Uhrenbestimmung Wann hat Zenith sein Logo von Stern in Quadrat geändert ?

Diskutiere Wann hat Zenith sein Logo von Stern in Quadrat geändert ? im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Anlässlich einer Zenith Defy die ich im Schaufenster gesehen habe kam bei mir die Frage auf wann Zenith sein Logo geändert hat? Meine Defy aus...

Parameter

Themenstarter
Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
2.405
Anlässlich einer Zenith Defy die ich im Schaufenster gesehen habe kam bei mir die Frage auf wann Zenith sein Logo geändert hat?
Meine Defy aus Anfang der 70iger hat noch den Stern, die im Schaufenster ein Quadrat über dem Namen.
Würde die Uhr gerne zeitlich einordnen.
1B464ABD-6DC7-4F9A-A060-2AED5B905D7B.jpeg17F90A25-740F-41F1-BCE6-EBFB6C834C74.jpeg
 

earl grey

Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
1.098
Ort
Hamburg
Ohne es jetzt ganz genau zu wissen vermute ich mal ganz stark, dass das quadratische Logo zeitlich in die Ära einzuordnen ist, in der sich Zenith im Besitz der gleichnamigen amerikanischen Zenith Radio Corp. befand – also 1971-1978. Die vier aus den Ecken des Quadrats ausstrahlenden "Funkwellen" lassen die Vermutung zumindest nicht ganz abwegig erscheinen.

Die ersten ElPrimero Chronos haben jedenfalls noch den klassischen Zenith Stern.
Ob oder wie lange das quadratische Logo nach dem Verkauf der Amerikaner beibehalten wurde, weiß ich nicht.

Eine zeitlang kam Zenith dann ohne Logo nur mit "Zenith" Schriftzug aus (vgl. Rainbow, Class 4 Chronos, deLuca etc.
Spätestens nach der Übername durch LVMH unter Thierry Nataf wurde der Stern dann aber reanimiert und (erfreulicherweise!) durch die Irrungen und Wirrungen und Kehrtwendung mehrere CEOs bis heute beibehalten.
 

Parameter

Themenstarter
Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
2.405
@earl grey danke, die Angabe von 1971-78 hilft schonmal weiter, ich hätte auch auf Mitte der 70iger Jahre getippt.
Jedoch sieht man auch die oktogonale Defy mit dem quadratischen Logo, deshalb ist evtl. Anfang der 70iger Jahre, sprich ab 1971 möglich.
 

Unruhgeist

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
1.042
3399532

Dieses Logo wurde am 12.10.1983 unter der Registrierungsnummer 327666 in der Schweiz eingetragen und am 13.2.1984 im Schweizerischen Handelsamtsblatt veröffentlicht. Der Inhaber firmierte damals unter "Zenith International S.A.", 34 Billodes, 2400 Le Locle


Grüße,
Unruhgeist


....diese Tatsache beinhaltet allerdings auch, dass ich eine meiner Uhren neu bewerten muss bezüglich ihres Alters. Ich habe nämlich auch auf Mitte 70'er getippt :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:

Parameter

Themenstarter
Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
2.405
@Unruhgeist klasse Recherche :super:
Das Überrascht in der Tat, muss ich doch auch Uhren neu vom Alter her datieren...dann ist die oben gezeigte Defy wohl doch nach 1983 gebaut, ich hatte es mir auf Grund der Fadenzeiger schon fast gedacht.
 

Unruhgeist

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
1.042
Wie immer bei Zenith. Da überrascht so Einiges. Allerdings beschäftige ich mich eher mit der Geschichte der Firma bis etwa 1930 / 50. Ab 1960 ist das nicht mehr in meinem Fokus. Würde mich aber nicht wundern, wenn die Seriennummern der Werke teils wesentlich älter als 1983 datieren. Wurde viel früher schon so gemacht, dass gelagerte Werke erst Jahre später eingeschalt wurden. In den 60'ern gab es Umstellungen bei den Seriennummern auf eine neue Codierung, meine ich mich zu entsinnen. Und die Zenith Radio Cooperation, die den Laden in den 70'ern gekauft hat, hat damals voll auf die Quartztechnik gesetzt. Könnte also sein, dass Anfang der 80'er noch Werke von Ende 60 / Anfang 70 verbaut wurden, nachdem die Radio Cooperation den Laden wieder verkauft hat. Aber wie gesagt, mit den "neuen" Codierungen kenne ich mich nicht wirklich aus.

