Warum zensiert ihr die Nummern eurer Uhren?

Diskutiere Warum zensiert ihr die Nummern eurer Uhren? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Echt? Auf welcher Rechtsgrundlage machen die das?
dr.-hasenbein

dr.-hasenbein

Dabei seit
02.12.2017
Beiträge
1.723
Ohne Kaufnachweis keine Anzeige. Diesen möchte die Versicherung im übrigen auch haben.

Das ist jetzt wirklich totaler Quatsch. !

Punkt 1: Ich kann in D in gutem Glauben ohne Probleme Zug um Zug anonym eine Unr erwerben, deren rechtmäßiger Eigentümer und Besitzer ich dann bin. Ohne Kaufnachweis, ohne Garantiekarte etz.

Punkt 2: Natürlich kann ich deren Diebstahl oder Raub anzeigen. Ohne Kaufnachweis. Die Polizei muss eine Anzeige aufnehmen. MUSS ! (Was dann daraus später wird, wissen wir hier alle und steht auf einem gaaaaanz anderen Blatt!)

Ich hab oben schon geschrieben, dass es nur um trouble geht. Deswegen sind die Hinweise von wegen Staatsanwaltschaft, echtem Ermittlungsverfahren und Versicherungen auch konstruiert und unangebracht.
 
ticktack85

ticktack85

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
2.200
Ich glaube das ist der Mythos hier im Thread. Wer mal ne Uhr verloren oder entnommen bekommen hat, weiß welchen Ärger man auf sich nehmen muss um beweisen zu können, dass er der Eigner ist. Bei mir reichte nicht mal ne Rechnung der Uhr weil dort keine Seriennummer vermerkt war. Da kann nicht einfach jemand daher laufen und mit einer Seriennummer eine Uhr als gestohlen melden. Ach hier benötigt man eindeutige Dokumente die den Kauf genau jener Uhr bestätigen.
 
flo_de_85

flo_de_85

Dabei seit
15.07.2020
Beiträge
344
Ort
NRW
Ich glaube das ist der Mythos hier im Thread. Wer mal ne Uhr verloren oder entnommen bekommen hat, weiß welchen Ärger man auf sich nehmen muss um beweisen zu können, dass er der Eigner ist. Bei mir reichte nicht mal ne Rechnung der Uhr weil dort keine Seriennummer vermerkt war. Da kann nicht einfach jemand daher laufen und mit einer Seriennummer eine Uhr als gestohlen melden. Ach hier benötigt man eindeutige Dokumente die den Kauf genau jener Uhr bestätigen.
Hmm, auf keiner meiner Rechnungen steht die Seriennummer. Egal ob AD oder Grauhändler.
 
ticktack85

ticktack85

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
2.200
Aber wieso fragst Du dann genau das bei JLC an? Prophylaktisch? :hmm:

Merkwürdig...

Nunja, 1-2 Personen hier im Thread machen bisschen viel Wind ohne Rechtsgrundlagen. Was natürlich schade ist. Denn dies hilft nicht.
 
music-power

music-power

Dabei seit
17.01.2012
Beiträge
4.413
Ort
Winterbach
Ist ein ein Urban Myth der Forumsszene.

Genau wie der nicht inzwischen sinnlose aber nicht ausrottbare Zusatz "DHL ohne Inseln" bei Verkaufsanzeigen.

Irgendwer fängt an, und dann machen es andere eben nach, weil man denkt, das müsste man eben so machen.
Oder auch wie: „Versicherter Versand mit DHL“ . Uhren, die einen Wert von 500.- Euro übersteigen, sind nicht versichert, wenn man mit DHL versendet!
 
Zuletzt bearbeitet:
ticktack85

ticktack85

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
2.200
Hmm, auf keiner meiner Rechnungen steht die Seriennummer. Egal ob AD oder Grauhändler.
Ich habe alte Kaufbelege von Hand geschrieben aus den 70/80er Jahren bei denen das der Fall ist :-P
Auch Revisionsnachweise, welche auf meinen Namen ausgestellt wurden belegen den Besitz der Uhr anhand von Bildern und der Seriennummer.
Es gibt klare Nachweise. Eine einfache Rechnung ohne klaren Bezug zur Uhr helfen leider nicht. Ausgenommen ist eine kulante Versicherungsgesellschaft. Diese hat mir mal den Zeitwert von gestohlenen Uhren ersetzt ohne dass ich Serienummer hatte. Aber einen Ordner voll Bilder.
 
