"Was babbelsch'en Du do?" Der Dialekt-Ratethread

Diskutiere "Was babbelsch'en Du do?" Der Dialekt-Ratethread im Small Talk Forum im Bereich Community; @Menalux : du hast das komplett aus dem Kontext gerissen. Die Antwort wurde doch schon gegeben.
thesplendor

thesplendor

Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
6.827
Ort
Exil-Franke in NRW
Dem Grunde nach wäre ich einem Schoppen Roten nicht abgeneigt, aber die Entfernung dürfte für einen kurzfristigen Lokalbesuch etwas zu groß sein.
 
Haradel

Haradel

Dabei seit
20.10.2015
Beiträge
80
Schorb = Scherbe?
Anlehnung an Prof Bömmel:
Wat is enne Schorbloch?
Do stelle mer uns emol janz dumm
.

Aber da brauche ich mich nicht dumm zu stellen, ich habe keine Ahnung, was ein Schorbloch ist
 
ddee

ddee

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
3.059
Ort
Graz/Österreich
Ich rate einfach mal, weil so viele Elemente hat ein Fenster ja gar nicht: das Schorbloch ist das Fensterbrett?
 
Bertel

Bertel

Dabei seit
16.07.2012
Beiträge
219
Ort
Rheinland/Pfalz
Nee ... allein schon der Begriff "Loch" lässt doch schliessen das es sich um eine Öffnung handelt.

Schorblöcher waren Kellerfenster (oder auch Kellerloch) wo die Güter zum einwintern hinunter geschoben wurden.
Also Kartoffeln oder Kohlen. Die waren ziemlich ebenerdig angebracht, aber auch nicht zu tief sonst lief Regenwasser da rein.

Das Foto zeigt Schorblöcher an einem alten Bauernhaus

Bin ich jetzt nochmal dran oder möchte jemand übernehmen.
 

Anhänge

Boston72

Boston72

Dabei seit
02.01.2018
Beiträge
1.283
Ort
Niederösterreich
Hmm vielleicht soviel wie schönen Dank :hmm:

Oder auch schönen Tag:hmm:

Das hört sich für mich als Österreicher fast wie Klingonisch an.:D
 
ddee

ddee

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
3.059
Ort
Graz/Österreich
Nee ... allein schon der Begriff "Loch" lässt doch schliessen das es sich um eine Öffnung handelt.
Für mich las sich das aber als "Schor-Bloch" - was mich in Richtung Blech/Brett denken lies. Also nix mit "Loch".
Als wenn ich eine Ahnung davon hätte wie man das Ding ausspricht.

Da siehst du mal. Die Dinge sind für andere oft weniger offensichtlich als man glaubt...
 
Bertel

Bertel

Dabei seit
16.07.2012
Beiträge
219
Ort
Rheinland/Pfalz
Manchmal ist nichts so wie es scheint :lol::lol:
@jocolo, bei uns ist eine Harke ein weniger grobschlächtiges Gartengerät.

Aber der neue Begriff sagt mir gar nix, obwohl ich im Siegerland in Kriegsgefangenschaft war.
 
thesplendor

thesplendor

Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
6.827
Ort
Exil-Franke in NRW
Da das alte Rätsel ungelöst abgelaufen ist, bringe ich ein neues. Diesmal aus der Studentensprache (seit dem 18. Jahrhundert), den Begriff gibt es auch hier im Oberbergischen:

Knott, Knote
 
Thema:

"Was babbelsch'en Du do?" Der Dialekt-Ratethread

Oben