VW und der Abgas Betrug

Diskutiere VW und der Abgas Betrug im Small Talk Forum im Bereich Small Talk; VW hat offiziell zugegeben beim Abgastest in den USA manipuliert zu haben ! Volkswagen gibt Abgasmanipulation zu, Martin Winterkorn kündigt...
#1
haumti

haumti

Themenstarter
Dabei seit
22.11.2009
Beiträge
313
VW hat offiziell zugegeben beim Abgastest in den USA manipuliert zu haben !
Volkswagen gibt Abgasmanipulation zu, Martin Winterkorn kündigt Untersuchung an - SPIEGEL ONLINE

Dort will man wohl wegen unwiderlegbarer Beweise mit den Behörden zusammenarbeiten, denn es droht den Konzern eine Strafe in Höhe von 18 Mrd $.
Abgesehen vom fast unwiedergutmachenden Vertrauensverlußt in den USA.

Ich habe aber vor ein paar Wochen in irgendeiner Sendung (leider weiß ich nicht mehr welche) gesehen das auch in Europa hier viele Hersteller beim Abgas Test für Dieselautos krass durchgefallen sind.
Werden hier die Behörden und die EU beide Augen vor der Autolobby verschließen ?


Gruß
Alex
 
#2
M

MIAFRA

Dabei seit
26.12.2013
Beiträge
339
Als Diesel-Zwangsnutzer (Dienstwagen) begrüße ich solche Geschichten... Hoffentlich führt dies zu einem Umdenken der Fuhrparkmanager...

Dass gerade ein Diesel die Umwelt/Gesundheit schonen soll, ist einfach lächerlich...
 
#4
F

Fanofseiko

Gesperrt
Dabei seit
16.04.2014
Beiträge
130
Oja, dann fahren wir alle elektrisch, der Strom kommt ja schliesslich aus der Steckdose, absolut umweltfreundlich! :???:

Wenn man viel fahren muss kommt man an einem Diesel fast nicht vorbei... gibt nicht wirklich vernünftige Alternativen...
 
#5
haumti

haumti

Themenstarter
Dabei seit
22.11.2009
Beiträge
313
Das mag ja sein, aber muß man dafür die Abgas werte manipulieren anstatt gleich Vernünftige Filter einzubauen ?
Es geht hier ja auch nicht um den von der EU legalisierten Betrug beim Verbrauch und den CO² Ausstoß, sondern um Stickoxide und andere noch schlimmere Gifte im Abgas.

Gruß
Alex
 
#6
T

Tschassy

Dabei seit
20.02.2012
Beiträge
4.261
Ort
Niedersachsen
... das auch in Europa hier viele Hersteller beim Abgas Test für Dieselautos krass durchgefallen sind.
Werden hier die Behörden und die EU beide Augen vor der Autolobby verschließen ?
Solange Diesel "subventioniert" ist und dem Verbraucher eingeredet wird, daß ein SUV umweltfreundlich ist, wird sich da nichts tun.

Gruß, Bert
 
#7
watch-watcher

watch-watcher

Dabei seit
25.11.2007
Beiträge
3.080
Ort
Großraum Dortmund
Da bleibt einem doch die Spucke weg; und nicht weil VW es zugegeben hat, sondern weil die so d... waren, so etwas überhaupt zu machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
#10
padideepdiver

padideepdiver

Dabei seit
09.09.2013
Beiträge
802
Mal ganz ehrlich - wen interessieren Abgaswerte?
Alle Leute, die auch an die nachfolgenden Generationen denken...

Wir haben den Planeten von unseren Kindern und Enkelkindern nur geliehen bekommen und sollten ihn in einem halbwegs guten Zustand an diese weitergeben!
 
Zuletzt bearbeitet:
#12
haumti

haumti

Themenstarter
Dabei seit
22.11.2009
Beiträge
313
Uns intressieren die Abgaswerte nicht weil noch gar nicht wissen wie Schädlich evtl. die Abgase sind.
Es gibt so viele Krebsarten von denen wir nicht wissen wie sie Entstehen.
Klar ist aber von Nichts kommt Nichts.
Jede Krebsart hat ihre Ursache, wir wissen es nur noch nicht.

Ich glaube nicht das VW da der Einzige Manipulations Kandidat bleiben wird.
Ich halte es sogar für Wahrscheinlich das man sich in den USA aus politischen Gründen zuerst VW anstatt General Motors oder Ford vorgenommen hat.
Der Bericht vor ein paar Wochen hat eindeutig gezeigt das sehr viele Hersteller manipuliert haben.

Gruß
Alex
 
#14
Königswelle

Königswelle

Dabei seit
27.03.2010
Beiträge
3.117
Ist doch alles kalter Kaffee.

Schon vor Jahren hat die Zeitschrift Motorrad BMW dabei ertappt, bei manchen Modellen das Gleiche zu tun (und in ihrer Doofheit das dann auch noch veröffentlicht). Da hat auch die Software der Motorsteuerung anhand der Belastung erkannt, dass gerade ein Prüfzyklus durchlaufen werden soll und dann die Werte entsprechend angepasst.

