Warum ist zw. Funk- u. Atom-Zeit ein Unterschied v. 5 Sekund

Diskutiere Warum ist zw. Funk- u. Atom-Zeit ein Unterschied v. 5 Sekund im Uhrencafé Forum im Bereich Uhrencafé; Hallo @ll, der Titel dieses Threads verraet eigentlich schon alles, was ich gerne wissen moechte. Ich habe mich im Internet umgesehen und...
#1
R

ricci007

Themenstarter
Dabei seit
09.02.2007
Beiträge
645
Ort
Munich
Hallo @ll,

der Titel dieses Threads verraet eigentlich schon alles, was ich gerne wissen moechte.

Ich habe mich im Internet umgesehen und dabei ist mir aufgefallen, dass die Atomzeit 5 Sekunden vorgeht (gemessen nach der Funkzeit).

Warum ist das so und was ist genauer?

Vielen Dank im Voraus!

Grusz,

ricci007
 
#2
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
:?: :?: :?: :?:

Was soll denn eine "Funkzeit" sein? Normalerweise gibt es die Atomuhr in Braunschweig, nach der sich alle anderen richten, also zB. die Bahn, TV- und Rundfunkanstalten etc. Wie das Signal der Funkuhren gesteuert wird, weiß ich nicht; aber es wäre komisch, wenn die absichtlich falsch gingen.

ew
 
#3
J
Dabei seit
06.11.2006
Beiträge
192
Hallo,
ich vermute mal, der Ricci meint den Unterschied zwischen einer "echten" Funkuhr auf dem Schreibtisch und der Anzeige der Zeit einer Online-Atomuhr.

Und, Ricci, meinst Du das? Wenn ja, dann gibt es eine einfache Erklärung.

Gruss jjb
 
#4
raxon

raxon

Gründer
Dabei seit
12.12.2005
Beiträge
5.701
Hallo,

ich gehe mal davon aus, dass du irgendwo im Internet auf eine "Atomuhr" gestoßen bist.

Diese Uhren sind jedoch etwas ungenau, denn je nach geschwindigkeit des Servers und deiner Leitung kommt eine Latenz zustande. Dies verfälscht natürlich die genaue Uhrzeit.

Funkuhren sind aber schon sehr genau, wenn diese sich selbst oft genung selbst "nachstellen".

Grüße
rax
 
#5
JochensUhrentick

JochensUhrentick

Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
3.849
Ort
Berlin-Pankow
Hallo ricci007,

wie eastwest schon erwähnte, gibt es nur die Atomzeit von der Cäsiumuhr der PTB in Braunschweig. Nun müssen aber die Zeitdaten erstmal zum Langwellensender DCF77 nach Mainflingen übertragen werden. Wie genau das im Einzelnen passiert, findest Du hier: http://www.dcf77.com/

Nun ist es aber so, dass bei der Übetragung der primären Zeitdaten schon mal Verluste im Millisekundenbereich eintreten.

Langwellen erreichen in der Nacht aufgrund anderer atmosphärischer Verhältnisse als am Tage die höchste Reichweite und die Empfangsfeldstärke des Uhren-DCF77-Moduls ist dann am größten. Deshalb führen die DCF-Module der Uhren automatisch mehrfache Senderrufe zwischen 2 und 3 Uhr morgens durch. Danach wird die zuletzt empfangene Zeit (und Datum) gespeichert und vom Quarz-Oszillator der Uhr stabilisiert bis zum nächsten Senderruf. Somit verhält sich die Uhr wie eine normale Quarzuhr mit den bekannten physikalischen Fehlermöglichkeiten!

Die in der Werbung vielzitierte "angebliche" Abweichung von 1 Sekunde in einer Million Jahren bezieht sich auf die Cäsium-137 Uhr in Braunschweig - nicht auf die Funkuhr!

"Uhrige Grüße" aus Berlin!

JochensUhrentick
 
#6
J

jazzcrab

Dabei seit
18.12.2006
Beiträge
2.860
Danach wird die zuletzt empfangene Zeit (und Datum) gespeichert und vom Quarz-Oszillator der Uhr stabilisiert bis zum nächsten Senderruf. Somit verhält sich die Uhr wie eine normale Quarzuhr mit den bekannten physikalischen Fehlermöglichkeiten!
Mag sein, aber eine Quarzuhr geht zwischen 2 Uhr morgens und - sagen wir - mittags nicht 5 Sekunden falsch! Das ist ja keine Automatikuhr.
 
#7
R

ricci007

Themenstarter
Dabei seit
09.02.2007
Beiträge
645
Ort
Munich
Hallo,

super fuer euere vielen Antworten, danke!

jjb hat gesagt.:
Hallo,
ich vermute mal, der Ricci meint den Unterschied zwischen einer "echten" Funkuhr auf dem Schreibtisch und der Anzeige der Zeit einer Online-Atomuhr.

Und, Ricci, meinst Du das? Wenn ja, dann gibt es eine einfache Erklärung.
Ja, das meinte ich damit. Aber ich denke, es wurde schon gesagt hier, warum die Uhrzeiten der Atomuhren im Internet zu den der Funkuhren schwanken. Oder gibt es da noch eine Ergaenzung?
 
Thema:

Warum ist zw. Funk- u. Atom-Zeit ein Unterschied v. 5 Sekund

Warum ist zw. Funk- u. Atom-Zeit ein Unterschied v. 5 Sekund - Ähnliche Themen

  • Warum Uhr kaufen und dann wieder verkaufen?

    Warum Uhr kaufen und dann wieder verkaufen?: Hallo liebe Uhrengemeinde, ich habe mal eine Frage, die mich schon länger interessiert. Mir ist aufgefallen, dass sich manche Uhren kaufen, die...
  • Warum haben Bronze-Uhren einen Stahlboden?

    Warum haben Bronze-Uhren einen Stahlboden?: Hi. Ich habe mich das schon öfters gefragt. Ist es wegen Rost o.Ä.? Thx, hubert
  • Atikel: Warum klassische Armbanduhren als Geldanlage so attraktiv sind

    Atikel: Warum klassische Armbanduhren als Geldanlage so attraktiv sind: Eben auf Spiegel Online entdeckt: Warum klassische Armbanduhren bei Männern so begehrt sind Da ich selber kein Spiegel+ Abo habe kann ich zum...
  • Angebot wurde gelöscht, warum??

    Angebot wurde gelöscht, warum??: Hallo zusammen ... ich kenn mcih hier noch nicht so gut aus aber mein eingestelltes Angebot wurde gelöscht aufgrund fehler 2.4.2 Kann mir bitte...
  • Der Grund warum meine Tudor Sub so schnell wieder gehen musste - Rolex GMT Master 2 16710

    Der Grund warum meine Tudor Sub so schnell wieder gehen musste - Rolex GMT Master 2 16710: Nachdem ich hier schon die tudor 79090 vorgestellt hatte und diese mich nicht allzu lange begleitet hat, dachte ich mir, ich zeige Euch wieso sie...
  • Ähnliche Themen

    Oben