Warum eine leichte Magnetisierung zu einem schwachen Vorlauf führen kann

Diskutiere Warum eine leichte Magnetisierung zu einem schwachen Vorlauf führen kann im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Genau!
T. Freelancer

T. Freelancer

Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
15.278
Ort
Von A bis Z
Mag ja sein, dass es auch mechanische Störfaktoren gibt, die im Resultat die gleichem Gleichlauffehler bewirken. Hat das jemand abgesstritten?
 
elekticker

elekticker

Dabei seit
25.07.2012
Beiträge
2.678
Ort
Oberbayern
Nicht grundsätzlich. Aber wenn man mit Magnet und Entmagnetisierer das ganze beliebig oft wiederholen und mit der Zeitwaage kontrollieren kann, hält man mechanische Fehler, die der Entmagnetisierer zufällig wegschüttelt, irgendwann für eher unwahrscheinlich.

Manchmal ist die einfachste und naheliegendste Erklärung doch einleuchtend.
 
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.521
Einfach und naheliegend ist mal garnichts. Wer kann mir bitte das Magnetfeld einer magnetisierten Spirale zeigen, skizzieren- bitte?
Weiterhin braucht es zur Magnetisierung einer Stricknadel direkten Kontakt und mehrfaches Streichen- und auch das ist nur von kurzer Dauer.
Es ist mir ein Rätsel, wie das über den Deckel und sonstige Hürden so eine Beeinträchtigung auf diese Dauer eintreten soll.
Manchmal denke ich, dass einfach der Glaube durch Wanderprediger sehr stark verbreitet und auch angenommen wurde, sei das durch Omega oder durch das UF.
Und ich rede nicht von Einfluss durch Magnetfelder. Der kann während der Exposition durchaus bestehen.
Aber auch das nur meine Meinung.
 
elekticker

elekticker

Dabei seit
25.07.2012
Beiträge
2.678
Ort
Oberbayern
Ich will dir deine Meinung durchaus nicht nehmen. Einfach und naheliegend ist für mich auch nicht die Physik dahinter. Die kann ich dir weder erklären noch skizzieren.
Einfach und naheliegend sind für mich die Schlüsse aus vielen eigenen Versuchen mit unterschiedlichen Uhren, zu denen mich dieser Faden inspiriert hat.
Und die DIN Norm, deren Inhalt die Antwort auf das beschriebene Phänomen bei Magnetisierung ist. Das legt nahe, dass auch echte Experten zu ähnlichen Schlüssen gekommen sind.
 
Stuart9

Stuart9

Dabei seit
07.12.2017
Beiträge
106
Ort
Südlich
Ich habe die Diskussion mit großem Interesse und einiger Verwunderung gelesen. Interessant wegen der verschiedenen Ansätze, ein an sich allgemein bekanntes Phänomen zu erklären, verwundert über die Vehemenz und die Unnachgiebigkeit dem jeweiligen Standpunkt Nachdruck zu verleihen. Zuweilen etwas zu disruptiv für meinen Geschmack, das mag ich aber durchaus meinem persönlichen Harmoniebedürfnis zuschreiben. Was dem Leihen einleuchten mag, ist dem Fachmann nicht genug. Danke Gödel für einen physikalisch erhellenden Beitrag und die Testanordnung, danke auch den Uhren-Fachmännern für Ihre regulierenden technischen Einwände und Argumente. Gerade bemerke ich es scheint draußen die Sonne, ich sollte einen langen schönen Spaziergang mit einer meiner Uhren machen. In diesem Sinne... allzeit gute Gangwerte and keep on swinging.