Grüße,
Unruhgeist
 

mf71

Dabei seit
20.02.2020
Beiträge
17
Ohne Recherche: Aus meiner Sicht könnte es sich bei der Zenith im Schaufenster um eine Uhr aus der (kurzen) Phase handeln, in der ETA Werke verwendet wurden. Die war meiner Erinnerung nach von Ende der 80er bis zur Fertigstellung des Elite-Werks 93/94. Ob das stimmt, kann man relativ leicht durch einen Blick auf die Rückseite ermitteln. Normalerweise kodieren bei Zenith die letzten 3 Ziffern der Modellnummer das Werk. Das Quadrat ist (mit der Zeit seltener werdend, bspw. nur noch auf der Krone) noch bis zum Jahrtausendwechsel genutzt worden.
 

mf71

Dabei seit
20.02.2020
Beiträge
17
Doch nochmal nachgesehen. Müsste aber passen, was ich geschrieben habe. Typischer Anzeiger der ETA Werke (mW fast immer 2892) bei Zenith ist das gerade Datum auf 3. Vorher und danach war das Datum oft zwischen 4 und 5 und in der Regel trapezförmig. Beides ja auch bei Deiner Defy. Ich habe dann schnell noch gegoogelt und den vermutlichen Nachfolger gefunden. Blatt und Zeiger sowie das Datumsfenster sind bei der verlinkten Uhr sehr ähnlich. Das Design des Gehäuses zeigt die 90er aber sehr viel deutlicher.

Zenith Defy - Uhren und Herrenaccessoires 08.08.2019 - Rufpreis: EUR 400 - Dorotheum
 

Parameter

Themenstarter
Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
2.405
@mf71 klasse Recherche, die Uhr wird ja immer jünger :D
Hätte vom Design auch auf 80iger Jahre getippt, nun also eher Ende, ok in der Tat ist vieles bei Zenith nicht immer so eindeutig nachvollziehbar wie bei anderen Marken.
 

earl grey

Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
1.098
Ort
Hamburg
@Unruhgeist Das mit der Datierung des Logoeintrags bezweifele ich nicht, finde ich aber ausgesprochen seltsam. Könnte es sein, dass es sich nicht um einen Ersteintrag handelt oder dass das Logo vielleicht vorher durch einen anderen Eigentümer in einem anderen Land eingetragen war? Das passt meInes Erachtens zeitlich nicht zu vielen vintage Zenith Uhren.

Im unten abgebildetes Beispiel ist die Datierung jedenfalls offensichtlich:
3403306
Description The 30th National Hockey League All-Star Game was held at the Pacific Coliseum in Vancouver, home of the Vancouver Canucks, on January 25, 1977. Wales Conference All-Star team defeated the Campbell Conference for the third consecutive year. TimeCommand was a trademark of the Zenith Radio Corporation. It was first used in commerce by the company on July 7, 1976.

In diesem Fall keinesfalls zu erklären mit dem über Jahre verspäteten Einschalen älterer Werke.
(Was ich bei Quartzwerken auch für wenig plausibel halte).

Hier ein wenig detaillierte Info zum oben abgebildetes Modell „Futur“ bzw. zur Serie „Time Command“ (Analog/LED Anzeige), die die Uhren ebenfalls auf 1975/76 datiert: Klick

Ich gebe den Vorpostern aber Recht, dass die Schaufensteruhr wohl aus Anfang der 80er stammen könnte. Heißt: Zenith hat das Logo nach dem Verkauf an die Dixi Holding noch einige Jahre weiter verwendet (und sich entsprechend eintragen lassen).
 
Zuletzt bearbeitet:

mf71

Dabei seit
20.02.2020
Beiträge
17
Seit wann exakt es das Quadrat als Logo gibt, weiß ich nicht. Die TV Screen aus 1972 hatte es aber auch schon. Die ersten El Primeros um 1969 hatten noch den Stern. Dazwischen muss das Quadrat entstanden sein. Das Logo bringt für die Uhr im Schaufenster jedenfalls nicht wirklich voran. Das Werk eher (siehe oben).

Schöner Artikel zur TV Screen hier.

