Vostok Amfibia Modding

Diskutiere Vostok Amfibia Modding im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Das hab ich dann auch versucht, aber selbst auf die Art und Weise hat es erst noch geklemmt. Nach ein bisschen sanfter Nacharbeit ging's dann aber...
Irreversible Mechanism

Irreversible Mechanism

Dabei seit
29.08.2019
Beiträge
311
Ort
OWL
Die Montage ist ganz einfach wenn man nicht sofort versucht einen Teil des Federstegs in ein Loch zu bringen. Ich habe es so gemacht: Federsteg in das Armband, dann das Ende auf das Gehäuse von unten aufgesetzt. Damit sitzt das Band schon am Gehäuse. Jetzt eine Seite den Federsteg zurückdrücken und ins Loch schieben. Das gleiche mit der anderen Seite des Stegs und fertig ist es. Wie gesagt, hat bei mir keine 15 Sekunden gedauert. Eventuell bin ich aber auch ein Natur Talent 😉😂.
Das hab ich dann auch versucht, aber selbst auf die Art und Weise hat es erst noch geklemmt. Nach ein bisschen sanfter Nacharbeit ging's dann aber irgendwann. Die von Dir beschriebene Methode ist auf jeden Fall die einzige, mit der es halbwegs vernünftig funktioniert.:super:
 
Irreversible Mechanism

Irreversible Mechanism

Dabei seit
29.08.2019
Beiträge
311
Ort
OWL
Nach soviel Text jetzt aber mal wieder was mit Bild. Hab mal ein bisschen an meinen Messingmodellen rumgeschraubt. Hier die neue (und finale) Version der "BlueBrassAutomatic":
BlueBrassAutomatic.jpg
ZB und Zeiger von ner 811398 auf ein 2416B drauf, SE-Sekundenzeiger dazu, alles in ein entchromtes 921 (oder wie immer das Messing-420 früher hieß) und meine Messing-Lieblingslünette dazu.
 
mixmaster

mixmaster

Dabei seit
18.10.2015
Beiträge
484
Ort
Hürth
@Irreversible Mechanism PRIMA, ich stehe ja auch auf die alten Dinger und ohne die Verchromung liebe ich sie.

Habe bei meinem speziellen eBay Verkäufer Vitos1333000 wieder ein Schätzchen geschossen.
Beschrieben war die Uhr mit: Amphibian 2414 Kalender UdSSR 21j RAR!!!
Es handelt sich aber hierbei nicht um eine Vostok (wobei ich ein B auf dem Dial habe) sondern aus der Nachbar Fabrik Slava. Werk ist ein 2428 und die Uhr ist von 1973. Hier ist auch ein Glas verbaut und kein Plexiglas. Mich hat das Gehäuse so fasziniert, hat etwa die Größe des 710, allerdings mit 18er Bandbreite. Überlege, ob ich das Gehäuse so lasse oder es vom Chrom befreien soll und nachträglich etwas Patina aufbringe.
6609039B-8D2D-45A6-A9EE-7E8171341EA2.jpegE4134B1D-B8AB-462B-A891-6E92FEEEBC27.jpeg05077321-EA71-45EF-B9F9-38D9EA0AA38F.jpeg0C149896-AFFA-4C98-AD9D-F14274A5E95A.jpeg578E719B-9CCB-44D5-A6FF-2C32B05910FE.jpeg

Das war das Original Bild des Verkäufers
161EE227-F58F-4C63-8F3A-BCE5B68ED77B.jpeg
 
El Supremo

El Supremo

Dabei seit
05.05.2020
Beiträge
655
Ort
Circipanien
Zum Thema Qualitäts- und Material-Toleranzen kann ich etwas nachlegen. Obgleich ich bereits davon hörte, konnte ich bisher selber von diesem Problem hier nicht berichten:
P1150549.JPGP1150550.JPG
Die Krone rostet wie Wildsau! Ich habe mittlerweile rund 40 Vostoks und das ist die Erste, die fröhlich vor sich hin korrodiert.
Alle anderen Teile, wie Boden, Gehäuse und sogar das billige (wenn auch massive) Band von eBay zeigen nicht die geringsten Spuren, aber die Krone rostet...
Trotzdem lasse ich mir meinen Spaß nicht verderben, denn irgendwie macht das Ganze die Dinger auch liebenswürdig und es bleibt spannend. Drei Minuten Arbeit und ein kleines Taschengeld investiert und alles ist wieder gut! :-D
 
