Warum wollen keine Uhrmacher oder Juweliergeschäfte Seiko Uhren revisionieren???

Diskutiere Warum wollen keine Uhrmacher oder Juweliergeschäfte Seiko Uhren revisionieren??? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, ich habe eine Seiko Sumo von 2013 welche mittlerweile leider schlechte Gangwerte hat. Am Handgelenk selbst schwankt es am Tag von...
mase89

mase89

Themenstarter
Dabei seit
17.05.2015
Beiträge
40
Hallo zusammen,
ich habe eine Seiko Sumo von 2013 welche mittlerweile leider schlechte Gangwerte hat. Am Handgelenk selbst schwankt es am Tag von 2-6 Minuten Nachgang. Wenn ich sie nicht mehr trage und ablege verliert sie an einem halben tag schon mal 15 Minuten oder mehr. Ich habe selbst schon versucht sie etwas nachzuregulieren aber der Erfolg ist nur von kurzer Dauer.
Deshalb bin ich der Meinung dass die Uhr einfach mal komplett zerlegt, gereinigt und neu justiert werden sollte. Ich bin gelernter Feinwerkmechaniker, arbeite als CNC-Fräser bei einem schweizer Unternehmen und fräse selbst Zahnräder. Ich bin also schon ein bisschen in der Materie drin würde ich behaupten.
Also ging ich heute zu 2 Juweliergeschäften die selbst Uhrmacher beschäftigen und fragte nach einer Revision. Bei dem ersten Geschäft war der Uhrmacher leider gerade nicht da aber die Dame die mich betreute war freundlich und versicherte mir dass die Uhr trotzdem zu Seiko eingeschickt werden muss und das nicht intern erledigt werden kann.
Ich ging also zum nächsten Geschäft: dort wurde mir auch direkt gesagt dass die Uhr eingeschickt werden müsse und das nicht intern erledigt werden kann. Auf die Frage "warum?" wurden nach sämtlichen Argumenten gesucht um mir die Lust zu nehmen. Ich erklärte dass ich die Uhr nur ungern einschicken lassen möchte weil ich schon mehrfach von einem schlechten und sehr teuren Kundendienst hörte. Daraufhin wurde ich, muss ich leider so sagen, ausgelacht und gefragt ob ich jetzt erwarte dass es intern für die Hälfte gemacht wird. Ab da verging es mir wirklich. :angry;:angry;:angry;:wand::wand::wand:
Trotzdem wollte die Mitarbeiterin die Uhr einmnal aus der Nähe sehen und fragte mich wie alt die Uhr sei. Daraufhin war sie aber doch beeindruckt vom guten optischen Zustand.
Ich möchte einfach keine 250€ ausgeben wenn es nur um eine Reinigung und neu justierung geht. Das möchte ich für die Uhr einfach nicht ausgeben und steht für mich nicht in Relation zum Kaufpreis. Wenn Bauteile beschädigt sind und getauscht werden müssen ist das ein anderes Thema.

Was sind eure Erfahrungen bezüglich Seiko und Revisionen?
Habe ich etwa eine völlig falsche Vorstellung?
 
henwilk

henwilk

Dabei seit
09.02.2019
Beiträge
420
Ort
BREXITANIEN
Hallo mase89,

Willkommen im Leben🖐

Also...
Entweder du kannst es selbst.In dem Fall Glückwunsch!
Oder..
Du kannst es nicht selbst und brauchst jemanden der es kann für dich macht!
Evtl. dann nur Seiko selbst.

Im letzteren Fall muss man meistens Geld dafür bezahlen 🤭

Gruss
henwilk
 
5231N1324O

5231N1324O

Dabei seit
12.07.2019
Beiträge
975
Hallo @mase89,

Diesbezüglich würde ich Dir empfehlen, Dir mal die Folge 24 von @Philclock Podcast anzuhören, in dem es unter Anderem auch um Seiko geht.

tl;dr:

Für bestimmte Modelle liefert Seiko völlig unproblematisch alle möglichen Ersatzteile — und für andere Modelle einfach exakt gar nichts. Als Uhrmacher stehst Du ziemlich dumm da, wenn Du die Uhr öffnest und dann feststellen musst, dass Du ein bestimmtes Teil (und wenn es nur eine Dichtung ist) nicht bekommst. Dann bleibst Du nämlich unter Umständen richtig schön auf Deiner Arbeit und Deinen Kosten sitzen.

