Vostok Amphibia Custom Umbau

Diskutiere Vostok Amphibia Custom Umbau im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen! Schon länger hatte ich dieses Projekt geplant, jetzt habe ich endlich alle Teile zusammen 8-) Hier die Umbaugeschichte einer...
J.S.

J.S.

Themenstarter
Dabei seit
15.12.2009
Beiträge
2.195
Hallo zusammen!

Schon länger hatte ich dieses Projekt geplant, jetzt habe ich endlich alle Teile zusammen 8-)

Hier die Umbaugeschichte einer jetzt internationalen Vostok: Die Uhr aus Russland, die Lünette aus den USA und das Inlay aus Asien.

Hiermit fing alles an, die Vostok Amphibia, bekannt als "black diver dude":

1.JPG

Zunächst musste die alte Lünette ab. Dazu ein Tuch über die Kante gelegt, um Kratzer am Gehäuse zu vermeiden, dann mit einem Messer die Lünette vorsichtig abgehebelt:

2.JPG

3.JPG

Als nächstes wollte ich das extrem glänzende Gehäuse etwas bearbeiten, dafür habe die Hörner mattiert. Vorher:

4.JPG

Bearbeitet mit dem "Garryflex Abrasive Cleaner":

5.JPG

Das Ergebnis:

6.JPG

7.JPG

Die neue Lünette habe ich von Dave Murphy bestellt.

If you read this Dave, thank you very much, once again! :super:

Daves Lünette ist phantastisch gearbeitet und der Kontakt mit Dave war wirklich sehr nett. Ich kann ihn nur wärmstens weiterempfehlen!

Aus der alten Vostok-Lünette muss der Draht entfernt werden, der das Drehen der Lünette schwergängig macht:

8.JPG

Dieser kommt dann in die neue Lünette, so dass die Ecken in der Lünette verschwinden und die Längsseiten hervorschauen:

9.JPG

Die Auswahl der Inlays folg dann im nächsten Post:
 
Zuletzt bearbeitet:
J.S.

J.S.

Themenstarter
Dabei seit
15.12.2009
Beiträge
2.195
Weiter gehts.

Ursprünglich hatte ich geplant, die Vostok mehr auf Vintage zu trimmen. Dafür hatte ich ein bisschen mit dem Faden von Inlays experimentiert. Wen es interessiert, hier noch einmal der Beitrag:
https://uhrforum.de/luenette-faden-zwei-erfahrungsberichte-t75092

Dies waren die Inlays zur Auswahl, zusammen mit der Originallünette und der Lünette von Dave. Alle Inlays sind Aftermarket-Inlays für die Seiko SKX:

1.JPG

So sah es mit dem leichter bearbeiteten Diverinlay aus:

2.JPG

3.JPG

4.JPG

So mit dem stärker gefadeten (oder auch ziemlich stark gefadeten ;-) )Inlay:

5.JPG

6.JPG

Entschieden habe ich mich schließlich für ein GMT-Inlay. Da dies meine Uhr fürs Gröbere und für Reisen ist, dürfte das sehr praktisch sein. Auf meiner letzten Asienreise habe ich die Taucherlünette meiner Orient ebenfalls zum Einstellen der Heimatzeit benutzt, das Ablesen war aber eher suboptimal. Hier die GMT-Lünette:

7.JPG

Das Endergebnis im nächsten Post!
 
Zuletzt bearbeitet:
XS-Freund

XS-Freund

Dabei seit
03.06.2010
Beiträge
317
Ort
Münsterland
Ich lese ja immer diese "Berichte aus der Praxis" sehr gerne.
Auch Deiner, Jonathan, ist toll.
Danke hierfür.
Ich kann mich Bernd nur anschließen: Kann sich sehen lassen.

Gruß
Stephan
 
Frank0815

Frank0815

Dabei seit
05.09.2008
Beiträge
1.924
:super: Whooa. DAS ist mal ein Upgrade für ne "olle" Vostok ;-) Klasse.
Ich habe auch noch einige dieser Vostox irgendwo rumfliegen - insbesondere
in Verbindung mit dem Ministry-Gehäuse könnte so ein Umbau toll kommen.

Aber - und nun lyncht mich nicht gleich - wie nutzt man eine 24h Lünni mit
einem 12h ZB ohne GMT Zeiger :confused: Oder steh´ich jetzt gerade auf dem
Schlauch? :oops:

Gruss an alle.
 
J.S.

J.S.

Themenstarter
Dabei seit
15.12.2009
Beiträge
2.195
Bernd, Stephan Ralf und Frank, ich danke euch für eure Rückmeldung, es freut mich sehr, dass euch der Umbau gefällt!

Was das GMT-Inlay angeht. Natürlich ist dies keine GMT im klassischen Sinne. Aber auch z.B. bei der GMT Master können insgesamt drei Zeitzonen eingestellt werden, die Dritte (in meinem Fall die Zweite) ganz simpel, indem mann die Lünette entsprechend der Zeitverschiebung verstellt. Die Stunde im Heimatort (oder wo auch immer) ließt man dann einfach auf der verdrehten Lünette ab ;-)

Edit:
Obwohl, wo ich nochmal drüber nachdenke: Ohne den 24h Zeiger ist es natürlich eigentlich Quatsch, ich bräuchte eine 12h Lünette, damit es wirklich funktioniert :oops: Na gut, das ist dann der nächste Umbau, bis dahin sieht sie einfach ganz gut aus :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
J.S.