El Supremo

El Supremo

Dabei seit
05.05.2020
Beiträge
655
Ort
Circipanien
:shock: Du wirst doch wohl nicht mit der Taucheruhr im Wasser gewesen sein, oder? :winken:
Keinen Tropfen hat die Uhr bisher abbekommen, noch nicht einmal ein Spaziergang an der See. Getragen wird sie jetzt etwa seit insgesamt 10 Tagen (mit Unterbrechungen) und die Krone hat kaum Kontakt mit meiner Haut, im Gegensatz zu den anderen üblichen Verdächtigen, wie eben Boden und Band. Es muss sich also um eine Art Flugrost handeln, was die "Material-Güte" in ein Definitions-Problem stürzt.
... und selbstverständlich nein! Eine Taucheruhr der Feuchtigkeit auszusetzen, nicht auszudenken was da passieren könnte... :lol:
 
johnnyra

johnnyra

Dabei seit
20.09.2013
Beiträge
231
Bei mir ist die Stufe auch vorhanden. Ich empfinde sie als mittelgroß und vor allem wirkt es auf den Fotos dramatischer als der reale Eindruck. Ich hätte mir auch etwas mehr Passgenauigkeit gewünscht, bin aber mit dem Kauf trotzdem zufrieden. Die Gliederschrauben haben bei mir keine Probleme gemacht.
Schönen Sonntagsrest

IMG_20210718_154748.jpg
IMG_20210718_154915.jpg
 
LA1

LA1

Dabei seit
05.07.2021
Beiträge
13
Einen schönen Sonntag euch allen.

Hier mal ein etwas anderer "Mod" von mir.

Auch hier hat alles mit dem Zifferblatt angefangen, welches ich auf einem defekten und schwer gerosteten 2409er Uhrwerk gefunden habe.

Die ausgeprägte Patina hatte es mir angetan und ich wollte dem Blatt eine angemessene rustikale Umgebung bieten. Es kam somit wieder auf ein 2409er aus meinem Fundus, wurde in ein gebrauchtes Amphibia Gehäuse gepackt und obendrauf kam ein Gitter, welches ich aus der Bucht hatte. Die Zeiger habe ich einer alten Komandirskie entnommen und fügen sich, wie ich finde, mit ihrer bräunlichen Füllung (leuchten tut da schon lange nichts mehr) bestens in das Gesamtbild ein.

IMG_4961.JPG

IMG_4962.JPG


Sehr gut gefällt mir auch der flache Rückendeckel des Gehäuses, insbesondere da dieser noch eine Nummer trägt. Ich habe keine Ahnung, ob das mal eine Seriennummer war, ist mir aber auch egal, sieht halt schön aus.

IMG_4963.JPG

Zu guter letzt zum Armband.

Das habe ich selbst aus ca 2 mm starkem, ungefärbtem Rindsleder gefertigt und mit einer dünnen Schicht Ziegenleder auf der Innenseite belegt. Durch das "rohe" Leder will ich dem Band die Gelegenheit geben, sich durch das blosse Tragen eine eigene Patina zuzulegen.

IMG_4964.JPG

IMG_4965.JPG



Gedacht ist die Uhr für Fahrten mit dem Motorrad, welches der Uhr beim Shooting als Hintergrund diente. Da dies jedoch noch eine Weile eine Baustelle sein wird, wird die Uhr schon mal anderweitig eingetragen.......

Gruß, Andre
 
El Supremo

El Supremo

Dabei seit
05.05.2020
Beiträge
655
Ort
Circipanien
Ich hätte mir auch etwas mehr Passgenauigkeit gewünscht, bin aber mit dem Kauf trotzdem zufrieden.
Wie Bernd schon schrieb, ist es Kritik auf hohem Niveau. Das Band ist soweit in Ordnung und kann nach Erwähnung der "Eigenarten" eigentlich schon weiterempfohlen werden.
Hier mal ein etwas anderer "Mod" von mir.
Sehr schön geworden! Die Gitter-Lünette von "roytone" ist ihr Geld wert und passt ausgezeichnet auf polierte Gehäuse!
P.S.
Du kannst die Herkunft der Teile schon benennen, es gibt einen Unterschied zwischen kommerzieller Werbung und dem Informationsfluss unter Mitgliedern. 🙂
 
LA1

LA1

Dabei seit
05.07.2021
Beiträge
13
Wenn ich ehrlich bin, weiss ich garnicht mehr, woher ich Gehäuse und Lünette habe. Da müsste ich tatsächlich mal in meinem Ebay Verlauf nachsehen.

