Vorstellung von Machia

Diskutiere Vorstellung von Machia im Werbeforum Forum im Bereich Marktplatz; Freue mich für dich, dass Du deine Vision realisiert hast und uns am Prozess teilhaben lassen hast. Gelungene Homepage mit Entstehungsgeschichte...
E

ecaps7777

Dabei seit
03.05.2013
Beiträge
195
Freue mich für dich, dass Du deine Vision realisiert hast und uns am Prozess teilhaben lassen hast. Gelungene Homepage mit Entstehungsgeschichte und schönen Bildern.
Auch wenn ich nicht zur Zielgruppe zähle sieht die Uhr schick aus. Gutes Gelingen weiterhin.
 
P

Pestis

Dabei seit
08.10.2018
Beiträge
20
Mir gefällt sie ausgesprochen gut.
Ein großer Pluspunkt ist die wirklich tragbare Größe für schmalere Handgelenke, Uhren mit einer ähnlichen Designsprache sind meist nur in Hulk-Größen zu bekommen 👍

Hadere noch ob ich nun zuschlage oder nicht, schließlich wollte ich eigentlich nur noch mechanische Uhren ins Haus holen 🤔
Ist denn so etwas in Planung?
Falls ja würde ihr ein skeletiertes Werk sicherlich auch gut stehen.
 
RUpix

RUpix

Dabei seit
24.01.2015
Beiträge
2.684
Finde die Uhr echt schön und mal was anderes, hut ab.

Werde das mal beobachten :)
 
Mastersea

Mastersea

Dabei seit
03.07.2012
Beiträge
4.565
Ort
Schleswig-Holstein
Ich finde die Uhren wirklich gelungen und eigenständig.
Bemerkenswert finde ich auch, dass du trotz des doch heftigen Gegenwindes zum Start des Projektes aus dem Forum weiter dran geblieben bist, die sachlichen Anmerkungen zur Kenntnis genommen hast und auch auf die etwas unsachlicheren immer mit Bedacht und freundlich reagiert hast. Hut ab dafür.
Ich wünsche dir wirklich viel Erfolg mit den Uhren - verdient haben sie es in meinen Augen.
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
16.659
Ort
Bayern
Ich ziehe meinen Hut. Schon von Beginn an hatte ich das Projekt positiv empfunden und er ist immer noch dran. Allem Gegenwind zum Trotz. Da ist einer gerade mal 23 Jahre alt und zieht sowas durch. Chapeau! Da hat er schon mehr auf die Beine gestellt als viele seiner Kritiker. Was mir besonders imponiert ist, dass er genau erkannt hat wie der Markt funktioniert und im Kleinen umsetzt, was die Großen vormachen: Günstig aber in guter Qualität produzieren lassen, werbewirksames Sponsoring im Sport, Zugehen auf Influencer und Meinungsmacher im Netz. Respekt. Da hat einer verstanden, wie es läuft. Ich wünsche für die weitere Zukunft gute Geschäfte, viel Absatz und weiter viel Engagement und neue Ideen!

Gruß
Helmut
 
Drei Elfen

Drei Elfen

Dabei seit
18.06.2014
Beiträge
110
Ort
Rheinland-Pfalz
Mir gefällt die Uhr, vor allem die Version mit schwarzer Lünette, weißem Ziffernblatt und schwarzen Totalisatoren.
Und beeindruckend so etwas auf die Beine zu stellen ist es auf jeden Fall.

Was mir nur etwas negativ auffiel, du sprichst in deinem Text hier von einem Mechaquarzwerk, das Miyota 6s20 ist doch aber nur ein normales Quarzwerk, kein Mechaquarz wenn ich da nicht ganz falsch liege?
Lasse mich aber auch gern eines besseren belehren, wenn ich hier auf dem Holzweg bin.

Aber auch als normaler Quarzer ist die Uhr gelungen und der Preis nicht übermässig hoch, da gibt es auch andere Marken die hohe Preise für Quarzuhren verlangen.
 
machia

machia

Themenstarter
Dabei seit
17.10.2017
Beiträge
93
Ort
Paderborn | Anröchte
Was mir nur etwas negativ auffiel, du sprichst in deinem Text hier von einem Mechaquarzwerk, das Miyota 6s20 ist doch aber nur ein normales Quarzwerk, kein Mechaquarz wenn ich da nicht ganz falsch liege?
Lasse mich aber auch gern eines besseren belehren, wenn ich hier auf dem Holzweg bin.
Da bin Ich wohl auf dem Holzweg. Ich konnte keine genauen Informationen dazu finden - In Gesprächen mit Leuten die sich in der Thematik besser auskennen als Ich, wurde es immer Mecha-Quarz genannt. Ich habe das einfach so übernommen. Werde es umgehend korrigieren.
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
10.044
Ort
Marburg
Nein, das ist ein Mecaquartzwerk. Stoppzeiger läuft in 1/5 sec und Reset erfolgt mechanisch Flyback. Antrieb ist aber Quartz. Sowas heißt Mecaquartzwerk.