Beste Grüße,
Christoph
 
matadoerle

matadoerle

Dabei seit
23.06.2021
Beiträge
150
Hallo mase89,

Willkommen im Leben🖐

Also...
Entweder du kannst es selbst.In dem Fall Glückwunsch!
Oder..
Du kannst es nicht selbst und brauchst jemanden der es kann für dich macht!
Evtl. dann nur Seiko selbst.

Im letzteren Fall muss man meistens Geld dafür bezahlen 🤭

Gruss
henwilk
Ach henwilk,
warum lese ich nicjht aus dem Post heraus, dass der TO kein Geld für Service bezahlen will? Er hat ja wohl eine wohlformulierte und berechtigte Frage gestellt. Er wollte nur nicht unnötig viel Geld für schlechten Service ausgeben ..

Die Antwort von Christoph @5231N1324O bringt uns vielleicht etwas näher an des Pudels Kern. ich habe eine Seiko, die ich sehr nmag und die glücklicherweise noch gut läuft. Und auch mir hat man gesagt, dass man da "gar nichts" machen könnte, als ich darum bat einen Blick darauf und hinein zu werfen - was mich sehr verwundert zurück gelassen hat.

Wenn Christoph Recht behält, warum kann der Uhrmacher das dann nicht so sagen? "Lieber Kunde, ich würde Ihnen gerne helfen, aber leider verweigern uns die Japaner benötigte Ersatzteile. Deshalb verkaufen wir auch nur noch Uhren von Herstellern, die uns unseren Job machen lassen!"

Oder habe ich das jetzt falsch verstanden?

Viele Grüße
Thorsten
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
21.318
Ort
Bayern
Ich möchte einfach keine 250€ ausgeben wenn es nur um eine Reinigung und neu justierung geht.

Rentiert sich auch nicht. Da sind nur einfache 6R Kaliber verbaut, die man besser, schneller und billiger einfach gegen ein komplett neues ersetzt. Bei Seiko selbst wird das genauso gemacht: Dein altes Werk wandert in die Tonne und ein neues kommt rein. Da sucht keiner zeitraubend den Fehler, zerlegt und baut alles zusammen.

Für unter 50 Euro gibt's das Kaliber neu zu bestellen (und ja, die sind Original):
Seiko NH15
Den Tausch bekommt jeder Uhrmacher in kurzer Zeit und zu überschaubarem Preis hin.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
Taschenzwiebel

Taschenzwiebel

Dabei seit
26.07.2021
Beiträge
271
Ort
Kassel
Ich empfehle Dir, einfach noch ein paar unabh. Uhrmacher aufzusuchen, die nicht einem Verkaufsgeschäft angehören.
Ich denke da könntest Du für weniger als die hälfte des Betrages eine Revision bzw. ein neues Werk bekommen.

Mangel an Ersatzteilen gibt es auch bei ganz vielen Vintage-Uhren und an denen wird trotzdem gearbeitet.
Du müsstest Dich wahrscheinlich nur vorher mit dem Uhrmacher besprechen, z.B. dass er erstmal versucht grobe defekte auszuschließen (z.B. Spiralfeder, Unruhe etc.), bevor er mit einer Revision beginnt. Ich wünsche Dir viel Glück bei der Suche.
 
Taschenzwiebel

Taschenzwiebel

Dabei seit
26.07.2021
Beiträge
271
Ort
Kassel
Spitfire hat sicher recht mit seiner Einschätzung, dass ein komplett neues Werk in Deinem Fall die für alle beste Lösung ist, wenn es Lieferbar ist.
Bei einem unabh. Uhrmacher bist Du auf jeden Fall an der richtigen Adresse.
 
henwilk

henwilk

Dabei seit
09.02.2019
Beiträge
420
Ort
BREXITANIEN
Ach matadoerle,

1.Der Themenstarter vermutet ( vom hören sagen ?) einen schlechten /zu teuren Service von Seiko.
2. Er kann es nicht selbst und will es billiger von einem Uhrmacher den er fragt.
3. Dieser ist erstaunt und lehnt ab.
4. Der Themenstarter ist "sauer" weil der Uhrmacher ihm die" passende" Antwort gegeben hat.
5. Jetzt sucht er hier om Forum Absolution und "Mitleidsbekundungen".
3. Also muss er dafür bezahlen...oder es lassen!

