Warum wir Vintage Uhren sammeln - Seltener Oriental Chrono aus 1920-30

Diskutiere Warum wir Vintage Uhren sammeln - Seltener Oriental Chrono aus 1920-30 im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Freunde der Vintage Uhren, nach einigen stressigen Wochen unterwegs habe ich als Belohnung bei meiner Wiederkehr mein heiß erwartetes...
valjoux72

valjoux72

Themenstarter
Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
412
Ort
Berlin
Liebe Freunde der Vintage Uhren,

nach einigen stressigen Wochen unterwegs habe ich als Belohnung bei meiner Wiederkehr mein heiß erwartetes Päcken aus dem Süden vorgefunden.:-)
Jetzt möchte ich euch gerne an meinem neuen Fund teilhaben lassen...

Die neue Uhr ist ein Chrono, sicher nicht das kostbarste Stück meiner kleinen Sammlung, aber einen Ehrenplatz hat sie jetzt schon sicher.

Ich weiss nicht genau, was Euch beim Uhrensammeln besonders fesselt, aber hier einige Gedanken von mir:

Natürlich bin auch ich als Mann mit Leidenschaft für den Vintagebereich auf der Suche nach dem besonderen, ausgefallenen Uhren. Aus Zeiten, als die Uhren noch mehr oder weniger stark handgefertigt wurden, mit einer unglaublichen Präzision, so dass sie nach 90-50 Jahren immer noch präzise laufen. Zifferblätter und Gehäuse zeugen von ihrem mehr oder minder langen und anstrengenden Arbeitsleben, und wie bei uns selber hat die Zeit ihre Spuren hinterlassen.

Dann taucht sie auf, irgendwo im Netz, mehr oder minder gut "versteckt" in der Bucht, den Uhrforen und anderen Verkaufsplätzen. (Ja, ich habe noch keine Uhrenmesse besucht und meine Flohmarktfunde sind eher bescheiden.) Also da ist sie, eher versteckt und man fragt sich, warum hat sich bisher noch niemand für das tolle Stück gefunden? Ist da alles in Ordnung und ist doch irgendetwas faul? Naja, manchmal sind es eher schlechte Bilder oder unpassende Details, die vermutlich abschrecken. So auch bei mir, deshalb kreiste ich trotz des "moderaten" Kaufpreises aufgrund des Armbandes einige Tage über der Uhr, bevor ich mich zum Kauf entschied.

Rückseite mit Strap.jpg

Rückseite.jpg



Ich weiss nicht wie es euch geht, aber bei Uhrbändern mit Tarnlook stellen sich meine Nackenhaare auf :shock:. Aber manchmal darf man sich nicht abschrecken lassen. Nach der Bezahlung ohne Paypal dann das lange Warten und hoffen, dass das gute Stück sicher und unbeschadet den Weg nach Hause findet.
Langes Warten, gefühlt so lange wie das Nato Uhrband.;-)

Vorne mit Strap.jpg

Und dann vorgestern, nach 2 1/2 Wochen Dienstreise war die Uhr endlich sicher bei mir angekommen. Gut verpackt und nach dem Auspacken das breite Grinsen auf meinem Gesicht. Das Zifferblatt ist wirklich ein Knaller, auch oder vielleicht besonders weil die Skalen in der Mitte nicht mehr zu sehen sind bzw. nur im Streiflicht erahnt werden können. Evtl. sind die silbernen Ziffern erneuert (dann aber sehr sauber und sachkundig), und auch die Krone sieht mir etwas zu neu aus, aber den Gesameindruck mit dem Eindrücker finde ich einfach super. Wenn mich nicht alles täuscht sind der Sekundenzeiger und der Minutenzeiger (45 Min.) des Chronos vertauscht aufgesetzt, aber die Uhr läuft und schaltet sauber. Dazu mit einem Durchmesser von 38 mm genau die richtige tragbare Größe.
Gekennzeichnet ist die Uhr in der Mitte mit Oriental, an der 12 findet sich die Bezeichnung Chronograph. Laut Mikrolisk könnte es sich bei der Oriental um eine Uhr aus dem Hause Louis Brandt & Frere/Omega handeln.

Zifferblatt.jpg

Bleibt nur noch die Frage nach dem Werk. Glücklicherweise gab es ein Werkfoto, und nach einiger Recherche auch hier im Forum wurde mir klar, dass es sich um eine wirkliche Rarität handelt. Auf den ersten Blick ein Landeron 2 oder Landeron/Hahn Kaliber, nach genauerer Prüfung denke ich es ist eine Löwenthal Cal. 15. Laut Ranfft eines der seltensten Chronowerke überhaupt.

Löwenthal Werk.jpg

Jetzt habe ich sie trotz des Tarn Nato Strap bereits seit 2 Tagen am Arm und will sie eigentlich gar nicht mehr ablegen. Ich habe mir bereits einen braunen Wildleder Strap aus USA bestellt, ich kann es kaum noch erwarten das Schmuckstück mit einem stimmigen Band zu tragen.