J.S.

Themenstarter
Dabei seit
15.12.2009
Beiträge
2.195
Die Vorstellungen von dir und Spada haben mich damals auf die Idee gebracht :-D

P.S. hast du an deiner Leuchtmasse eigentlich noch was verändert, wie angekündigt?
 
Frank0815

Frank0815

Dabei seit
05.09.2008
Beiträge
1.924
@J.S. ;-) PUH. Hab schon gedacht, ich wäre ausserstande das zu verstehen oder so ähnlich :D

Also: Viel Freude beim Tragen.

Mag mir auch so eine machen ... 8-)
 
J.S.

J.S.

Themenstarter
Dabei seit
15.12.2009
Beiträge
2.195
Ne, der Idiot war ich ;-)

Ich kann dem Umbau nur empfehlen! Klar scheint es etwas verrückt, den Wert der Uhr noch einmal in eine neue Lünette zu stecken, aber selbst beides zusammen ist ein Witz für das was man bekommt. Ich finde, durch das gewölbte Plexi wirkt die Uhr genial als Vintage-Diver. Und die verbaute Technik ist immerhin auch grundsolide! Die kleinste Arbeit mit viel Effekt ist das Mattieren der Hörner, damit sieht das Gehäuse gleich um zwei Nummern wertiger aus..
 
stepi

stepi

Dabei seit
18.03.2009
Beiträge
4.953
Ort
Hessen
Herzlichen Glückwunsch :klatsch: zur Uhr und der gelungenen Arbeit. Sieht klasse aus :super: , weiterhin viel Erfolg beim basteln.
 
J.S.

J.S.

Themenstarter
Dabei seit
15.12.2009
Beiträge
2.195
Danke auch dir Stepi für dein Lob!

Der Vollständigkeit halber noch der Nightshot. Die Perle der Lünette leuchtet sogar noch schwächer als die Leuchtmasse auf dem Ziffernblatt - was eine Herausforderung ist ;-)

P1160251.JPG

Das hier ist ein Photoshop-Bild, aber ich fand es einfach ganz schön :super:

P1160253.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
J.S.

J.S.

Themenstarter
Dabei seit
15.12.2009
Beiträge
2.195
Den Smiley muss ich mir merken :-) Danke Thomas!
 
wrenchdevil

wrenchdevil

Dabei seit
03.08.2010
Beiträge
501
Glückwunsch zum Umbau. Habe den Umbau an einem Ministry-Gehäuse mit Dave´s Lünette durchgeführt. Das Inlay stammt von einer SKX. Hier ein Bild meiner Vostok.

Viele Grüße

Micha
 

Anhänge

J.S.

J.S.

Themenstarter
Dabei seit
15.12.2009
Beiträge
2.195
Moin Micha,

deine Amphibia sieht auch klasse aus! So ein Ministry-Gehäuse wäre wohl irgendwann auch nochmal eine Sünde wert...
 
Thema:

Vostok Amphibia Custom Umbau

Vostok Amphibia Custom Umbau - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Vostok Amphibia 200 M Deep blue Mod Batman NOS Werk Vintage Leder neu Full Set

    [Erledigt] Vostok Amphibia 200 M Deep blue Mod Batman NOS Werk Vintage Leder neu Full Set: Vostok Amphibia 200 M Deep blue Mod Batman NOS Werk Vintage Leder neu Full Set Hallo, hier wieder mal ein Mod einer Amphibia 160355, die hier...
  • [Erledigt] Vostok Amphibia Custom Mod

    [Erledigt] Vostok Amphibia Custom Mod: Das Aufräumen geht dem Ende entgegen.... Nun trifft es leider auch noch meinen wunderschönen Vostok Amphibia Mod hier aus dem Forum... Zur Uhr...
  • [Erledigt] Vostok Amphibia Custom Mod

    [Erledigt] Vostok Amphibia Custom Mod: Hallo Forum erst mal vielen Dank ans Forum hier meine Uhren anbieten zu dürfen! Heute kommt meine Vostok Amphibia 100/922 zum Verkauf. Die...
  • [Erledigt] Vostok Amphibia Custom Diver Mod

    [Erledigt] Vostok Amphibia Custom Diver Mod: Mit dem Verkauf dieser Uhr habe ich bis zum Schluss gewartet, weil ich sie wirklich unglaublich toll finde. Aber es hilft nichts: was nicht...
  • [Erledigt] Vostok Amphibia Custom Lünetten für SKX Inserts

    [Erledigt] Vostok Amphibia Custom Lünetten für SKX Inserts: Hallo, Vostok Modder aufgepasst. Ich biete hier 5 Lünetten für Vostok Amphibias oder ähnliche Gehäuse zum Kauf an. Es passen die üblichen Seiko...
  • Ähnliche Themen

    Oben