Vorstellung Vintage Wittnauer Handaufzug

Diskutiere Vorstellung Vintage Wittnauer Handaufzug im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Uhrenfreunde, ich bin neu im Forum und möchte als Einstieg ein Stück aus meinem Schatzkästchen vorstellen, eine alte Uhr aus dem...
Balduhr

Balduhr

Themenstarter
Dabei seit
27.02.2013
Beiträge
37
Hallo liebe Uhrenfreunde,

ich bin neu im Forum und möchte als Einstieg ein Stück aus meinem Schatzkästchen vorstellen,
eine alte Uhr aus dem Hause Wittnauer.

Eine kurze Zusammenfassung über die Marke Wittnauer:
Wittnauer wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in New York von einem emigrierten Schweizer Uhrmacher namens Albert Wittnauer
mit seinem Schwager Eugène Robert aus der Taufe gehoben.
Die Firma machte sich einen Namen vor allem im Zusammenhang mit Messinstrumenten für die NAvy.
1897 wurde in Genf ein eigener Betrieb zur Uhrenfertigung eröffnet, jedoch sah man sich im Laufe des 20. Jahrhunderts, wegen hoher Importzölle
auf fertige Uhren, gezwungen, nur Uhrwerke aus der Schweiz kommen zu lassen und sie erst vor Ort in Gehäuse zu verbauen.
Diese Uhren mit importierten Uhrwerken wurden mit dem Schriftzug AXA gekennzeichnet.
1950 kaufte die Firma Longines die A. Wittnauer Co. und verkaufte in den USA eine Zeit lang Wittnauer-Uhren, die u.a. mit
Longines-Werken ausgestattet waren.
Jahre später wurde Wittnauer anscheinend von Bulova übernommen.

Ich hoffe, meine Recherchen stimmen und ich erzähle nichts Falsches. Gerne lasse ich mich korrigieren oder ergänzen.

Nun aber zur Hauptsache, der Uhr:

Ich schätze mal, dass das Baujahr um 1940-1945 liegt.
Sie ist etwa 28mm breit, mit den Bandhalterungen 39 mm lang und fast 12mm dick (durch das stark gewölbte Glas).
Das Glas ist zwar etwas verkratzt, aber gar nicht mal so schlecht, eben natürlich gealtert. Ein paar Kratzspuren sind auch am Gehäuse. Da wollte sich wohl jemand
mit brachialer Gewalt Zugang zum Inneren verschaffen. Seltsam, da ich die Gehäusehälften schon mit dem Fingernagel öffnen kann.
Das Zifferblatt ist vom Atem der Zeiten angehaucht worden und nach aussen hin etwas dunkel geworden. Vielleicht könnte man es sogar reinigen,
aber in meinen Augen wäre es ein Fehler, denn man würde der Uhr ein Stück ihres Lebens nehmen.
Das Schönste aber ist, dass sie läuft wie - haha, ein Uhrwerk wollte ich gerade schreiben - eine Nähmaschine.
Kaum zwei bis drei Umdrehungen der Krone reichen aus und sie tickert schon los, fast ungeduldig, so als würde sie nur darauf warten,
endlich die Sekunden zählen zu dürfen - ein wundervolles Geräusch.
Ab und zu, in einer ruhigen Stunde, nehme ich die Uhr aus der Vitrine, setze mich hin und ziehe sie ein wenig auf. Dann lasse ich sie laufen,
den Sekundenzeiger seine Runden drehen und halte sie an mein Ohr.
Kaum traue ich mich zu atmen und lausche den Geschichten, die die Wittnauer erzählt.
Arbeiten muss sie bei mir nicht mehr, nur ab und zu ein wenig Auslauf, ansonsten darf sie auf einem Ehrenplatz in der Vitrine ausruhen.

Hier ein paar Fotos zu dem guten Stück:

die alte Lady:

Wittnauer_IMG_1.jpg

Wittnauer_IMG_2.jpg

Wittnauer_IMG_3.jpg

Wittnauer_IMG_4.JPG


ist es nicht eine Pracht? Deutlich ist der Schriftzug AXA zu erkennen:

Wittnauer_IMG_5.JPG

Wittnauer_IMG_6.jpg


damals wusste man noch, mit Wellblech umzugehen:

Wittnauer_IMG_7.jpg

Wittnauer_IMG_8.jpg

Wittnauer_IMG_9.jpg


Viele Grüsse
Balduhr
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.753
Ort
Eurasburg
Hallo Balduhr,

herzlich willkommen im Uhrforum!
Vielen Dank für die schöne Vorstellung eines alten Schätzchens. Ich wünsche dir weiterhin viel Freude damit.

Gruß
Badener
 
Photoman

Photoman

Dabei seit
06.01.2013
Beiträge
213
Ort
Flensburg
Willkommen im Forum,

das ist wirklich eine schöne Uhr die du uns hier zeigst. :super:
Im Vintage Bereich gibt es ja immer spannende Dinge zu entdecken, schön das du mit deiner Wittnauer dazu beiträgst.
Deine Bilder mit den vielen Details geben einem wirklich das Gefühl, das diese Uhr wirklich "gelebt" hat.

Mit diesem Beitrag ist dir wirklich ein toller Einstieg gelungen. :klatsch:
 
Rata

Rata

Dabei seit
15.11.2010
Beiträge
4.776
Ort
Im wilden Süden Deutschlands
Hallo, Balduhr;

auch von meiner Seite aus ein herzliches Willkommen im Forum:-). Die Vorstellung der hübschen Art-Déco-"Wittnauer" ist gelungen, und zu den von dir recherchierten Infos zur Marke gibt es nichts hinzu zu fügen. Als bekennender "kleine Sekunden"-Fan gefällt mir die "Wellblech-Wittnauer" sehr, und das Werk (kannst du uns den Typ verraten? *extrem neugierig*) ist eine Augenweide, die fast zu schade ist, unter einem undurchsichtigen Deckel zu verschwinden:klatsch:.