Uhrwerk, Zeiger und Zifferblatt lagen auch schon eine längere Zeit bei mir.

Bei der nächsten Uhr die ich vorstelle weiss ich noch woher die Teile stammen, da wird dann fleissig die Herkunft genannt, versprochen!🙂
 
El Supremo

El Supremo

Dabei seit
05.05.2020
Beiträge
655
Ort
Circipanien
Bei der nächsten Uhr die ich vorstelle weiss ich noch woher die Teile stammen, da wird dann fleissig die Herkunft genannt, versprochen!🙂
Kein Problem, manche haben eben Bedenken ggf. gegen Regularien zu verstoßen. Sofern eine Benennung der Teile ohne eigenes wirtschaftliches Interesse erfolgt und ausschließlich dem Informationsfluss dient, ist alles im Lot. Ein Forum dient dazu, öffentlich Themen zu diskutieren und zu erörtern. Dazu gehört naturgemäß der Austausch von Erfahrungen jeglicher (sachbezogener) Art, eben auch der Benennung von Quellen für Teile, oder Erfahrungsberichte mit denselben (wie gerade geschehen) oder Ratschläge, wie z.B. ein mechanisches Problem gelöst werden kann. Davon profitieren alle und füllt den Begriff "Beitrag", mit dem Sinn seiner Bedeutung.
 
mixmaster

mixmaster

Dabei seit
18.10.2015
Beiträge
484
Ort
Hürth
Mal nebenbei: Raffles hat ein wenig seine Preise erhöht, bei den neusten Artikel um 2-3$. Dazu kommet wahrscheinlich noch die Steuer die ab 1.7. errichtet werden muss. Teilweise wird die sofort bei der Zahlung des Artikels aufgeschlagen. Und wenn man so wie ich Pech hat kommt noch ein wenig Zoll + 6€ DHL Gebühren dazu. Da kommt man bei einem simplen Zeigersatz schon mal schnell auf über 30€. Oder wie bei meiner Favinov Bestellung für 62$ dann nochmal 8,25€ zusätzlich. Also, vorher mal überlegen ob es das einem Wert ist. Da kosten je nachdem wie hochwertig alle Teile sind für einen Mod mal 100-150€, und ein Band habe ich da noch nicht eingerechnet.
Schönen Sonntag Abend
Bernd
 
Irreversible Mechanism

Irreversible Mechanism

Dabei seit
29.08.2019
Beiträge
311
Ort
OWL
Berechtigter Hinweis, Bernd! Ich hab bei meinen letzten beiden Komandirskie-Bestellungen (Bestellung vor dem 1.7., Lieferung danach) noch Glück gehabt und die Sachen ohne Mwst. & Zoll bekommen. Bin gespannt, wie es jetzt bei der nächsten aussieht. Hoffe, dass zumindest die Bestellungen bei Peter weiterhin so durchgehen.
 
El Supremo

El Supremo

Dabei seit
05.05.2020
Beiträge
655
Ort
Circipanien
Hoffe, dass zumindest die Bestellungen bei Peter weiterhin so durchgehen.
Das werden sie wohl, da er immer noch seine Garantie diesbezüglich gibt (siehe Text auf seiner Seite) und noch nie irgendwelche Probleme mit dem Zoll berichtet, oder von mir selbst erlebt wurden. Neben den oft abenteuerlich langen Versandzeiten der Mitbewerber (es sei denn, man ist bereit einen satten Aufpreis zu zahlen) ein weiterer Grund für mich meinen Schwerpunkt weiter auf VW24 zu verlagern. Außerdem ist auch der über UPS angebotene Blitzversand von K.c. (i.d.R. + ca. 2000 Rubel) keine Garantie für ein wirklich schnelles Eintreffen der Ware, denn die kann, wie ich selber feststellen durfte auch mal einige Zeit beim Zoll verbringen, was den dann vermeintlich zeitlichen Vorteil wieder aufhebt.
 