Solange seitens der jeweiligen Gesetzgeber bestimmte Abgas- oder Verbrauchsnormen festgesetzt werden und diese sich nicht an den tatsächlichen Verhältnissen orientieren, sondern an irgendwelchen Testzyklen, ist es doch nicht verwunderlich, dass die Software so programmiert wird, dass diese Tests bestanden werden. Und wenn so ein Motor dann im Alltagsbetrieb bescheiden läuft, dann ist auch Keiner zufrieden, also wird die Software wieder angepasst.

Vielleicht sollten sich die Gesetzgeber mal Gedanken machen, welche Vorgaben überhaupt sinnvoll sind und mit welchem Aufwand man sie erreichen kann.

Wenn in den 80ern der geregelte Kat 98 % der schädlichen Abgase umgewandelt hat (keine Ahnung, wie hoch der Prozentsatz tatsächlich war), dann wurde schon viel erreicht. Weitere Verbesserungen sind dagegen nurmehr marginal. Das soll jetzt nicht heißen, dass man sich auf seinen Lorbeeren ausruhen sollte, aber wenn jede weitere Verbesserung eines Werts nur noch mit erheblichem Aufwand und Verschlechterung an anderer Seite erreichbar ist, sollte man den Sinn hinterfragen.

Ansonsten läuft es halt ab, wie es abläuft. Entweder der Hersteller trickst, oder der Kunde geht zum Tuner und lässt sich die Software so anpassen, dass die Karre ordentlich läuft und am besten der TÜV nichts merkt. ;-)
 
#15
haumti

haumti

Themenstarter
Dabei seit
22.11.2009
Beiträge
313
Der Gesetzgeber hat den schon Windelweichen Verbrauchstest aufgrund des Drucks durch die Autolobby durchgedrückt.
Dort ist schon klar Formoliert wo man Legal Schummeln kann, zum Beispiel die Klima-Anlage ausbauen auch wenn das Modell dies Serienmäßig hat usw...
Das man auch noch die Motorsteuerung manipuliert ist ganz klar nicht erlaubt.

Das läuft wie Königswelle es gesagt hat schon seit Jahren so und die EU und die Behörden haben nichts unternommen obwohl es bekannt war.
Deshalb konnten sie das auch Veröffentlichen, es intressierte ja keinen.

Gruß
Alex
 
#16
Tomcat1960

Tomcat1960

Dabei seit
28.10.2014
Beiträge
2.501
Wenn man die Abgaswerte als Funktion des Verbrauches anerkennt, dann macht dieser Artikel klar, wie weit schon vollkommen legal hinsichtlich des Verbrauchs getrickst werden darf, ja, sogar werden soll! ;-)

Da wundert einen dann höchstens, wieso sich jemand über irgendwelche Weiterungen wundert...

Grüße
Tomcat
 
#17
spritdealer

spritdealer

Dabei seit
01.09.2013
Beiträge
2.394
Wenn sie das selbst zugeben, mein Stand war, dass das noch untersucht wird, dann ist das schon ein Hund, der bestraft gehört. Dürfte ein teurer Spaß werden, denn die US-Behörden sind da nicht zimperlich und haben schon mehrere Hersteller mit hohen Geldbußen belegt. Der nächste Gewinn dürfte bei VW also schmaler ausfallen
 
#18
Stevie Ray

Stevie Ray

Dabei seit
06.09.2012
Beiträge
421
Ort
Pangaea
Schon seit Jahren beobachte ich diese stinkenden Rauchschwaden, die selbst bei neuen und teuren deutschen Diesel-Karossen aus dem Auspuff kommen, wenn etwas mehr Gas gegeben wird. So sauber, wie die Technologie immer verkauft wird, sieht das zumindest für mich nicht aus. Insofern erschüttert mich allenfalls die Manipulation per "hochentwickelter Software" (siehe SPON-Artikel). Ein krasser Image-Schaden, wahrscheinlich nicht nur für VW.
 
#20
F

Fanofseiko

Gesperrt
Dabei seit
16.04.2014
Beiträge
130
Das gibt einem Hersteller aber noch lange nicht das Recht zur Manipulation!
Hatte ich das geschrieben? Denke nicht! Vermutlich wird bei den meisten getrickst, nicht nur bei VW...

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Das stimmt - nicht nur private Autofahrten. Auf die meisten der 44 Mio PKW (Deutschland) könnte man verzichten. Man(n) will aber nicht. ;-)

Gruß, Bert
Bist du dir da sicher? Wenn du in der Stadt wohnst, kannst du bestimmt aufs Auto verzichten, auf dem Land sieht das ganz anders aus! Ich z.b. fahre 44km einfache Strecke zur Arbeit, dauert 25 Minuten mit dem Auto, wollte ich mit dem Zug fahren, müsste ich erstmal 12 km mit dem Rad zum Bahnhof, ca 45 Minuten Zug, dann ca 40 Minuten S Bahn und dann nochmal 10 Minuten gehen, so werden aus 25 Minuten mit dem Auto 2 Stunden mit öffentlichen, ohne Wartezeiten mit eingerechnet, ist nicht gerade eine gute Alternative. Und ich bin bestimmt nicht der einzige dem es so geht!
 
Thema:

VW und der Abgas Betrug

Oben