Die Stoppfunktion sieht eben aus wie bei einem mechanischen Werk.
 
Drei Elfen

Drei Elfen

Dabei seit
18.06.2014
Beiträge
110
Ort
Rheinland-Pfalz
Da bin Ich wohl auf dem Holzweg. Ich konnte keine genauen Informationen dazu finden - In Gesprächen mit Leuten die sich in der Thematik besser auskennen als Ich, wurde es immer Mecha-Quarz genannt. Ich habe das einfach so übernommen. Werde es umgehend korrigieren.
Ich schrieb ja, dass ich es selbst nicht genau weiß :)
Und ich glaube da durchaus Uhrbene, wenn er sagt, dass es ein Mecaquarzwerk ist, ich kenn mich mit den Miyota-Quarzwerken oder generell Quarzwerken wirklich kaum aus.
 
machia

machia

Themenstarter
Dabei seit
17.10.2017
Beiträge
93
Ort
Paderborn | Anröchte
Ich ziehe meinen Hut. Schon von Beginn an hatte ich das Projekt positiv empfunden und er ist immer noch dran. Allem Gegenwind zum Trotz. Da ist einer gerade mal 23 Jahre alt und zieht sowas durch. Chapeau! Da hat er schon mehr auf die Beine gestellt als viele seiner Kritiker.
Bemerkenswert finde ich auch, dass du trotz des doch heftigen Gegenwindes zum Start des Projektes aus dem Forum weiter dran geblieben bist, die sachlichen Anmerkungen zur Kenntnis genommen hast und auch auf die etwas unsachlicheren immer mit Bedacht und freundlich reagiert hast. Hut ab dafür.
Ich wünsche dir wirklich viel Erfolg mit den Uhren - verdient haben sie es in meinen Augen.
Vielen Dank für die netten Worte! Ich stemple persönliche oder irrationale Kritik inzwischen so ab, als dass man im Internet immer schnell mit einer Meinung dabei ist, die man im echten Leben nur mit sehr viel Überlegung über die Lippen bringen würde. Die Hintergründe möchte ich gar nicht hinterfragen. Bestimmt sind einige in irgendeiner Form neidisch, verbittert oder haben einfach einen schlechten Tag. Was es auch ist, es kann mir egal sein, ich weiß schließlich wo Ich hin will.
Umso mehr bedeuten mir die ganzen freundlichen Bekundungen unter diesem Beitrag - denn so viel wie man mit harscher Kritik schneller ist, so viel hält man positive Worte online zurück. Ich danke euch!
 
machia

machia

Themenstarter
Dabei seit
17.10.2017
Beiträge
93
Ort
Paderborn | Anröchte
Nein, das ist ein Mecaquartzwerk. Stoppzeiger läuft in 1/5 sec und Reset erfolgt mechanisch Flyback. Antrieb ist aber Quartz. Sowas heißt Mecaquartzwerk.

Die Stoppfunktion sieht eben aus wie bei einem mechanischen Werk.
So habe ich es mir auch gedacht - gut dass du zur Stelle bist! :D

Sehen kann man das in einem kurzen Video von Flomp89. Er hat vor Weihnachten ein Video über Uhren unter €500 gemacht.
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
10.044
Ort
Marburg
Mecaquartzwerke sind bei günstigen Quartzchronos fast schon Standard und werden von Seiko und Miyota/Citizen an alle möglichen Hersteller geliefert.
 
machia

machia

Themenstarter
Dabei seit
17.10.2017
Beiträge
93
Ort
Paderborn | Anröchte
Hadere noch ob ich nun zuschlage oder nicht, schließlich wollte ich eigentlich nur noch mechanische Uhren ins Haus holen 🤔
Ist denn so etwas in Planung?
Falls ja würde ihr ein skeletiertes Werk sicherlich auch gut stehen.
Ja, genau das ist in Planung. Das Gehäuse wird auf jeden Fall skelettiert =) Mehr möchte ich erstmal noch nicht verraten. Doch alleine das Gehäuse wird weit teurer als ein V5 im Verkauf - Vielleicht bleibt es also bei einem Prototypen als Prestige-Objekt. Mal sehen was die Zukunft bringt.
 
Skletti

Skletti

Dabei seit
21.04.2012
Beiträge
2.118
Ort
Luxembourg
Leber Magnus,

Auch meine Hochachtung vor Deinem Projekt und danke, daß Du und daran teilhaben läßt.

Die Uhr an sich finde ich sehr, sehr ansprechend und auch von der Größe her angenehm. Einzig das schiefe Datum stört mich. Schönheit liegt natürlich im Auge des Betrachters aber ich finde, es nimmt der Uhr viel von ihrer Ästhetik.