Movado El Primero : Uhrentick

Und hier noch ein Abriss zur Geschichte der Firma aus dieser Zeit.

El Primero Chronographenwerk von ZENITH | Lesen sie mehr zum 2. Teil
 
Zuletzt bearbeitet:

Unruhgeist

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
1.042
@earl grey: Ich knacke an dem Datum auch noch etwas rum. So ganz passt mir das nämlich auch nicht in den Kram. Sicherlich ist es korrekt, dass gerade Quartzwerke nicht jahrelang in den Schubladen lagen. Ich meinte aber auch mechanische Werke! Dennoch, mir erscheint die Registrierung des Logos auch sehr spät. ABer die Datenbanken geben nichts anderes her.
Hier die komplette Bekanntmachung:
3403526

Auch die Markendatenbank mit internationaler Abfrage gibt nichts anderes her.

....vielleicht - und das wäre noch eine plausibele Möglichkeit - gab es das Logo schon früher, als Zenith noch zur MZM gehörte. DAS habe ich allerdings noch nicht gecheckt. Dann wäre 1983 ein Neueintrag durch Übernahme des Logos unter aus der MZM zu Zenith International.
Das würde jedenfalls einiges geraderücken. 1983 kommt mir auch verdammt spät vor.
Es gibt also tatsächlich noch Nachforschungspotenzial.

Mal sehen, vielleicht am Wochenende. Lässt mir ja auch keine Ruhe.

Grüße,
Unruhgeist
 

earl grey

Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
1.098
Ort
Hamburg
Die Zenith Radio Corp. hat die Uhrenklitsche 1971 gekauft. Passt doch.

Das ist ein Faden, in dem ich den sachkundigen Input von Herrn Gödel sehr vermisse, den der HERR angesichts einer sündigen Mischung aus Exzellenz, Humor und (streitbarer) Leidenschaft aus dem Gelobten Land verwies. Definitiv ein Verlust.

@Unruhgeist Danke, ich bin gespannt. Ich mag diese Art von Archäologie ;-)

...Aber wenn du den französischen Text aufmerksam liest, wird dir auffallen, dass Zenith hier das Logo für Brillen und Brillenzubehör hat eintragen lassen. Haben die mal Brillen gemacht?
 
Zuletzt bearbeitet:

mf71

Dabei seit
20.02.2020
Beiträge
17
earl grey, ich denke, das Logo ist sogar noch vor der Übernahme entstanden. Die TV Screen (oben) hat nur das Logo, tritt aber als Movado auf. Grund war wohl, dass die Marke Zenith vor der Übernahme in den USA nicht verwendet werden durfte.
 

earl grey

Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
1.098
Ort
Hamburg
Ich denke, das war vor dem Kauf so und in einer Übergangsphase, da man ja eine in USA eingeführte Marke (Movado) nicht einfach so in die Tonne kloppt.
Zudem weiß ich nicht, wer Eigentümer der Marke Movado zur Zeit der Kooperation mit Zenith war. Müssen ja nicht dieselben sein.

Aber gleichzeitig hätte es nach Verkauf an die Zenith Radio Corp keinen Grund mehr gegeben, Zenith Uhren nicht auch so zu nennen oder unter diesem Namen auch in den USA zu vermarkten.
Das kam aber wohl eher für die dann von den amerikanischen Eigentümern stark (oder ausschließlich) favorisierten Quarzuhren zum Tragen. Da war ja eine strategische Neuausrichtung geplant und mechanische Uhren waren Schnee von gestern...
 
Zuletzt bearbeitet:

mf71

Dabei seit
20.02.2020
Beiträge
17
Übergangsphase stimmt sicher. Vielleicht ist es ursprünglich sogar entstanden, um Zenith-Movado Uhren zu markieren. Interessanterweise hat es nach der Übernahme wohl sogar Uhren mit dem Logo der Zenith Radio Corporation gegeben.

Aus einem englischsprachigen Forum:

Historical Connection between Zenith and Movado

Aber hier hat es auch schon was über diese Zeit gegeben.

Zenith TV-Chrono von Movado ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Unruhgeist

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
1.042
Haben die mal Brillen gemacht?