Er hätte ja noch weitere uhrmacher fragen können statt hier so einen "Selbstmitleids Thread" zu eröffnen🤭
Was ist daran so schwer zu verstehen ?🤔

Gruss
henwilk
 
mase89

mase89

Themenstarter
Dabei seit
17.05.2015
Beiträge
40
Ach matadoerle,

1.Der Themenstarter vermutet ( vom hören sagen ?) einen schlechten /zu teuren Service von Seiko.
2. Er kann es nicht selbst und will es billiger von einem Uhrmacher den er fragt.
3. Dieser ist erstaunt und lehnt ab.
4. Der Themenstarter ist "sauer" weil der Uhrmacher ihm die" passende" Antwort gegeben hat.
5. Jetzt sucht er hier om Forum Absolution und "Mitleidsbekundungen".
3. Also muss er dafür bezahlen...oder es lassen!

Er hätte ja noch weitere uhrmacher fragen können statt hier so einen "Selbstmitleids Thread" zu eröffnen🤭
Was ist daran so schwer zu verstehen ?🤔

Gruss
henwilk
lassen wir das einfach. du hast deine Meinung und die ist auch ok so. Aber dein Beitrag hilft leider nicht weiter.
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
13.063
Ich möchte einfach keine 250€ ausgeben (...)

Und das ist Dein Problem hier.
Die wenigen überlebenden stationären Uhrmachermeister sind gesuchte und hoch spezialisierte Handwerker, zumindest hier in meiner Region. Hier läuft schon seit vielen Jahren alles nur noch über lange Wartezeiten, bzw. sogar Wartelisten.

Und in der Zeit die Ihnen zur Verfügung steht kann ein Uhrmachermeister eben entweder eine Patek, eine Rolex oder eine Vintage-Omega bearbeiten, wo es mit dem Besitzer vermutlich danach keinen Disput gibt, wenn die Arbeit am Ende 50€ mehr kostet als vereinbart, oder eben eine günstigere Uhr. Was für den Uhrmacher darüber hinaus am die nicht zu unterschätzende Gefahr birgt, dass der Einlieferer der Uhr am Ende die geleisteten Arbeiten in Frage stellt, und im schlimmsten Fall die Uhr gar nicht mehr abholt.

Vermutlich wird Dir ein Nicht-stationärer Uhrmacher weiterhelfen der kein Ladengeschäft finanzieren muss und rein über das Netz arbeitet.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

LBeck

Dabei seit
25.10.2017
Beiträge
3.147
Als gelernter Feinmechaniker solltest du aber schon den Wert qualifizierter Handarbeit einschätzen können. Du schreibst mal eben das Werk demontieren, Reinigen und wieder zusammenbauen. Dazu kommt noch WD Prüfung und Regulierung. Muss natürlich nicht 250,- kosten, aber so überzogen ist dies da wohl nicht. Wie vorher schon geschrieben wird hier meist das Werk komplett getauscht um dadurch Kosten für den Einsender zu sparen. Also 200-250,- erscheinen mir da nicht überteuerten. Denk an deinen eigenen Stundensatz, der liegt sicher auch nicht deutlich drunter und dein Chef will mit deiner Arbeit ja auch noch was verdienen.
 
Paulchen

Paulchen

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
7.566
Rentiert sich auch nicht. Da sind nur einfache 6R Kaliber verbaut, die man besser, schneller und billiger einfach gegen ein komplett neues ersetzt. Bei Seiko selbst wird das genauso gemacht: Dein altes Werk wandert in die Tonne und ein neues kommt rein. Da sucht keiner zeitraubend den Fehler, zerlegt und baut alles zusammen.

Für unter 50 Euro gibt's das Kaliber neu zu bestellen (und ja, die sind Original):
Seiko NH15
Den Tausch bekommt jeder Uhrmacher in kurzer Zeit und zu überschaubarem Preis hin.

Gruß
Helmut


6R15 und NH 15 sind identisch?
Wäre mir neu.
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
21.318
Ort
Bayern
Du hast recht. Ich meinte natürlich das NE15. Etwas teurer aber ansonsten gilt das Gleiche.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
navitimer11

navitimer11

Dabei seit
15.06.2008
Beiträge
2.058
Ort
NRW
. Jetzt sucht er hier om Forum Absolution und "Mitleidsbekundungen".
Er hätte ja noch weitere uhrmacher fragen können statt hier so einen "Selbstmitleids Thread" zu eröffnen🤭
Was ist daran so schwer zu verstehen ?🤔
Der TE war bei zwei Uhrmachern, ist nicht weitergekommen, fragt nun hier im Forum um Rat und hat gute Vorschläge erhalten. Dazu ist ein Forum da, alles völlig okay. Ganz im Gegensatz zu deiner Wortwahl, die so überflüssig wie unterirdisch daher kommt. Sorry, aber so was ist reines Bashing, nichts anderes als Streitsucherei. Geht gar nicht :-(
 
henwilk

henwilk

Dabei seit
09.02.2019
Beiträge
420
Ort
BREXITANIEN
@ navitimer11

Was hat dich denn "gestochen" ?😁

Ich bin weder auf Streit aus noch glaube ich das meine Wortwahl "unterirdisch" war (was auch immer das beutet🤔).

