Warum haben Uhren von JLC so mässige Wiederverkaufswerte?

Diskutiere Warum haben Uhren von JLC so mässige Wiederverkaufswerte? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; @DeLift Ja - es spricht Bände, wie hier Klischees transportiert werden;-)
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
CihanK

CihanK

Dabei seit
02.08.2015
Beiträge
987
Ort
Stuttgart
@Kenpachi ganz schön schwach deine Argumente mit Aussagen aus 2 Uhrenvorstellungen zu belegen - auch wenn ich deine Meinung teile... Noch dazu ist eine davon purer Sarkasmus, aber um das zu erkennen benötigt es etwas Grips ;) von daher: Achte bitte in Zukunft darauf mit welchen Aussagen du was belegen möchtest, meine werden defintiv deine Argumente entkräften :lol: :lol: :D

@DeLift dein gejammere macht deine Situation sicher nicht besser. Also such doch nach was neuem...
 
GT8

GT8

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
04.12.2018
Beiträge
265
@CihanK

Ich denke wir haben alle verstanden worum es dir geht und das Augenzwinkern in deinen Reim ist ja unverkennbar... ;-)
Ich habe mich amüsiert:super:
Dennoch bist du ja Eigentümer dieser Uhr, insofern relativiert sich deine Ironie ein wenig...
Im Grunde persiflierst du, aber stellst auch gleichzeitig die Realität vieler Kunden zur Schau, die so auch die Deine scheint, denn warum solltest du sonst dies Geld aufwenden.
Deine ironisierten Beweggründe, sind die realen Motive vieler Käufer.
Ich mag Rolex, aber ich sehe die Dinge realistisch und verkläre nichts.
Ironie ist humoristische Realitätsbeschreibung...
 
Kenpachi

Kenpachi

Dabei seit
31.05.2014
Beiträge
1.888
Cihan, ich habe deine - wenn auch sarkastischen Worte - als Beispiel benutzt. Nimmst du das etwa persönlich?

Achte bitte in Zukunft darauf mit welchen Aussagen du was belegen möchtest, meine werden defintiv deine Argumente entkräften
Willst du meine Aussage damit entkräften, indem du dir eine JLC kaufst, dessen Preis nicht jedem auf der Straße bekannt ist?

5 Jahre Wartezeit bestimmen den Kurs.
Viele privat Bankkonten erleben nen Sturz.
Doch das interessiert niemanden auch nur nen Furz.
Denn Aufgrund des Wiederverkaufswerts ist Alles Wurst.
[...]

15.000 € auf Chrono – Teuer auch ohne Gold und Ice!
15.000 € auf Chrono – jeder Kennt den Preis!
15.000 € auf Chrono – Bro du willst sie doch auch!
15.000 € auf Chrono – so viel kostet sie gebraucht!
 
5202

5202

Dabei seit
27.03.2018
Beiträge
215
2. Wenn auf dem Boden 30m wasserdicht steht, dann ist die Uhr bis 30m wasserdicht, und nicht nur, wie sonst üblich, wasserabweisend.

Das heißt, was drauf steht, ist auch drin, oder kann die Uhr aushalten.
Kein gutes Beispiel. "Echte" Wadi nach ISO 22810 zertifiziert ist erst 2010 eingeführt worden. Viele andere Hersteller haben das auch, etwa Longines.
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
16.119
Ort
Braunschweig
@5202

Nicht nur das zitieren was einem gerade passt. Wenn, dann alles, denn ich schrieb "Jaeger-LeCoultre schwimmt nicht mit der Masse und geht ihren Weg."

Viele Hersteller machen auch den "normalen" Chronometertest. JLC eben nicht.
Genau so verhält es sich auch mit der Angabe von Wasserdichtheit. Nix ISO-Norm....

Auszug....
 