Die haben alles Mögliche gemacht. Von den "Fabriques des montres Zenith" habe ich schon Patente gesehen für Tachometer, Zündverteiler, Dynamotaschenlampen, Taschenzähler, Telefonstecker (für die Mädels vom Amt), Telefonwählscheibenmechaniken, Lichtmaschinen usw.
...sogar Uhren sollen die gebaut haben :shock: (Kleiner Scherz am Rande)

Hier aus der Telefonecke 2 Beispiele:
3404024
3404026
3404037

...das bringt uns zwar in der Sache nicht weiter, aber als beiläufige Info vielleicht nicht uninteressant. Zenith nur mit Uhren in Verbindung zu bringen ist zumindest historisch betrachtet nicht ganz richtig. Nachweislich gehörte z.B. ab 1916 auch ein Unternehmen "das auf den Erwerb von Grundstücken und den Bau von Grundstücken zur Miete oder für besondere Zwecke auf diesen Grundstücken abzielt" zum Gesamtkonzern. Gab aber noch einige Firmen mehr, die dem Herrn Jacot gehörten und nicht unbedingt was mit Uhren zu tun hatten. Von der Produktion kriegswichtiger Güter im WK I und II ganz zu schweigen...

Aber der weitaus größte Anteil am Konzern war tatsächlich die Uhrenproduktion.

Um auf deine Frage zurückzukommen: Brillen sind mir nicht bekannt, kann und will ich aber nicht ausschließen.

Aber vielleicht wir sollten in diesem Faden besser bei der Frage nach dem Logo bleiben!? Ufert sonst zu sehr aus.

Grüße,
Unruhgeist
 
Zuletzt bearbeitet:

mf71

Dabei seit
20.02.2020
Beiträge
17
Sorry, hat mich nicht losgelassen. Wie oben vermutet: tatsächlich habe ich über Google ein Bild einer Uhr mit einem Logo der Radio Corporation gefunden. Die hatten ganz andere optische Vorstellungen. Also ich lege mich jetzt mal fest und fasse zusammen, was oben steht. Meiner Vermutung nach ist das Logo 1970/71 entstanden. Also knapp vor der Übernahme durch die Radio Corporation. Ein Motiv war, ein Logo zu haben, das für sich alleine stehen kann. Letzteres wurde erforderlich, weil die Markenrechte am Namen Zenith für Uhren in den USA nicht zugänglich waren. Zenith-Movado-Uhren wurden so zumindest durch das Logo an die Marke des Stammhauses gebunden. Anschließend und bis kurz nach der Übernahme durch LVMH, also bis kurz nach der Jahrtausendwende hat Zenith das quadratische Logo für seine Uhren verwendet. Immerhin 30 Jahre.

Google-Ergebnis für https://i.ebayimg.com/images/g/ZmYAAOSws2RcPVJC/s-l225.jpg

Die Uhr im Schaufenster dürfte nach meiner Einschätzung doch etwas früher entstanden sein, als ich ursprünglich dachte. Eventuell schon um 1980. Sie ist jedenfalls aus der Epoche, als Zenith wieder eigenständig, das El Primero reaktiviert war, aber Zenith noch nicht wieder über ein eigenes Dreizeigerwerk verfügt hat. Die Referenz müsste 01-0450-456 sein. Das Werk ein ETA 2872.

Wrong Hands? Zenith Defy Automatic Sub Sea | Omega Forums

Vintage Zenith Defy Sub Sea Diver?
 
Zuletzt bearbeitet:

earl grey

Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
1.098
Ort
Hamburg
Aber vielleicht wir sollten in diesem Faden besser bei der Frage nach dem Logo bleiben!? Ufert sonst zu sehr aus.
Da hast du Recht. Die Frage nach den Brillen war auch nur nebenher. Der Knackpunkt war, dass du vermutlich übersehen hattest, dass sich dein zitierter Markeneintrag aus 1983 eben ausschließlich auf die Produktgattung "Brillen und Brillenzubehör" bezog (Lunettes et articles de lunetterie...) und daher für die Fragestellung hinsichtlich (erstmalige) Verwendung des Logos auf Uhren keinen Erkenntniswert bietet bzw. auf eine falsche Fährte führt.

