Vorstellung Werk Longines 13.56 von 1896; sucht neues "zu Hause"

Diskutiere Vorstellung Werk Longines 13.56 von 1896; sucht neues "zu Hause" im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Ich möchte Euch heute ein Longines TU-Werk vorstellen, das vor kurzem seinen Weg zu mir gefunden hat. Ich konnte nicht so viel zu genau diesem...
L

LinkAndreas

Themenstarter
Dabei seit
24.06.2015
Beiträge
60
Ich möchte Euch heute ein Longines TU-Werk vorstellen, das vor kurzem seinen Weg zu mir gefunden hat.
Ich konnte nicht so viel zu genau diesem Werk im Internet finden. Insbesondere der Kloben für die 2 Räder scheint eher selten zu sein. Und für mich auch ungewohnt ist der Hebelmechanismus zum Stellen der Uhrzeit. Es ist auch kein Hinweis auf das Kaliber zu finden.

Aber vom Longines - Service habe mit der Seriennummer diese tolle Auskunft bekommen:
"Die Seriennummer 838'590 kennzeichnet ursprünglich eine Taschenuhr aus 18 Karat Gold. Sie ist mit einem mechanischen Longines-Uhrwerk mit Handaufzug ausgestattet, dem Kaliber 13.56. Sie wurde am 13.8.1896 der Firma Ehni in Rechnung gestellt, unserem damaligen Agenten für Peru. "

Dafür sieht das ZB geradezu nagelneu aus und das Werk tickt nach sanfter Reinigung tapfer vor sich hin.

Tja - das Goldgehäuse ist bestimmt inzwischen eingeschmolzen. Die Anordnung der Krone und das ZB sowie die Größe würde sich für ein Armbanduhrengehäuse geradezu aufdrängen. Das wird aber wohl mit dem Hebelmechanismus schwierig. Und auch die Aufzugwelle müsste irgendwie am Gehäuse befestigt werden. Das Werk selbst sieht das nicht vor.

Bevor ich endlich die Fotos zeige hier noch eine Frage: Hat jemand vielleicht Fotos von so einer Uhr in einem Originalgehäuse oder vielleicht sogar in einem Armbanduhrgehäuse? Das wäre schon interessant.
Noch toller wäre natürlich, Werk und ein passendes Gehäuse würden wieder zusammenfinden (muss ausdrücklich nicht aus 18K Gold sein...) - aber das ist natürlich nur so ein Traum...

Longines00.jpgLongines01.jpgLongines02.jpgLongines03.jpg
 
Thema:

Vorstellung Werk Longines 13.56 von 1896; sucht neues "zu Hause"

Vorstellung Werk Longines 13.56 von 1896; sucht neues "zu Hause" - Ähnliche Themen

  • Uhrenbestimmung Niello-TU Vorstellung - Wer kann das Werk bestimmen?

    Uhrenbestimmung Niello-TU Vorstellung - Wer kann das Werk bestimmen?: Möchte hier eine kleine Niello-TU vorstellen, die ich vor ein paar Jahren in der Bucht erworben habe. Wie bekannt sein dürfte, hat Huguenin immer...
  • VORSTELLUNG Moeris Excellence mit 13 ''' Inhouse Werk

    VORSTELLUNG Moeris Excellence mit 13 ''' Inhouse Werk: Das schöne an unserer gemeinsamen Leidenschaft ist, dass man mit etwas Glück und Geschick trotz des Vintage "Hypes" immer noch auf besondere Uhren...
  • Vorstellung OMEGA Geneve 14k Gold, 1030er Werk ohne (!) Datum

    Vorstellung OMEGA Geneve 14k Gold, 1030er Werk ohne (!) Datum: Bevor ich ein paar Zeilen zu meiner Omega schreibe kurz ein paar Worte zu mir, oder doch viel eher, warum bin ich nun hier, im Uhrforum gelandet...
  • Waltham Modell 1883mit Werk Grade 81 aus Baujahr 1912, Vorstellung

    Waltham Modell 1883mit Werk Grade 81 aus Baujahr 1912, Vorstellung: Moin an alle Taschenuhren-Fans, amerikanische Taschenuhren haben aus meiner Sicht etwas ganz Besonderes. Insbesondere die Marke „Waltham“...
  • Darf ich vorstellen? Longines mit 9L Werk von 1951

    Darf ich vorstellen? Longines mit 9L Werk von 1951: Hallo, liebe Forengmeinde! Ich habe schon länger unbeteiligt hier im Forum mitgelesen und dachte mir "jetzt muss ich mich anmelden" ;-). Dies...
  • Ähnliche Themen

    Oben