Warum halten so wenige bei Unfällen..

Diskutiere Warum halten so wenige bei Unfällen.. im Small Talk Forum im Bereich Community; ..aus der Erfahrung heraus, ich, der als aktiver freiwilliger Feuerwehrmann und Rettungssanitäter sowieso ein bisschen am "Helfersyndrom" leidet...
Lindi1977

Lindi1977

Themenstarter
Dabei seit
05.02.2011
Beiträge
2.789
Ort
Gebäude 51
..aus der Erfahrung heraus, ich, der als aktiver freiwilliger Feuerwehrmann und Rettungssanitäter sowieso ein bisschen am "Helfersyndrom" leidet, versuche natürlich immer zu helfen, aber manchmal ist man machtlos,
Fall 1. Autobahn, vor mir Pkw schlingernd über drei Spuren gerade noch auf dem Standstreifen an der Leitplanke zum Stehen gekommen, Frau am Steuer, bewußtlos, vermutlich Herzinfarkt/Schlaganfall, natürlich gerade da mal Handy vergessen, aus Prinzip merke ich mir immer Uhrzeiten, habe dann VIER Minuten winken müssen, bis jemand angehalten hat, der zum Glück ein Handy dabei hatte.
Fall 2. Autobahn, Kleinlaster, wohl mit hochentzündlichen Gut beladen in Leitplanke eingeschlagen und sofort in Flammen aufgegangen, mit einem anderen den Fahrer rausgeholt, Bekleidung komplett verbrannt, der Arme lag dann mehr oder weniger nackt auf der Straße, Autobahn komplett zu und nur viele Schaulustige die drum rum standen, wir uns um ihn gekümmert so gut es ging bis der Rettungsdienst da war, mein Highliht war aber die Mutter welche mit ihrer ca.8 Jährigen Tochter an der Hand das Ganze auf ihrer Videokamera festgehalten hat, die Mutter hat dann aber auch von dem Notarzt des inzwischen eingetroffenen Rettungshubschraubers, sowas von die Meinung gesagt bekommen (natürlich nach der Satabilisierung des Patienten).
Also meine Bitte, immer anhalten und fragen ob man helfen kann, oder der 112 bescheid sagen, besser zuviel als gar keiner

Gruß Marco
 
vonMatterhorn

vonMatterhorn

Dabei seit
15.02.2009
Beiträge
2.019
Ort
westside
Neben vielen Schaulustigen ist wohl bei den meisten der Hauptgrund etwas falsch zu machen/ der alleinige Helfer zu sein, schreitet einer ein, kommen mehrere hinzu, sieht man immer wieder bei diversen Tests. Genau das selbe, wenn sich zwei Leute schlagen etc.
Und mal ganz ehrlich, wer weiß aus dem Erste Hilfe Kurs wenn überhaupt noch mehr als die stabile Seitenlage und eventuell das Wiederbeleben, wenn überhaupt. Auch ich habe seit meiner Führscheinprüfung (vor knapp 3 Jahren) und den damit verbundenen Erste Hilfe Kurs schon längst wieder vergessen, was aber nicht heißt, dass ich nicht anhalten würde.

Was soll ein einmaliger eintägiger Kurs (bestenfalls) auch schon längerfristig hinterlassen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mapkyc

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.968
Ich kann das so nicht bestätigen. Geholfen wird immer. Wenn einem Verletzten beispielsweise bereits geholfen wird, dann sollte ich nicht unbedingt die Helfer verscheuchen, weil ich gerne helfen möchte, sondern ich frage konkret was ich noch tun könnte. z.B. 112 anrufen oder irgendwas, was sinnvoll ist. Wenn ich merke, das der aktuelle Helfer überfordert ist, dann greife ich ein.

Schaulustige gibt es immer, das liegt in der Natur des Menschen. Niemals wird man diesen Reflex abstellen können. Vielleicht geht das vereinzelt, jedoch nicht in einem zufällig zusammengwürfelten Haufen. Keine Chance.
 
Lindi1977

Lindi1977

Themenstarter
Dabei seit
05.02.2011
Beiträge
2.789
Ort
Gebäude 51
@Lorenz
.. da gebe ich dir Recht mit dem falsch machen, aber zumindest die Unfallstelle absichern und die 112 verständigen kann jeder.. zumal immernoch viele glauben die Notrufnummer ist 110, das ist dann wie sitlle Post spielen..
 