So, wie immer ist jetzt euere Expertenmeinung gefragt, was denkt ihr über die "Neue". Das Alter? Ich würde auf Ende der 20er Anfang der 30er tippen, denn später gibt dann ja auch die Zweidrücker Chronos.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tom1472

Dabei seit
16.01.2013
Beiträge
200
Ich kann dir auf deine Fragen keine Antwort geben... Aber, Glückwunsch, es ist ne tolle Uhr und mit 38mm sehr schön zu tragen.
 
clausuhr

clausuhr

Dabei seit
21.11.2009
Beiträge
2.800
Ort
Grenznah, Bay
Gratuliere zum Schnapp!
Unbedingt aufarbeiten lassen, so schön, wie die jetzt schon ist...:super:

Gruß

Claus
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.606
Ort
Rheinhessen
Interessanter Chronograph! Das Löwenthal 15 1/2 hatte ich einmal auf dem Tisch, aber mit zwei Drückern. Eine Verwandschaft zwischen Hahn/ Landeron und Löwenthal ist wahrscheinlich.
 
alexblex

alexblex

Dabei seit
09.09.2010
Beiträge
629
Wunderbare Uhr. Tolle Geschichte dazu. Dein Mut hat sich bezahlt gemacht. Ein schöner Glücksgriff, hätte aber auch ein Griff in die Tonne sein können. Aber so: alles richtig gemacht. Lass uns mit dem neuen Band nicht zu lange zappeln.
 
hiltibrant

hiltibrant

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
4.193
Unbedingt aufarbeiten lassen ...
... um Gottes Willen NEIIIIN. Bitte lass sie wie sie ist, denn genauso hat sie ihren unverwechselbaren Charme. Einer Reinigung oder Revision dagegen steht nichts im Wege.

Auf jeden Fall ein wunderschönes Stück Uhrengeschichte, das auf keinen Fall in der Schublade verschwinden darf, sondern an den Arm geschnallt und ausgeführt werden muss: ICH BIN 'S :D.
 
east Al

east Al

Dabei seit
04.04.2011
Beiträge
240
Hallo,
so selten sind die Hahn Landeon Werke auch nicht:


Gruß,
 
valjoux72

valjoux72

Themenstarter
Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
412
Ort
Berlin
Hallo east al,

toller Chronograph, allerdings hat meiner einen 45 Minutenzähler und die Schaltkulisse ist etwas anders.
Eine Aufarbeitung werde ich verzichten, aber zur Durchsicht werde ich sie wohl geben.
 
Uhr-Enkel

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
15.806
Ort
Mordor am Niederrhein
Mich würde wirklich interessieren, wo genau der Unterschied zwischen Löwenthal und Hahn/Landeron liegen soll. Die Zahl der Stoppminuten können es nicht sein, denn beispielsweise das Valjoux 7734 gab es auch sowohl als 30-Minuten- wie als 45-Minuten-Version.
 
valjoux72

valjoux72

Themenstarter
Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
412
Ort
Berlin
Unterscheidet sich nicht der Anschlag des Herzhebels an der Brücke?
 
fox60

fox60

Dabei seit
04.01.2013
Beiträge
4.317
Ich mag Tarnlook weder an Uhren noch an Hosen aber die Uhr hat was. Mit 38mm für die damalige Zeit auch ungewöhnlich groß.
Viel Freude damit
 
valjoux72

valjoux72

Themenstarter
Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
412
Ort
Berlin
So,

das scheussliche Uhrband ist endlich weg... Schneller als erwartet is das braune Wildleder-Armband heute aus USA bei mir gelandet.
So gefällt sie mir gleich noch besser, auch wenn sie zurzeit im Uhrenkasten weilt.

Neues Band.jpg

Neues Band wrist.jpg
 
uhrenrulli

uhrenrulli

Dabei seit
19.10.2010
Beiträge
161
Ort
Bremen
Toller Chrono, würde die Uhr so lassen wie sie ist...Reinigung und Revision Ja.
Das braune Wildledearmband steht der Uhr besser, eine gute Vintage. :super:
 
Thema:

Warum wir Vintage Uhren sammeln - Seltener Oriental Chrono aus 1920-30

Warum wir Vintage Uhren sammeln - Seltener Oriental Chrono aus 1920-30 - Ähnliche Themen

  • Der Vintage Grund warum ich eigentlich hier bin

    Der Vintage Grund warum ich eigentlich hier bin: Hallo liebe Uhren Verrückte, nachdem ich mich schon vor längerer Zeit angemeldet habe ist diese nette kleine Meister Anker aus Familien Besitz...
  • Neue Information: Alte Vintage Uhren steigen im Preis - die Neuen nicht, warum?

    Neue Information: Alte Vintage Uhren steigen im Preis - die Neuen nicht, warum?: https://youtu.be/CiQ3mCPbHKA Transcript : “No, it has not happened in the past because there was such a discrepancy between the beautiful...
  • Warum wird ein Seiko-Vintage-Freak von modernen Chronographen enttäuscht?

    Warum wird ein Seiko-Vintage-Freak von modernen Chronographen enttäuscht?: Liebe Freunde der gepflegten Zeitmessung, aufgrund der immer katastrophaler werdenden Zustände die Ersatzteile der alten...
  • Universal Geneve Vintage oder auch warum ich der Besatzung meine Uhr verdanke

    Universal Geneve Vintage oder auch warum ich der Besatzung meine Uhr verdanke: So Freunde der Finsternis ;) ich liebe dieses Forum. Aber damit ich nicht nur lese sondern auch was posten kann hab ich was schönes ausgegraben...
  • Warum ich Vintage Uhren trage...

    Warum ich Vintage Uhren trage...: ...würde mich mal bei Euch interessieren. Für mich kamen jahrelang nur moderne Uhren und Diver in Frage. Am Besten noch mit Funk, damit ich...
  • Ähnliche Themen

    Oben