Auf jeden Fall, wünsche ich Dir sehr viel Erfolg 🍀
 
ph-neutral

ph-neutral

Dabei seit
23.06.2013
Beiträge
129
Ort
München
Sauber, gefällt mir Gut.

Meinen Respekt für Dein Projekt.

Automatik wäre fein, aber auch so überlege ich schon.
Bis zu welchen HGU ist die Uhr denn ausgelegt?
 
Tapestry

Tapestry

Dabei seit
27.02.2019
Beiträge
265
Sieht echt toll aus, @Pestis! :super:

Die Größe scheint mir sehr hart an der Grenze zu sein. Natürlich empfindet das jeder anders. Und, davon abgesehen, muss selbstverständlich niemand sich unbedingt an eine „reine Lehre“ halten.
 
P

Pestis

Dabei seit
08.10.2018
Beiträge
20
Sieht echt toll aus, @Pestis! :super:

Die Größe scheint mir sehr hart an der Grenze zu sein. Natürlich empfindet das jeder anders. Und, davon abgesehen, muss selbstverständlich niemand sich unbedingt an eine „reine Lehre“ halten.
Mag ein wenig am Winkel liegen, habe bei direkter Draufsicht bei den Hörnern jeweils noch circa 2mm bis zum "Ende" des Handgelenks.
Aber ja, knapp vor der Grenze 😁
 
A

abulavia

Dabei seit
19.04.2017
Beiträge
732
Ort
Potsdam
Ich zweifele etwas, ob das Gehäuse für ein geeignetes Automatikwerk noch passen würde.
In Frage kämen bei gleichem Design / Anordnung der Totis wohl das ETA 7753 oder das Seiko NE88a.

Vielleicht würde wg. des etwas "speziellen" Designs noch nicht einmal der Durchmesser passen.
Bei einer Werkhöhe von 7,5 - 8 mm wäre aber dann spätestens hier Schluß.
Eine Automatikversion würde, obgleich mir die Idee gefallen würde, dann doch wesentlich höher bauen - ob das dann noch schön wäre ...
 
P

Pestis

Dabei seit
08.10.2018
Beiträge
20
Ich zweifele etwas, ob das Gehäuse für ein geeignetes Automatikwerk noch passen würde.
In Frage kämen bei gleichem Design / Anordnung der Totis wohl das ETA 7753 oder das Seiko NE88a.

Vielleicht würde wg. des etwas "speziellen" Designs noch nicht einmal der Durchmesser passen.
Bei einer Werkhöhe von 7,5 - 8 mm wäre aber dann spätestens hier Schluß.
Eine Automatikversion würde, obgleich mir die Idee gefallen würde, dann doch wesentlich höher bauen - ob das dann noch schön wäre ...
Auch wenn die verfügbarkeit ggf zu wünschen übrig lässt, wäre ein ETA 2894-2 nicht auch ein Kandidat?
 
Thema:

Vorstellung von Machia

Vorstellung von Machia - Ähnliche Themen

  • Grand Seiko - Noch ein Geheimtipp? Vorstellung von Juwelier Bauer.

    Grand Seiko - Noch ein Geheimtipp? Vorstellung von Juwelier Bauer.: In der Watchcommunity ein heimlicher Favorit, in der breiten Menge jedoch noch ein Geheimtipp. Grand Seiko wird häufig mit der Schwestermarke...
  • Watchmaking Art. Vorstellung meiner Zenith Defy El Primero 21 Ref: 49.9000.9004/78.R782

    Watchmaking Art. Vorstellung meiner Zenith Defy El Primero 21 Ref: 49.9000.9004/78.R782: Heute möchte ich auch an dieser Stelle eine Uhr vorstellen auf die ich lange hingefiebert habe und zwar die Zenith Defy El Primero 21...
  • Vorstellung: Neues Belgisches Mitglied

    Vorstellung: Neues Belgisches Mitglied: Hallo! Ich bin 22 Jahre und wohne im Nordosten von Belgien. Bin schon lange aktif auf das Niederländischen forum horlogeforum.nl, aber weil ich...
  • IWC Mark XVIII IW327011 Erster Post, erste Vorstellung

    IWC Mark XVIII IW327011 Erster Post, erste Vorstellung: IWC Mark XVIII IW327011 Erster Post, erste Vorstellung Als allererstes möchte ich in meinem ersten Post und gleichzeitig meiner ersten...
  • Baselworld 2020 / Vorstellungen

    Baselworld 2020 / Vorstellungen: Hallo Liebe Forenmitglieder Die Baselworld wurde auf 2021 verschoben. Was bedeutet dies für Vorstellungen von den Uhrenherstellern? Konkret würde...
  • Ähnliche Themen

    Oben