Mapkyc

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.968
Lindi, 110 zu wählen ist nicht schlechteste Idee. Die kümmern sich auch, wenn ein Notfall eingetreten ist. Man muß nicht darüber diskutieren, ob 112 theoretisch besser wäre. Und 110 ist wirklich eine Notrufnummer!
 
Lindi1977

Lindi1977

Themenstarter
Dabei seit
05.02.2011
Beiträge
2.789
Ort
Gebäude 51
..@mapcyk
wenn ersichtlich ist das schon geholfen wird hast du natürlich recht, wenn aber auf einer viel befahrenen erstma vier Minuten lang Autos an dir vorbeifahren während du winkend am Rand stehst, und vier Minuten in einer Notsituation sind ne Menge, zweifelt man halt schon am gesunden Menschenverstand.

Ich will keinem einen Vorwurf machen nur sensibilisieren..
Gruß Marco
 
Mapkyc

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.968
Hallo Marco,

Eine so beschriebene Situation habe ich selber noch nie erlebt. Ich bin aber schon mehrmals an Unfallstellen vorbeigekommen und habe angehalten. Ich war jedoch nie der erste Helfer. Ich habe dann immer ganz konkret und ohne Umwege gefragt, ob es Verletzte gibt und ob meine Hilfe benötigt wird. Einen sehr schlimmen Unfall habe ich als Helfer bislang aber noch nie erleben müssen. Es waren eigentlich immer Blechschäden, wenn ich mal kurz zurückdenke.

Gruß
Markus
 
Lindi1977

Lindi1977

Themenstarter
Dabei seit
05.02.2011
Beiträge
2.789
Ort
Gebäude 51
Notrufnummer 112: Feuerwehr und Rettungsdienst, in der Leitstelle ausgebildete Feuerwehrleute und mind. Rettungssanitäter
POLIZEI 110: *trastisch* gesagt ausgediente Streifenpolizisten die dann auch erst Feuerwehr/Rettungsdienst über Draht (Telefon) verständigen müssen, wenn mann verletzt und eingeklemmt in einem Auto liegt ist die Polizei das letze Glied in der Rettungskette das man benöltigt.

Gruß Marco
 
Ford_Prefect

Ford_Prefect

Dabei seit
28.09.2011
Beiträge
1.964
Ort
Bodensee
Ich würde auch behaupten, dass Unsicherheit viel Menschen von der Hilfe abhält.

Vor 2 Wochen wurde eine Frau morgens in der Bahn ohnmächtig und hat sich dabei übergeben. Ich und 2 weitere Personen haben erste Hilfe geleistet, der Rest der Passagiere hat demonstrativ weggeschaut. Die Dame hat uns anschließend erzählt, dass sie einige Wochen davor schon einmal ohnmächtig wurde. Sie hat ihre Nebensitzerin darauf angesprochen, dass ihr schwindelig ist und sie wahrscheinlich gleich ohnmächtig wird - daraufhin hat ihre Nebensitzerin den Platz gewechselt. :shock:

Ich muss allerdings sagen, dass ich selbst viele Jahre Mitglied in der mutwilligen Feuerwehr war und alle 2 Jahre einen Erste-Hilfe-Kurs machen musste. Eine der beiden Ersthelferinnen in der Bahn war ausgebildetet Krankenschwester. Ganz ehrlich - ich weiß nicht, wie ich reagiert hätte, wenn ich nicht solch fundierte Ersthelferkenntnisse hätte.

Ich persönlich bin der Meinung, dass man alle 3 - 5 Jahre seine Ersthelferausbildung auffrischen sollte. Die meisten Menschen machen diese einmal in ihrem Leben - wenn sie den Führerschein machen - und das ist wirklich zu wenig.

Viele Grüße
Fred
 
Tobi Montana

Tobi Montana

Dabei seit
15.05.2012
Beiträge
1.466
Ort
Düren
Je stärker befahren die Strecke ist desto weniger halten an. So kann man die Verantwortung schön weiterschieben, auf einer einsamen Landstraße ist denk ich mal die Warscheinlichkeit höher, dass jemand anhält.

Zum Thema etwas Falsch machen, stabile Seitenlage und Notarzt rufen sollte doch jeder hinkriegen!