GT8

GT8

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
04.12.2018
Beiträge
265
Das habe Ich zu meiner grossen Freude auch gelesen und relativiert endlich die zur Binsenweisheit verkommene Aussagen, dass man einer Uhr mit einer Wadi von 5 ATM maximal vorsichtiges Händewaschen zumuten kann.
50m Wasserdruck sind so einiges, Taucher wissen das.
Der Druck ist bei 50m bereits enorm.
Entscheidend allerdings ist, wie ernst ein Hersteller dies meint und wie hochwertig die verbauten Komponenten sind.
Kleines Beispiel
Tissot PRS 516 aus 2012 Wadi lt.Hersteller 5ATM.....getestet nur 3 ATM
JLC aus 2012 lt.Hersteller 5ATM...getestet 7 ATM.
Wadi ist eben nicht gleich Wadi, das sollte man bedenken.
Der Preis der Uhr sollte bei derartigen Aussagen keine Rolle spielen, da eine hohe Dichtigkeit auch mit sehr günstigen Komponenten möglich ist.
Es geht lediglich um die Seriosität von Druckfestigkeitsangaben, die ja wirklich wichtig für einen Besitzer sind und daher unbedingt verlässlich sein müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
CihanK

CihanK

Dabei seit
02.08.2015
Beiträge
987
Ort
Stuttgart
@Kenpachi @GT8
Hi Jungs,

Sorry falls meine Aussage etwas forsch war. Ich nehme es natürlich nicht persönlich, nur möchte ich sagen, dass der Spaß den ich betrieben habe keine Argumente bekräftigt sondern eher schwächt - weil es eben ein Spaß ist. Wie gesagt, teile ich die selbe Meinung... Ich muss aber auch zugeben, dass meine Vorstellungen den Gedanken mancher Menschen entspricht (evtl in verstärkter Form).
Ich drück es mal so aus, für ne JLC bin ich zu Arm, für ne Rolex kann man nicht zu arm sein. (Das ist meine Sichtweise)
 
Uhrbild

Uhrbild

Dabei seit
02.09.2018
Beiträge
305
Ort
Karlsruhe (Baden)
Zwei sinnlose Fragen...

Hier ein Zitat aus der letzten JLC-Vorstellung, die ich finden konnte:




Und zum Vergleich ein Zitat aus der letzten Rolex-Vorstellung:
Sinnlos sind nicht meine Fragen, sondern Deine nicht repräsentativen Beispiele.

Erst der "Volkswirtschaftler" und jetzt der "Statistiker".

Welche "Fachrichtung" kommt als Nächstes?

Popcorn!
 
Der Motor

Der Motor

Dabei seit
11.01.2018
Beiträge
3.478
Ort
Nahe der Alpen
Ich vergesse langsam die Namen, der Thread wird zu lang. Warst Du nicht Derjenige, der sich hier mit angeblichen Wissen aus dem "Grundstudium VWL" profilieren wollte? Welche "Fachrichtung" hättest Du denn gerne?
 
Uhrbild

Uhrbild

Dabei seit
02.09.2018
Beiträge
305
Ort
Karlsruhe (Baden)
Ah, kurz gepfiffen und da ist er wieder, der GlühweinVWLer.

Psychologie würde ich mir wünschen!
 
u2112

u2112

Dabei seit
05.12.2013
Beiträge
14
@Lance Kennedy

Das ist nicht nur themenfrend sondern auch kompletter Unsinn. Die Calatravas, die noch das Genfer Siegel haben, nähern sich sogar langsam aber sicher wieder ihrem Listenpreis an...

Und selbst eine aktuelle Cellini bekommt man natürlich nicht für 50%. Das gilt allenfalls für die potthässliche Danaos.
... na, das ist eine mutige Aussage ;-) . Mal abseits von persönlichen Erfahrungen, schauen wir doch einfach auf für alle zugängliche Marktinformationen:

Nehmen wir mal das Beispiel Calatrava: Der aktuelle Listenpreis einer 5227 liegt bei 31.630 Euro (wirklich wahr...). Eine gebrauchte 5227 kriegt man ab ca. 20k, eine 5127 ab ca. 15.000 Euro und eine 5107 ab ca. 12.500 Euro. Als Kunde kann ich also in die Boutique gehen und über 30k auf den Tisch legen oder ich kaufe eine schöne gebrauchte für die Hälfte. Ja, sind andere Referenznummern, aber das ist ja aus Sicht eines Käufers, der eine klassische Automatik in Gold mit Datum von Patek sucht, nicht so relevant. Und die Gehäusegrößen variieren auch bei einer Master Control zwischen 34 und 40mm, was da bei den Preisvergleichen ebenso ignoriert wird, wie Referenznummern.