stephanr

stephanr

Dabei seit
18.12.2019
Beiträge
171
Ort
Dithmarschen
Nunja, 1-2 Personen hier im Thread machen bisschen viel Wind ohne Rechtsgrundlagen. Was natürlich schade ist. Denn dies hilft nicht.
Es wurde ja nach einem Motiv für die Unkenntlichmachung gefragt. Das kleinste Risiko Stress aus dem Weg zu gehen und sei es rechtlich unbegründet, erscheint mir plausibel.
 
flo_de_85

flo_de_85

Dabei seit
15.07.2020
Beiträge
344
Ort
NRW
Ich habe alte Kaufbelege von Hand geschrieben aus den 70/80er Jahren bei denen das der Fall ist :-P
Auch Revisionsnachweise, welche auf meinen Namen ausgestellt wurden belegen den Besitz der Uhr anhand von Bildern und der Seriennummer.
Es gibt klare Nachweise. Eine einfache Rechnung ohne klaren Bezug zur Uhr helfen leider nicht. Ausgenommen ist eine kulante Versicherungsgesellschaft. Diese hat mir mal den Zeitwert von gestohlenen Uhren ersetzt ohne dass ich Serienummer hatte. Aber einen Ordner voll Bilder.
Ja, Fotos zur Dokumentation und Kopien der Papiere wie Garantiekarten aus denen die Seriennummern hervorgehen, sollten dann im Fall der Fälle hoffentlich reichen.
 
ticktack85

ticktack85

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
2.200
Ja mag sein. Stressfrei bleibt man, wenn man gut einkauft. Da gehört halt nicht nur der Preis zu.
Den diskutierten Stress sehe ich einfach nicht weil es keine Rechtsgrundlage gibt, die mich dann als wirklichen Besitzer der Uhr in Verruf bringen sollte, die Uhr gestohlen zu haben, weil irgend einer am anderen Ende der Welt meine Uhr als gestohlen melden will. Da reicht es nicht, einfach eine Seriennummer anzugeben.
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
20.517
Ort
Bayern
Warum zensieren viele bei Fotos vom Gehäusedeckel die Seriennummer oder die Limitierungsnummer?
Hat das was mit Sicherheitsaspekten zu tun, damit man euch keine konkrete Uhr zuordnen kann?

Ich mache das weil ich damit den Forenschnüfflern den Wind aus den Segeln nehme. Es gibt hier bzw. in der Uhrenszene leider ein Klientel, das emsig nachvollziehen will, welche Wege und zu welchen Preisen die Uhren gehen. Und so habe ich schon mehrfach PNs von Usern bekommen, die von mir wissen wollten, wem ich meine Uhr zu welchem Kurs verkauft hätte weil sie anhand Seriennummer zurückverfolgten, dass ich sie einst hatte und sie ihnen nun angeboten wurden bzw im Marktplatz auftauchen. Diese Leute scheinen dann oft getrieben und zerfressen von der Sorge, der jetzige Anbieter könnte mehr verlangen als er selbst bezahlte. Und da ich solche Detektivspielchen weder gut finde noch unterstütze, mache ich Serien/Limitierungsnummern immer unkenntlich. Außerdem versuchen manche Herrschaften über die Seriennummern herauszufinden, welche User hier zu welchen Ebay- oder CR24 Accounts gehören. Auch das sollte man mMn nicht unterstützen.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
TomS2

TomS2

Dabei seit
13.05.2019
Beiträge
3.211
Ort
Franken
Irgendeiner meldet eine Uhr bei JLC als gestohlen an, dafür gibt es auch einen Button, und gibt die Seriennummer an, die man hier ggf einsehen kann. Woher soll nun JLC wissen wem die Uhr tatsächlich gehört ?
Moment.

JLC überprüft nicht, ob die Meldung einer gestohlenen Uhr zur Registrierung des ursprünglichen Käufers passt? Ich kann fremde Uhren also vollständig anonym als gestohlen melden? Und beim Service wird die von einem namentlich bekannten Kunden eingeschickte Uhr aufgrund der anonym erfolgten Meldung eines vermeintlichen Diebstahls einbehalten?

Kaum zu glauben, ich hätte Lust, das mal auszuprobieren :-)

Also muss Du den Nachweis erbringen das die angebliche gestohlene Uhr Dir gehört. Solange das nicht geschehen ist verbelibt die Uhr bei JLC und die Polizei wird eingeschaltet.
Wieso? Aufgrund einer derartigen Meldung?