Btw. es gibt sogar Länder, da darf man gar nicht helfen -.-
 
Mikrolisk

Mikrolisk

Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
1.344
Ort
NRW / Deutschland
Helfen kann man immer, und wenn es "nur" der Notruf ist. Selbst eine reine Betreuung hilft den Opfern, wenn sie merken, daß jemand da ist.
 
duesprizz

duesprizz

Dabei seit
01.11.2009
Beiträge
1.138
Ort
BW
Notrufnummer 112: Feuerwehr und Rettungsdienst, in der Leitstelle ausgebildete Feuerwehrleute und mind. Rettungssanitäter
POLIZEI 110: *trastisch* gesagt ausgediente Streifenpolizisten die dann auch erst Feuerwehr/Rettungsdienst über Draht (Telefon) verständigen müssen, wenn mann verletzt und eingeklemmt in einem Auto liegt ist die Polizei das letze Glied in der Rettungskette das man benöltigt.

Gruß Marco
Woher hast Du denn solche Informationen?
 
T

Tomcat1960

Gast
Ich habe auch schon (vor einigen Jahren, ich glaube in der ADAC Motorwelt) gelesen, dass man die 110 nur dann wählen sollte, wenn man wirklich die Polizei braucht. In allen anderen Fällen ist die 112 die bessere Wahl.

Grüße
Tomcat
 
discipulus

discipulus

Dabei seit
23.08.2010
Beiträge
1.851
Ort
Sachsen
Ich habe mal ein mit einem Fahrrad gestürztes Kind am Straßenrand gesehen. Die voran fahrenden 5-6 Fahrzeuge fuhren ohne langsamer zu werden weiter. Ich hielt an und fragte den Knaben wie es ihm geht, schaute ob ich ihm helfen kann und rief einen Notarzt hinzu. Nun hielten weitere Autofahren an. Für diese stand außer Frage, dass ich das Kind angefahren hätte. Da halfen keine Unschuldsbeteuerungen meinerseits. Auch der dann ankommende Notarzt identifizierte mich als Unfallverursacher und das Hauptaugenmerk der Anwesenden bestand darin mich am Unfallort zu halten. Glücklicherweise war der Junge nachdem es ihm besser ging so nett immer wieder zu bestätigen, dass er ohne weitere Einflüsse einfach nur mit seinem Rad gestürzt sei und ich erst später am Unfallort angekommen sei. Ich mag mir gar nicht vorstellen wie es ausgegangen wäre, wenn der Bub die Gunst der Stunde genutzt hätte um vielleicht über mich an ein neues Rad zu kommen.

Die Lehre für mich ist, ich fahre demnächst weiter und halte nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
rvboelken

rvboelken

Dabei seit
03.02.2009
Beiträge
7.273
Ort
Münsterland
...weil sie ignorant sind, einen Haufen Ausreden parat haben und davon ausgehen diese Hilfe selbst niemals zu benötigen.
Feigheit kommt noch hinzu da jeder auf der Stelle das Gegenteil behaupten würde.

Grüße, RvB.
 
clausuhr

clausuhr

Dabei seit
21.11.2009
Beiträge
2.813
Ort
Grenznah, Bay
Ich habe mal ein mit einem Fahrrad gestürztes Kind am Straßenrand gesehen. Die voran fahrenden 5-6 Fahrzeuge fuhren ohne langsamer zu werden weiter. Ich hielt an und fragte den Knaben wie es ihm geht, schaute ob ich ihm helfen kann und rief einen Notarzt hinzu. Nun hielten weitere Autofahren an. Für diese stand außer Frage, dass ich das Kind angefahren hätte. Da halfen keine Unschuldsbeteuerungen meinerseits. Auch der dann ankommende Notarzt identifizierte mich als Unfallverursacher und das Hauptaugenmerk der Anwesenden bestand darin mich am Unfallort zu halten. Glücklicherweise war der Junge nachdem es ihm besser ging so nett immer wieder zu bestätigen, dass er ohne weitere Einflüsse einfach nur mit seinem Rad gestürzt sei und ich erst später am Unfallort angekommen sei. Ich mag mir gar nicht vorstellen wie es ausgegangen wäre, wenn der Bub die Gunst der Stunde genutzt hätte um vielleicht über mich an ein neues Rad zu kommen.

Die Lehre für mich ist, ich fahre demnächst weiter und halte nicht.
Nee, nä?
Fast wär ich drauf reingefallen......der war echt gut!
 
discipulus

discipulus

Dabei seit
23.08.2010
Beiträge
1.851
Ort
Sachsen
Doch, es war wirklich so wie geschildert.
Zugegeben, ich weiß nicht ob ich wirklich nie mehr anhalte, aber ...
 