Zweites Beispiel: Klasssisch schlichter ewiger Kalender. Eine 5327 kostet Liste 81.620 Euro. Eine gebrauchte 5327 kriegt man ab ca. 55k, eine gebrauchte 5140 ab ca. 35k und eine gebrauchte 3940 ab 25k. Nun gibt es da natürlich deutlich Unterschiede bei Zustand und Vollständigkeit, aber es ist kein Problem, für 40k einen wirklich kompletten, neuwertigen ewigen Kalender aus dieser Kollektionsreihe zu bekommen.

Noch ein Beispiel? Der Olymp der normalen Kollektion, 5270 - kostet Liste in der normalen Version Gold/Leder ca. 140k (aktuell gibt es die glaube ich gar nicht mehr). Gebraucht ab 90k zu bekommen - und das ist ja nun unbestritten ein absolutes Highlight der Kollektion, noch dazu als erste Referenz aus der Reihe mit dem Inhouse-Chrono.

Das Spiel kann man jetzt bei den Jahreskalendern beliebig fortsetzen.

Da der Markt für solche Uhren auch nicht so einfach ist, kann man gerade von privat sogar noch richtige "Schnäppchen" machen, ähnlich wie bei JLC. Das ist in extrem effizienten Märkten wie z.B. bei Rolex Stahl-Sportuhren eigentlich unmöglich (zumindest legal). Entsprechend können solche Uhren selbst für rein auf Rendite orientierte Menschen durchaus interessant sein.

Gruß,
Christian
 
MROH

MROH

Forenleitung
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
12.176
Nachdem hier mittlerweile täglich mehrere Meldungen eingehen, ist hier zu. Bedankt Euch bei den Usern, die sich nicht im Griff haben.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Warum haben Uhren von JLC so mässige Wiederverkaufswerte?

Warum haben Uhren von JLC so mässige Wiederverkaufswerte? - Ähnliche Themen

  • Bulgari Octo Roma oder: Warum immer runde Uhren ?

    Bulgari Octo Roma oder: Warum immer runde Uhren ?: Rückblick: 2017 hab ich in Sevilla erstmalig eine Bulgari am Arm gehabt. Diese Octo ist mittlerweile mit dem blauen Blatt nicht mehr im Programm...
  • Warum entwickelt Casio keine Uhren mit Automatik Uhrwerk?

    Warum entwickelt Casio keine Uhren mit Automatik Uhrwerk?: Guten Tag an alle, das der Spruch "never change a running system" durchaus auf fruchtbarem Boden im Hause Casio trifft sollte mittlerweile bekannt...
  • China Uhren und die Frage warum billig immer zieht

    China Uhren und die Frage warum billig immer zieht: Hallo zusammen, mich würde einmal interessieren, wie Ihr die Thematik seht. Ich arbeite in der Automobilindustrie, wenn man z.B in China einen...
  • Lünette bei GMH-Uhr: warum drehbar?

    Lünette bei GMH-Uhr: warum drehbar?: Hallo Zusammen Ich habe eine Frage: warum sind die Lünetten bei GMT-Uhren (mit GMT-Zeiger) teilweise drehbar? Macht das überhaupt Sinn? (Unter der...
  • Ähnliche Themen
  • Bulgari Octo Roma oder: Warum immer runde Uhren ?

    Bulgari Octo Roma oder: Warum immer runde Uhren ?: Rückblick: 2017 hab ich in Sevilla erstmalig eine Bulgari am Arm gehabt. Diese Octo ist mittlerweile mit dem blauen Blatt nicht mehr im Programm...
  • Warum entwickelt Casio keine Uhren mit Automatik Uhrwerk?

    Warum entwickelt Casio keine Uhren mit Automatik Uhrwerk?: Guten Tag an alle, das der Spruch "never change a running system" durchaus auf fruchtbarem Boden im Hause Casio trifft sollte mittlerweile bekannt...
  • China Uhren und die Frage warum billig immer zieht

    China Uhren und die Frage warum billig immer zieht: Hallo zusammen, mich würde einmal interessieren, wie Ihr die Thematik seht. Ich arbeite in der Automobilindustrie, wenn man z.B in China einen...
  • Lünette bei GMH-Uhr: warum drehbar?

    Lünette bei GMH-Uhr: warum drehbar?: Hallo Zusammen Ich habe eine Frage: warum sind die Lünetten bei GMT-Uhren (mit GMT-Zeiger) teilweise drehbar? Macht das überhaupt Sinn? (Unter der...
  • Oben