kamera benutzt ihr ? - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung: Edelstahlarmband für SRPC91K1 (Seiko Save the Ocean)

    Kaufberatung: Edelstahlarmband für SRPC91K1 (Seiko Save the Ocean): Liebe Forianer, ich besitze seit knapp 1 Monat die Seiko SRPC91K1 "Save the Ocean" am Silkonarmband. Ich werde mit dem Band nicht recht warm und...
  • 'ne Uhr für Karneval - Nee, Quatsch - Carnival / Frage!

    'ne Uhr für Karneval - Nee, Quatsch - Carnival / Frage!: Bin bei AliExpress über dieses Modell von Carnival "gestolpert": (US $138.0 40% OFF|Carnival Men Watches Luminous Full Steel Business watch...
  • [Verkauf] Seiko Pepsi Inlay plus Lünette für SKX-Modelle

    [Verkauf] Seiko Pepsi Inlay plus Lünette für SKX-Modelle: Verkaufe hier ein Seiko Pepsi Inlay plus Lünette passend für SKX-Modelle. Die Lünette befindet sich in sehr gutem Zustand, das Inlay hat einen...
  • [Reserviert] Miltat Oyster für Seiko SKX

    [Reserviert] Miltat Oyster für Seiko SKX: Verkaufe hier ein Miltat Oyster für Seiko SKX-Modelle. Es war beim Kauf meiner SKX dabei, ich bevorzuge aber das Jubilee. Der Zustand ist gut...
  • [Verkauf] Friedrich Uhrenetui für 2 Uhren

    [Verkauf] Friedrich Uhrenetui für 2 Uhren: Hallo, zum Verkauf kommt ein unbenutztes Friedrich Uhrenetui (dunkelbraun) für zwei Uhren mit den Maßen: 7,5x 16,5x 4,5 cm. Der Preis...
  • Ähnliche Themen

    Oben