CharlieGolf

CharlieGolf

Dabei seit
09.05.2021
Beiträge
5
Ort
Mönchengladbach
Mal meine frisch entchromte Komandirskie. Mit Salzsäure funktioniert das Entfernen echt erstaunlich gut und schnell, ich hatte das noch nie gemacht. Danke an dieser Stelle für die Verlinkung der Anleitung einige Seiten vorher.

Ich habe bewusst das vintage Desert Shield Ziffernblatt und die originale Farbgebung der Lünette erhalten. Eine gute Ergänzung zu meiner NOS Desert Shield. ;-)
Mit dem Look bin ich insgesamt sehr zufrieden. Das einzige was mich stört ist der silberne Armierungsring. Zum Glück passt der aber irgendwie zum weißen Ziffernblatt. :hmm:

0d183fc9-5354-4a6b-a911-cd98d84700c9.jpg

Das Gehäuse ist nicht lackiert, brüniert oder in irgendeiner anderen Art und Weise versiegelt. Ich lasse der natürlichen Patina einfach erst einmal ihren freien Lauf. :-)
 
Irreversible Mechanism

Irreversible Mechanism

Dabei seit
29.08.2019
Beiträge
311
Ort
OWL
Bin eigentlich kein Fan der Desert Shield, aber Deine Version sieht klasse aus! Wenn Dich der silberne Armierungsring weiterhin stört, kannst Du Dir ja einfach ein Plexi mit goldenem Ring als Ersatzteil kaufen. Braucht man eh mal, falls man sich eine tiefere Macke ins Glas haut, die man nicht rauspolieren kann.
 
mixmaster

mixmaster

Dabei seit
18.10.2015
Beiträge
484
Ort
Hürth
So, um nochmal auf den Zoll zurück zu kommen. Ich hatte ja nicht das passende Geld da und somit habe ich das Favinov Einschreiben (er hatte 15€ Wert angegeben) in die Postfiliale in meinem Ort weiterleiten lassen. Beim Fahrer sollte ich ja 2,85€ Zoll Einfuhrabgaben + 6€ Auslagenpauschale für DHL Service zahlen. Habe dann gerade die Sendung abgeholt und NUR die Zollgebühren von 2,85€ bezahlt. Dhl Gebühren wurden nicht berechnet. Vielleicht hat die Dame in der Filiale ein Fehler gemacht, ich habe aber nicht nachgefragt 😉.
Das werde ich bei der nächsten Sendung mit Zoll genauso machen. An der Filiale komme ich täglich vorbei. Ich erwarte noch ein Paket aus Australien. Dhl schlägt zwischen 6-15€ auf die Sendung auf, dafür kann ich mir aufjedenfall schon andere Teile kaufen.
Dies mal zu eurer Information.
Angenehmen Wochenstart und Grüße
Bernd

14209E37-96E6-41E3-9B6A-2C27495CAF03.jpeg6606AA93-FD8B-4C96-B058-DFB40A11E713.jpeg
 
Thema:

Vostok Amfibia Modding

Vostok Amfibia Modding - Ähnliche Themen

[Erledigt] Vostok Amfibia Eigenbau: Zum Verkauf biete ich einen Vostok "Eigenbau" an. Wie auf den Bildern zu erkennen habe ich das Gehäuse künstlich veraltert und das Uhrwerk ein...
[Erledigt] Vostok Amphibia Amfibia Komandirskie "Stealth Black Diver" 020 Automatic 2415.01 veredelt Glasboden Keramiklünette: Liebe Forianer, Anbei möchte ich einen Vostok Amfibia Premium-Mod zum Verkauf anbieten. Ich taufe die Uhr auf Vostok Amfibia "Stealth Black...
[Erledigt] Vostok Amfibia Modding Toxic Liquid: Hallo, habe vor etwa 2 Jahren eine tolle Uhr DocT hier aus dem Forum gekauft, aber nur sehr selten getragen, da sie mir mit 40mm doch zu klein am...
Sommer/Sonne/Strand - meine Vostok 710059, leicht modifiziert: Hallo, ich möchte Euch hier mein letztes Bastel-/Modding-Projekt vorstellen. Ziel war es dabei, eine Art Sommer-Uhr zu kreieren, die Meer und...
Tutorial Eigenbau einer Armbanduhr auf SKX-Basis mit eigenem Zifferblatt: Moin Zusammen, angefixt durch die Uhren die im DIY-Thread für Eigenbau und Custom immer wieder vorgestellt werden, habe auch ich nun vor meine...
Oben