Belluna

Belluna

Dabei seit
11.12.2011
Beiträge
2.092
Je stärker befahren die Strecke ist desto weniger halten an. So kann man die Verantwortung schön weiterschieben, auf einer einsamen Landstraße ist denk ich mal die Warscheinlichkeit höher, dass jemand anhält.
Eine Vermutung, die widerlegt wurde bei gestellten Unfällen.
Vor einiger Zeit gab es eine Fernsehreportage (obwohl ich nicht viel von diesen gestellten Sendungen halte), die ich mit Interesse verfolgt habe. Dort wurde Helferverhalten untersucht und es war verblüffend. Auf Landstraßen ohne großen Verkehr hielten die wenigsten an, die meisten fuhren weiter und taten als hätten sie nichts gesehen. Die Ausreden beim späteren Befragen waren haarsträubend. Auf Autobahnen war sofort immer Hilfe da.
Da zeigt sich eben der innere Schweinhund bei vielen. Übrigens war eine der häufigsten Ausreden, man hätte Angst gehabt in eine Falle zu geraten und wolle doch gerade über Telefon Hilfe herbei rufen.

Belluna
 
cooper

cooper

Gesperrt
Dabei seit
18.12.2009
Beiträge
262
Nee, nä?
Fast wär ich drauf reingefallen......der war echt gut!
Warum? Warum zweifelst du daran?

Auch mir ist etwas sehr ähnliches, natürlich in anderer Form passiert. Helfen bei einem Unfall würde ich wahrscheinlich immer wieder, da ich nicht so einfach wegschauen kann aber mit der Zivilcourage ist es bei mir vorbei. Dürfte auch kräftig löhnen.
 
Thema:

Warum halten so wenige bei Unfällen..

Warum halten so wenige bei Unfällen.. - Ähnliche Themen

  • TAG HEUER Aquaracer: warum nur noch 300m

    TAG HEUER Aquaracer: warum nur noch 300m: Hallo, bin gerade neu angemeldet, aber schon lange stiller Mitleser. Ich bin ein Fan von automatischen Uhren und als nächstes steht bei mir die...
  • Seiko Rubber Straps - Warum bietet Seiko diese standardmäßig an?

    Seiko Rubber Straps - Warum bietet Seiko diese standardmäßig an?: Moin zusammen, ich brauche mal ein wenig Input (...) Bezugnehmend meiner Uhrenauswahl (Bestand: Breitling Chronomat Ref. B13050.1 , RLX Airking...
  • Breitling Colt 41 bei Chronext..... Warum ist das Gehäuse nicht poliert?

    Breitling Colt 41 bei Chronext..... Warum ist das Gehäuse nicht poliert?: Hallo liebe Mitinsassen Schaut euch bitte mal diesen Link an: Breitling Colt A17313101C1A1 kaufen | CHRONEXT Das ist eine Beitling Colt in blau...
  • Quar(t)z - Batteriestandsanzeige: Warum 4 Sekunden?

    Quar(t)z - Batteriestandsanzeige: Warum 4 Sekunden?: Hab schon ein bisschen gesucht, aber noch nichts gefunden. Mich interessiert Folgendes: Markenübergreifend ist mir aufgefallen dass einige...
  • Ähnliche Themen
  • TAG HEUER Aquaracer: warum nur noch 300m

    TAG HEUER Aquaracer: warum nur noch 300m: Hallo, bin gerade neu angemeldet, aber schon lange stiller Mitleser. Ich bin ein Fan von automatischen Uhren und als nächstes steht bei mir die...
  • Seiko Rubber Straps - Warum bietet Seiko diese standardmäßig an?

    Seiko Rubber Straps - Warum bietet Seiko diese standardmäßig an?: Moin zusammen, ich brauche mal ein wenig Input (...) Bezugnehmend meiner Uhrenauswahl (Bestand: Breitling Chronomat Ref. B13050.1 , RLX Airking...
  • Breitling Colt 41 bei Chronext..... Warum ist das Gehäuse nicht poliert?

    Breitling Colt 41 bei Chronext..... Warum ist das Gehäuse nicht poliert?: Hallo liebe Mitinsassen Schaut euch bitte mal diesen Link an: Breitling Colt A17313101C1A1 kaufen | CHRONEXT Das ist eine Beitling Colt in blau...
  • Quar(t)z - Batteriestandsanzeige: Warum 4 Sekunden?

    Quar(t)z - Batteriestandsanzeige: Warum 4 Sekunden?: Hab schon ein bisschen gesucht, aber noch nichts gefunden. Mich interessiert Folgendes: Markenübergreifend ist mir aufgefallen dass einige...
  • Oben