Ich habe selber zwei Uhren dieser Marke, beide Stücke sind aber wesentlich jünger, eine Automatic: https://uhrforum.de/wittnauer-automatic-aus-den-spaeten-1950ern-fruehen-1960ern-t103042 und eine noch nicht vorgestellte Handaufzugsuhr aus den 1960ern mit dem "Wittnauer C11K" als Antrieb. Und ebenfalls mit kleiner Sekunde...:-)

Ich wünsche dir viel Freude an der tollen, kleinen Schweizer-Amerikanerin:super:.

Viele Grüße, Otto
 
T

Tomcat1960

Gast
Sehr gelungene Vorstellung einer nicht minder schönen, klassischen Uhr - ein Einstieg nach Maß!

Vielen Dank fürs Zeigen!

Viele Grüße
Tomcat
 
Balduhr

Balduhr

Themenstarter
Dabei seit
27.02.2013
Beiträge
37
Vielen herzlichen Dank für's Lesen und die freundliche Aufnahme im Uhrforum!

@Rata
zum Typ des Werkes:
Es ist ein Wittnauer Kaliber 11N, Frequenz 18,000 A/h, Hebewinkel 52 Grad

Viele Grüsse
Balduhr
 
gubby

gubby

Dabei seit
08.03.2010
Beiträge
2.226
Auch von mir willkommen hier im Kreis der "Verrückten" und Glückwunsch zur schönen Amerikanerin:super:. Ich würd vielleicht das Glas ein wenig polieren, aber das ist Ansichtssache. Schönes Stück Uhrgeschichte. Irgendwie fehlt ihr aber ein Band, damit sie regelmäßig ausgeführt werden kann;-). Viel Spaß mit der Uhr und danke fürs Zeigen.
 
Balduhr

Balduhr

Themenstarter
Dabei seit
27.02.2013
Beiträge
37
Hallo und dankeschön, gubby/Burkhard !
Tja, mit dem Glas das ist so 'ne Sache, die Kratzer kann man wohl wegpolieren, aber ich habe mich ehrlich gesagt noch nicht rangetraut, weil zusätzlich im Glas altersbedingte Haarrisse drin sind. Habe Angst, dass die durch ein wenig Druck schlimmer werden. Aber ich werde es mal zart und sachte probieren.
Ja, und ein Armband wird auch noch drankommen, aber tragen werde ich sie eher selten, sie hat ihren Ruhestand verdient :-)

Viele Grüsse
Balduhr
 
Thema:

Vorstellung Vintage Wittnauer Handaufzug

Vorstellung Vintage Wittnauer Handaufzug - Ähnliche Themen

  • Vorstellung H2o Tiburón SS Classic Vintage – Edelstahllünette – blaues Zifferblatt

    Vorstellung H2o Tiburón SS Classic Vintage – Edelstahllünette – blaues Zifferblatt: Es war im Dezember 2018, als ich auf die H2O Tiburón aufmerksam wurde und kurz darauf postete ich in den Foren mit „Gefährlich, ganz gefährlich...
  • Baume & Mercier Genevé - Vintage - Vorstellung außerhalb der Wertung

    Baume & Mercier Genevé - Vintage - Vorstellung außerhalb der Wertung: Liebe Mitglieder des Uhrforums und Liebhaber der gepflegten Horologie, ich weiß, dass ich am Vorstellungswettbewerb nicht teilnehmen darf. Aber...
  • Darf ich Vorstellen: Omega Vintage Chronograph

    Darf ich Vorstellen: Omega Vintage Chronograph: Hallo ich habe diese Uhr gegen eine Viertestundenrepetition Taschenuhr eingetauscht, war dies Sinnvoll? ich denke schon und was meint Ihr als...
  • Vorstellung meiner Vintage Sammlung

    Vorstellung meiner Vintage Sammlung: Liebe Uhrenfreunde, nachdem ich hier schon einige Jahre mal mehr und mal weniger aktiv mitlese, habe ich leider bemerkt, wie ich zuletzt kaum...
  • Ähnliche Themen
  • Vorstellung H2o Tiburón SS Classic Vintage – Edelstahllünette – blaues Zifferblatt

    Vorstellung H2o Tiburón SS Classic Vintage – Edelstahllünette – blaues Zifferblatt: Es war im Dezember 2018, als ich auf die H2O Tiburón aufmerksam wurde und kurz darauf postete ich in den Foren mit „Gefährlich, ganz gefährlich...
  • Baume & Mercier Genevé - Vintage - Vorstellung außerhalb der Wertung

    Baume & Mercier Genevé - Vintage - Vorstellung außerhalb der Wertung: Liebe Mitglieder des Uhrforums und Liebhaber der gepflegten Horologie, ich weiß, dass ich am Vorstellungswettbewerb nicht teilnehmen darf. Aber...
  • Darf ich Vorstellen: Omega Vintage Chronograph

    Darf ich Vorstellen: Omega Vintage Chronograph: Hallo ich habe diese Uhr gegen eine Viertestundenrepetition Taschenuhr eingetauscht, war dies Sinnvoll? ich denke schon und was meint Ihr als...
  • Vorstellung meiner Vintage Sammlung

    Vorstellung meiner Vintage Sammlung: Liebe Uhrenfreunde, nachdem ich hier schon einige Jahre mal mehr und mal weniger aktiv mitlese, habe ich leider bemerkt, wie ich zuletzt kaum...
  • Oben