Waltham 18s Open Face von 1903

Diskutiere Waltham 18s Open Face von 1903 im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Ein ungeplanter Zuwachs. đŸ€© Es war ein Inserat vom anderen Ende der Stadt, also wollte ich sie zumindest mal in Augenschein nehmen. Aber wie sie...
monozelle

monozelle

Themenstarter
Dabei seit
05.05.2019
BeitrÀge
87
Ein ungeplanter Zuwachs. đŸ€© Es war ein Inserat vom anderen Ende der Stadt, also wollte ich sie zumindest mal in Augenschein nehmen. Aber wie sie dann so vor mir lag, sich anfĂŒhlte und auch anhörte - da konnte ich nicht widerstehen. Und der Preis war sehr fair.
Ach Freunde. Was fĂŒr ein Fund - eine gepflegte Waltham aus dem wilden Westen.
NickelgehĂ€use, das Glas hat minimale Kratzer, das Zifferblatt ist fast makellos bis auf einen kleinen Abplatzer bei der 4 (im nicht sichtbaren Bereich unter dem Glasring) und einen Haarriss zwischen 9 und 10, der aber so fein ist, dass ich ihn erst auf dem Foto bemerkt habe. Sie tickt krĂ€ftig, 29 Stunden und 50 Minuten am StĂŒck und geht ĂŒber diesen Zeitraum etwa 2 Minuten nach.
Sie wiegt 164 Gramm, was in meiner Sammlung bisher der Rekord ist. Sie zog mir fast die Hose runter auf dem Heimweg. Warum sind diese Amerikaner nur so schwer? Liegt das am Glas?
Ansonsten 15 Steine, geschraubte Chatons. Aufzug und Zeigerstellung ĂŒber die Krone, obwohl das GehĂ€use offenbar fĂŒr den Einstellhebel ausgelegt ist.

Was meint ihr zu den Louis-XV-Zeigern? Sind die original?
Ist mir persönlich bei Amerikanern noch nicht begegnet... 🧐

Ich mag die Louis XV eigentlich sehr gern, aber bei dieser Uhr .... schwarze Spades wĂŒrden mir fast besser gefallen, glaube ich.
WĂŒrde auch die Lesbarkeit des Zifferblatts sehr erhöhen. Aber egal - ich bin unglaublich happy.

Und hier sonnt sie sich sanft schnurrend im goldenen Abendrot der PrÀrie:

IMG_8900.jpg

IMG_8901.jpg

IMG_8902.jpg

IMG_8904.jpg

IMG_8905.jpg

Waltham-PWDB-Grade.jpg
 
ANTARES1958

ANTARES1958

Dabei seit
08.01.2017
BeitrÀge
526
Das GehĂ€use ist nicht" Original". Man sieht noch die andere Spuren von Werkhalterschrauben. Aus meiner Sicht Sitzen die Vollplatine Werke richtig genau drinnen. Da ist noch"Luft" dazwischen. Sehr schöne Uhr und gute Bilder! GlĂŒckwunsch!
 
Tiktakbrasil

Tiktakbrasil

Dabei seit
24.11.2012
BeitrÀge
849
Ort
FlorianĂłpolis
Bei den Zeigern hab ich Bauchweh...
Ein Sekundenzeiger, unter dem die Bohrung fĂŒr die Sekundenachse sichtbar ist, ich weis nicht.

Mit amerikanischen Uhren habe ich normal keinen Kontakt, aber mir kommt es vor als ob Werk und GehÀuse so nicht original zusammen gehören. Lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

GrĂŒĂŸe aus der Ferne, Tiktakbrasil :super:
 