Gruss
henwilk
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.902
Wobei ich rein vom Erzählten mir durchaus so eine Reaktion vom Uhrmacher vorstellen kann.

Für eine Revision ohne große Besonderheiten rechne ich bei einer normal guten Markenuhr immer mit gut 200€.

Witzig finde ich immer den Unterschied hier im Forum bei Kaufberatungen (das ist eine tolle Markenuhr, super durch und durch, auch jederzeit Service und Wartung verfügbar...)

und dann, wenn mal was ist. "Schmeiß den Trecker raus, neues Teil ist günstiger.".

Wäre es jetzt eine Tissot mit Einweg-Kaliber, wäre wiederum Nase rümpfen angesagt. Watt denn nu? :ok:
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.974
Ort
Bamberg
@mecaline
200 würde ich auch als grobe Hausnummer annehmen.
Aber bei den billigen Seikowerken wie 4R, 6R würde, glaube ich, keiner behaupten, dass da jemals was anderes gemacht wird als Uhr auf, altes Werk raus, neues rein, fertig. Selbst bei den Swatch-Group Einstiegsmarken würde mich das nicht stören, außer, ich bekomme die Uhr mit einem komplett anderen Werk wieder, aber wenn man das vorher weiß, gibt man es eben zu einem freien Uhrmacher (den ich eh lieber unterstütze) und zahlt etwas mehr.
 
ernst1101

ernst1101

Dabei seit
04.02.2020
Beiträge
1.446
Ort
Jurasüdfuss
Ja, ich denke Du hast da eine falsche Vorstellung.
Ich weiss ja nicht, wo Du wohnst, aber hier in der Schweiz kostet eine Revision eines einfachen ETA rund CHF 250 ohne Ersatzteile. Allerdings macht hier am Jurasüdfuss eh kein Uhrmacher ein "einem Japaner" rum. Diese Uhren werden konsequent eingeschickt zu Seiko. Ob die allerdings eine Revision durchführen wage ich mal zu bezweifeln. Ich glaube eher, dass die, wie Helmut (@Spitfire73) schreibt, einfach das Uhrwerk tauschen. Macht ja wirtschaftlich auch durchaus Sinn bei den Preisen ...
Und versetz dich mal in die Lage des Uhrmachers ... dann weisst Du, warum die so Antworten ...
 
Thema:

Warum wollen keine Uhrmacher oder Juweliergeschäfte Seiko Uhren revisionieren???

Warum wollen keine Uhrmacher oder Juweliergeschäfte Seiko Uhren revisionieren??? - Ähnliche Themen

Uhrmacher (Seiko/Citizen/Orient) in der Schweiz: Werte Mitforianer! Ich besitze eine Seiko Sarb033 mit dem Kaliber 6r15. Die Uhr gefällt mir überaus gut, jedoch läuft sie mit fast einer Minute...
Hat jemand Erfahrung mit Zahlungsstreitfall bei Ebay?: Hallo Mitforianer, bräuchte hier eure Hilfe bzw. Meinung wie man hier verfahren sollte, evtl. hat der eine oder andere ja ähnliches erlebt! Zur...
Wie "Profis" mit Uhren umgehen: Hallo zusammen, es gibt das Thema sicher irgendwo schon, ich konnte aber nichts finden, deshalb wage ich mal einen neuen Thread. Hier und da...
Welche Uhr ist denn eigentlich DIE Seiko?: Hallo liebe Foristi! In letzter Zeit versuche ich meine Sammlung ein wenig zu "optimieren" und möchte darin auch ein paar ikonische Uhrenmodelle...
Dubioser Anruf: Hallo zusammen, wenn solche Themen hier falsch sind, bitte einfach löschen... Ich verkauf aktuell eine Luxusuhr (ca. 15k) auf willhaben...
Oben