Deswegen rate ich Jedem, lasst eure Uhren registrieren, wenn das möglich ist.
Ja.

Aber wenn es stimmt, was du sagst, dann hätte ich auch ein paar Ratschläge für JLC :D
 
Zuletzt bearbeitet:
dr.-hasenbein

dr.-hasenbein

Dabei seit
02.12.2017
Beiträge
1.723
Da kann nicht einfach jemand daher laufen und mit einer Seriennummer eine Uhr als gestohlen melden. Ach hier benötigt man eindeutige Dokumente die den Kauf genau jener Uhr bestätigen.

:D Das reale Leben ist oft anders als man (du) es sich vorstellen mag. ;-) Ich kann jedes 40 Jahre alte Fahrrad als gestohlen melden ohne Seriennummer und Kaufnachweis… genau so eine Uhr oder einen Sack Kartoffeln !


Nunja, 1-2 Personen hier im Thread machen bisschen viel Wind ohne Rechtsgrundlagen. Was natürlich schade ist. Denn dies hilft nicht.

Ich mach keinen Wind. Ich hab die Frage des TE beantwortet mehr nicht. (Naja doch einige Fehlinformationen versucht zu korrigieren. Aber ich werde auch nicht auf Rosinante unterwegs sein…)

Es wurde ja nach einem Motiv für die Unkenntlichmachung gefragt. Das kleinste Risiko Stress aus dem Weg zu gehen und sei es rechtlich unbegründet, erscheint mir plausibel.

Danke ! So simple…
 
ticktack85

ticktack85

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
2.200
:D Das reale Leben ist oft anders als man (du) es sich vorstellen mag. ;-) Ich kann jedes 40 Jahre alte Fahrrad als gestohlen melden ohne Seriennummer…
Und was machst Du dann mit der Anzeige? Dich darüber freuen? Passiert doch dann nichts. Und Geld bekommst auch keines von der Versicherung ohne Nachweis.
Am Ende hast gelogen und Zeit verschwendet, weil Du der Polizei in deiner Freizeit Märchen erzählst :D (Nicht Du persönlich. das ist eine übliche Redensart)
 
Mickey

Mickey

Moderator
Dabei seit
10.03.2012
Beiträge
4.447
Ort
Wien
Ich sehe (noch) keinen Troll, sondern leiste Aufklärungsarbeit :)
 
dr.-hasenbein

dr.-hasenbein

Dabei seit
02.12.2017
Beiträge
1.723
Und was machst Du dann mit der Anzeige? Dich darüber freuen? Passiert doch dann nichts. Und Geld bekommst auch keines von der Versicherung ohne Nachweis.
Am Ende hast gelogen und Zeit verschwendet, weil Du der Polizei in deiner Freizeit Märchen erzählst :D (Nicht Du persönlich. das ist eine übliche Redensart)

Ließ bitte bitte nochmal ganz langsam alles von ganz vorne. Dein Text geht schon wieder am Kern vorbei :roll:
 
Thema:

Warum zensiert ihr die Nummern eurer Uhren?

Warum zensiert ihr die Nummern eurer Uhren? - Ähnliche Themen

Heiligabend am 25.11.2020 - Glück gehabt: Rolex Datejust 126234-0017: Liebe Leidensgenossen, "etliche" Male habe ich meiner Frau hoch und heilig versprochen, keine weitere Uhr mehr anzuschaffen. Getan habe ich es...
Rolex Submariner 114060 - oder: wie ich zu meiner Corona-Exit-Watch kam: Endlich: die hundertste Uhrenvorstellung einer Sub! Jippie! Bekomm ich jetzt den UFO-Jubiläumspreis? Liebe Kronenhasser, bitte habt etwas Geduld...
Breitling Geneve Dresswatch 1963 (Ref. 2527, Automatic, Felsa 4000): Moin! U(h)rsprünglich :lol: wollte ich einen Faden zu selbiger Uhr wiederbeleben, aber die Vorstellung ist doch etwas länger geworden weshalb ich...
Fortis Flieger Professional Chronograph Austrian Air Force Edition: Vorwort Wenn dich die Geschichte nicht so sehr interessiert, die Bilder aber schon, darf ich dich bitten einfach ein bisschen nach unten zu...
Von Jaeger zu Jaeger-LeCoultre - Grande Reverso Ultra Thin Tribute to 1931 (Ref. 2788570): Es ist mir eine besondere Freude, euch diese Uhr vorzustellen. Vorgeschichte Ich muss so um die 16 gewesen sein. Mein Vater war Alfa...
Oben