Wakmann Chrono Regate- zweiter Versuch!

Diskutiere Wakmann Chrono Regate- zweiter Versuch! im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich hatte mich letztes Weihnachten selber beschenkt mit einer güldenen (na ja, vergoldeten) Wakmann Chrono Regate, und damals schon eine...
kyouboku

kyouboku

Themenstarter
Dabei seit
08.06.2013
Beiträge
1.099
Ich hatte mich letztes Weihnachten selber beschenkt mit einer güldenen (na ja, vergoldeten) Wakmann Chrono Regate, und damals schon eine Vorstellung versucht- genügte nicht den Ansprüchen. Nachdem ich die Uhr aber schon ein paar Mal in Zeigethreads präsentiert habe trat @5231N1324O mit der Bitte um eine Vorstellung an mich heran, und dieser Bitte will ich nun mit etwas mehr Erfahrung nachkommen. Wakmann_210713_11.JPG
Das Gehäuse ist 42mm breit und misst von oben nach unten 48 mm. Bandbreite ist 20mm. Ich habe es mit einem zeitgenössischem Fixoflex-Armband ausgestattet, die Inspiration dazu stammt von einer bei Chrono24 angebotenen Wakmann, die John Anthony Walker gehört haben soll, einem US-Navy-Offizier, der für die Russen spioniert hat, und sich von den Zuwendungen des KGB wohl so ein Modell geleistet hat. Ich nehme es als Beleg, dass man die Uhr in den Siebzigern wohl auch so getragen haben könnte. Der Edelstahl-Deckel ist gepresst, und verweist noch darauf, dass die Uhr antimagnetisch ist.wakmann210808_03.JPG
Im Inneren tickt ein Lemania 1341 mit 28.800 Halbschwingungen pro Stunde und Incabloc-Stoßsicherung. Es ist die etwas abgerüstete Variante des Lemania 1340 ohne 24-Stunden-Anzeige. Wohl eine Reaktion auf die Quarzkrise, um das Werk günstiger zu machen. Allerdings stammt es noch aus einer Zeit, als ein Automatik-Chronograph prestigeträchtig war, wenn auch mit Nockenschaltung. Was mich an dem Werk begeistert ist der 60-Minuten-Zähler mit zentralem Chrono-Minutenzeiger. Das liest sich wesentlich besser ab als ein kleiner Totalisator, und zeigt eben eine ganze Stunde, man muß nicht beim Stundenzähler- den gibt es auch bei 6 Uhr- gucken, ob es nun die ersten oder zweiten 30 Minuten der Stunde snd.
Wakmann_210713_10.JPG
Besagter Minutenzähler ermöglicht ein spezielles Gimmick- den namensgebenden "Yacht-Timer". In dem Fall eigentlich nur eine dreifarbige Skala ganz aussen von 0 bis 15 Minuten, die gegen den Uhrzeigersinn nummeriert ist. Man startet also beim ersten "Warnschuß" 15 Minuten vor Start einer Reagatta die Startvorlaufzeit mit dem Chronographen, auf besagter bunter Skala ticken dann die Minuten von 15 auf 0 herunter, wenn man dann den Anker lichten und Segel setzen sollte. (Ich habe keine Yacht, und segele keine Reagatten, hoffe, das ist trotzdem so richtig erklärt.)
Wakmann210828_01.JPG
Von 15 bis 60 Sekunden befindet sich aussen dann eine Tachymeterskala, so kann man Durchschnittsgeschwindigkeiten von 60 bis 220 Einheiten (Meilen oder Kilometer) pro Stunde innerhalb der ersten Minute am Chrono-Sekundenzeiger ermitteln. Auf 9 Uhr ist der Sekundenzeiger des Gangwerkes. Ein Datumsfenster gibt es bei 3 Uhr. Das Datum läßt sich schnell verstellen in der ersten herausgezogenen Kronenposition der Knrone bei 3 Uhr.Wakmann210828_03.JPG
Das wirklich Geniale an der Wakmann Chrono Regate ist aber die Krone bei 10:30 Uhr, über die sich eine Innenlünette einstellen läßt, die so schön fünffarbig gestaltet ist. Diese kann man in Übereinstimmung bringen mit den Daten am Ziffernblattrand vom 1. (bei 19 Minuten unterhalb des Datumsfensters) bis zum 31 (bei 11 Minuten oberhalb des Datumsfensters) und erhält so einen Monatskalender. Auf der Innenlünette sind 5 Wochen von "So" bis "Sa" markiert, in den meisten Monaten kann jeder Wochentag 5 mal auftauchen, wenn es nicht gerade der Februar in einem normalen Jahr ist. Auf das Monatsende muß man selber achten, und das Ganze auch jeden Monat neu einstellen, es sei denn, es ist März in einem normalen Jahr.
Wakmann210828_05.JPG
Wie bin ich gerade auf diese Uhr gekommen? Aufgefallen ist mir die silberne Version am Arm von Clint Eastwood in "Die Brücken am Fluß"- übrigens ein Anachronismus, der Film spielt in den Sechzigern, das Lemania 1341 gab es aber erst ab 1972. (Lt. Watch-Wiki) Eine Recherche im Internet lieferte mir dann folgenden Beitrag: Wakmann Regate "Clint Eastwood" Chronograph (NOS) and Info. Sehr interessant ist auch The Wakmann aka Breitling Regate 2 Chronograph. Beides auf Englisch.
Wakmann210828_06.JPG
Abschließend habe ich noch ein paar Fragen, falls es hier Experten gibt- wann wurde Wakmann von Breitling übernommen, und entstand diese Uhr schon unter der Ägide von Breitling?
 