Stuart
 
Zuletzt bearbeitet:
Spezimatiko

Spezimatiko

Dabei seit
18.06.2017
Beiträge
612
@Gödel hat sich hier im UF "abgemeldet"
So ist das manchmal, aus meiner Sicht schade, aber er wird seine Gründe gehabt haben.
 
elekticker

elekticker

Dabei seit
25.07.2012
Beiträge
2.678
Ort
Oberbayern
Heute hat's mich erwischt. Bis gestern 21:00 protokollierte WatchCheck für meine Speedy die gewohnten Gangwerte um 0. Heute morgen standen da dann plötzlich +18. Das blieb dann auch bei einigen Kontrollmessungen am Vormittag in dem Bereich.
Die Zeitwaage hat es heute Mittag bestätigt. Nach dem Entmagnetisieren sieht es auf der Zeitwaage wieder gut aus. Bin schon auf die Kontrolle mit WatchCheck morgen gespannt.
Was hab ich über Nacht nur angestellt....?😅
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
2.054
Ort
92272 Hiltersdorf
Glas aus Edelstahl auf dem Nachtschrank? Stahlzähne im Mund? Oder Schlafwandel mit großem Kompass um die Richtung nicht zu verfehlen? Auch ET, der mit einem Handy nach Hause telefoniert hat, kommt in Frage. :roll: :ok:
 
elekticker

elekticker

Dabei seit
25.07.2012
Beiträge
2.678
Ort
Oberbayern
In letzter Zeit sammeln sich hier im Haus und im Auto immer mehr von diesen unheimlich praktischen Neodym Magneten. Ohne den detaillierten Ablauf bestimmen zu können, will ich einen Zusammenhang nicht kategorisch ausschliessen :face:
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
2.054
Ort
92272 Hiltersdorf
Da hast Du vollkommen Recht. Aber einen NEODYM hat man nicht so einfach in der Hosentasche und ein Smartphon oder Tablett reagiert auch schon recht sensiebel auf die kleinen Helferlein. Aber hier im Trööt wurden z.B. Nadeln vom Kompass als Ursache vermutet. und das ist wohl doch mehr Unwissen als Kenntnis, oder?
 
elekticker

elekticker

Dabei seit
25.07.2012
Beiträge
2.678
Ort
Oberbayern
Ich glaube, mit den Kompassnadeln wollten die Kollegen in der Regel die Magnetisierung prüfen 🤔
Ich teste nie. Geht eine Uhr vor oder soll sie sowieso reguliert werden, wird sie entmagnetisiert. Geht sie danach langsamer, war sie halt magnetisiert, sonst nicht.

Als Quelle wurden eher Lautsprecher, Induktionsfelder, Taschenverschlüsse oder Transformatoren vermutet. Die ersten beiden habe ich ohne Befund schon getestet.
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
3.204
Einfach und naheliegend ist mal garnichts. Wer kann mir bitte das Magnetfeld einer magnetisierten Spirale zeigen, skizzieren- bitte?
Weiterhin braucht es zur Magnetisierung einer Stricknadel direkten Kontakt und mehrfaches Streichen- und auch das ist nur von kurzer Dauer.
Es ist mir ein Rätsel, wie das über den Deckel und sonstige Hürden so eine Beeinträchtigung auf diese Dauer eintreten soll.
Nimm mal einen Nagel und magnetisiere diesen. Es braucht keinen direkten Kontakt, sondern es genügt bereits ein dichtes Darüberstreichen (lege z.B. einen Karton über den Nagel, bevor Du mit dem Magneten darüber streichst). Dann nimmst Du einen zweiten aus derselben Schachtel. Auch diesen magnetisierst Du auf dieselbe Weise (beide sind magnetisiert - mit Kompass überprüfbar). Wenn Du nun einen Hammer nimmst und ein paar kräftige Schläge auf einen der Nägel machst, verliert dieser den Magnetismus, weil die Schwingungen durch das Schlagen die Eisenmagnete wieder durchschüttelt. Der andere Nagel hingegen behält seinen Magnetismus ziemlich lange.
Der Magnetismus lässt sich übrigens nicht nur via Hammer oder magnetisches Wechselfeld, sondern auch durch starkes Erhitzen entfernen, aber das ist eine andere Sache.
 
elekticker

elekticker

Dabei seit
25.07.2012
Beiträge
2.678
Ort
Oberbayern
Falls es jemand interessiert: So sah das Magnetisierungsproblem im Protokoll aus. Es beginnt offenbar am 20. Oktober. Das "i" markiert die Entmagnetisierung mit dem blauen Chinesen.
2713374
 
S

Sette

Dabei seit
14.07.2012
Beiträge
204
Ort
Ostösterreich
Na, da ist man ja froh, einen blauen Chinesen zu haben. Für meinen hatte ich noch keinen so schönen Anlassfall.
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
3.204
Kann mir mal bitte jemand melden, wo man dieses Entmagnetisierungsteil bestellen kann?
 