Sorry, hat mich nicht losgelassen. Wie oben vermutet: tatsächlich habe ich über Google ein Bild einer Uhr mit einem Logo der Radio Corporation gefunden. Die hatten ganz andere optische Vorstellungen. Also ich lege mich jetzt mal fest und fasse zusammen, was oben steht. Meiner Vermutung nach ist das Logo 1970/71 entstanden...
Naja, aufgrund dieses einen verschwommenen Fotos ohne weitere Hintergrundinfos kann man keine gesicherten Erkenntnisse über die Vorstellungen oder Motive der Amerikaner ableiten. Das kann eine Fantasieuhr zeigen deren Authentizität nicht feststeht. Oder aber es handelt sich beispielsweise um ein – wann auch immer und von wem auch immer – im Auftrag der Zenith Radio Corp. produziertes Werbegeschenk o.ä.

Die Vermutung, das Logo sei vor der Übernahme entstanden kann man haben, da zurzeit nicht widerlegbar. Ich würde das dennoch infrage stellen.

Das hängt ein bisschen davon ab, wann die TV Screen nun tatsächlich erschienen ist bzw. ab wann sie das Logo trug.
Tatsache ist wohl (hab ich gerade recherchiert), dass die MZM (Mondial Zenith Movado) Holding erst ca. 14 Monate nach Übernahme durch die Amerikaner im Juni 1972 aufgelöst wurde. Wer da hinsichtlich neues Logo wann was aus welchem Grund initiiert hat, wird wahrscheinlich ein Rätsel bleiben. Spannend bleibt die Frage allemal, jedenfalls für komplett bescheuerte Uhrennerds ;-).

Ein "klassischer" ElPrimero Chrono aus 70/71 (hier eine aufgebohrte Variante des AH781) trug das Logo jedenfalls nicht:
3404733
Die Anzeige datiert pikanterweise übrigens ca. 6 Wochen vor Übernahme durch die Amerikaner.
Hier ist auch in der Drucksache ein (vierzackiger) Zenith Stern zu sehen, aber nicht das quadratische Logo.

Das Logo wurde aber tatsächlich bis ca. 2000 verwendet, war allerdings bereits ab ca. Ende der 80er (!) vom Zifferblatt verbannt und wurde nur noch als Signatur auf der Krone verwendet (jedenfalls bei den mir bekannten zu der Zeit produzierten Chronos wie DeLuca, Chronomaster, et al.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Unruhgeist

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
1.042
So. Das war fast schon eine mittelharte Nuss. Aber Entwarnung für alle Vintage-Enthusiasten: wir können in den tiefen 70'ern verweilen :-D

Hier der Eintrag der dem Logo am ähnlichsten ist:
3404807

Und hier noch einer, der wohl nie verwendet wurde(jedenfalls kenne ich das Logo so nicht von Zenith), aber sicherheitshalber wohl gleich mit registriert wurde, um Trittbrettfahrer abzuhalten. Wurde ja schon Jahrzehnte früher schon so gemacht.

3404810

Grüße,
Unruhgeist
 
Thema:

Wann hat Zenith sein Logo von Stern in Quadrat geändert ?

Wann hat Zenith sein Logo von Stern in Quadrat geändert ? - Ähnliche Themen

Vorstellung Zenith "automatic" Kal. 2552PC Vintage aus ca. 1969: Hallo liebe Forianer, heute stelle ich euch meine Vintage Zenith vor. Schon länger beschäftige ich mich mit der Realisierung des Wunsches nach...
Zenith Dienstuhr: Die Sache mit den Zeigern...: Liebe Uhrengemeinde, kürzlich konnte ich mir einen langersehnten Traum verwirklichen und eine Zenith Dienstuhr ergattern. Edelstahlgehäuse...
Meine neue Zenith Defy classic titanium bracelet - 95.9000.670/78.M9000: Hallo liebes Forum! Ich hoffe ihr seid alle wohl auf :)! Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. So oder so ähnlich könnte man...
Kaufberatung Rolex Oyster Datejust - Model Historie: Guten Tag, ich möchte mir gerne gerne eine klassische 36er Datejust zulegen (nach Möglichkeit mit champagnerfarbenem Ziffernblatt, Strich-Indizes...
Zenith Automatikuhr Kaliber 2532 PC aus 1964: Ich hatte vor ein paar Wochen schon berichtet, dass ich mir eine Uhr aus meinem Geburtsjahrgang (1964) gönnen wollte – und war fündig geworden...
Oben