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
BeitrÀge
1.595
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Ich wĂŒrde auch die Zeiger "amerikanisieren" aber das mit dem GehĂ€use und der "OrginalitĂ€t" ist sicherlich Definitionssache. Im Gegensatz zu den Schweizern galt bei den Amies das "Steakhouseprinzip". Bein Juvellier konnte der Kunde zwischen diversen Werken und QualitĂ€ten wĂ€hlen und sich getrennt dazu das GehĂ€use und Zifferblatt aus wĂ€hlen. NatĂŒrlich waren Werk und Blattauswahl dann vom selben Hersteller. Dadurch ist das "Orginal" etwas anders als bei den Schweizern, die ĂŒberwiegend komplette Uhren vertrieben bzw. in extra gefertigte GehĂ€use ein schalten. Das ist eine der wenigen Dinge worum ich die Amiesammler beneide. Es gibt verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig viele ErsatzgehĂ€use die orginal so getragen wurden . Es war durchaus ĂŒblich das teure Werk weiter zu verwenden, wenn dieses noch gut lief, aber das GehĂ€use schĂ€big war. Ich selber habe eine steinarme sehr einfache bildschöne Waltham. Das Werk wurde kurz vor 1900 gebaut und dann die Uhr "aktualisiert/modernisiert. "GehĂ€use und Blatt 20-30 Jahre jĂŒnger. Ein gar nicht so untypischer "Lebensweg" einer einfachen Amerikanerin der Zeit deren Besitzer nicht arm waren, aber nicht aus dem Vollen schöpften und keine Ingersol tragen wollten. MIr ist die Uhr so wie sie ist schwer symphatisch und sie ist auch authentisch. Kein moderner VerkĂ€ufer hĂ€tte in das Äußere so einen "sammlungsunwĂŒrdigen" nach der heutigen Preissituation "Billigheimer" eingebaut und es ist eine geerbte Uhr.

Somit fasse ich persönlich bei den Amies "orginal" sehr viel weiter, sofern es sich nicht um eine durchsignierte Dienstuhr o.Ă€. handelt. Mir gefĂ€llt das GehĂ€use gut und das Äußere der Uhr bis auf die Zeiger erscheint mir stimmig.

RĂŒbe
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

zeitgeist23

Dabei seit
25.11.2011
BeitrÀge
132
Ort
Niedersachsen
Sehr schönes StĂŒck: 18s, genau mein Ding!!
RĂŒbe, ich stimme dir voll und ganz zu.

zeitgeist23
 
monozelle

monozelle

Themenstarter
Dabei seit
05.05.2019
BeitrÀge
87
Danke fĂŒr euer Feedback! 😃👍

Bei den Zeigern hab ich Bauchweh...
Ein Sekundenzeiger, unter dem die Bohrung fĂŒr die Sekundenachse sichtbar ist, ich weis nicht.
Naja, ich hab die Zeiger ja nicht aufgesetzt. 😄 Aber ich stimme dir zu, mir wĂŒrden Spades oder Spade & Whip auch besser gefallen. Das mit der Bohrung stört mich persönlich nicht so sehr. Sieht auf dem Foto und bei dem Licht viel krasser aus als beim normalen Draufschauen. Mal schauen, ob mir ein Satz passendere Zeiger ĂŒber den Weg lĂ€uft...

Diese Zeiger werde ich aber auf jeden Fall mal aufheben, mein Uhrmacher meinte, die seien schwer zu finden.

... das mit dem GehÀuse und der "OrginalitÀt" ist sicherlich Definitionssache. Im Gegensatz zu den Schweizern galt bei den Amies das "Steakhouseprinzip".
Das hab ich mir schon fast gedacht, danke fĂŒr die Information! Meine Hampden ist ja auch allem Anschein nach ein „Private Label“, also wurden sicherlich viele Uhren nach Kundenwunsch zusammengestellt. Auf der Pocketwatchdatabase sind Louis-XV-Zeiger auch mit aufgefĂŒhrt. Eine Google-Bildsuche nach verschiedenen Walthams zeigte auch ein paar Modelle mit diesen Zeigern, allerdings eher bei den schlankeren goldenen Hunter Cases, wo sie meiner Ansicht nach auch besser passen.
 