Thema:

Warum eine leichte Magnetisierung zu einem schwachen Vorlauf führen kann

Warum eine leichte Magnetisierung zu einem schwachen Vorlauf führen kann - Ähnliche Themen

  • Warum seid ihr "Kein Marktplatz"

    Warum seid ihr "Kein Marktplatz": Hallo, Warum kann man sich in diesem forum nicht registrieren, wenn man angibt, dass man u. a. auch den Marktplatz nutzen möchte? Als Antwort...
  • Tudor Black Bay soviele zu verkaufen.......warum?

    Tudor Black Bay soviele zu verkaufen.......warum?: Hat denn jemand eine Ahnung warum den soviele Tudor Black Bay Uhren zu verkaufen angeboten werden? Nicht nur hier im Forum, sondern auch zB. im...
  • Bulgari Octo Roma oder: Warum immer runde Uhren ?

    Bulgari Octo Roma oder: Warum immer runde Uhren ?: Rückblick: 2017 hab ich in Sevilla erstmalig eine Bulgari am Arm gehabt. Diese Octo ist mittlerweile mit dem blauen Blatt nicht mehr im Programm...
  • SINN 356 Flieger UTC - Warum bloß?!

    SINN 356 Flieger UTC - Warum bloß?!: Warum bloß sehe ich die Uhr nicht an jedem zweiten Handgelenk? Ernsthaft: Ich verstehe es nicht. Wir haben hier eine Uhr, die ein wunderbar...
  • Rolex Submariner 116610LV - warum so viel teurer als die schwarze?

    Rolex Submariner 116610LV - warum so viel teurer als die schwarze?: Hallo, Ich habe jetzt einmal eine kritische Frage deren Antwort mich sehr interessieren würde. Die grüne Version der Submariner wird ja schon...
  • Ähnliche Themen

    • Warum seid ihr "Kein Marktplatz"

      Warum seid ihr "Kein Marktplatz": Hallo, Warum kann man sich in diesem forum nicht registrieren, wenn man angibt, dass man u. a. auch den Marktplatz nutzen möchte? Als Antwort...
    • Tudor Black Bay soviele zu verkaufen.......warum?

      Tudor Black Bay soviele zu verkaufen.......warum?: Hat denn jemand eine Ahnung warum den soviele Tudor Black Bay Uhren zu verkaufen angeboten werden? Nicht nur hier im Forum, sondern auch zB. im...
    • Bulgari Octo Roma oder: Warum immer runde Uhren ?

      Bulgari Octo Roma oder: Warum immer runde Uhren ?: Rückblick: 2017 hab ich in Sevilla erstmalig eine Bulgari am Arm gehabt. Diese Octo ist mittlerweile mit dem blauen Blatt nicht mehr im Programm...
    • SINN 356 Flieger UTC - Warum bloß?!

      SINN 356 Flieger UTC - Warum bloß?!: Warum bloß sehe ich die Uhr nicht an jedem zweiten Handgelenk? Ernsthaft: Ich verstehe es nicht. Wir haben hier eine Uhr, die ein wunderbar...
    • Rolex Submariner 116610LV - warum so viel teurer als die schwarze?

      Rolex Submariner 116610LV - warum so viel teurer als die schwarze?: Hallo, Ich habe jetzt einmal eine kritische Frage deren Antwort mich sehr interessieren würde. Die grüne Version der Submariner wird ja schon...
    Oben