Was für ein Werk hat mein Neuzugang?

Diskutiere Was für ein Werk hat mein Neuzugang? im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hallo zusammen, nach relativ langer Abstinenz konnte ich es nicht lassen und habe diese TU erstanden. Sie gefiel mir so gut, dass ich sie nicht...

Otto B.

Themenstarter
Dabei seit
06.04.2008
Beiträge
798
Hallo zusammen,

nach relativ langer Abstinenz konnte ich es nicht lassen und habe diese TU erstanden. Sie gefiel mir so gut, dass ich sie nicht liegen lassen konnte. Das Gehäuse ist aus 800er Silber (der Staubdeckel allerdings nicht). Ich schätze, dass die Uhr zwischen 1925 und 1930 gebaut wurde. Aber was ist das für ein Cylinderwerk? Kann mir jemand den Hersteller nennen? Ich würde mich freuen, wenn Licht in das Dunkel käme ...

IMG_20201203_132849.jpg

IMG_20201203_132640.jpg

Viele Grüße

Otto B.
 

Citizen24

Dabei seit
24.04.2018
Beiträge
32
Hallo Otto,
wenn mich nicht alles täuscht, kommt dein Uhrwerk von Schätzle und Tschudin und wurde auch unter dem Markennamen Favor verkauft. Ich finde es immer wieder beachtlich, wie lange sich die Cylinderhemmung auch in soliden Mittelklasseuhren gehalten hat. Tolles Stück in der Erhaltung!
Viel Spaß damit wünscht

Tim
 

Citizen24

Dabei seit
24.04.2018
Beiträge
32
Hallo Otto,
hier noch ein Nachtrag: In den 20er/30er Jahren hatte Favor/ Schätzle und Tschudin mindestens zwei Zylinderwerke im Sortiment. Einmal deines und noch ein zweites. Das zweite befindet sich in der Uhr meines Großvaters. Unruhkloben und Brücken sind weniger geschwungen, der Sperrkegel ist auch anders. Leider habe ich die Uhr oder ein Bild nicht zur Hand. Das Werk ist mit S & T bezeichnet. Vielleicht ein Vorgängermodell deines Uhrwerkes...
Dein Uhrwerk findet man bei der Bildersuche nach "Favor Taschenuhr silber" teilweise sogar mit "Favor" beschriftetem Sperrrad.
Bei Ranfft war es nicht zu orten.
Im Flume-Werksucher von 1952 findet sich nur folgender Eintrag:
18´´´ [keine Kalibernummer] Fws-Nr. 238 402, Ersatzteile lieferbar, so weit beschaffbar, Flume-Werksucher 1947 S.109, CYL., dann noch die üblichen Angaben zu Unruh-, Aufzugswelle und Feder

Nun wäre interessant, ob sich hinter diesem kalibernummernlosen Cylinderwerk das deinige oder das Vorgängermodell verbirgt. Insgesamt scheinen die Cylinderwerke seltener zu sein als die Favor-Ankerkaliber. Ist dein Gehäuse auch von Gustav Rau (Marke mit Büffel)?

Liebe Grüße

Tim
 

Otto B.

Themenstarter
Dabei seit
06.04.2008
Beiträge
798
Hallo Tim,

vielen Dank für die Informationen zum Werk. Das ist mehr als ich erwartet habe. Das Gehäuse meiner Uhr ist auch von Gustav Rau. Ein Gangwertetest ist übrigens bisher recht positiv ausgefallen. Eine Gangabweichung von gut zwei Minuten pro Tag halte ist bei einem alten Cylinderwerk für vertretbar. Anscheinend sind die Gangabweichungen aber nicht konstant. Ich werde das weiter beobachten ...

Viele Grüße

Otto B.
 
Thema:

Was für ein Werk hat mein Neuzugang?

Was für ein Werk hat mein Neuzugang? - Ähnliche Themen

Kaufberatung Empfehlungen für hochwertige, aber bezahlbare Lepine-Taschenuhr mit Handaufzug, deutsche Fabrikate sinnvoll?: Hallo, ich spiele mit dem Gedanken, mir eine einigermaßen hochwertige Uhr zuzulegen, am liebsten eine Taschenuhr, ohne für meine Begriffe...
Neues Werk für Quarz Chronographen???: Moin moin Kollegen, der Victorinox Quarz Chronograph meiner Frau hat den Geist aufgegeben. Neue Batterie war reingekommen. Da sie die Uhr...
Kaufberatung Schicke, klassische Uhr bis 400€: Hallo Zusammen, Ich bräuchte mal eure Expertise, habe zu meinem Anliegen keinen passenden Faden gefunden. Folgendes: Meine Freundin hat mich...
Eine solide Silbertaschenuhr mit einer Werksvariante des recht hochwertigen FHF 19'''H6.5 (ca. 1900). Wer ist 'TC & Cie'?: Die Uhr, die ich heute vorstellen will, ist eine meiner Trageuhren, eine nicht allzu auffällige, aber qualitativ recht hochwertige...
Die Eine für alles: Liebe Uhrenexperten, dass ich einmal in einem Uhrenforum posten würde, hätte ich auch nicht gedacht. Nachdem mein vor 20 Jahren für unter 100,-...
Oben