Zuletzt bearbeitet:
kater7

kater7

Dabei seit
18.02.2013
BeitrÀge
4.661
Also das SilverodegehÀuse ist sicher nicht original, es hat bereits ein anderes Uhrwerk beherbergt, man sieht das deutlich. Ich habe einige Uhren bei denen das so ist und es stört mich nicht im Geringsten. Solche Zeiger gab es durchaus bei den Amis, auf Wunsch wurden auch andere Zeiger, wie eben hier, geliefert. So recht passend erscheint es mir nicht, aber der Kunde war König!

Schöne Uhr und gutes Uhrwerk, die 15-Steinigen Werke waren schon etwas besseres, dĂŒrften damals so um die 20-25,-$ gekostet haben.

LG, Frank
 
Thema:

Waltham 18s Open Face von 1903

Waltham 18s Open Face von 1903 - Ähnliche Themen

  • Waltham Taschenuhr vom Opa

    Waltham Taschenuhr vom Opa: Hallo liebes Uhrenforum, vorab: ich möchte euch heute eine Uhr vorstellen ĂŒber die ich leider selbst nur wenig weiß und erhoffe mir dass es...
  • Waltham SchlĂŒssel-TU im englischen SilbergehĂ€use

    Waltham SchlĂŒssel-TU im englischen SilbergehĂ€use: Hallo, heute möchte ich kurz meinen Neuzugang zeigen, eine Waltham SchlĂŒssel-Taschenuhr um 1894-95 (nach Liste pocketwatchrepair.com) im...
  • US-Neuzugang Waltham Tempus

    US-Neuzugang Waltham Tempus: Nicht mehr in der Bucht, sondern jetzt in meiner Tasche. Meine erste Amerikanerin. Ich bin eine Weile um sie herum geschlichen ... Eigentlich...
  • WALTHAM RIVERSIDE MAXIMUS 23J HUNTER

    WALTHAM RIVERSIDE MAXIMUS 23J HUNTER: Hello alle Amerikanische Taschenuhr Fans. (Sorry wenn meine Deutsch nicht 100% ist, bin selber ein Ami), Heute habe ich mein trÀum Uhr endlich...
  • Waltham Swiss Made mit Unitas 431 und besonderer BrĂŒckenform

    Waltham Swiss Made mit Unitas 431 und besonderer BrĂŒckenform: Hallo, ich möchte Euch nur ganz kurz meine neueste Anschaffung aus Übersee zeigen, eine Waltham TU wohl aus den 1960er Jahren. Bekanntlich geriet...
  • Ähnliche Themen

    • Waltham Taschenuhr vom Opa

      Waltham Taschenuhr vom Opa: Hallo liebes Uhrenforum, vorab: ich möchte euch heute eine Uhr vorstellen ĂŒber die ich leider selbst nur wenig weiß und erhoffe mir dass es...
    • Waltham SchlĂŒssel-TU im englischen SilbergehĂ€use

      Waltham SchlĂŒssel-TU im englischen SilbergehĂ€use: Hallo, heute möchte ich kurz meinen Neuzugang zeigen, eine Waltham SchlĂŒssel-Taschenuhr um 1894-95 (nach Liste pocketwatchrepair.com) im...
    • US-Neuzugang Waltham Tempus

      US-Neuzugang Waltham Tempus: Nicht mehr in der Bucht, sondern jetzt in meiner Tasche. Meine erste Amerikanerin. Ich bin eine Weile um sie herum geschlichen ... Eigentlich...
    • WALTHAM RIVERSIDE MAXIMUS 23J HUNTER

      WALTHAM RIVERSIDE MAXIMUS 23J HUNTER: Hello alle Amerikanische Taschenuhr Fans. (Sorry wenn meine Deutsch nicht 100% ist, bin selber ein Ami), Heute habe ich mein trÀum Uhr endlich...
    • Waltham Swiss Made mit Unitas 431 und besonderer BrĂŒckenform

      Waltham Swiss Made mit Unitas 431 und besonderer BrĂŒckenform: Hallo, ich möchte Euch nur ganz kurz meine neueste Anschaffung aus Übersee zeigen, eine Waltham TU wohl aus den 1960er Jahren. Bekanntlich geriet...
    Oben