Zuletzt bearbeitet:
kyouboku

kyouboku

Themenstarter
Dabei seit
08.06.2013
Beiträge
1.099
Danke, immerhin kam ich durch Clint Eastwood drauf, wenn auch in seiner uncoolsten Rolle.
 
Parameter

Parameter

Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
2.633
Sehr schöner Vintage Chrono, Glückwunsch. :klatsch:
Die Verbindung zu Clint Eastwood kannte ich gar nicht, ja so eine Wakmann Regate in Edelstahl könnte mir auch noch gefallen.:-D
 
kyouboku

kyouboku

Themenstarter
Dabei seit
08.06.2013
Beiträge
1.099
@Parameter : Danke. Die Edelstahl-Version dürfte schwer zu finden sein. Mich würde ja interessieren, wie die Uhr in "Die Brücken am Fluss" gekommen ist. Da Clint Eastwood selbst Regie geführt hat, lag die letzte Entscheidung ja sicherlich bei ihm, welche Uhr seine Figur tragen soll. Vielleicht ist es ja eine Uhr, die er sich selbst in den Siebzigern geleistet hat, als er nicht mehr für ein paar Dollar Italo-Western drehen mußte, sondern begann, in Hollywood abzusahnen?
 
Sein&Zeit

Sein&Zeit

Dabei seit
31.05.2019
Beiträge
5.610
Ort
Berlin
Wunderschöne Uhr, sehr interessante Vorstellung! :klatsch:
Vielen Dank!! :super:

... und dann auch noch eine Automatikuhr ... :schock::-P
Du bist ja sonst eher mit Quarzuhren unterwegs, wenn ich mich recht erinnere ...
 
kyouboku

kyouboku

Themenstarter
Dabei seit
08.06.2013
Beiträge
1.099
@Sein&Zeit : Mit den Quarzuhren bin ich fast durch, die eine oder andere hätte ich vielleicht noch gerne in der umfangreichen Sammlung, aber das sind so seltene Exemplare... Mich interessieren jetzt mechanische Uhren aus der Zeit der Quarzktise, Marken, die diese nicht überlebt haben. Tressa ist das beste Beispiel...
 
nerdy4watches

nerdy4watches

Dabei seit
07.05.2021
Beiträge
803
Ort
Hessen
Hab deine Wakman ja bereits mehrfach in einem anderen Faden bewundert - einfach extraordinär, die Hübsche. :klatsch:
 
Thema:

Wakmann Chrono Regate- zweiter Versuch!

Wakmann Chrono Regate- zweiter Versuch! - Ähnliche Themen

Die erste ihrer Art - Aquastar Regate: Hey Leute, Mit meiner ersten Vorstellung möchte ich euch eine meiner Lieblingsuhren vorstellen. Meine Aquastar Regate aus den späten...
Uhr mit Geschichte --Hamilton Chrono-Matic 50 LE Ref.51616731: Hallo Uhrenfreunde Was soll ich sagen.... hab mal wieder zugeschlagen, eigentlich hätte mich die Größe der Uhr abschrecken müssen….eigentlich...
Vintage Breitling Chrono-Matic 2112-M / Cal.12 oder meine persönliche "Dark Lord": Liebe Freunde klassischer Chronographen und/oder des Hauses Breitling. Vor kurzem konnte ich endlich die erste ganz persönliche "Grailwatch"...
Sinn 910 SRS: Stopp-Rück-Start, die Sinn 910 meiner Wahl Zu einem besonderen persönlichen Anlass wollte ich mir eine aussergewöhnliche, besondere Uhr gönnen...
Tissot PRC 200 Quartz-Chronograph oder: Die Liebe zu meiner hässlichen Uhr: Liebe Community, Vorwarnung: das ist meine erste Uhrenvorstellung und damit gleich mal eine etwas längere Geschichte. Sie handelt nicht von...
Oben